Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Umfrageergebnis anzeigen: immer pünktlich oder immer zu spät?

Teilnehmer
95. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ich bin so gut wie immer pünktlich oder vor der zeit.

    66 69,47%
  • mal so, mal so.

    22 23,16%
  • ich bin meisten/immer zu spät dran.

    7 7,37%
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 61

Thema: ⫸ pünktlichkeit in person oder immer-zu-spät-kommer

17.12.2017
  1. #51
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: pünktlichkeit in person oder immer-zu-spät-kommer

    Manche sind nicht lernfähig ^^


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #52
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: pünktlichkeit in person oder immer-zu-spät-kommer

    Zitat Zitat von blackdoro Beitrag anzeigen
    Manche sind nicht lernfähig ^^
    Ich gehe eher von nicht lernwillig aus

  3. #53
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: pünktlichkeit in person oder immer-zu-spät-kommer

    Zitat Zitat von showtime Beitrag anzeigen
    Ich gehe eher von nicht lernwillig aus
    Ach Quark....man sollte nicht immer von sich auf andere schliessen. Vielleicht haben es manche nie wirklich gelernt, weil es nie wirklich wichtig war. Das kommt ihnen dann im spaeteren Leben natuerlich nicht entgegen, wenn man nie darauf achten musste. Und solange es nicht um ganze wichtige Dinge geht, zerbricht man sich da auch nicht so den Kopf. Das mag natuerlich superegoistisch klingen, aber so sind eben auch die Noergler, die erwarten, dass man puenktlichst antanzt, weil ja deren Zeit wertvoller zu sein scheint.

    Und soetwas aus einem erwachsenen Menschen herauszubekommen, ist doch fast unmoeglich. Wie schon betont, es macht ja keiner mit Absicht. Ich lasse jetzt mal die aussen vor, die zu spaet sind und sich dann auch noch darueber aufregen, wenn andere mit dem Essen oder was weiss ich angefangen haben. Aber man kann es auch alles etwas lockerer sehen und Konsequenzen ziehen.

    Und jemandem die Freundschaft zu kuendigen, weil er oder sie immer zu spaet kommt...Das muss dann aber so ausarten, dass mir etwas wirklich wichtiges jedesmal dabei entgeht. Wenn Freunde zu spaet zu mir kamen, mussten sie eben damit leben, dass weniger Zeit zu Verfuegung war, dass der Kuchen schon aufgegessen war, oder irgendeine Planung ueber den Haufen geworfen wurde usw.
    Und bei notorischen Zu-spaet-Kommern sage ich eh nur: Wenn ihr da seid, seid ihr da.

    Und man vergeudet seine Zeit nur, wenn man auf andere wartet, wenn man in der Zwischenzeit wirklich nur wartet. Ich hab' da kein Problem mich waehrenddessen mit irgendetwas zu beschaeftigen.

    Mir gefaellt uebrigens die Art hier im Sueden. Hier dreht dir keiner einen Strick daraus, wenn man mal zu spaet ist. Alles ist easy-going, locker und eilt nicht. Es nervt zwar manchmal, wenn jemand uebertrieben langsam ist und das dann aber auch alle und nicht nur mich als Deutsche.
    Aber ansonsten hat man als Deutsche(r) immer diesen Stempel: eifirg, fleissig, ueberpuentklich, ehrgeizig, ernst und unlustig. Das ist zwar toll im Berufsleben und wird auch anerkannt, aber ansonsten ist es doch schade, dass das bei vielen auch aufs Privatleben zutreffen muss. Dazu gehoert eben auch dieser Zwang der Puenktlichkeit....

  4. #54
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: pünktlichkeit in person oder immer-zu-spät-kommer

    Zitat Zitat von claudi181 Beitrag anzeigen
    ...Wie schon betont, es macht ja keiner mit Absicht...
    Ich kenne einige, die das sehr wohl mit Absicht machen, weil sie einfach davon überzeugt sind, dass es für niemanden "so schlimm" sein kann, weil es für sie "nicht so schlimm" ist, weil sie sich gut und wohl damit fühlen.
    Und genau auf solche Leute kann ich tatsächlich gerne verzichten. Ich brauche keine "Freunde", mit denen ich um 19:00 Uhr verabredet bin und die mir, wenn ich um 20:30 Uhr anrufe um nachzufragen wo sie denn bleiben, erklären, sie wären dann gleich soweit loszufahren - sie müssten nur noch ganz schnell unter die Dusche und auf dem Weg zu uns noch eben im Baumarkt vorbei.

  5. #55
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: pünktlichkeit in person oder immer-zu-spät-kommer

    Zitat Zitat von showtime Beitrag anzeigen
    Ich kenne einige, die das sehr wohl mit Absicht machen, weil sie einfach davon überzeugt sind, dass es für niemanden "so schlimm" sein kann, weil es für sie "nicht so schlimm" ist, weil sie sich gut und wohl damit fühlen.
    Und genau auf solche Leute kann ich tatsächlich gerne verzichten. Ich brauche keine "Freunde", mit denen ich um 19:00 Uhr verabredet bin und die mir, wenn ich um 20:30 Uhr anrufe um nachzufragen wo sie denn bleiben, erklären, sie wären dann gleich soweit loszufahren - sie müssten nur noch ganz schnell unter die Dusche und auf dem Weg zu uns noch eben im Baumarkt vorbei.
    Sehe ich auch so. Zumal, MEINE Zeit denen anscheinend egal ist. Solange ich zu Hause warte und dann noch was halbwegs sinnvolles machen kann, mag es ja noch angehen. Aber wenn ich woanders warte (womöglich noch im Winter draußen), dann bin ich echt sauer, denn dann wüsste ich auch besseres mit meiner Zeit anzufangen, als zu warten.

    LG

  6. #56
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: pünktlichkeit in person oder immer-zu-spät-kommer

    Zitat Zitat von Lisa2005 Beitrag anzeigen
    Ich kann Zeit echt schlecht planen, bzw. denke immer, dass alles eigentlich viel schneller gehen müsste, als es dann tatsächlich der Fall ist. Insofern komme ich auch immer ziemlich ins Schwitzen, wenn wir Besuch bekommen - vor allem, wenn der noch überpünktlich ist - weil ich einfach nie fertig bin.
    Haargenau so geht es mir grundsätzlich beim Kochen. Wobei ich langsam auch die Vermutung habe, dass 90% aller Angaben für Zubereitungszeiten in Kochbüchern und Co heillose Untertreibung sind.

  7. #57
    Unterhaltungskünstler Avatar von scorpio
    Alter
    39
    Beiträge
    9.183
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: pünktlichkeit in person oder immer-zu-spät-kommer

    Ich bin meist (über-)pünktlich und wenn jemand unpünktlich ist, mach ich mir manchmal sogar Sorgen, ob was passiert ist. Was eigentlich noch nie vorgekommen ist.

  8. #58
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: pünktlichkeit in person oder immer-zu-spät-kommer

    ich zähle selbst auch zu den pünktlichen. es nervt mich wahnsinnig, wenn ich morgens mal verschlafe, den minuten renne ich den halben tag hinter her.
    während ich (3kinder) morgens zu 99% pünktlichst auf arbeit erscheine, kommt meine kollegin (1kind) in aller regelmäßigkeit locker 10-15minuten zu spät. deswegen kriegen wir uns öfter in die haare.

    von wegen "nicht mit absicht":
    - meine kollegin kommt zu spät und muss sich dann auf arbeit erstmal in ruhe schminken
    - besagte freundin von post1, sagt direkt, dass spül- und/oder waschmaschine kurz vorm losgehen noch fertig wurde/n und erst mal ausgeräumt werden musste/n. ich verstehe darunter vorsatz.

  9. #59
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Lisa2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    44
    Beiträge
    4.003
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: pünktlichkeit in person oder immer-zu-spät-kommer

    Zitat Zitat von showtime Beitrag anzeigen
    Und dann stehst du da und guckst den Böden beim Trocknen zu, oder wie?

    Nee, im Ernst: wenn ich meine Böden feucht wische, dann ist doch z.B. die Küche schon wieder trocken, bis ich das Bad oder das Wohnzimmer gewischt habe.
    Und wenn ich Besuch erwarte, fange ich eben nicht erst in den letzten 20 Minuten zu putzen an - entweder mache ich's rechtzeitig vorher oder der Besuch wird sich halt mit ein paar Staubmäusen arrangieren müssen. Man macht sich ja mit solchen "noch schnell"-Aktionen auch selbst verdammt viel Druck, da kann man ja gar nicht pünktlich sein.
    Meine Böden trocknen offenbar nicht so schnell - wenn ich Küche, Klo und Bad feucht gewischt habe, ist alles noch feucht, wenn ich fertig bin. Das heißt dann in der Regel auch nur, dass der Besuch halt - falls er als erstes das WC aufsuchen will, einen feuchten Boden vorfinden würde...

    Ansonsten gebe ich Dir Recht, ich mache mir mit den "Noch schnell"-Aktionen total Druck, aber ich kann irgendwie nicht anders. Ich denke mir dann, okay, es ist noch nicht alles perfekt, aber ich habe ja noch 20 Minuten, da kann ich noch mal schnell feucht wischen.

    Und es kommt halt auch auf die Zeit an, die man zur Verfügung hat. Wenn ich von der Arbeit komme, Lilly abhole, dann noch einkaufen gehe, Essen vorbereite, etc. dann ist es halt manchmal einfach so, dass ich erst in den letzten 20 Minuten mit dem Putzen anfangen kann. Und dann stehe ich tatsächlich da und schaue den Böden beim Trocknen zu, während ich damit rechne, dass es jeden Moment an der Tür klingelt.

    Gut, aber darum ging es ja in diesem Thread eigentlich gar nicht. Ich wollte nur sagen, dass ich mich sowohl verspäte, wenn ich irgendwo hingehe, als auch wenn jemand zu mir kommt - es ging mir mehr darum zu sagen, dass da nicht unbedingt böse Absicht hintersteht. Und bei mir geht es dabei um Verspätungen von ca. 15 Minuten, ich würde nicht bei einer Verabredung eine Stunde nach der vereinbarten Zeit ankommen und wäre dann auch noch eingeschnappt, wenn man nicht auf mich gewartet hat.

  10. #60
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: pünktlichkeit in person oder immer-zu-spät-kommer

    Wenn ich "nicht mit Absicht" schreibe....meine ich, dass von diesen Uebeltaetern doch niemand dabei ist, der das macht, um euch eines auszuwischen. Wenn ja, wuerde ich die Freunde mal ueberdenken.

    Und ich bin ehrlich und ich bin ein Arsch. Wuerde mir jedesmal vorgehalten werden, dass ich zu spaet bin, kaeme ich wirklich irgendwann mit Absicht zu spaet, damit es wenigstens ein Grund zum Tadeln gibt.
    Und ganz schlimm finde ich ja Mitmenschen, die es einem dann auch noch unter die Nase reiben, wenn man puenktlich ist. "Oh, bin ich von dir gar nicht gewohnt, auf dich muss man immer stundenlang warten." oder auch sehr angenehm "hast du es nun endlich mal gelernt puenktlich zu sein." Das sind dann so Momente, in denen ich mir denke: "Demnaechst bleib' ich einfach zuhause und erledige, die Dinge, die ich wegen dir habe liegen lassen."

    Und wer staendig warten muss, macht demnaechst einfach einen Treffpunkt dort aus, wo man auch alleine etwas unternehmen kann bis die Gesellschaft eintrudelt und ansonsten bleibt es nur sich mit Gleichgesinnten zu umgeben.

    Und Kolleginnen sind ein anderes Thema...da kann man eventuell den Chef zu Rate ziehen, wenn es so aussergewoehnlich oft vorkommt, dass andere darunter leiden muessen. Bei mir ist das Gottseidank absegnet. Am Montag kam ich ganze zwei Stunden zu spaet. Eine Kollegin regt sich da auch immer auf, aber die Chefin und auch der Bezirksleiter kennen mein Dilemma und da ich die verlorene Arbeitszeit locker wieder reinhole und alle Arbeit in weniger Zeit erledigt bekomme, gibt es da auch keine Schwierigkeiten.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Immer in die Reinigung oder selber waschen?
    Von Francesca im Forum Tipps & Tricks im Haushalt
    Antworten: 61
  2. Antworten: 24
  3. Immer GOB? Oder auch mal "nur" Obst?
    Von Isabel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 7
  4. Antworten: 36
  5. Schon immer Fußball-Fan oder erst durch WM?
    Von Tanja1975 im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige