Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 7 von 8 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 76

Thema: ⫸ Nationaltorwart Robert Enke ist tot

12.12.2017
  1. #61
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nationaltorwart Robert Enke ist tot

    Ich hoffe für ihn einfach nur, dass es ihm dort, wo er nun ist besser geht.
    Wer niemals eine Depression hatte, der sollte lieber ganz leise sein und sich freuen, dass er nicht mitreden kann.
    Ebenso wie man nach einer langen schweren körperlichen Krankheit, wie z. B. Krebs, die den Körper total auszehrt sagt, dass derjenige erlöst ist, ist es bei einer Depression auch. Wenn die Seele so krank ist, dass sie auch ausgezehrt ist, dann kann der Tod ebenso eine Erlösung sein.
    Niemanden von uns steht es zu, darüber zu urteilen.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #62
    aufsteigender Junior Avatar von elli
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    41
    Beiträge
    631
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Nationaltorwart Robert Enke ist tot

    ich habe eben auch die Berichterstattung in der ARD gesehen und war sehr betroffen. unvorstellbar mutig finde ich es von seiner Frau, sich heute der Presse zu stellen.
    Das Spiel am Samstag gegen Chile ist abgesagt worden.

  3. #63
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nationaltorwart Robert Enke ist tot

    Meine Güte, das ist so schrecklich!
    Wie verzweifelt muss ein Mensch sein, um sich auf solch brutale Art und Weise das Leben zu nehmen. Wie hoffnungslos und traurig muss er gewesen sein.
    Und wie schwer muss die Last sein, die seine Frau nun tragen muss, nachdem beide schon die Tochter verloren haben?
    Das muss so so so grausam sein, ich vermag mich da nicht einzufühlen.

    Ich finde es falsch zu bewerten, ob es "okay" oder unfair ist, was Robert Enke getan hat.
    Ich hoffe dennoch, der Zugführer erholt sich von dem Schock und die Ehefrau sowie seine Familie und Freunde können sich gegenseitig stützen und er hat seinen Frieden gefunden - und hoffentlich auch seine kleine Tochter im Himmel.

  4. #64
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nationaltorwart Robert Enke ist tot

    .

  5. #65
    Senior Mitglied Avatar von daje1906
    Alter
    46
    Beiträge
    2.933
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Nationaltorwart Robert Enke ist tot

    Wir waren auch geschockt.
    Zumal mein Mann ihn mal kennengelernt hat die beiden haben in der Thüringenauswahl gespielt und die Tan´te von Enke hat ein Reisebüro in dem Ort aus dem mein Mann kommt.
    Ich hatte gestern echt Respekt vor seiner Frau das sie die kraft hatte im Tv zu sprechen.
    Lg
    Danny

  6. #66
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nationaltorwart Robert Enke ist tot

    @ mausi und eli: ich schick euch einen dicken drücker - ihr wisst warum!

  7. #67
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Nationaltorwart Robert Enke ist tot

    @Claudi: Danke für dein Posting!!! Es spricht mir so aus der Seele...

    Wieso wird eine Krankheit von der Gesellschaft immer nur akzeptiert, wenn sie sichtbar bzw. körperlich ist!?
    Hat jemand ein gebrochenes Bein, dann bekommt er Mitleid von überall her, hat jemand eine schlimme Erkältung wünscht ihm jeder gute Besserung - hat jemand Depressionen, dann "soll er sich doch mal zusammen reißen" oder "sich nicht so anstellen, schließlich haben andere auch Probleme!" Depressionen zählen in unserer Gesellschaft nicht als Krankheit, sondern werden einem als Schwäche ausgelegt und das finde ich wirklich armseelig...

    Ich habe in der Zusammenfassung der Pressekonferenz gehört, dass Robert Enke eine stationäre Behandlung seiner Krankheit abgelehnt hat, aus Angst, die Öffentlichkeit könnte davon erfahren. Hätte er eine stationäre Behandlung auch abgelehnt, wenn es sich um eine physische und nicht um eine psychische Krankheit handeln würde? Ich denke nicht - und ich verstehe seine Entscheidung, denn die Presse hätte sich darauf gestürzt wie die Geier!!!!
    Fußball, das ist doch was für echte Kerle, da haben doch Schwächen nix verloren!!!!!!! Mal ehrlich, wie denkt die Öffentlichkeit denn über diese Krankheit? - Einige haben hier ja die Meinung der Allgemeinheit sehr repräsentativ wieder gegeben!!!!!

    Für seinen Freitod sind meiner Meinung nach die Sensationsgier der Presse, sowie das Leugnen von Depressionen als Krankheit in unserer Gesellschaft mitverantwortlich... Und mir kommt die Galle hoch, wenn ich auch hier so viel Unverständnis lesen muss!! Denn genau dieses wird dazu beigetragen haben, dass er eine stationäre Behandlung abgelehnt hat... Seid froh, dass ihr in eurem Umfeld bisher mit dieser unglaublich schlimmen Krankheit nicht in Berührung gekommen bzw. selbst davon verschont geblieben seid...

    Ich selbst habe jetzt wieder zwei wirklich schlimme Monate vor mir, in denen sich drei Todestage von lieben Menschen jähren - und alle haben sich für den Freitod entschieden, ich glaube ganz fest daran, dass es ihnen besser geht und auch wenn die Angehörigen und Freunde leiden, es war ihre Entscheidung zu gehen und das muss ich akzeptieren, auch wenn es schwer fällt und auch wenn sie für immer eine Lücke in meinem Herzen hinterlassen!

    Ein indianisches Sprichwort sagt, dass man erst über einen Menschen urteilen darf, wenn man ein Jahr lang in seinen Schuhen gelaufen ist! Vielleicht trifft das hier in diesem Fall den Nagel auf den Kopf...

  8. #68
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nationaltorwart Robert Enke ist tot

    seine hinterbliebenen tun mir wahnsinnig leid. kann man solche schicksalsschläge jemals verkraften? ich hoffe, dass sein frau halt durch die kleine adoptivtochter findet und, dass für sie bald etwas ruhe einkehrt. man hat sie gestern schon am grab der tochter fotografiert.

    hoffentlich kann der zu zugführer das alles verkraften. mein schwiegervater war lokführer und hatte zweimal das pech! er ist nie wirklich damit klar gekommen.

  9. #69
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Nationaltorwart Robert Enke ist tot

    Zitat Zitat von Schneggerla Beitrag anzeigen

    Ein indianisches Sprichwort sagt, dass man erst über einen Menschen urteilen darf, wenn man ein Jahr lang in seinen Schuhen gelaufen ist! Vielleicht trifft das hier in diesem Fall den Nagel auf den Kopf...
    Sehr weiser Spruch. Und so wahr.
    Ich finde auch, dass niemand über seine Tat -so furchtbar sie auch für die Hinterbliebenen ist- urteilen sollte.
    Ich selbst kann mich nicht in einen depressiven Menschen hineinfühlen, habe aber etliche Jahre hinter mir in denen ich dieses versuchen mußte.

  10. #70
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nationaltorwart Robert Enke ist tot

    Ich denke ich habe mich deutlich ausgedrückt, dass es nicht nachvollziehbar ist, was in einem psychisch kranken Menschen vor sich geht, und dieser die Entscheidung zum Selbstmord sicher nicht bewusst und schon gar nicht aus einer gesunden Seele heraus getroffen hat.
    Nichts desto trotz ist die Entscheidung für das Umfeld meistens weitreichender als für den der die Entscheidung trifft, ob er nun "etwas dafür kann" oder nicht!

    Wie hat hier jemand geschrieben? Danach ist nichts mehr wie es war, und genau das meine ich. Für alle anderen Menschen bricht die Welt zusammen und deshalb gilt mein Mitgefühl den Menschen die den Rest ihres Lebens nun daran zu tragen haben.

    Das hat nichts damit zu tun, dass ich einen Menschen der den Freitot wählt verurteile, denn wer diesen Weg wählt ist schwer krank und nicht mehr Herr dessen was er tut, aber nichts desto trotz ist es eine egoistische Entscheidung (und das bezieht sich nicht darauf den Menschen zu be- oder verurteilen, sondern als einfach als Fakt), deren Folgen für alle Anderen weitreichender sind als für denjenigen selbst.

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dirk Bach ist tot
    Von Schokoladenkuchen im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 36
  2. Silvia Seidel ist tot
    Von Nadine im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 25
  3. Loriot ist tot!
    Von loonaluca im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 22
  4. Heath Ledger ist tot
    Von milkamaus83 im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 70
  5. Pavarotti ist tot
    Von Nuni im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige