Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: ⫸ Hat schon mal jemand einen Stammbaum erstellt??

18.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ Hat schon mal jemand einen Stammbaum erstellt??

    Durch einen Artikel in der Geo Mini von Alexander bin ich auf die Idee gekommen für uns einen Stammbaum zu erstellen.

    Hat von euch schon mal jemand sowas gemacht? Habe gesehen das es auch Software dafür gibt - jemand Erfahrungen?

    Danke für eure Tipps.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von Nadja
    Beiträge
    2.776
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat schon mal jemand einen Stammbaum erstellt??

    Wir haben einen Stammbaum online.

    http://www.myheritage.de ist da eine ziemlich gute Seite.

    Der Cousin meiner Mutter hat das ins Rollen gebracht und er pflegt den Stammbaum von dieser Seite der Familie auch sehr intensiv. Jeder, der mit Mailadresse in den Stammbaum eingetragen ist kann auch selbst Daten und Fotos hinzufügen oder ändern.

  3. #3
    Vielschreiber Avatar von Vela_Soderstrom
    Ort
    Root
    Alter
    39
    Beiträge
    3.675
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat schon mal jemand einen Stammbaum erstellt??

    HI ,
    ich nutze wenn überhaupt , Ancestry.com

    LG
    Vel

  4. #4
    Profi Avatar von Brianna
    Ort
    Süddeutschland, bei denen die alles können außer Hochdeutsch ;-)
    Alter
    38
    Beiträge
    3.281
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat schon mal jemand einen Stammbaum erstellt??

    Mich hat das Thema schon immer interessiert, aber so richtig was getan habe ich erst, seit die Kinder da sind (da war es mir nochmal wichtiger, die eigenen Wurzeln zu erforschen und weitergeben zu können). Ich hab in den letzten Jahren immer wieder Material in der Verwandschaft abgegriffen (kopiert, abgeschrieben, mir schicken lassen, ...) und wir haben kürzlich angefangen, das zu sichten und zu dokumentieren.

    Für die Dokumentation nutzen Gramps (https://gramps-project.org/), da hat man echt viele Möglichkeiten, die wir grad mal ausloten (wo legt man was wie ab, welche Benennung acht Sinn, wie was verknüpfen). Wir haben mal angefangen, die vorhandenen Daten einzugeben und durch Recherche zu ergänzen, aktuell arbeite ich hiermit:
    https://familysearch.org/search/collection/list

    Grad ist es etwas mühsam, da wir an einem Familienableger "arbeiten" der aus der Slowakei kommt, da ist in den Dokumenten dann neben Slowakisch noch Ungarisch dabei, von Latein ganz zu schweigen und das bei den alten Handschriften - übersichtlich ist echt anders...

    Mich beschäftigt das Ganze aber auch so zum Teil ordentlich: Wenn ich dann sehe, dass eine Vorfahren sieben Kinder hatte und davon vier unter drei Jahren gestorben sind und die selbst nur 30 geworden ist, berührt mich das schon. Klar weiß ich, wie es zu den Zeiten zu ging, aber es "runtergebrochen" auf die eigene Familie zu sehen ist doch nochmal was anderes. Mir ist bei all der Sucherei bewusst, dass jeder Eintrag im Stammbaum ein ganzes Leben war, das macht mir manchmal schon zu schaffen, muss ich zugeben.

  5. #5
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat schon mal jemand einen Stammbaum erstellt??

    Zumindest in meiner Familie habe ich ziemlich viele Namen zusammentragen können.
    Dies väterlicherseits hauptsächlich durch die Ahnentafel meines Großvaters wo er in der Kriegszeit nachweisen musste, dass er (und seine Frau) arischer Abstammung ist. Darin habe ich alle wichtigen Namen und Daten gefunden, wobei ich die Geschwister meiner Nachfahren außen vor gelassen habe.
    Mütterlicherseits konnte mir mein Opa vor seinem Tod noch viele Namen aber nicht mehr alle Lebensdaten nennen. Da werde ich irgendwann mal noch ansetzen müssen.

    Was ich aber auf Grund dieser Daten schon herausgefunden habe, dass die Familien meiner Eltern über mehrere Ecken miteinander verwandt sein müssen. Da ein eher seltener Nachname in einer Generationslinie auf beiden Seiten auftaucht.

    Bei S. kommen wir leider gar nicht weiter, weil es kaum Aufzeichnungen gibt. Also weiter als seine Urgroßeltern werde ich da wohl auf einfachem Wege nicht kommen. Da seine eine Oma allerdings gebürtig aus Ostpreußen stammt weiß ich nicht ob mich da mal näher mit befasse.

    Dokumentiert hab ich alles über ein Programm was es mal auf CD gab.

  6. #6
    Profi Avatar von Brianna
    Ort
    Süddeutschland, bei denen die alles können außer Hochdeutsch ;-)
    Alter
    38
    Beiträge
    3.281
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat schon mal jemand einen Stammbaum erstellt??

    Stimmt, wir haben teilweise auch den Arier-Pass da liegen, wobei ich schon versuche, solche Daten in Kirchenbücher zu verifizieren.

    Puh, nach Tagen des Wühlens in Slowakischen Kirchenbüchern bin ich echt mitgenommen:

    In mir macht sich langsam aber sicher echt Wut breit über all die Frauen, die gerade eine Geburt ohne jegliche medizinische Einmischung "wie früher" fordern: Keine Frage, es gibt sicher genug Vorfälle in Kreissäälen, wo man den Ansprüchen der Frauen nicht gerecht wurde, oder ihnen schlimmstenfalls sogar Gewalt angetan wurde. Das ist ein schlimmer Misstand, der behoben gehört, aber es ist sicher nicht sinnvoll, die "kraftvolle (Allein-)Geburt, die jede Frau von Natur aus instintiv leisten kann" einzufordern, die gerade so populär zu werden scheint.

    Ich wühle mich seit drei Abenden durch Sterberegister einer kleineren, slowakischen Gemeinde zwischen 1850 und 1900 und da steht mindestens alle 3-5 Tage ein Kind unter 4 Jahren drin und einmal pro Woche eine Frau zwischen 20 und 30. Das ist also das "tolle Früher (TM)", auf das man sich grad so gerne bezieht (und ich bin noch nicht mal ins finstere Mittelalter zurück)...

    Die Sterbedaten zu lesen macht mich nicht nur wahnsinnig betroffen, sondern auch sauer, weil es einem konkret vor Augen führt, was die moderne Medizin eigentlich für Mutter und Kind so leistet.

    So, das war jetzt ein absoluter Sinnlos-Post (hier will ja glaub keiner alleine im Wald gebären), aber musste dringend mal raus...

  7. #7
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat schon mal jemand einen Stammbaum erstellt??

    Allein im Wald? Nee oder?

    Ich habe zwar auch nicht im Krh entbunden, aber möchte die Möglichkeiten der medizinischen Versorgung absolut nicht missen.
    Ich bin sehr froh über den medizinischen Fortschritt.

    Wo kommt das Thema denn hoch? So extrem habe ich das noch gar nicht mitbekommen. Aber ich beschäftige mich auch nicht mehr mit Geburt und Co. ;-)

  8. #8
    Profi Avatar von Brianna
    Ort
    Süddeutschland, bei denen die alles können außer Hochdeutsch ;-)
    Alter
    38
    Beiträge
    3.281
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat schon mal jemand einen Stammbaum erstellt??

    Off-Topic:

    Bei mir kommt das grad überall vermehrt hoch: In meinen Blogrolls, bei FB, ...

    Das hier war der letzte Artikel, den ich zu dem Thema gelesen habe:
    https://josephinechaos.wordpress.com...-alleingeburt/
    Der dort verlinkte Welt-Artikel lässt mir echt alle Haare zu Berge sehen:
    http://m.welt.de/vermischtes/article...-gebaeren.html

    Kurz davor hab ich einen Artikel gelesen, über eine Familie, die für die Alleingeburt extra eine Weile nach Indien (?) gezogen ist (find den Artikel grad nicht). Und neulich kam bei FB ein Bericht über eine TV-Serie in USA hoch, wo die Frauen allein in der Natur entbinden.

    Bitte nicht falsch verstehen: Ich hab nix gegen SS-Vorsorge und Geburten, die (nur oder teilweise) von Hebammen begleitet werden, von mir aus auch zuhause, wenn es die Situation hergibt. Es muss nicht immer die technische Volldröhnung im KH sein - kann jeder machen, wie es zu ihm passt. Aber zu propagieren, dass Frauen ja seit Jahrtausenden alleine entbunden hätten, es ja der Urinstikt der Mutter an sich wäre und nur so eine "gewaltfreie, kraftvolle Geburt" möglich ist, finde ich echt daneben. Wenn man mal die Daten von "früher" auswertet, ging ohne moderne Medizin und Erkenntnisse (egal ob jetzt von Hebamme oder Arzt) eben doch echt oft was schief, meist mit dramatischen Folgen für Mutter und Kind. Das jetzt Schönzufärben und als neues Ideal zu verkaufen, finde ich verantwortungslos.

    Merkt man, dass ich mich grad ein ganz klitzekleines bißchen aufrege?

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von Colle79
    Ort
    bei Göttingen
    Alter
    38
    Beiträge
    1.930
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat schon mal jemand einen Stammbaum erstellt??

    ICh habe auch mal angefangen, bin auf meienr Seite auch weiter als auf der meines Mannes. Ich mussmich da mal weiter wühlen, bzw.KOntakt mit einer Cousine meiner Oma aufnehmen, die ist da auf der Seite schon mal richtig weit gekommen mit dem Stammbaum.
    Ich habe die Daten zur Zeit in einem Ahnenprogramm, dass man irgendwo kostenlos runterladen konnte und auf etlichen Zetteln ;-).
    Das Programm heißt "Ahnenblatt". Bei vielen habe ich dank Internet / Facebook usw. so auch Fotos zu den entsprechenden Leuten speichern können. Demnächst wollen wir noch mal die alten Unterlagen meiner verstorbenen Großeltern durchgucken, ob wir da dann noch weiter kommen.

  10. #10
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hat schon mal jemand einen Stammbaum erstellt??

    Danke für die Links. Habe mal drüber gelesen.

    Ja die hohen Kaiserschnittraten finde ich auch teilweise bedenklich, aber jede Mutter bzw Familie muss ihre Entscheidung treffen.

    Was ich nicht gut finde, dass die Geburt im krh dann direkt verteufelt wird.

    Meine 2. Geburt im GH war auch toll aber dennoch würde ich niemals jemandem der sich das nicht zutraut zu sowas überreden wollen.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wessen Kind hatte schon einen Leistenbruch?
    Von EliSa im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 9
  2. Hat jemand einen Dampfreiniger?
    Von Mella-h im Forum Tipps & Tricks im Haushalt
    Antworten: 19
  3. Hat jemand einen Dia Scanner??
    Von Mella-h im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 4
  4. Heut schon einen Truthahn gebraten?
    Von Tanja im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 26
  5. Hat jemand einen Roller?
    Von Miwi im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige