Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: ⫸ Freilauf für Katzen

13.12.2017
  1. #11
    aufsteigendes Mitglied Avatar von blue
    Beiträge
    1.248
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Freilauf für Katzen

    Hej Mause,

    wir haben vier Freigänger (na gut, dreieinhalb. Oma Nina mit ihren knapp 19 Jahren ist nicht mehr wirklich viel draußen unterwegs ). Die rein "technischen" Sachen sind ja leicht zu erfüllen: Die Katzen sollten kastriert sein, geimpft (sind eure ja schon) sowie gechippt und/oder tätowiert, bevor sie rausgehen. Auf keinen Fall den zweiten Schritt vergessen und sie auch wirklich bei Tasso registrieren lassen, sonst hilft das schickste Tattoo nicht viel. Gegen Flöhe und Zecken hilft bei uns das Frontline Spot-On ziemlich gut, dann brauchen sie auch kein Ungezieferhalsband, das beim Rumstromern in der Tat ziemlich gefährlich sein kann. Eine regelmäßige Wurmkur ist bei Freigängern auch nicht schlecht.

    Wichtig ist, dass du dir vorher gut überlegst, ob du das Risiko, dass deinen Katzen auf ihren Streifzügen etwas zustößt, wirklich eingehen willst. Denn - da hat Claudi Recht - in dem Moment, wo du sie rauslässt, nimmst du auch diese Möglichkeit in Kauf.

    Den schwierigsten Punkt in deinem Fall finde ich auch die Tatsache, dass du deine Katzen nur saisonweise rauslassen kannst. Wie die anderen schon geschrieben haben: Wenn die Katzen gern draußen sind, kann es echt schwer werden, sie im Winter wieder zu reinen Wohnungskatzen zu machen. Glaubs mir, ich hab das erlebt: Eine Katze, die den Freigang gewöhnt ist und einfordert, auch nur für ein paar Tage in der Wohnung halten zu wollen (in unserem Fall krankheitsbedingt zu müssen), ist ein echter Alptraum. Es kann aber auch genauso gut sein, dass eure Katzen, die ja immerhin schon fünf Jahre in Wohnungshaltung leben, Angst haben, nach draußen zu gehen. Sie kennen das ja überhaupt nicht.

    Also: Ich bin absoluter Freigang-Befürworter, aber mir persönlich wäre es wohl ein zu großes Risiko, ob das mit dem "Halbjahres-Freigang" tatsächlich reibungslos klappt. Ich würde entweder überlegen, ob es eine Möglichkeit gibt, sie auch im Winter rauszulassen (auch wenn da sicherlich alle Katzen deutlich häuslicher sind als im Sommer - ihre kleine Patrouillenrunde unternehmen sie eigentlich immer) oder ob ihr im Gartenhaus z.B. eine Zwischentür samt kleinem Vorraum als zusätzliche Schleuse einbauen könnt, so dass sie nicht so leicht entwischen können. Chippen/tätowieren und kastrieren (falls noch nicht geschehen) lassen würde ich sie aber wohl auf alle Fälle. Just in case ...

    LG!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Freilauf für Katzen

    Anton ist eine reine Hauskatze. Ich denke, wenn eine Katze den Freigang nicht kennt (hier ist eine stark befahrene Straße und Rassekatzen verschwinden immer mal wieder) ist es kein Problem. Aber wenn die mal eine Zeit rausdürfen und dann wieder nicht, das denke ich macht einfach schon Probleme weil sie dann sicher immer raus wollen.

  3. #13
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Penelope
    Beiträge
    1.098
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Freilauf für Katzen

    Zitat Zitat von blue Beitrag anzeigen
    Gegen Flöhe und Zecken hilft bei uns das Frontline Spot-On ziemlich gut, dann brauchen sie auch kein Ungezieferhalsband, das beim Rumstromern in der Tat ziemlich gefährlich sein kann. Eine regelmäßige Wurmkur ist bei Freigängern auch nicht schlecht.

    Genau Frontline, das meinte ich! Die Meinungen dazu gehen zwar auseinander aber das ist bei allen Methoden gegen Parasiten so, und letztlich muss man sich ja für eine entscheiden. Wir haben damit gute Erfahrungen gemacht.

    LG, Penelope

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Versicherung für Katzen
    Von Kanya im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 4
  2. Katzen und Zecken
    Von milkamaus83 im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 5
  3. apropos Katzen.....
    Von digital-image im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 2
  4. für katzen liebhaber
    Von Calla-Braut im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige