Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Thema: ⫸ Eure Kennenlerngeschichte

15.12.2017
  1. #31
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eure Kennenlerngeschichte

    Ich schubse mal den Thread fuer die Neuankoemmlinge hoch oder auch fuer die, die ihn bisher uebersehen haben...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Senior Mitglied Avatar von Grisu
    Ort
    Krefeld
    Alter
    49
    Beiträge
    1.764
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eure Kennenlerngeschichte

    Von außen gesehen ist unsere Geschichte total unspektakulär und auch von innen gab es keinen Paukenschlag und keinen Trommelwirbel. Als wir uns das erste Mal sahen, hatte ich ein Gefühl wie beim Puzzeln, wenn man durch Zufall ein Teil findet, das man braucht, so ein zentrales Puzzleteil, das das Bild des Puzzles erkennbarer macht, und die Ahnung hat, dass dieses Teil, das man gerade sieht passen könnte.

    Es war der Karnevalsfreitag 2001. Mir war total schlecht vom Altweiberdonnerstag davor. Weil ich keinen Urlaub mehr bekommen hatte, habe ich mich ins Büro schleppen müssen, aber dort haben mich die Kollegen aus lauter Mitleid nach Hause geschickt, weil ich so elend aussah. Ich wollte auf keinen Fall ausgehen und hatte schon reichlich genug Karneval für diese Jahr gehabt. Die Bekannte, die mich am Donnerstag durch die Altstadt geprügelt hatte, hat dann auch am Freitag so lange gebohrt bis ich nachgegeben habe und mich aufgemacht habe. Zu Kostüm oder wenigstens coolen Klamotten reichte meine Kraft nicht mehr. Ich hatte den letzten Mistfummel an und keinerlei Kostümierung. Dafür gehört man eigentlich an Karneval aus der Altstadt geschmissen.

    Bekannte von ihr, die extra wegen Karneval angereist waren, warteten schon bei ihr. Ich ließ kurz meinen Abchecker-Scan über die beiden Herren laufen und befand: Der eine nicht mein Typ, der andere viel zu jung und bescheuerte Schuhe an. War halt der erste Eindruck.

    Wie das Leiden Christi ließ ich mich in die Altstadt schleppen. Auf dem Weg dorthin (wir sind zu Fuß gegangen) ging ich schon neben dem Jüngling und der war irgendwie süß, wenn ich das mal so teenagermäßig sagen darf. Soooo jung war der auch nicht mehr. Ich war 32 und er kurz vor seinem 16. Geburtstag. Ne, nur Spaß. Er wurde im darauffolgenden Monat 28. Hatte sich halt gut gehalten. Irgendwie war mir wohlig in seiner Nähe.

    Nach dem ersten Bier, besserte sich mein Gesamtzustand. Karneval halt. In der ersten Kneipe sagte ich dann so aus Spaß irgendwas wie "Jetzt ist mir nach Knutschen." und da guckt der Jüngling gar nicht so unbegeistert. :-)

    Wir sind dann karnvalsmäßig von Kneipe zu Kneipe gezogen und die Bekannte mit Ihren Bekannten sind ziemliche Säufer, die kein Mitleid kennen. Also waren wir schon wieder sternhagelvoll. Wie peinlich.

    Am Ende war es so, dass ich in ein Taxi stieg, das ich mir mit Freunden, die ich noch getroffen hatte, teilte und mich mit dem sicheren, warmen Gefühl im Bauch verabschiedete, ein zentrales Puzzleteil gefunden zu haben. Das tolle war, dass ich keine Eile hatte, es anzulegen. Ich hatte keine Sorge, weil ich seine Telefonnummer nicht hatte und er meine nicht und auch nicht, dass er nicht anrief und auch nicht, dass er noch ein bisschen Freundin am Bein hatte.

    Was ich wusste, war aber, dass ich mit der Bekannten und ihren Freunden zwei Wochen später in den Ski-Urlaub fahren würde und dass er (und seine Freundin) auch dabei sein würden. Kurz nach Karneval erfuhr ich, dass seine Freundin nicht mitfahren würde, weil sie keine Zeit hätte. (Viel später erfuhr ich, dass sie diesen Freundeskreis nicht mehr ertragen konnte, weil das alles Schwachmaten sind, die nie erwachsen werden. Eine Meinung, die ich derweil teile.)

    Natürlich habe ich in diesem Ski-Urlaub das Puzzleteil dann doch mal langsam in das Puzzle, das mein Leben ist, eingefügt und damit wurde mein Lebensbild plötzlich schon ganz deutlich. Alle folgenden Puzzleteile haben wir dann zusammen angelegt und wenn wir nicht gestorben sind, puzzlen wir glücklich weiter.

  3. #33
    Mitglied Avatar von alexandertanja
    Ort
    Bad Kissingen
    Alter
    33
    Beiträge
    854
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eure Kennenlerngeschichte

    Na das ist aber ein cooler Thread! Dann erzähl ich auch mal:

    Meine damalige beste Freundin wollte umbedingt ins Schwimmbad. Nach einer Woche überreden, hatte sie mich bearbeitet und ich bin mitgefahren. Eine andere Freundin schloss sich uns an.
    Diese war so Kontaktfreudig, dass sie wie immer Jungs abgeschleppt hatte: Alex und seinen Kumpel.
    Damals waren wir alle außer diesem Kumpel unter 18 Jahre und somit war er der einzige Junge, der für mich etwas interessanter war. (Er hatte ja einen Führerschein und ein Auto=also COOL!!!)
    So haben wir dann zusammen denn nachmittag verbracht und uns alle zum Wochenende in unserer IN-Disco verabredet.

    Samstag in der Disco, dachte ich schon gar nicht an die Beiden, bis meine Freundin mich aufsuchte und erzählte, dass die Beiden auch da wären und mich suchten. Hab sie dann auch zufällig getroffen und wir haben uns dann mit Alex ganz nett unterhalten.
    Sind dann tanzen gegangen und haben uns im Biergarten dann das erste mal geküsst.
    Am nächten Tag war bei uns ein riesen Fest im Ort und er kamm mit seinem Kumpel auch und seit diesem Abend sind wir zusammen.

    Später hab ich erfahren, dass der Alex und sein Kumpel in der Disko um mich gewettet haben (damals 10DM), wer eher bei mir landen würde.

    Einige Monate später standen wir draußen und haben uns verabschiedet, da die Beiden nach Hause fahren wollten (Alex hatte ja immer noch kein Führerschein) und ich hörte die Kirchenglocken läuten.
    Komisch, aber ich hörte diese so richtig Läuten, wie Hochzeitsglocken läuten. Machte mir aber natürlich nicht wirklich was daraus. Waren ja beide damals noch recht jung. Hatte aber diesen Moment all die Jahre auch nicht vergessen.
    Und jetzt: Heiraten wir diesen Sommer, nach 8 Jahren glücklicher Beziehung.

    HAPPY END!

  4. #34
    Senior Mitglied Avatar von Jackie
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.021
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eure Kennenlerngeschichte

    Wir sind eine typische Internet-Bekanntschaft:

    Ab Sommer 2000 war ich für 5 Monate in London auf Auslandspraktikum. Vorher hatte ich mir noch eine Email-Adresse bei GMX eingerichtet und dann in London im Internet-Café auch den GMX-Chat für mich entdeckt, den es inzwischen gar nicht mehr gibt. Hatte da ein paar nette Leute zum Quatschen kennengelernt. Eines Abends im Oktober nach der Arbeit saß ich auch mal wieder im Internet-Café und keiner von meinen "Freunden" war online, also klickte ich mich einfach mal durch die Online-Benutzernamen und stieß auf einen recht interessanten Namen, mit dem ich nichts anfangen konnte (Tyakraman). Ich klickte sein Profil an, da stand eine Beschreibung eines "Herrn der Rache" etc., war für mich zum damaligen Zeitpunkt völlig uninteressant... Allerdings sah Tyakraman, dass ich auf seinem Profil gewesen war, aber keinen Gruß oder ähnliches hinterlassen hatte und so flüsterte er mich im Chat an und fragte, wer ich sei etc. Wir kamen ins Gespräch und er erzählte mir, dass er am Forum-Rollenspiel in der "Taverne zum Wanderer", schon fast eine eigene Community bei GMX Online-Rollenspiel machen würde. Heute weiß ich, dass Tyakraman der Erzdämon der Rache ist und eine Figur aus DSA. Bin heute ja selbst eine begeisterte Rollenspielerin. Schnell tauschten wir Telefon-Nr. aus und von da an telefonierten wir ca. 2,5 Monate jeden Abend zwischen 1 und 3 Stunden und wurden uns immer vertrauerter. Kurz vor Weihnachten kam ich wieder nach Hause und fuhr dann nach Weihnachten über Silvester in den Süden, um ihn persönlich kennenzulernen.... Tja und der Rest ist inzwischen Geschichte.... Im Dezember sind wir 9 Jahre zusammen und im August 1 Jahr verheiratet.

  5. #35
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eure Kennenlerngeschichte

    *schubs*

    Wir haben ja mittlerweile einige neue User. Vielleicht wollt ihr uns neugierigen Huehnern auch erzaehlen wie es bei euch gefunkt hat?

  6. #36
    Vielschreiber Avatar von Sweetangel200379
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    3.759
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eure Kennenlerngeschichte

    Wieso ist mit der Thread nie aufgefallen??? Dann mag ich auch mal, auch wenn ich schon fast 2 Jahre verheiratet bin.



    Es war um den 20.03.2007 (genaues datum weis ich nicht mehr, kurz vor dem WE damals) rum. ich hatte natürlich nichts besseres zu tun, als vor meinem Läppi zu sitzen und ein bißchen im Netz zu surfen. Nebenbei hatte ich ICQ laufen.
    Plötzlich schickte mir irgendjemand eine Message:
    "Hi! ich bin frisch nach Meinerzhagen gezogen und suche neue Leute, für Bekanntschaft, Freundschaft etc."
    Zu diesem zeitpunkt hatte ich mit meinem damaligem Freund ziemlich stress und es lief eh darauf hinaus das ich demnächst diese Beziehung beenden würde, deswegen konnte ich leider nur antworten, das ich momentan keine zeit hätte, aber gerne am nächsen tag ein bißchen mit ihm texten möchte.
    Gesagt, getan:
    Wir kamen relativ schnell ins gespräch, er hatte eine freundin, ich hatte einen Freund, er ist wegen der Arbeit bereits das 2. mal nach meinerzhagen gezogen, blieb aber diesmal hier, weil er einen unbefristeten Festvertrag bekommen hatte, beim größten Arbeitgeber hier in der Umgebung.
    irgendwann tauschten wir unsere mail-adressen, chatteten bei msn und sahen uns das erstemal per Webcam.
    Er sah ganz süß aus, war mir jedoch zu alt (er damals 28, ich 20).
    Als er mir dann durch zufall erzählte was genau für ein Auto er fährt, fand ich es schonmal super lustig, weil: ich kannte sein Auto, ihn aber nicht. (Zu erklärung: Wir fahren für ein Tattoo-Studio werbung).
    Montags machte ich mich dann einen handyvertrag, zeigte ihm dann das handy per webcam und was war? § Monate zuvor hatte er sich auch ein handyvertrag machen lassen und hatte genau das selbe handy. (das 1. zeichen)
    Einen tag später, ging ich aus der Mittagspause zur arbeit, hörte Musik mit meinem damals neuem handy und bemerkte plötzlich, das mich ein Autofahrer anschaute. ich shaute hin und dachte mir schon, das der ja garnicht so schlecht aussah.
    Wieder weggeschaut, wiederhingeschaut, erst da fiel mir auf, das es Daniel war.
    Was ich da nicht mitbekommen hatte (wegen der Musik), er war wohl so von mir fasziniert (seine worte) das er mit dem Schalten so durcheinander kam, das er prompt sein Auto abgewürgt hatte
    Auf mein bitten hin, holte er mich abends von der arbeit ab, wir gingen Eis essen, quatschten bis zum umfallen, gingen dann noch in ein cafe und tranken einen kaffee.
    Dort saßen wir dann bis 22:30uhr, er zeigte mir fotos seiner Hängematte, die ich natürlich sofort live sehen wollte.
    Er nahm mich also mit zu sich, zeite mir seine top aufgeräumte und dekorierte wohnung (da war ich das erstemal baff) und seine hängematte. Auf dem balkon gab es dann die ersten zärtlichen berührungen, er kitzelte mich.
    Zurück bei mir zuhaus, riss er mich plötzlich um, nahm mich in den arm und sagte, das es ein sehr schöner abend gewesen wär.
    10 min später bekam ich eine sms von ihm, das er mich gerne geküsst hätte, aber wir beide ja in beziehungen steckten. Mir ging es genauso.
    Donnerstags war ich dann beim friseur, daniel holte mich dort ab und sind dann zu ihm nach haus gefahren, wir wollten einen dvd abend machen.
    naja... dvd hin oder her, (noch) bestehende beziehung hin oder her, küssen und kuscheln machten mehr spass
    In dieser Nacht, betrogen wir unsere jeweiligen partner.
    Dies ging die nächsten paar tage so weiter, bis ich sonntags mittags mit einem damaligem freund im zoo war trotzdem ständig mit daniel sms schrieb. mein freund fuhr damals abends nach haus nach gelsenkirchen und ich direkt zu daniel.
    In den nächsten tagen vertiefte sich alles zwischen uns, wir machten mit unseren jeweiligen partnern schluss und sind seitdem bis heute glücklich!!!
    Auch wenn es sich nicht gehört seinen partner zu betrügen: Ich würd daniel immer wieder so kennenlernen wollen!!!

Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4

Ähnliche Themen

  1. Nehmen Eure Eltern / Schwiegereltern Eure Kinder?!
    Von Schokoladenkuchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige