Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: ⫸ Eben an der Haustuer...

12.12.2017
  1. #1
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Böse ⫸ Eben an der Haustuer...

    Maaannn...ich reg mich auf!

    Eben war wieder ein Verein an der Tuer...geht um Rettungshubschrauber...Ich war ja schon etwas gestresst, weil wir im Moment im Chaos sind, weil wir jetzt schon alles ausmisten was geht und schreddern etc...und ich auch vielen einfach skeptisch gegenueber bin, die einfach Zutritt zu meiner Wohnung haben wollen. Wenn es nur 2 Minuten sind, geht das meiner Meinung nach auch an der Haustuer. Er durfte dann in der Kueche Platz nehmen und fing an, dass der Staat JETZT die Finanzierung der Rettungshubschrauber und die Einsaetze eingestellt haette. Den gleichen Satz hat mir sein Kollege vor 2 Jahren gesagt. Bei mir ist ein betontes Jetzt gleichzusetzen mit diesem Jahr oder diesen Monat...aber das JETZT durfte ich wie gesagt schon vor 2 Jahren hoeren.
    Nun ja, ist ja jetzt alles privatisiert und das Geld muss ja irgendwo her kommen.

    So, ich hasse es, wenn immer wieder betont wird, dass es alles freiwillig sei, dass man nichts geben muesse. Es waeren 8 Euro pro Monat fuer ganze 2 Jahre. Ich meinte, dass ich keine Vertraege mehr abschliesse, weil wir ins Ausland ziehen wuerden. Das waere egal, man koenne ja noch aus dem Ausland bezahlen. Ich bezahl zig Dollar an Ueberweisungsgebuehr fuer 8 Euro, klar. Ich wuerde eine nette Karte bekommen und wer weiss, ob ich oder meine Familie nicht auch mal einen Rettungseinsatz per Hubschrauber braeuchten.

    So, er meinte dann wieder, dass es ja alles freiwillig sei, ich muesste mich zu nichts gezwungen fuehlen. Aber es ginge ja um Menschenleben...sorry, schon wenn jemand sagt, es ist alles freiwillig, baut sich bei mir innerlich eine Wand auf.
    Wenn ich etwas freiwillig mache, dann weil ich freiwillig wo hin gehe, etwas spende usw...bei mir hoert es mit der Freiwilligkeit auf, wenn man es als Notwendigkeit ansieht 2 Minuten in die Wohnung reinzukommen und es hoert auf, wenn der Satz "Sie muessen nicht, es ist alles freiwllig." faellt.

    Ich hab ihm dann kurz und knapp erklaert, dass ich gerne freiwllig helfe, wenn ich es moechte und nicht, wenn jemand versucht mir ein schlechtes Gewissen zu machen. Ich hab ihm gesagt, dass ich die 8 Euro im Monat zwar sicherlich aufbringen kann, dass wir aber wegen des Umzugs alles an Ausgaben zig mal ueberdenken muessen.

    Tja, sowas sollte man nicht sagen. Entweder man gibt freiwillig etwas und wenn nicht, kommt man in die Hoelle. Der Tonfall des Herrn ist dann umgeschwankt und er stand auf, murmelte etwas von Hubschrauber, Geld, Leuten, Hilfe...hat die Haustuer aufgemacht, brachte nur noch ein unfreundliches und boeses Tschuess heraus, das ich mit einem "Ich kann auch unfreundlich werden! Zuviel zur Freiwilligkeit!" kommentierte.

    Er hat dann bei der Nachbarin geklingelt, aber auch dort war er schneller wieder draussen als er drinne war.

    Nennt mich geizig, knauserig oder unsozial...
    aber ich weiss ja, dass viele Vereine, Organisationen etc. auf Spenden und Gelder angewiesen sind. Aber ich moechte selbst entscheiden, wann ich wofuer mein Geld hergebe und mich nicht dafuer rechtfertigen muessen, wieso ich es im Moment gerade nicht tue. Und die Saetze "Es ist alles freiwillig, Sie muessen nicht." sollten einfach bei einigen gestrichen werden, wenn man eigentlich anders darueber denkt.

    Gruss,
    claudi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eben an der Haustuer...

    Claudi, ich kann dich voll und ganz verstehen.

    Mich nervt extremes Spendengebettel auch, bei dem man sich ja schon schlecht fühlt, wenn man so egoistisch ist und nichts gibt.

    Ich handhabe es mittlerweilen echt so, dass ich gar nichts mehr gebe, wenn jemand klingelt oder mich auf der Straße anspricht. Das sage ich den Leuten auch.

    Begründung: Ich spende gerne, wann und an wen ich möchte. Dazu informiere ich mich gerne ausfühlich über verschiedene Organisationen und überlege, was mir am sinnvollsten erscheint. Überallhin kann ich nicht spenden, so wichtig jeder einzelne Spendenaufruf auch sei. Und das überlege ich mir eben gerne. Alles andere ist mir dann zu spontan und überrumpelt. Und wer sagt eigentlich, dass man nicht gerade eben ziemlich übers Ohr gehauen wird? Ich mein, da klingeln irgendwelche Leute manchmal mit einer Büchse und einem Klemmbrett. Wer sagt denn, dass die echte Spendensammler sind????

    Letztlich ist mir dann wieder ein ganz Dreister passiert, der mich schön überrumpelt hat:

    Klingelt eines schönen Samstags ein junger Mann mit einem Karton unter dem Arm. Er käme von irgendeiner Behindertenwerkstätte, und würde von Behinderten verpackte Putzsachen verkaufen. Das waren so ganz normale Putztücher und Schwämme und so in Folie verpackt. Ich frag noch: "Wie jetzt, die sind von Behinderten gemacht?" (Waren nämlich so ganz normale Haushaltsartikel, wie man sie bei Aldi & Co. kaufen kann.) Er: "Nein, nein, die werden verbilligt eingekauft, und unsere Behinderten verpacken sie nur. Der Gewinn, der beim Weiterverkauf erzielt wird, kommt unserer Einrichtung zugute."

    Also, ich hab mich überrumpeln und unter Druck setzen lassen. Man will ja kein Arschloch sein. Also hab ich ihm eine Packung abgenommen: Ein Plastiktütchen, in dem ein einfaches Bodenwischtuch, ein Schwamtuch, ein Topfkratzer und so ein Spültuch drin waren. Alles einfachste Qualität. Sagt er: "Das macht dann 25 Euro."

    BITTE WAS???????? Ja, es war mir zu peinlich, da jetzt was zu sagen, hab ihm 25 Euro gegeben und ihn verabschiedet. Und er sagt beim Weggehen noch zu mir: "Vielen Dank, ich komme dann gegen Ende des Jahres mit den neuen Produkten wieder. Dann bringe ich auch eine Themoskanne Kaffee mit, da sie ja so "freundlich" waren, und keinen angeboten haben."

    Bin ich doof, oder bin ich doof??????

  3. #3
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eben an der Haustuer...

    Na, das war aber auch ein ganz freundlicher. Wahnsinn!!!

    Ich hatte ja damals seinen Kollegen gefragt, ob er denn eine Broschuere dabei haette, damit man sich das mal durchlesen koenne usw. ja, hatte er, aber das war seine eigene, ansonsten hatte er nichts dabei. Daraus hat er mir dann markierte Abschnitte vorgelesen...der Rest waere unwichtig.
    Der wollte auch reinkommen, auch fuer 2 Minuten und ob man denn auch etwas zu trinken bekaeme.

    Der ist dann genau so unfreundlich abgedampft als ich mich gegen die freiwillige Abgabe entschied.

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von teddine
    Alter
    37
    Beiträge
    2.004
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eben an der Haustuer...

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Und er sagt beim Weggehen noch zu mir: "Vielen Dank, ich komme dann gegen Ende des Jahres mit den neuen Produkten wieder. Dann bringe ich auch eine Themoskanne Kaffee mit, da sie ja so "freundlich" waren, und keinen angeboten haben."

    Bin ich doof, oder bin ich doof??????
    Boah Angie, wie krass ist das denn??? Ich hätte den zurückgepfiffen und mein Geld wieder an mich genommen und ihm das Zeug wiedergegeben! Unglaublich, ich kann das echt nihct nachvollziehen, voll krass.

    Ich wundere mich claudi, dass du den Mann überhaupt reingelassen hast. Ich lasse keinen in unsere Wohnung rein, oder bin ich paranoid?
    Und an der Haustür kaufe ich grundsätzlich nichts... Ohne Rechtfertigungen oder Erklärungen.
    lg
    teddine

  5. #5
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eben an der Haustuer...

    @teddine

    Manchmal bin ich tatsaechlich so naiv und lasse dann einen netten Menschen auch mal rein. Aber Ken war auch zuhause, alleine bin ich vorsichtiger.

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eben an der Haustuer...

    Zitat Zitat von teddine Beitrag anzeigen
    Ich lasse keinen in unsere Wohnung rein, oder bin ich paranoid?
    Und an der Haustür kaufe ich grundsätzlich nichts... Ohne Rechtfertigungen oder Erklärungen.
    lg
    teddine

    nein, bist du nicht, mache ich genauso.. lasse niemand rein und kaufe auch nix..

    ich mache oft gar nicht erst auf wenn ich nicht weiss wer davor steht..

    angie: dem hätte ich aber auch zurückgepfiffen.. das ist ja dreist hoch drei....
    unglaublich was leute sich alles erlauben...


    soft

  7. #7
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.890
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Eben an der Haustuer...

    Ich öffne auch nicht, wenn ich nicht weiß, wer da ist.

  8. #8
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: Eben an der Haustuer...

    ich wußte doch, dass das Gauner sind... irgendwas lief im hinterkopf ab und ich habe mal gegoogelt:
    newsclick.de - Braunschweiger Zeitung, Wolfsburger Nachrichten, Salzgitter-Zeitung

    Grundsätzlich bin ich auch der Typ, der, wenn man mir das Gefühl vermittelt "ich müßte ja eigentlich" sehr schnell auf steinhart und stur schalte... denn was ICH mit MEINEM Geld tue ist MEINE Sache...
    da ist es mir dann völlig egal was einer erzählt (soweit lasse ich es miest nicht kommen) und das sage ich dann auch deutlich;
    höflich, denn jeder hat Höflichkeit verdient, das es ja schän ist dass er seinen solchen Zweck unterstützt,
    ich das nicht möchte und mich deshalb auch nicht weiter damit befassen werde.
    Und damit beende ich das Gespräch.

    Pampig wurde bisher noch keiner.
    (ich glaube da wär ich wahrscheinlich ausgerastet )


    aber grade was diese Luftrettung angeht ist das meines Wissens ne Gaunermasche.
    Wenn du lustgi bist rufste mal die Polizei an, ob die sich dafür intressieren, daß die jetzt in eurer Gegend unterwegs sind -
    ich denke immer, Leute wie Du und ich, wir können uns wehren...
    ne omi mit 70 nur wenn sie ne sehr resolute ist...

  9. #9
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eben an der Haustuer...

    Ich lass auch niemanden rein, ich lass die immer vor der Tür stehen. Daher hab ich ja auch so eine freundliche Verabschiedung von dem Herrn bekommen.

    Ich hab mich im Nachhinein selbst total geärgert, dass ich das alles so hingenommen habe. Aber ich war so perplex.

    Passiert mir auch nicht wieder. Ich werde immer besser und immer weniger naiv, von Mal zu Mal.

    @ tara: Siehste, das meine ich, deshalb spende ich ja grundsätzlich nichts mehr zwischen Tür und Angel und auf der Straße. Mir ist schon ein paar Mal passiert, dass ich irgendwelchen Spendensammlern gesagt habe, sie mögen mir bitte eine Broschüre geben, ich würde mir das in Ruhe überlegen, und habe dann zur Antwort bekommen, das ginge nicht, das müsse ich sofort tun, das wäre JETZT nur diese Aktion. Ah ja.

  10. #10
    Senior Mitglied Avatar von sockenvertilger
    Alter
    35
    Beiträge
    2.262
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Eben an der Haustuer...

    ich spende an der Tür auch nichts. Und rein kommt bei mir auch keiner.
    ich sage denen einfach ganz freundlich, dass ich es toll finde was ihr Verein da tut, aber ich schon ananderer Stelle regelmäßig spende (was auch stimmt) und mehr einfach nicht geht.

    Liebe grüße
    <><socke<><

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brauche mal eben Grammatik-Hilfe
    Von Nadja im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 5
  2. Bin mal eben weg...
    Von Jojo in der Ferne im Forum Urlaubsgrüße und Abwesenheit
    Antworten: 6
  3. Eben zurück von der Île de Beauté
    Von Corsica im Forum Flitterwochen
    Antworten: 4

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige