Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: ⫸ Babysprache...

16.12.2017
  1. #21
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.841
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Babysprache...

    Zitat Zitat von *Caro* Beitrag anzeigen
    Die Omas haben bei uns in der ersten Zeit auch noch so gesprochen...
    "Guck mal ein Wau Wau/ eine Tatü Tata..."

    Und wir haben uns damals wehement gewehrt.
    Es ist ein Hund, der MACHT meinetwegen Wauwau! Und die Feuerwehr MACHT Tatü Tata!
    So handhaben wir das auch.

    Es gibt auch mal Sätze, wo unsere Familieninternen Sachen zum Ausdruck kommen bzw. unsere Eigenkreation für bestimmtes.

    lg


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Babysprache...

    Atta machen kenne ich auch als schlafen. Der Begriff wurde wohl öfter im Osten genutzt. Aber hier würde ich es auch in Verbinung bringen mit "irgendwohin gehen".
    Das Heia machen für Schlafen kenne ich auch oder "bautzi machen" halt auch schlafen.

    Ich denke, dass ich einige der Begriffe später auch benutzen werde. Zumindest werde ich es nicht ausschließen *g*

  3. #23
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Babysprache...

    wau wau, tatütata und ein par insider gibts hier auch. allein schon wegen jann. wir waren 3jahre lang froh, dass er sich überhaupt verständlich machen konnte. mittlerweile sagt marc wauwau. wenn jann jann so spricht, sage ich ihm, dass er schon groß ist und schon hund sagen kann. marc nicht. das zieht ganz gut.

    atta atta (spazieren gehen), heia (schlafen), nin nin (trinken) gibt es aber nicht bei uns.

  4. #24
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Babysprache...

    Also ich finde ja, man muss es nun auch nicht übertreiben. Letztlich dienen ja solche Hilfswörter wie "Heia" oder "Eiei" der besseren Kommunikation mit dem Kind, das halt vieles einfach noch nicht sprechen, sich so aber trotzdem verständlich machen kann. Ich versuche da eigentlich mehr, auf Theresas momentanen Stand einzugehen. Sie hat anfangs auch "Wauwau" und "Miau" gesagt, und sagt nun "Hund" und "Kadse" . Ist doch eigentlich wie mit den Babyzeichen - die Kleinen haben halt ein Erfolgserlebnis, weil sie sich verständlich machen können und die Großen verstehen ab und an mal, was die Kleinen eigentlich wollen. Aber mit einem Kind, was auch gut schon richtig reden kann, würde ich so nicht sprechen und ich benutze halt auch immer überwiegend die richtigen Begriffe. Trotzdem finde ich es nun nicht so wahnsinnig schlimm, wenn Theresa auch mal Babysprache redet .

  5. #25
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Babysprache...

    Och doch, hier gibt es auch ein paar Begriffe, die eben babysprachlich sind, die sich aber eingeschlichen oder verselbständigt haben. Aber da Jan auch ganz genau weiß und reagiert, wenn man normal mit ihm spricht, mache ich mir keinen Kopf, wenn ich mal "heia machen" sage oder seinen Schnuller als "Nucki" bezeichne oder oder oder.
    Und "adda" geht Jan auch gerne. Das hatte die eine Oma so angefangen und das ist eben noch sein Synonym für den Spaziergang.

    Soll doch jede Familie machen, wie es ihr in den Kram passt.

  6. #26
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Babysprache...

    Ich denke, gerade Wörter wie "Atta (gehen)", "Heia (machen)" und die 1000 Variationen, wie man den Schnuller bezeichnet, schleichen sich darum ganz schnell in die meisten Familien-Wortschätze ein, weil es Begriffe sind, die auch noch recht kleine Kinder nicht nur verstehen, sondern auch schon selbst sagen können.
    Es ist nunmal für ein Kind mit 2 Jahren einfacher zu sagen "atta gehen!" als "Mama, ich ich möchte gerne einen Spaziergang machen".

  7. #27
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Babysprache...

    Ein paar solcher Sachen gibt es bei uns auch. Aber ich versuche es halt nicht zuviel werden zu lassen. Soooo dramatisch finde ich das jetzt nicht.

  8. #28
    Mitglied Avatar von Calla
    Beiträge
    920
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Babysprache...

    Zitat Zitat von Danie Beitrag anzeigen
    Trotzdem finde ich es nun nicht so wahnsinnig schlimm, wenn Theresa auch mal Babysprache redet .
    Na, die Kleinen dürfen ja auch in Babysprache reden.

    Ich gebe mir schon Mühe "ordentlich" mit Simon zu reden, ab und an benutze ich auch mal ein Wort von ihm einfach weil die so reinrutschen, wenn man sie den ganzen Tag hört. Ich rede schon vom Tonfall und wie ich Sachen sage, kindgerecht mit ihm, aber ich finde es schon wichtig, dass man eben nicht in diese Babysprache abrutscht. Sie sollen es doch mal ordentlich können.
    Ich kann z.B. auch nicht leiden, wenn dieses "Mama macht.." oder "Gibt Simon das mal der Mama?" überhand nimmt. Schrecklich. Das geht auch schöner.
    Und es ist ja nicht so, dass Kinder einen nur verstehen, wenn man deren Wörter aufgreift, wenn man Feuerwehr sagt, dann verstehen die schon, dass ihre "Tatütata" gemeint ist.
    Eine Freundin von mir meinte mal, ich könnte es mir sparen zu Simon zu sagen, dass das auf dem Dach des Hubschraubers ROTORBLÄTTER sind, das würde er doch eh nicht verstehen. Sehe ich anders, wenn er es ein paar Mal gehört hat, dann weiß er da genauso Bescheid wie bei Hund Katze und Maus.

    Grüße,

    Sandra

  9. #29
    Senior Mitglied Avatar von ElaT
    Alter
    52
    Beiträge
    2.765
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Babysprache...

    Bei uns heißt "Adda" anders. Wir gehen "Teita"
    Lulu (Schnuller) und Nunu (Windel) hab ich im KiGa auch schon gehört.
    Ich habe auch einige Begriffe benutzt, z. B. Nucki und Heia.
    Nuckis haben wir nicht mehr. Und Heia hab ich auch schon vor Nico immer gesagt... das war so ein Spruch zwischen Klaus und mir: "Ich geh in die Heia"
    Ich finds nicht schlimm, aber manche übertreiben es wirklich ein bißchen.

    LG
    Ela

  10. #30
    Senior Mitglied Avatar von Wusel
    Ort
    Hessen
    Alter
    38
    Beiträge
    2.577
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Babysprache...

    Der Kleine von meiner Freundin war durch diese Babysprache dann so durch den Wind, dass er einmal sagte:" Mama schau mal, da ist ein WauWau, der macht HundHund!"

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige