Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Thema: ⫸ Nähen für Anfänger *UD 5.1. - Fragen*

13.12.2017
  1. #11
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nähen für Anfänger - Tipps gesucht

    Huhu,

    ich habs dann doch mal endlich geschafft anzufangen, lach. Bin gerade dabei eine Tunika für Finja mit einem Burda Easy (Schwierigkeitsstufe 1) zu nähen. Hab dann gleich mal zwei allgemeine Fragen:

    1)
    Ich habe für die Tunika einen bedruckten Feincordstoff ausgesucht. Da Cord ja franst muß ich die Nahtzugabe versäbern. Schlagt ihr die um und näht drüber oder verseht ihr die Kanten mit einem Zickzackstich? Meine Maschine kann auch Overlockstiche. Das hab ich dann gestern versucht aber irgendwie klappt das nicht so ganz. Darf der äußere Stich außerhalb des Soffes sein oder wie klappt es am besten, dass ich so nah wie möglich am Stoffende entlang nähe?

    2)
    Die Tunika hat Träger, die ich auch schon zusammengenäht habe (sind ein wenig breiter geworden als im Schnitt angedacht). Nun soll ich die Nahtzugabe zurückschneiden und die Träger dann wenden. Aber: die Träger lassen sich nicht wenden oder ich bin zu blöd dafür. Gibts da nen einfachen Trick?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: Nähen für Anfänger *UD 5.1. - Fragen*

    1) ich versehe die Kanten mit einem Zickzackstich und zwar, bevor ich die Naht nähe. Der äussere Stich darf etwas ausserhalb des Stoffendes sein.

    2) Träger wenden ist immer ein Ärgernis. Am besten gehts, wenn du an einem Ende den Faden, den du vom Zusammennähen hast, an einer stumpfen Nähnadel befestigst und dann so versuchst zu wenden. Ist aber, wie gesagt, immer etwas schwierig, v.a. wenn die Träger sehr schmal sind.

    Wir sind gespannt auf die Fotos!
    LG; Pasta

  3. #13
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nähen für Anfänger *UD 5.1. - Fragen*

    Fotos gibts wenn das Teil fertig ist :-) Dauert sicher noch was, lach.

    Okay, nächstes Mal versäuber ich die Nahtzugabe auch vorher. Das jetzt ist wirklich ein Gefriemel aber es muß dieses Mal so gehen, grrr....Glaub ich trenn den Zickzackstich von gestern nochmal auf. Das sieht echt was bescheuert aus, lach.

    Beim Träger wenden hab ich irgendwie Angst, dass er mir einreißt aber irgendwie muß das ja gehen....

    Als nächstes steht das Hängerchen Christina von Mamu Design auf dem Plan. Das mach ich aus Fleece mit Schrägband (haha, das gibt sicher wieder Gefluche denn gerade geradeaus nähen war gestern noch nicht meien Stärke...).

  4. #14
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nähen für Anfänger *UD 5.1. - Fragen*

    Lange, schmale Dinger wenden sind echt ein Kreuz! Ich nehm dazu meistens einen Kochlöffelstiel und viel Gewalt. Keine Sorge, das halten die Nähte eigentlich schon aus.

  5. #15
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nähen für Anfänger *UD 5.1. - Fragen*

    Das mit dem Kochlöffel teste ich heute Abend mal! Danke!

  6. #16
    Senior Mitglied
    Ort
    irgendwo in Baden-Württemberg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.597
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nähen für Anfänger *UD 5.1. - Fragen*

    Zitat Zitat von Suki Beitrag anzeigen
    Lange, schmale Dinger wenden sind echt ein Kreuz! Ich nehm dazu meistens einen Kochlöffelstiel und viel Gewalt. Keine Sorge, das halten die Nähte eigentlich schon aus.
    So mache ich es auch.

    LG

  7. #17
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Penelope
    Beiträge
    1.098
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nähen für Anfänger *UD 5.1. - Fragen*

    Und ich nehme ne Sicherheitsnadel, befestige sie an einem Ende und versuche sie dann innen durchzuschieben. Geht ganz gut, wenn die Nadel noch etwas Spiel hat.

    LG, Penelope

  8. #18
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Lisa2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    44
    Beiträge
    4.003
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nähen für Anfänger *UD 5.1. - Fragen*

    Ich mach's auch so wie Penelope.
    Oder ich mache die Träger so ähnlich wie ein Schrägband gefaltet ist und nähe sie dann einfach zu und steppe auf der ohnehin geschlossenen Seite schmalkantig ab - dann ist es eher ein breites Band, finde ich aber auch ganz hübsch.

  9. #19
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nähen für Anfänger *UD 5.1. - Fragen*

    ich hab letztens nen stift genommen für so ein schmales band für eine mütze. war auch echt mühselig

  10. #20
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nähen für Anfänger *UD 5.1. - Fragen*

    Ich nehme Bambus-Essstäbchen vom Chinesen .
    Ich habe 3 verschiedene für verschiedene Zwecke: ein langes Stäbchen fürs Wenden und ein zweites Stäbchen hab ich in der Mitte durchgebrochen - das dünnere Ende ist dann noch mit dem Bleistiftspitzer angespitzt, um auch die kleinsten Ecken nach dem Wenden schön rausdrücken zu können, und die dickere Hälfte des Stäbchens nehme ich zum Stopfen meiner Simplies.

    Ach ja, ich hatte mir auch schonmal als Wendehilfe ein solches Stäbchen ein wenig zurechgeschnitzt und das dünne Ende zuerst auch wieder angespitzt und dann einen "Widerhaken" (wie bei einer Häkelnadel) reingeschnitzt. Das ging auch ganz gut.
    Um kurze, enge Streifen zu Wenden benutze ich allerdings lieber mittlerweile eine Arterienklemme, damit kann man den Stoff sehr gut greifen.
    Die kriegst du massenhaft bei ebay (aber auf gar keinen Fall eine mit Zähnen an der Spitze kaufen, sonst ist dein zu wendender Stoffstreifen Geschichte ).

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Häkeln - Anleitungen für Anfänger?!
    Von Marina im Forum Nähen, Häkeln und Stricken
    Antworten: 5
  2. Nähen für Anfänger *UD 5.1. - Fragen*
    Von Anika im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 34
  3. Ruhrdeutsch für Anfänger
    Von cocili im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 8
  4. Nähen für Anfänger
    Von Tine im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 11
  5. Englisch für Anfänger
    Von Kerstin i Norge im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 5

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige