Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: ⫸ ...

11.12.2017
  1. #11
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zu Tragehilfe nähen

    Ich würde die Abnäher einzeln in die Lagen machen. Dann kannst du auch einen nach oben und einen nach unten klappen und es knubbelt sich nicht so. Außerdem nähst du ja erst danach zusammen und der gefaltete Stoff der Abnäher liegt hinterher innen zwischen den Lagen, das ginge vermutlich gar nicht, wenn du alle gleichzeitig nähst.

    Zum zweiten Punkt: Ich habe das eBook gerade nicht hier, deshalb weiß ich nicht mehr, wie es erklärt ist. Aber: Für Abnäher brauchst du eigentlich immer mehrere Angaben: Erstens die Position, zweitens die Breite und Länge. Position ist ja eingezeichnet, glaube ich? Das ist die Position der späteren Naht bzw. des "Knicks" im Stoff, also die Mitte des Dreiecks, das du jetzt einzeichnen musst. Ober- und unterhalb trägst du dann am Rand jeweils die halbe Breite des späteren Abnähers auf und verbindest die Endpunkte dieser Linien dann mit der Spitze des Dreiecks, also mit dem Ende der späteren Naht oder des Knicks. Dann hast du zwei Dreiecke, die mit der Spitze in die Mitte des Rückenteils zeigen. Dann faltest du entlang der Mitte des Dreiecks und nähst entlang der beiden langen Seiten. Ich habe das Gefühl, du hast bisher nur Position und evtl. Länge des Abnähers berücksichtigt, aber nicht die Breite? Dann kommst du natürlich nicht zu den Linien, entlang derer du nähen musst. Schau doch mal, ob du im Internet (bei Farbenmix?) eine Anleitung für Abnäher findest.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: Frage zu Tragehilfe nähen

    Danke Ellen, nun ist es schon etwas klarer. Aber noch nicht ganz... Leider siehts dann noch immer nicht so aus, wie auf den Bildern. Ausgerechnet dieser Schritt ist nicht wirklich deutlich beschrieben, resp. fotografiert. Ich suche dann mal im Netz, ob ich was finde. Jarinas MIttagsschlaf ist nun vorbei.
    Vielen, vielen Dank erstmal!!!
    LG; Pasta

  3. #13
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: Frage zu Tragehilfe nähen

    [QUOTE=Ellen;1168738]Dann faltest du entlang der Mitte des Dreiecks und nähst entlang der beiden langen Seiten. /QUOTE]

    Ist es nicht nur die eine lange Seite, an der ich entlang nähen muss? An der Knickseite brauchts doch keine Naht?
    Ich denke, ich habe es nun verstanden.
    Zum Nähen komme ich aber vorläufig nicht, habe mir rechts eine Bänderzerrung geholt und ob ich mit dem linken Fuss auch das Pedal bedienen kann, muss ich erstmal ausprobieren.
    Vielen Dank dir nochmals!
    LG; Pasta

  4. #14
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zu Tragehilfe nähen

    Also, es ist insgesamt nur eine Naht, aber du nähst mit der die beiden langen Seiten des Dreiecks aufeinander. Mein Dreieck ist so definiert, dass der Knick selbst mathematisch gesprochen die Höhe in dem Dreieck ist, wenn der Abnäher "aufgefaltet" ist.

  5. #15
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: Frage zu Tragehilfe nähen

    Ja, genau, das verstehe ich! Hätten wir uns doch einfach von Anfang an mit der Mathematik beholfen.
    LG, Pasta

  6. #16
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zu Tragehilfe nähen

    Hihi.... gute Besserung übrigens für deinen Fuß! Das klingt ja gar nicht schön...

  7. #17
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: Frage zu Tragehilfe nähen

    So, nun hoffentlich die letzte Frage. Ich mache echt 3 Kreuze an die Decke, wenn das Ding fertig ist... Und einen zweiten wirds nicht geben!

    Hüftgurt:
    - muss/soll dieser auch dort gepolstert sein, wo er auf das Rückenteil zu liegen kommt?
    - da ich den Hüftgurt in zwei Teilen habe, frage ich mich gerade, ob es auch reichen würde, wenn ich die jeweils links und rechts vom Rückenteil annähe oder ist es besser, ihn zu einem Teil zu schliessen und dann entlang des ganzen Rückenteils anzunähen?

    LG, Pasta (je länger je mehr ein TT-Fan)

  8. #18
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Frage zu Tragehilfe nähen

    Das kannst du machen, wie du willst. Ich habe meine Hüftgurte in einem Stück gemacht und auch vorne gepolstert, wie es im eBook beschrieben ist. Es gibt aber auch andere Methoden. Ist dein Rückenpaneel aus Tragetuchstoff? Dann hat es eventuell Vorteile, wenn du den Hüfgurt in zwei Teilen nur rechts und links ansetzt. Aber so genau kenne ich mich da auch nicht aus mit den Vor- und Nachteilen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige