Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: ⫸ Wie soll das nur nach dem Elterngeld finanziell werden?

16.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Alter
    37
    Beiträge
    2.216
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ Wie soll das nur nach dem Elterngeld finanziell werden?

    Hallo !!

    Mach mir echt Sorgen um die finanzielle Situation mit Baby.
    Wir beide verdienen jetzt wirklich gut und wir können uns wirklich viele Dinge leisten, in Urlaub fahren usw. Desto mehr mach ich mir natürlich Gedanken darüber, wie es sein wir, wenn das Elterngeld ausläuft.

    Mir bleibt quasi gar nichts übrig, als wieder arbeiten zu gehen, obwohl ich doch so gern 3 Jahre für mein Baby zu Hause bleiben würde, aber ich denke, das kann ich vergessen.
    Sicher wird es mir auch total gut tun, nach einem Jahr wieder arbeiten zu gehen und wenns nicht anderes geht.

    Wie war bzw. ist es bei Euch??

    Lg Melinchen


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie soll das nur nach dem Elterngeld finanziell werden?

    Du kannst Dir das Elterngeld doch auch auf zwei Jahre verteilen lassen. Dann hast Du schon mal ein Jahr mehr Geld.

    Bei uns war es immer so, dass wir ja nur Erziehunsgeld und kein Elterngeld bekommen haben. Das dann auch meist nur ein Jahr lang, also ein Jahr 300 Euro und danach nichts mehr. Es geht immer irgendwie, wobei mir auch in jeder SS klar war, dass ich höchstens zwei Jahre zu Hause bleiben und dann wieder arbeiten möchte. Nicht nur wegen dem Finanziellen, sondern auch viel wegen mir. Ich bin nicht der Typ für "nur" Kinder und "nur" Kinderthemen und Muttergespräche, ich brauche einfach den Ausgleich im Job.

  3. #3
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wie soll das nur nach dem Elterngeld finanziell werden?

    Bist du denn schon schwanger? ?)

    Natürlich kannst du 3 Jahre zuhause bleiben, dass man dann nicht mehr ein paarmal im Jahr in Urlaub fährt und bestimmt auch auf einige andere Dinge verzichten muss, ist ja eigentlich klar, oder?

    Du kannst dich entscheiden:
    verzichte ich für mein Kind auf bestimmte Dinge, oder will ich meinen Lebensstandard behalten und mein Kind dafür mit einem Jahr in eine Krippe stecken?
    Dafür kannst du dann natürlich aber wieder in Urlaub fahren - vorausgesetzt, die Krippe ist nicht zu teuer Mach dich nicht verrückt und versuch, alles ein bischen auf dich zukommen zu lassen. Sowas lässt sich vorher schlecht planen. Ich kenne ein paar Mütter, die meinten, nach einem Jahr wieder arbeiten zu gehen, sich dann aber absolut nicht dazu durchringen konnten, ihr Kind den ganzen Tag wegzugeben.

  4. #4
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie soll das nur nach dem Elterngeld finanziell werden?

    Meiner persönlichen Meinung nach


    ist sowas Jammern auf sehr hohem Niveau. Bis vor 1,5 Jahren gab es für gut verdienende überhaupt kein Elterngeld. Man hat sich eben in verschiedener Hinsicht einschränken müssen für ein Kind. So ist das eben.
    Früher haben die meisten Leute ihre Kinder etwas früher gekriegt (bevor sie sich an das schöne Leben mit zwei vollen Gehältern gewöhnt hatten und sich nichts anderes mehr vorstellen konnten ), heute scheint "Double Income No Kids" eher der Normalzustand zu sein. Das ist jetzt keine Wertung von mir, nur denke ich, dass deshalb die meisten Leute Bammel davor kriegen, mit weniger Geld ein Familienmitglied mehr durchbringen zu müssen.

    Aber ganz ehrlich gesagt: Ich bin der Meinung, dass das für ein Ehepaar, das "wirklich gut verdient und sich viele Dinge leisten kann" wahrscheinlich nicht viel mehr bedeutet, als halt mal ein, zwei Jahre lang keine 1000 Euro im Monat zur Seite packen zu können .

    Und du glaubst gar nicht, wie nebensächlich solche Überlegungen plötzlich werden, wenns mit dem Nachwuchs nicht wie gewünscht sofort klappt.

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von *chen
    Alter
    37
    Beiträge
    2.598
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wie soll das nur nach dem Elterngeld finanziell werden?

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    Und du glaubst gar nicht, wie nebensächlich solche Überlegungen plötzlich werden, wenns mit dem Nachwuchs nicht wie gewünscht sofort klappt.

    Judith, DANKE, genau auch mein Gedanke!

    Melinchen, meinst Du, (und das jetzt bitte völlig wertfrei) es machen sich z. B. Langzeit-ALGII-Empfänger Gedanken darum, wie sie die Kinder durchbringen?

    Es geht alles - wenn man den Willen dazu hat und es versucht!

    Und meine Güte, dann fährt man halt nicht mehr im Jahr 3-4 mal weg, sondern packt das Kind ein und fährt übers Wochenende in einen Centerparc oder sonstwo hin.

    Kommt halt immer darauf an, wo man seine Prioritäten im Leben so festlegt.

    Das klingt für mich bei Dir auch so, als würden die Bedenken, was ein evtl. Kind euch "wegnimmt" - z. B. Freizeit, Arbeit, Geld - gegenüber dem, was ein Kind Euch geben kann - Liebe, Zukunft, eine Familie, das Glück der Welt - überwiegen. Finde ich irgendwie traurig.

    Just my two cents,

    *chen

  6. #6
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wie soll das nur nach dem Elterngeld finanziell werden?

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    Meiner persönlichen Meinung nach


    ist sowas Jammern auf sehr hohem Niveau.
    So wollt ich es nicht sagen, aber ich hab mir schon gedacht, dass es jemand anders "für mich" schreibt Seh ich ganz genauso.
    Entweder ich schränke mich für mein Kind ein und verzichte auf manches, oder ich lass es lieber gleich sein.





  7. #7
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie soll das nur nach dem Elterngeld finanziell werden?

    Hallo,

    da frage ich mich doch tatsächlich, wie es unsere Eltern früher geschafft haben, wo es kein Elterngeld und kein Erziehungsgeld sondern 70 Euro Kindergeld im Monat gab?

    Ich denke, so wie du dein Eingangspost verfasst hast, dass es sich bei euch eben um den "Luxus mehrerer Urlaube" etc. handeln wird, die ihr eben einschränken werden müsst, aber ihr werdet keinen Hunger leiden und weterhin annehmlich leben können, oder?

    Und eines sag ich dir nach 5 Wochen mit Baby: diese momentanen Gefühle kann mir kein Urlaub, kein Schmuck, kein schickes Auto oder sonstwas wiedergeben... Auch wenn ich nicht abstreiten mag, dass ich natürlich auch gerne essen gehe, wegfahre etc. Und doch hat sich die Wertigkeit all dieser Dinge extrem verschoben.

    VG Katrin

  8. #8
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie soll das nur nach dem Elterngeld finanziell werden?

    es geht wirklich alles uns ging die familie soagar soweit das wir gemeinsam ein Jahr Elternzeit nahmen ich dann noch mein 2 und jetzt wahrscheinlich das 3 auch noch nehme!

    Klar muss man sparen aber die familie und das Glück das uns Gabriel jeden Tag bereitet geht absolut vor unsdwie meine Vorschreiber schon schreiben es geht alles sogar von nur einem Elterngeld zu leben und wir sind jetzt trootzedm 6 Monte im Urlaub!

    aber wie Judith schon schreibt das ist alles so nebensächlich wenn es mit dem ersehnte nachwuschs nicht sofort klappt!

  9. #9
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie soll das nur nach dem Elterngeld finanziell werden?

    Zitat Zitat von Isabel Beitrag anzeigen

    Entweder ich schränke mich für mein Kind ein und verzichte auf manches, oder ich lass es lieber gleich sein.

    Das finde ich, ehrlich gesagt, bisschen hart. Es ist doch klar, dass man sich für sein Kind einschränkt, das setze ich zumindest bei jeder hier voraus. Aber ich denke Melinchens Überlegungen sind auch ziemlich normal, zumindest habe ich davon schon ziemlich häufig in Babyforen gelesen. Und ich denke auch nicht, dass es hauptsächlich um Urlaube, teueres weggehen oder so geht, sondern vielleicht um so banale Dinge wie Miete, Essen usw. Wenn ich viel verdiene habe ich höhere laufende Kosten und dann ist doch auch die Überlegung wie man die mit nur noch einem Gehalt bewältigt völlig legitim, oder sehe ich das so falsch?

  10. #10
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wie soll das nur nach dem Elterngeld finanziell werden?

    Klar sind diese Gedanken normal, aber ich finde den Eingangspost schon sehr seltsam formuliert. Es hört sich einfach so an, als WILL sie eigentlich auf nichts verzichten.
    Aber man kann halt nicht alles haben

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
  2. Baustaub - wie dem Herr werden
    Von Stefanie im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 8
  3. Ernährung nach dem Stillen was wann wie
    Von Rusky im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 5
  4. Wie soll aus diesen Haaren nur ne vernünftige Brautfrisur we
    Von Vegas im Forum Ihre Frisur und Kosmetiktips
    Antworten: 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige