Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Thema: ⫸ Natürliche Verhütung ?!

17.12.2017
  1. #31
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Natürliche Verhütung ?!

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    Ja Marina, das meinte ich mit "konsequent sein". Wenn du an den gefährlichen Tagen ein Kondom benutzt, haste natürlich nur noch so viel Sicherheit, wie das Kondom eben bietet, ist ja klar. Das hat dann aber nichts mit der Sicherheit von NFP mehr zu tun.
    Das stimmt!

    Wobei es immer wieder Ausnahmen gibt. Angelina ist exakt 8 Tage vor der ersten höheren Messung entstanden. Theoretisch ein Ding der Unmöglichkeit, laut N&S, aber nun ist sie da und wir würden sie nie nie nie wieder her geben


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Natürliche Verhütung ?!

    Ja, aber durch die Schleim- oder Muttermundbeobachtung hat man ja nochmal ne zusätzliche Sicherheit - wenn man wirklich konsequent ist. MEIN Eisprung fand zum Beispiel total oft erst am 2. Hochlagentag statt. Das ist auch ziemlich unnormal, aber wenn man einige Zyklen beobachtet hat, kennt man dann ja auch die Eigenheiten des eigenen Zyklus und kann sich darauf einstellen.
    Superausnahmen gibts natürlich immer. Es gibt ja auch TroPis, damit hast du ja auch Erfahrung, gelle?

  3. #33
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Natürliche Verhütung ?!

    Ich verhuete ja auch per NFP und fuer mich heisst es in der ersten ZH wird nur mit Kondom geliebt. Sind da bisher gut mit gefahren

  4. #34
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Natürliche Verhütung ?!

    Eben das meine ich mit konsequent. Die Frage ist ja nicht nur, wie sieht die Kurve im Nachhinein aus (also z.B. "Das Kind entstand 8 Tage vor der 1. höheren Messung"), sondern interessant ist ja erstmal, welcher Zyklustag das war und ob man da ausgehend von den bisher ausgewerteten Zyklen auch wirklich hätte freigeben dürfen. Ohne dich jetzt angreifen zu wollen Marina, nur um das System hier deutlicher zu machen!

  5. #35
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Natürliche Verhütung ?!

    Vorallem weiss man ja im Vorraus nicht, wann die erste hoehere Messung eintritt, der Zyklus kann sich ja auch verschieben.

    Meine Kurven sind uebrigens auch ganz lustig, am Tag nach dem ES stuerzt meine Temperatur absolut in den Keller, am Tag darauf ist sie dann in der Hochlage. Muss diesen tiefen Wert immer rausnehmen, bzw. faelschen weil mir sonst kein ES angezeigt wird.
    Hochlagen von 16-18 Tagen sind auch normal bei mir...manche wuerden sich doof und daemlich testen Sind so lange Hochlagen eigentlich schlimm?

  6. #36
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Natürliche Verhütung ?!

    Nein, nur nervig wenn man grad NICHT verhüten will . Ich hatte auch immer 18 Tage, jetzt waren es schon zweimal nur 15. Toll, jetzt, wo uns die 18 Tage natürlich sehr entgegen kämen .

  7. #37
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Natürliche Verhütung ?!

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    Superausnahmen gibts natürlich immer. Es gibt ja auch TroPis, damit hast du ja auch Erfahrung, gelle?
    Nein, damit hab ich KEINE Erfahrung. Ich hab einige Jahre die Pille genommen und es ist nie was passiert.
    Benedikt ist genau so geplant gewesen, wie Kilian... sonst hätte ich jetzt keine drei Schwangerschaftskurven ;-)

    Natürlich wäre Angelina NICHT enstanden, wenn wir 100% konsequent gewesen wären. Auch daraus mache ich kein Geheimnis. Mein kürzester Zyklus vor der Pille war 36 Tage lang. Wenn man die minus 20 Regel anwendet, dürfte ich mir bis zum 16 Tag frei geben.
    Als ich mit NFP angefangen habe, war die früheste erste Messung am 25 ZT. Selbst nach/zwischen den Schwangerschaften.

    Und ja, natürlich hätten wir uns nur bis zum 5 Zyklustag freigeben dürfen - wobei ich die Stelle im n&s nicht mehr gefunden habe - und ja, natürlich haben wir zwei mal ci gemacht, aber die Wahrscheinlichkeit davon schwanger zu werden ist ja verschwindend gering (selbst meine FÄ meinte, dass sie einige Paare kennt, die damit JAHRElang "verhüten" und das erfolgreich - natürlich hat sie auch gesagt, dass es KEINE Verhütungsmethode ist und als solches sehe ich das auch nicht an!).

    Angelina ist am 17 ZT - morgens - entstanden. Wenn man alle Zyklen hätte betrachten dürfen, wäre dies ein unfruchtbarer Tag. Vor allen Dingen, weil ich einen harten, geschlossenen MuMu vorgefunden habe und gefühlsmäßig trocken war, ZS nicht vorhanden.

    Meine erste höhere Messung war am 25 ZT. Genau da war auch der ES (laut MS, den ich extrem spüre, eher in den Nachmittagsstunden). Dies wurde durch Ultraschall in der Frühschwangerschaft "bestätigt" (Größe der Fruchhöhle und des Embryos passte 100% zu meinem Empfinden und meiner Auswertung).

    Meine Gedanken gingen eher in die Richtung, dass eine Frau (nehmen wir an, 8 Zyklus post pill), die sich die ersten 5 Zyklustage frei gibt, weil im vorigen Zyklus ein ES auswertbar war, in der Annahme, dass die unfruchtbar sind. Am 5 Tag hat sie ungeschützten Verkehr. Die erste höhere Messung findet dann unerwarteterweise am 13 ZT. Laut N&S ist sie dann trotzdem so ziemlich sicher nicht schwanger geworden... ABER, genau da liegt ja der Punkt... Die Möglichkeit einer Schwangerschaft besteht dann TROTZDEM. Daher würde ich selbst in den ersten 5 Tagen verhüten, WENN ich mich wieder nur auf NFP verlassen würde.

    NFP an sich finde ich eine sehr gute Methode - würde sonst nicht weiterhin meinen Zyklus beobachten - seinen Körper kennen zu lernen!

    LG, Marina

    P.S. ich hoffe nun, das es keine Diskussion auslöst...

  8. #38
    milkamaus83
    Gast

    Standard ⫸ AW: Natürliche Verhütung ?!

    Boah krasse. Ich bin gerade itrritiert, wie man schwanger werden kann, wenn man am 17. ZT hibbelt und erst 8 Tage später der ES ist.
    Also ich verhüte ja auch mit NFP, im Anfangsstadium. Bin jetzt im 4. Zyklus und mache das nach der Regel "die ersten drei tage sind frei und dann bis zur dritten höheren Messung nur mit Verhütung". So mit Schleim auswerten muss ich gestehen, klappt bei mir nicht wirklich. Auf alle Fälle will ich nicht schwanger werden und bin gerade etwas schockiert....
    LG Milka

  9. #39
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Natürliche Verhütung ?!

    Zitat Zitat von Marina Beitrag anzeigen
    Natürlich wäre Angelina NICHT enstanden, wenn wir 100% konsequent gewesen wären.
    Mir war es nur wichtig, das zu verdeutlichen Marina, weil ich finde, dass NFP immer wieder zu Unrecht in Verruf gerät, wenn jemand eine solche Geschichte erzählt.
    Und sorry, ich hatte im Zusammenhang mit Benedikt irgendwie eine "trotz Pille Story" im Kopf. Hab ich dann wohl verwechselt!
    @ milkamaus: Auch wenn es solche gaaaaaaanz seltenen "Versager" gibt (ich habe übrigens noch von keinem richtigen gehört), ist NFP immernoch erwiesenermaßen ebenso sicher wie die Pille und wesentlich sicherer als z.B. ein Kondom. Nicht verrückt machen!

  10. #40
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Natürliche Verhütung ?!

    ich hab hier noch ein NAtürlich und sicher zu verkaufen
    Dank unserer Werte sind wir glaub ich absolut von eine "natürlichen" SS entfernt

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Myom (+Verhütung)
    Von utah im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 19
  2. Verhütung mit Qlaira?
    Von *Mel* im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 3
  3. Fotobuch - Neue Auswahl: Natürliche oder kräftige Farben?
    Von -Chiara- im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige