Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: ⫸ Meine Freundin hat ihr Baby verloren!

13.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von ninerle
    Ort
    im schönen Zimmern
    Alter
    36
    Beiträge
    2.227
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Unglücklich ⫸ Meine Freundin hat ihr Baby verloren!

    Hallo ihr,

    ich weiß garnicht, was ich gerade sagen soll. Habe eben die Nachricht bekommen, dass meine Freundin in der 23. Woche ihr Baby verloren hat.

    Aber zur Erklärung:

    Meine Freundin hatte schon 3 Fehlgeburten. Jetzt hat es endlich geklappt und sie ist schwanger geworden. Vor 3 Wochen ist ist ihre Fruchtblase gerissen und Fruchtwasser ist abgegangen. Sie kam ins Krankenhaus und es wurde gehofft und versucht, aber der Kampf wurde nun leider doch verloren. Noch 5 Wochen und der Kleine hätte geholt werden können und wäre in den Brutkasten gekommen.

    Ich bin gerade so hilflos und weiß nicht, ob ich sie anrufen soll, oder erstmal warten soll.

    Sie hat heute morgen nur an alle eine SMS geschrieben. Ich habe ihr geantwortet, dass es mir so leid tut und wenn sie reden möchte, ich jederzeit für sie dan bin.

    Soviel ich weiß, hat sie den Kleinen gestern Abend geboren und er wurde ihr dann nochmal auf die Brust gelegt.

    Alleine den Gedanken finde ich schon sooooo schlimm. Ich habe erstmal geweint!

    Was kann ich tun? Ich will mich ja auch nicht aufdrängen. Ich weiß nicht, ob sie jetzt lieber erstmal ihre Ruhe braucht oder was ich machen soll.

    Habt ihr ein paar Worte für mich, die ich evtl. an sie weitergeben kann. Mein Kopf ist grade so leer!

    Sie tut mir sooooo leid!


    Ninerle


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Meine Freundin hat ihr Baby verloren!

    Ohje, was für eine furchtbar traurige Geschichte.

    Hier wurde ja schon ganz oft das Buch "Gute Hoffnung, jähes Ende" empfholen. Vielleicht wäre das eine schöne Idee, wenn du ihr das zukommen lässt, mit einer netten Karte nach dem Motto "Mir selber fehlen momentan die Worte, aber ich würde mich sehr freuen, wenn du in dem Buch vielleicht das ein oder andere tröstliche/hilfreiche Wort finden könntest".
    Und immer wieder in der nächsten Zeit Zeichen setzen, dass du an sie denkst und für sie da bist. Sei es per Karte, Mail oder SMS. Auch wenn sie vielleicht nicht sofort darauf eingehen kann.

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Meine Freundin hat ihr Baby verloren!

    Oh Gott, ich weiß nicht was ich sagen soll. Es schnürt mir die Kehle zu bei dem Gedanken...

    Ich glaube, an deiner Stelle würde ich erstmal nichts machen und abwarten. Sie weiß durch deine sms ja, das du für sie da bist - im Moment reicht das sicherlich.
    Was Jill schreibt, find ich gut: zeig ihr regelmäßig das du an sie denkst und für sie da bist - erstmal nur durch sms oder mail.
    So würde ich es auch machen.

  4. #4
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.890
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Meine Freundin hat ihr Baby verloren!

    Ich hab ja fast ähnliches bei SImon durchgemacht. Bei mir war die Geburt nicht mehr aufzuhalten, als ich in der 22. SSW war. Und vorher hatte ich auch frühe Fehlgeburten. Wir waren so froh, als wir die 12. Woche geschafft hatten, da wir uns ab dort auf der sicheren Seite gefühlt haben. Ich kann dir das Buch "GUte Hoffnung - Jähes Ende" sehr ans Herz legen! Das hab ich damals von ein paar lieben Mädels hier aus dem Forum bekommen und es hat mir wirklich sehr geholfen. Ansonsten solltest du deiner Freundin zeigen, dass du für sie da bist. Auch nach den ersten 4-5-6 Wochen. Die Trauer vergeht nicht so schnell und auch wenn für die einen der Schmerz / Schock vergangen ist, so ist er für die Eltern immer noch da.

    Ich sitz hier grad mit Tränen in den Augen! Es tut mir so leid für deine Freundin und ich wünsche ihr, dass sie liebe Menschen hat, die ihr in diesen Tagen beistehen.

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von ninerle
    Ort
    im schönen Zimmern
    Alter
    36
    Beiträge
    2.227
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Meine Freundin hat ihr Baby verloren!

    Danke euch für eure lieben Worte.

    Sie hat sich nach meiner SMS heute morgen noch nicht gemeldet. Aber ich denke auch, dass sie das jetzt erstmal verdauen muss. Ich werde sie heute Nachmittag anrufen. Wollte sie nämlich eigentlich morgen im KKH besuchen. Gehe aber jetzt davon aus, dass sie wahrscheinlich schon nach Hause gehen kann.

    Ich habe jetzt ein bißchen im Internet gesucht und habe ihr ein Buch gekauft: "Flieg, kleiner Schmetterling" von Petra Hillebrand. Da schreibe ich ihr ein paar Zeilen rein und gebe es ihr, damit sie weiß, dass ich für sie da bin!

    Oh man, wie es ihr wohl gehen mag? Das ist wirklich so schrecklich!

    Danke euch!


    Traurige Grüße,
    Ninerle

  6. #6
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von best02
    Ort
    Wachtberg-Liessem
    Alter
    41
    Beiträge
    4.875
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Meine Freundin hat ihr Baby verloren!

    Hallo Ninerle,

    aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, das mir es auch wichtig war zu wissen das meine Freundin da ist.
    Wenn mir danach war, habe ich ihr eine SMS geschrieben. Telefonieren war sehr schwierig in der ersten Zeit und Besuch wollte ich auch keinen. Aber da ist jeder unterschiedlich.

    Das mit dem Buch finde ich eine schöne Idee.
    Als wir damals die Diagnose von unserer Sofia bekommen haben, hat eine ganz liebe Person im Forum mir einen Karton mit diesem Buch, Taschentüchern, einem Teelicht, Entspannungsbad und Maske etc. geschickt und dazu eine liebe Karte.
    Ich habe mich sehr gefreut. Es tat gut zu wissen, das jemand an Dich denkt!

    Es tut mir sehr leid für Deine Freundin und ich kann richtig mit ihr fühlen! Es wird einige Zeit dauern, aber zeige ihr einfach immer wieder da Du da bist!

    LG
    Bettina

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Meine Freundin hat ihr Baby verloren!

    Es tut mir wahnsinnig leid für deine Freundin!

    Wie schon mehrfach gesagt wurde, sei für sie da - auch wenn ein paar Wochen vergangen sind. In unserer Familie hatten wir vor ein paar Jahren einen ähnlichen Fall und sie meinte, als es passiert war, haben tausende von Leuten angerufen, sich erkundigt, wollten ihr beistehen und sie wollte eigentlich nur noch ihre Ruhe und allein sein. Aber ein paar Wochen später, als SIE soweit war, das aufzuarbeiten, war niemand mehr für sie da...
    Insofern auch von mir der Tipp, sei auch in ein paar Wochen noch da für sie, auch wenn sie jetzt noch nicht drüber reden will...

    Das mit dem Buch finde ich eine schöne Idee... Ich wünsche deiner Freundin ganz viel Kraft und auch dir viel Kraft beim Trösten, denn auch das geht nicht spurlos an einem vorbei...

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von ninerle
    Ort
    im schönen Zimmern
    Alter
    36
    Beiträge
    2.227
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Meine Freundin hat ihr Baby verloren!

    Danke für eure lieben Antworten.

    Gestern war ich bei meiner Freundin im KKH und es war ehrlich schlimm. Einerseits ist sie sehr gefasst, weil die Ärzte sie auf alles vorbereitet hatten, aber andererseits macht sie sich Vorwürfe, ob sie etwas falsch gemacht hat. Aber das hat sie nicht. Sie hat alles richtig gemacht, hat fast seit Beginn der Schwangerschaft nur gelegen und wirklich auf alles geachtet.....und jetzt sowas.

    Sie tut mir so leid! Wir haben gestern zusammen geweint!

    Ich habe ihr gesagt, dass sie nicht schuld ist. Es ist der Lauf der Natur, den wir leider nicht bestimmen können.

    Dann hat sie mir ein Foto von ihrem kleinen Sohn gezeigt. Er war 28 cm groß und wog 560 Gramm. Ein ganz hübscher kleiner Mann. So zerbrechlich. Und so fertig. Ein richtig kleiner Mensch!

    Sie haben ihn ihr dann nochmal auf die Brust gelegt und er hat noch gequäckt und geatmet.

    Aber er war so schwach und so hörte sein kleines Herzchen einfach auf zu schlagen. Er starb erst auf der Brust seiner Mama.

    Die Schwestern haben ihr eine Karte gemacht mit zwei Bildern von ihm und zwei winzig kleinen Fußabdrücken, die sie noch von ihm gemacht haben. Das fand ich wirklich schön!

    Ja, jetzt kommt aber noch eine ganz schwere Zeit auf sie zu. Da der kleine Mann über 500 Gramm wog, muss er nun richtig beerdigt werden. Es tut mir so leid, dass ihr das nicht erspart bleibt. Aber ich habe ihr gesagt, dass ich jederzeit für sie da bin und ihr helfen werde, dass es eine wunderschöne Trauerfeier für ihren kleinen Stern werden wird.

    Danke euch für´s Zulesen!


    Ninerle

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von ninerle
    Ort
    im schönen Zimmern
    Alter
    36
    Beiträge
    2.227
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Meine Freundin hat ihr Baby verloren!

    Dieses Gedicht habe ich ihr in eine Karte geschrieben. Ich habe es im Intenet gefunden und fand es so schön:

    Still, seid leise,
    es war ein Engel auf der Reise.
    Er wollte ganz kurz bei Euch sein,
    warum er ging, weiß Gott allein.

    Er kam von Gott,
    dort ist er wieder.
    Wollte nicht auf unsre Erde nieder.

    Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück.
    in Eurem Herz ein großes Stück.
    Er wird jetzt immer bei Euch sein
    vergesst ihn nicht, er war so klein.

    Geht nun ein Wind, an mildem Tag,
    so denkt, es war sein Flügelschlag.

    Und wenn Ihr fragt,
    wo möge er sein?
    Ein Engel ist niemals allein.

    Er kann jetzt alle Farben sehn,
    und barfuss durch die Wolken geh'n.

    Und wenn Ihr ihn auch sehr vermisst
    und weint, weil er nicht bei Euch ist
    so denkt, im Himmel, wo es ihn nun gibt,
    erzählt er stolz:
    "Ich werde geliebt!"


  10. #10
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.890
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Meine Freundin hat ihr Baby verloren!

    Hallo NInerle,

    was du schreibst, treibt mir die Tränen in die Augen! Aber eines muss ich trotzdem loswerden: Die Beerdigung seines Kindes ist nicht leicht, aber sie ist sehr hilfreich! Auch wenn man es sich jetzt noch nicht vorstellen kann, so ist es doch eine Erleichterung zu wissen, dass man einen Ort hat, wo man hingehen und seinem Kind nahe sein kann. Für uns war die Beerdigung noch mal DIE Möglichkeit uns von unserm Sohn zu verabschieden und ihn, auch wenn das jetzt blöd klingt, ihn in Gottes Hände zu geben.

    Das Gedicht finde ich wunderschön!

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige