Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: ⫸ Schnäuzelchen`s Hochzeitstagebuch...

18.12.2017
  1. #1
    Isabel
    Gast

    Standard

    Auch das kleine Schnäuzelchen beginnt jetzt mit seinem Tagebuch - nachdem es \"nur\" noch 10 Monate bis zur Hochzeit sind

    Aber ich glaube den Bräuten bzw. Ex-Bräuten hier im Forum, dass die Zeit bis dahin so schnell vorbeigeht und da Vorfreude ja sowieso die schönste Freude ist, folgt hier nun mein Tagebuch...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Isabel
    Gast

    Standard

    Anfang 2005


    Den richtig \"klassischen\" Heiratsantrag gab es bei uns nicht und mir geht auch nichts ab deswegen.

    Letztes Jahr sind wir \"einfach mal so\" auf das Thema HEIRATEN gekommen. Als dann das Thema immer öfter mal wieder angeschnitten wurde, stand irgendwann fest: WIR HEIRATEN!

    Ich hab dann von einem INet-Shop trotzdem noch ein kleines Puzzle anfertigen lassen, auf dem die \"Frage der Fragen\" stand, weil ich das eine ganz nette Idee fand. Selbst ist die Frau! Kam anscheinend auch gut an, denn ich erntete dafür ein \"Ja\" mit feuchten Augen

    Dann stand die Frage an: \"Ja, wann denn??\" Da es Anfang 2005 war, war uns der Mai dieses Jahres zu kurzfristig, es wäre alles in Stress ausgeartet. Und so stand kurzerhand der Mai 2006 fest - warum der Mai? Das ist auf meinem Mist gewachsen, das hab ich mir einfach gewünscht..

    Da es bis dahin ja noch 1 1/2 Jahre hin waren, behielten wir unser kleines Geheimnis noch einige Monate für uns, was mich natürlich nicht davon abhielt, schon mal einige Hochzeitszeitschriften zu kaufen, im Internet zu surfen wie wild und alle zehn Minuten hier im Forum vorbeizuschauen

  3. #3
    Isabel
    Gast

    Standard

    Mitte 2005


    Tja, und nun sind es noch 10 Monate bis zu unserem großen Tag und ich bin davon überzeugt, dass diese Zeit schnell vergehen wird. Deshalb genieße ich auch jeden Tag.

    Allerdings bin ich weit davon entfernt, mein Umfeld ständig mit unserer Hochzeit zu \"nerven\" . Das kommt noch früh genug Und bis dahin genieße ich und schweige - und schreibe Tagebuch...


    Unsere Verwandten und Freunde wissen zwischenzeitlich von unserem Vorhaben und haben es alle gut aufgenommen.


    Hm, München. Die \"Weltstadt mit Herz\" . Außer wohl beim Standesamt. Trauungen im 10-Minuten-Takt. Nicht gerade eine bleibende Erinnerungen für ein Paar, dass nicht kirchlich heiratet. Wir haben uns ganz klar gegen eine kirchliche Trauung entschieden. Mein Schatz ist schon vor Jahren aus der Kirche ausgetreten und ich werd mich die nächsten Monate auch mal drum bemühen. Dazu möchte ich sagen, dass das nicht heisst, das wir nicht gläubig wären. Wir können uns nur nicht mit dem identifizieren, wie es die Kirche verkörpert...

    Zurück zum Standesamt in München: ein paar persönliche Worte fände ich schon schön. Und den Ringwechsel natürlich. Und wenn die Trauung vielleicht 15 - 20 Minuten dauern würde, würd ich auch nicht Nein sagen...

    Damit war für mich klar: Trauung in München kann nicht in Frage kommen. Also Internet durchforstet nach einem Standesamt in der Umgebung und nach einigen Tagen doch glatt fündig geworden und nun steht es fest: wir heiraten im Standesamt in Dachau, im Umkreis von München. Ein nettes, altes Rathaus mit wunderschöner Aussicht und nebendran befindet sich gleich das schöne Schloss Dachau mit Park, in dem wir unsere Hochzeitsfotos machen können. Und die Trauungen dauern in der Regel gute 20 min, die Standesbeamten lesen auch Texte vor, die man mitbringt, es dürfen persönliche Worte vom Paar oder den Gästen vorgetragen werden und Musik gäbe es auf Wunsch auch - schöööön!





    Unsere Location haben wir schon gebucht. War allerdings die zweite Wahl. Unsere erste Wahl fiel auf ein Restaurant in einer Villa, leider wollten die 2500 Eur Mindestumsatz haben und das fällt bei ca. 40 Gästen wohl flach.

    Erst hab ich mich ziemlich geärgert, aber jetzt sind wir super-zufrieden: wir haben schon was Neues gefunden, dass uns auch super zusagt. Ein wunderschönes altes, restauriertes \"Schlösschen\". Gefeiert wird auf zwei Etagen: im ersten Stock wird das Menü serviert, im zweiten befindet sich der Festsaal und alles ist wirklich hübsch. Wir waren schon Probeessen und sind sehr glücklich mit unserer Auswahl!

  4. #4
    Isabel
    Gast

    Standard

    Juli 2005 - oder \"Die Brauthormone schlagen zu\"



    Ich muss sagen, ich bin stolz auf meinen Schatz: bis jetzt hat er super durchgehalten, hat sich alle meine Ideen abends auf dem Sofa bereitwillig angehört und seine Kommentare dazu abgegeben. Mal positiv, mal negativ. Aber er hat noch nie gesagt \"Wir haben ja noch soooviel Zeit\" . Das erstaunt mich selber. Denn sogar als eine von Brauthormonen geplagte Frau halte ich mir ständig selber vor, dass wir noch unendlich lange Zeit hätten..

    Damit will ich wohl nur verhindern, dass das Thema HOCHZEIT unser komplettes Leben einnimmt :p Nein, so schlimm ist es nun auch nicht. Ich bin zwar schon fleissig am Layout entwickeln für die Menü- und Getränkekarten, aber ich denke mir: \"Was weg ist, ist weg\" . Und um mich wieder zu beruhigen, halte ich mir in Gedanken selber vor: \"Es sind ja nur Layouts, nur Vorschläge, nicht Konkretes\" Na, und ob das konkret ist! Wenn Anfang nächsten Jahres die Menüauswahl steht, muss ich nur noch meine \"unkonkreten Vorlagen\" ergänzen, und fertig ist die Menükarte (die ich übrigens mit den Einladungs- und Dankeskarten schon vor drei oder vier Monaten bestellt habe... )

    Welcher normal denkende Mensch bestellt 1 1/2 Jahre vor einem Fest denn die Einladungskarten??? Die von Brauthormonen gebeutelte Frau natürlich :rotwerd:



    Was sind eigentlich Brauthormone? Als ich das zum ersten Mal hier im Forum gelesen habe, dachte ich mir nur: \"Oh mein Gott, hoffentlich komm ich nie soweit! \" Und jetzt? Jetzt stecke ich voll mittendrin. Shit happens. Und ich komme frühestens im Mai 2006 da wieder raus. Also Augen zu und durch und sich mit Frauen im Forum austauschen, die einen wirklich verstehen. Denn der Rest der Welt tut das auf einmal nicht mehr. Niemand kann die Perfektion verstehen, die Braut an IHREM Tag haben will. Das ist fast wie \"BRAUT GEGEN DIE WELT\" . Plötzlich ist weiß nicht mehr nur weiß, sondern \"ivory\" . Und wer was anderes behauptet, spinnt.. Aber da muss wohl jede heiratswillige Frau durch. Ich auch.

    Auf die Brauthormone!

  5. #5
    Isabel
    Gast

    Standard

    1. August 2005- oder 1. Brautkleidanprobe


    Am Samstag bin ich einfach mal alleine losgezogen, um mir die Brautmode-Läden in München anzusehen und nach Kleidern zu gucken.

    In erster Linie wollte ich mir aber die Verkäufer anschauen - man glaubt es nicht - , denn nachdem ich schon so oft gehört und gelesen habe, wie mega-unfreundlich und arrogant das Personal - gerade in der Sonnenstraße - sein soll und ich eher eine Person bin, die auf dem Absatz kehrt macht und den Laden ohne ein weiteres Wort verlässt, sobald ich als Kundin nicht zuvorkommend und höflich bedient werde, wollte ich das meiner Mutter nicht antun und mich erstmal allein umschauen..

    War auch richtig so, wie sich herausgestellt hat: zu Jeanette in der Sonnenstraße würd ich nie mehr gehen! Die Verkäuferin war zwar ganz nett, allerdings wollte sie mir andauernd irgendwas aufschwatzen, nachdem ich ihr mein Wunschkleid genannt hatte, welches aber nicht vorrätig war. \"Sie können ja ein ähnliches Kleid probieren, ihr Wunschkleid können wir dann verbindlich bestellen!\" - Sonst noch was. Mal so schnell ins Blaue ein Kleid für über 1000 Eur bestellen

    Dann noch zwei andere Läden angeschaut, aber da haben schon die berühmt berüchtigten arroganten Verkäufer(innen) auf mich gewartet. Ich war nach 2 Minuten wieder aus dem Laden raus

    Und dann endlich: im letzten Laden war MEIN Kleid. Eigentlich war es gar nicht mein Kleid ?( Das, welches ich wollte, war natürlich wieder mal nicht da, weil Vorjahreskollektion. Die - übrigens sehr nette - Verkäuferin zeigte mir ein ähnliches Kleid von Rembo und meinte, wir könnten auch gleich mal probieren.

    Gesagt, getan: und WOW!! Ein wunderschönes Kleid!

    Und meiner Meinung nach steht es mir auch gut. Aber am Samstag hab ich einen Termin gemacht zur nochmaligen Anprobe, weil ich unbedingt hören will, was meine Mum dazu sagt - die muss dann mit... Ich hoffe, wir dürfen ein oder zwei Fotos machen, dann kann ich euch das Kleid zeigen.

    Und bis Samstag bin ich weiterhin ganz hibbelig und freu mich schon riesig!

  6. #6
    Isabel
    Gast

    Standard

    Heute, am 5. August, gibt es eine positive und eine negative Nachricht..



    Zuerst die positive Nachricht: morgen geh ich nochmal zum Kleid probieren! Ich freu mich schon so! Bin so gespannt, was meine Mum davon hält.. Werde berichten und hoffe, ich kann Fotos machen



    Dann die schlechte Nachricht: heute hab ich im Standesamt Dachau angerufen, um unseren Termin zu reservieren, was dort 9 Monate vorher möglich ist.

    Fragt mich die Dame, ob wir Dachauer Bürger sind. Ich verneine. Meint sie: \" Die Nachmittagstrauungen an Freitagen sind allein den Dachauer Bürgern vorenthalten, wir können sie da nicht trauen\" Schock, Schock, Schock.. Aber wir haben extra den Nachmittag gewählt (sowieso schon mit Zusatzgebühr von 55 Eur) , damit der Tag nicht so langgezogen wird.. Und das schöne Schloss daneben für die Fotos! Und man kann auch eine Lesung dort abgeben!! Das alles schwindet grade vor meinem geistigen Auge! *schluck*

    Erstmal den Hörer aufgelegt und mich bei meinen Kolleginnen beschwert - natürlich allgemeines Verständnis für mich

    Dann gleich ins Internet und im Forum einen Beitrag mit aussagekräftiger Überschrift verfasst und nochmal furchtbar aufgeregt. Aber ich muss gestehen, ich war vor lauter Wut den Tränen nahe.. Über eine sowas von dumme Regelung hab ich im Leben noch nix gehört und kann das absolut nicht nachvollziehen.

    Jedenfalls hab ich jetzt erstmal den letzten Termin an diesem Tag für \"unwürdige-nicht-bürger-dieser-stadt\" reserviert. Hauptsache, reserviert, und nun langsam wieder runterkommen, die Tränchen versiegen, mein Gesicht bekommt wieder eine normale Hautfarbe, mein Puls geht langsamer und auch meine Kolleginnen nehmen mir meinen kleinen Wutausbruch (leicht übertrieben) nicht übel.

    Nun wirft das leider unseren Tagesplan etwas durcheinander, wir haben eine Lücke von ca. 2 1/2 Stunden. Genau das, was ich nicht wollte. Aber das dürfte auch zu lösen sein, wenn ich auch jetzt noch nicht weiss, wie, bin aber erstmal froh, keinen Schock oder gar Schwächeanfall erlitten zu haben

    Und ich hoffe, auch die Mädels hier im Forum verzeihen mir meinen kleinen Wutausbruch mit der netten Überschrift :rotwerd:

  7. #7
    Isabel
    Gast

    Standard

    Unbrautig: Ich weiss nicht, wo ich es sonst hinschreiben könnte: falls ich auf einmal nicht mehr im Forum bin und deshalb auch infolge dessen mein Tagebuch vielleicht irgendwann nicht mehr weiterschreiben kann, dann haben sie uns von der Arbeit aus das Internet sperren lassen. Ich hab`s nur als Gerücht gehört, aber so abwegig wäre es nicht. Nur, damit ihr euch nicht wundert.

  8. #8
    Isabel
    Gast

    Standard

    Ende August 2005 - oder \"positiver Brautkleid-Schock\"

    Ruft mich doch gestern die Verkäuferin vom Brautladen an und meint, mein Kleid wäre da. Ich hab gedacht, ich hab mich verhört, oder sie sich verwählt. Nach drei Wochen!

    Im Laden meinten sie noch, dass es gut gewesen wäre, so früh vorbeizukommen, wenn ich ein Rembo-Kleid möchte, da die öfters mal Lieferzeiten von 4 Monaten hätten. Ich hab also im November/Dezember mit der Lieferung des Kleides gerechnet.. Und dann ist es schon nach drei Wochen da! Die Verkäuferin kam mr auch ein bischen verdutzt vor.

    Gestern hab ich mich dann nur noch gefreut. Lieber zu früh, als zu spät.

    Doch heute nacht wach ich auf und hab plötzlich die blöde Idee, das Kleid nach Hause zu holen und dann nächstes Jahr damit wieder hinzugehen, um es ändern zu lassen. Rührt wohl daher, weil eine Braut hier mal gepostet hatte, das sie ihr Kleid im Laden zur Verwahrung gelassen hat und als sie dann ihr Kleid abholen wollte, kam sie in den Laden rein und eine andere Braut hatte gerade IHR Kleid (Eigentum!) an!! Horror pur!

    Ich werd wohl in den nächsten Wochen mit meiner Mum hingehen, es anprobieren und dann mit nach Hause nehmen. Die Verkäuferinnen werden mich zwar anschauen wie ein Auto, aber das ist mir egal. Wenn ich`s bezahlt hab, gehört es schließlich mir *hrmpf*

Ähnliche Themen

  1. *Schnäuzelchen`s 05.05.2006*
    Von Isabel im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 107
  2. *Schnäuzelchen`s neue Sammlung*
    Von Isabel im Forum "Meine Sachen" für die Hochzeit
    Antworten: 63
  3. Majanas Hochzeitstagebuch
    Von majana im Forum Hochzeitstagebücher
    Antworten: 15
  4. Anika's Hochzeitstagebuch
    Von Anika im Forum Hochzeitstagebücher
    Antworten: 6
  5. Jules Hochzeitstagebuch
    Von Jules im Forum Hochzeitstagebücher
    Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige