Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: ⫸ Das Tagebuch von Clauclau

14.12.2017
  1. #1
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    So, es sind zwar nur noch zwei Monate bis zu unserer Hochzeit, und es ist vielleicht schon ein bisschen spät jetzt erst ein Tagebuch anzufangen, aber ich findes einfach ne schöne Erinnerung und deshalb fange ich jetzt einfach an. Bloß wo?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Nach dem Abi ´99 wollte ich auf jeden Fall studieren und das auch auf gar keinen Fall in der Nähe meines Heimatortes trotz eines Freundes zu Hause. Ich freute mich doch schon so auf eine eigene Wohnung!
    Es war eigentlich ziemlich klar, das unsere eh schon nicht mehr so tolle Beziehung das Studium nicht überstehen würde.


    Naja, es kam wie es kommen musste. Ich verstand mich plötzlich sehr gut mit einem Kommilitonen, wir unternahmen viel zusammen und plötzlich lud er mich zum selbstgekochtem Essen ein. Es war sehr lecker und wir haben gemerkt dass wir uns einfach verstehen. Nachdem ich dann also mit meinem damaligen Freund Schluss gemacht habe, stand unser Beziehung also nichts mehr im Weg.:rotwerd:
    Ich bin dann sehr oft bei ihm gewesen, also haben wir eigentlich nach 2 Wochen fast nur zusammen gewohnt und meine Wohnung war eigentlich nicht mehr notwendig. Nach 2 Jahren sind wir dann auch wirklich zusammengezogen.
    Da wir im selben Semester waren, haben wir für jeden Prüfung zusammengelernt, haben uns auf ein Auslandsjahr beworben und wurden zum Glück beide angenommen, so das wir dieses auch zusammen verbringen konnten.

    Und jetzt haben wir im Mai jeder das Diplom gemacht und uns entschieden, den Gedanken, den wir eigentlich schon seit 3 Jahren mit uns tragen endlich wahr werden zu lassen.
    Wir heiraten!!

  3. #3
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Einen Heiratsantrag gab es so nie. Vor unserem Auslandsjahr haben wir uns mal übers heiraten unterhalten und beschlossen das wir es wohl irgendwann tun werden, aber es mitten im Studium einfach nicht machbar ist. ?(

    Eines Abends im Februar 2005 hatten wir besuch von einem Pärchen, dass uns erzählte, das es den nächsten tag auf einer Hochzeit eingeladen ist. Kaum waren die beiden weg, saßen wir vorm Fernseher und ich war wie immer schon so halb weggedöst, als er plötzlich sagte: „Ja, was ist den nu mit uns und heiraten? Wir hatten doch mal gesagt, dass wir heiraten, wenn wir unser Diplom haben?!“ Und dann saß ich kerzengerade und hellwach auf dem Sofa und sagte:“ Hast Du ja recht, ja wenn Du auch willst?!“ Ein Blick, ein Grinsen und los ging es mit der groben Planung.

    Ein paar Tage später haben wir es dann seinen Eltern erzählt, die beide nur sagten: „Ja, das haben wir uns schon fast gedacht!“ Meine Eltern mussten wir erst mit einer kleinen Erpressung herlocken (Wenn ihr jetzt nicht kommt um die neue Wohnung zu sehen, dann könnt ihr sie erst im Mai wieder sehen, wir haben so viel zu tun!!):rotwerd: Und sie kamen natürlich. Der Kommentar von meinem Vater war: „ Achso, ich dachte es wär was Schlimmes!“ Meine Mutter hat mich einfach angeguckt und sich gefreut.

  4. #4
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Als nächstes stellte sich nun die Frage nach einem Termin. Wir wollten möglichst noch dieses Jahr und vor allem noch im Sommer oder Herbst. Unser Traum war es schon immer uns standesamtlich im dem hiesigen Schloss trauen zu lassen. Wir suchten also im Netz nach Informationen über diese Trauung und stellten fest, der einzige für uns mögliche Termin ist der 3.9.05. OK, so weit so gut, das passte ja auch super zu unseren anderen Bedingungen. Sicherheitshalber hat mein Schatz dann beim Standesamt angerufen um sich über die Terminreservierung zu erkundigen. Die nette Frau am Telefon sagte ihm, wir könnten uns frühestens 6 Monate vorher anmelden. Ja, das hatten wir ja schon fast erwartet, aber auch für das Schloß?? Ja, auch für das Schloß laut Frau am Telefon und sie gab uns netterweise auch sämtliche Telefonnummern und sagte uns das eine telefonische Reservierung vollkommen ausreichend sei und ab 9 Uhr die Büros besetzt sind.

    Am 3.3.05 um 8.55 Uhr stürzen Schatz und ich uns bewaffnet mit unseren Telefonen und den entsprechenden Nummern auf in den Kampf für eine Schloßtrauung.
    Besetzt, Freizeichen, Besetzt, Freizeichen, Freizeichen, Besetzt, Freizeichen, ……… So ging es eine halbe Stunde. Dann hatte ich die Nase voll. Ich sah schon unseren lang gehegten Wunschort im Nichts zerfliessen.
    Also, ab ins Auto und zum Standesamt gedüst.
    Dort angekommen war alles ehr ruhig. Bei dem ersten Büro klopften wir an und versuchten unser Anliegen zu schildern. Doch bei dem Wort Schloß unterbrach uns die nette Dame sehr energisch und sagte, sie dürfe sich nicht um Termine für die Trauungen im Schloß kümmern, das sie ausschließlich die Sache der Chefin. Und außerdem wären wir dafür ja eh schon viel zu spät. Auf unseren Einwand, das wir seit einer halben Stunde versuchten hatten zu telefonieren konnte sie nur entgegnen, das die Chefin alle Telefone zu sich umgeleitet hätte und wir jetzt eben Pech hatten. Aber bestanden darauf mit der Chefin persönlich zu reden, obwohl sie ja angeblich so super viel zu tun hat. Egal, wir wollen unser Schloß!!!

    Nachdem wir es endlich geschafft hatten zu der Chefin durchzukommen, musste auch sie uns enttäuschen mit den Worten: „Nee, da kommen Sie zu spät, die Termine für den 3.9. im Schloß sind schon seit heute morgen um 8 Uhr weg“
    Ich : „Häh, ihr Kollegin hat uns aber gesagt, die Büros wären erst ab 9 uhr besetzt und erst dann könnte man reservieren?!“
    Die Chefin: „ Naja, ich bin aber an Tagen die 6 Monate vor Schloßtrauungen liegen schon immer ab 7 Uhr im Büro und nehme dann Reservierungen an!!“
    Na, vielen Dank für die Info!! :boese:
    Aber die Chefin wurde dann auf einmal sehr freundlich und erzählte uns, dass sie gerade versuchen würden, für den 2.9. auch noch Schloßtrauungen zu organisieren, ob das eine Alternative für uns wäre? Na Klar!!
    Also fing sie an eine Warteliste zu erstellen. Sie setzte uns an 2. Position, ohne all die Paare zu berücksichtigen, die sich als Nachrückpaare für den 3.9. haben eintragen lassen. Das fand ich ja doch sehr unfair! Aber naja, wir haben uns gefreut, dass wir an 2. Stelle standen und somit falls derer Bürgermeister zustimmen sollte eine Schloßtrauung sicher hatten, zwar am Freitag statt Samstag, aber das ist ja eigentlich auch egal.
    Und dann fragte uns die Chefin, was denn passieren würde, wenn diese Schloßtrauung nicht stattfinden sollte. Nach kurzem Zögern sagten wir beide, das wir dann gerne standesamtlich am 9.9 getraut werden würden. Daraufhin schnappte sich die Chefin den Kalender, suchte das entsprechende Datum und fragte: „Ja, soll ich sie da dann schon mal mit Bleistift eintragen??“ Meine Antwort war sehr schnell ein „Ja, das wär super!“ und schon hatten wir einen Reservetermin, der eigentlich noch gar nicht hätte vergeben werde dürfen. Wir erinnern uns, das Datum des Tages war 3.3.05 und der Termin der Trauung der 9.9.05 was also 6 Monate und 6 Tage Differenz macht!!! Ab diesem Moment war uns auch vollkommen klar, wie es sein kann, dass alle Schloßtermine schon so früh vergeben sind. :teufel:

    Kaum eine Woche später erhielten wir den erlösenden Telefonanruf, dass die Schloßtrauung für den 2.9. genehmigt worden ist und wir uns somit dort trauen lassen können !! Juhuuuu!!

    Der Saal in dem wir feiern wollen ist leider schon für das Wochenende am 3.9 reserviert und deshalb wird die kirchliche Trauung samt Feier erst am 10.9. stattfinden. Aber so ist alles ein wenig stressfreier!

  5. #5
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Wer unsere Trauzeugen werden sollen ist uns beiden ziemlich schnell klar. Meine Freundin aus Schulzeiten soll meine Trauzeugin werden. Leider studiert sie in NRW und deshalb muß ich ihr die frohe Nachricht per Telefon überbringen. Ich versuche sie zu erreichen, aber es ist dauernd nur besetzt , nach ca. 5 vergeblichen Versuchen, wähle ich ihre Handynummer und schon ist sie dran. Sie will mich zurückrufen, sobald sie aus dem Internet draussen ist. Es vergehen 10 Minuten und endlich klingelt das Telefon, mein Schatzi ist genauso gespannt wie ich, wie sie wohl reagieren wird?!
    Also, das Telefon klingelt und ich gehe ran, Schatzi sitzt lauschend neben mir:
    Ich: „Hallo“
    Sie: „Hallo, na was gibt es so dringendes??“
    Ich: „Ach nichts, wollte mal wieder mit Dir quatschen“ (man will ja auch nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen)
    Sie: „Sag mal irgendwas ist komisch“ – Pause- „Ihr wollt dich nicht heiraten, oder?“
    Ich: „Doch, woher weißt du denn das?“ 8o (Es wusste ja noch keiner außer unseren Eltern!)
    Sie: „Ich weiß nicht, kam mir gerade so in den Sinn“
    Ich: „Du bist ja verrückt, aber ich hab noch ´nen Anschlag auf Dich vor…“
    Sie: „Du willst mich als Trauzeugin?!“ 8o
    Ich: „Ja genau!“
    Sie: -Stille- „Oh Mann, weißt du wie ich mich freue für Euch, ich sitze hier mit ´nem fetten Grinsen und weiß gar nicht was ich sagen soll“ (und das ist selten bei Ihr!!) 8)
    Natürlich haben wir dann noch ewig gequatscht.
    Aber dieses Gespräch zeigt doch eindeutig, weshalb ich sie als Trauzeugin ausgewählt habe, oder??

  6. #6
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Die Reaktion von Schatzis Trauzeugen war längst nicht so „spektakulär“, aber er bzw. sie (er und seine Partnerin) haben sich total gefreut mit uns und wir haben auch noch ewig mit den beiden über die Planungen gequatscht. Als das Thema dann plötzlich auf unseren schon so halbwegs geplanten gemeinsamen Urlaub kam.
    Die beiden hatten uns nämlich ein paar Wochen vorher gefragt, ob wir Lust hätten mit Ihnen nach Istanbul in Urlaub zu fahren. Wir beide wussten schon, dass wir bis dann verheiraten sein werden und brauchten uns nur angucken um festzustellen, dass wir es uns bestimmt nicht entgehen lassen würden mit einer gebürtigen Türkin in deren Heimatstadt Istanbul zu fahren. 8) Außerdem kommt uns diese Reise auch sehr gelegen, da wir nicht so viel Geld für unsere Reise nach der Hochzeit ausgeben wollen. Unsere richtigen Flitterwochen werden wir wohl nächstes Jahr nachholen.
    Naja, zurück zu dem Gespräch. Beide stellten dann auf einmal fest, dass sie bestimmt nicht unsere Hochzeitsreise mit uns zusammen machen werden. ?( Doch nach kurzer Klärung der Tatsachen, dass eine Reise nach der Hochzeit wegen uns nicht gleich eine Hochzeitsreise sein muß und das wir sehr gerne mit den beiden nach Istanbul fahren würden, erbaten sie sich noch eine Entscheidungspause.
    Bereits am nächsten Tag trafen wir uns auf der Strasse und beide sagten, dass sie trotzdem gerne mit uns zusammen in den Urlaub fahren würden.
    Also, geht die Reise nach unserer Hochzeit nach Istanbul!
    Einige von Euch sind bestimmt etwas entsetzt, aber wir haben schon mal zusammen Urlaub gemacht und das war total schön!! Außerdem muß man ja nicht zwangsläufig alles zusammen machen!!
    Ich freue mich schon total darauf!!

  7. #7
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Brautkleid kaufen ist nicht das Einfachste der Welt!
    Von vornherein stand fest, dass ich bestimmt nicht 1000€ für ein Kleid ausgeben werde. Das ist mir einfach zu teuer für nur einmal tragen. Also wäre es doch das Beste ein gebrauchtes Brautkleid zu kaufen. Über Umwege hörte ich von einem Brautladen in der Nachbarstadt, der auch gebrauchte Brautkleider verkauft. Also angerufen, nachgefragt und Termin gemacht. Am nächsten Tag bin ich dann mit meiner Freundin samt kleiner Tochter dorthin gefahren. Wir betreten den Laden und ernten einen bitter bösen Blick, dass wir uns erdreisten samt Kind hereinzumarschieren. Als nächstes sagt eine der Verkäuferinnen, wir hätten wohl keinen Termin und es seit heute auch alles voll. Ich stellte dann klar, dass ich sehr wohl einen Termin habe und der genau jetzt sei. Da im Moment alles voll ist, werden wir wieder weggeschickt und für eine halbe Stunde später bestellt. Tja, super Organisation!! :boese:
    Aber als wir wieder zurückkommen, werden wir freundlicher empfangen. Auf meine Nachfrage werden mir die einzigen zwei gebrauchten Brautkleider gezeigt, die sie haben. Eins mit ganz schrecklichen Puffärmeln und das zweite mit riesen Schweisrändern. Na super, so wollte ich dann ja doch nicht rumlaufen. :teufel:
    Naja, wo wir gerade da sind, lasse ich mir auch mal neue Brautkleider zeigen. Eigentlich wollte ich ja etwas schlichtes, aber die Kleider, die mir hier präsentiert werden sind wirklich schrecklich und ich fühle mich mehr im Nachthemd als alles andere. Da hilft auch kein Schleier.
    Also lasse ich mich überzeugen doch mal ein Reifrock-Kleid anzuziehen. Und das gefällt mir dann ja gleich tausendmal besser!! Nur die Preise!!!
    Die nächsten Nachmittage verbrachten wir dann noch in anderen Läden und immer wieder kam ich zu dem Schluß, dass ein Reifrock-Kleid viel besser, aber leider einfach zu teuer ist. ?(
    Total genervt sitze ich abends zu Hause und mein Schatz überredet mich doch mal die lokale Kleinanzeigen-Zeitung am Kiosk kaufen zu gehen. Natürlich gucke ich alle Kleinanzeigen für Brautkleider durch und finde alles total doof. Mein Schatz guckt sie sich natürlich auch an und findet eines davon ganz schön (Das Bild war ca. 1,5 * 2 cm groß und das einzige was man sah war eine Schleppe!). Nach langem hin und her rufe ich etwas genervt an und die Frau ist gleich so Feuer und Flamme, das wir uns für eine halbe Stunde später verabreden.
    Als die Frau mir die Tür öffnet ist mir gleich klar, das Kleid passt, denn sie hat wirklich genau die gleiche Figur wie ich. Kaum habe ich das Kleid an, sind sowohl meine Freundin als auch die Frau total begeistert. Die Korsage passt genau, leider kann man die Länge nicht genau sehen, da sie ihren Reifrock nicht mehr hatte. Aber die Länge kann man ja noch leicht ändern.
    Ich fühle ich auch wirklich sehr wohl in dem Kleid und gefallen tut es mir jetzt viel besser als auf dem Foto. Das Kleid ist total sauber und nichts ist kaputt.
    Das einzige was mich abhält es gleich zu kaufen ist die Angst einen Frustkauf nach den Erlebnissen in den Brautläden einzugehen. Nach mehrmaligem Androhen von Schlägen meiner Freundin kaufe ich das Kleid.

    Juhuuu, ich bin stolze Besitzerin eines super tollen Brautkleides und das noch zu einem super Preis!!!!!

  8. #8
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Für uns war von Anfang an klar, unsere Einladungen basteln wir selber. Wir wollten nicht so typische Hochzeitseinladungen. Aber was wollen wir dann. Irgendwie fehlte uns der zündende Einfall.
    Eines Abends waren wir bei einem Freund der in einer 4er WG wohnt zu Besuch und das Gespräch kam natürlich auf unsere Hochzeitsvorbereitungen. Wir erzählten ihm von unserem Einladungsproblem und unser unkreativen Phase. Durch Zufall bekam dieses Gespräch ein Mitbewohner mit und stand kurz danach mit 4 verschiedenen Einladungen in der Hand vor uns. Er war nämlich auf 2 Hochzeiten eingeladen und die anderen beiden Mitbewohner auch auf jeweils einer. Die Einladungen waren auch alle selbst gebastelt und so hielten wir endlich mal ein paar Ansichtsexemplare in der Hand. Sie wurden von uns sehr genau unersucht und zum Glück fanden wir dieselben Sachen schön. Kaum waren wir zu Hause entstand der Entwurf für unsere Einladung. Sie wurde dann ein Gemisch aus den Einladungen der WG und außerdem sind natürlich auch ein paar Sachen aus dem Forum mit eingeflossen!! Da das Wochenende auch schon fast vor der Tür stand, nahmen wir uns das Basteln der ersten Einladung als Freitagabendbeschäftigung vor. Das klappte auch alles super und es gefiel uns sogar noch besser, als man von dem Entwurf erahnen konnte. Prompt setzten wir uns dann am Samstag vor den PC und kümmerten uns um Einladungstext, ABC, Anfahrtsskizzen und Übernachtungsverzeichnisse. Alle Texte sollten auf Pergamentpapier gedruckt werden. Das klappte erstaunlicher weise auch sehr schnell und vor allem sehr gut. Aber 4 Seiten übereinander aus Pergamentpapier ergibt für die Oberste Seite ein ganz schön unruhiges kaum leserliches Bild. Schade, was jetzt??
    Da ich ja zum Glück in bisschen im Forum gestöbert hatte, kam von mir auch gleich der rettende Einfall, natürlich muss ein Foto auf normalem Papier dazwischen!
    Dann haben wir die Fotos der letzten Monate durchsucht und ein Foto von uns beiden gefunden, auf dem wir beide ganz nett gucken, aber nebeneinander sitzen als würden wir nicht zusammengehören. Ja, das kann ja schlecht in eine Hochzeitseinladung. Also, raus aus den Wochenendklamotten, rein in schönere Sachen und einen Turm aus Büchern auf einem Stuhl bauen. Sinn der Sache?? Na-Klar, ein neues Foto mit Selbstauslöser muss her!
    Eine halbe Stunde später mit einigen Lachkrämpfen und hin und her gerenne in unserm Esszimmer, hatten wir mindesten 50 Fotos produziert, aber nur ein oder zwei wirklich taugliche. Naja, ein Foto reicht und so haben wir jetzt genug komische Fotos von uns auf unserem Sofa auf unserer Digicam, aber auch endlich einen Prototypen der Einladung fertig. An den Abenden der folgenden Woche sind wir dann in Großproduktion gegangen und konnten dann langsam aber sicher an alle unsere Einladungen verteilen. Mittlerweile sind sie schon lange raus und unsere Antwort-Frist läuft am 31.7. aus. Noch 2 Wochen, aber so wirklich viele Antworten haben wir noch nicht bekommen, hoffe das ändert sich noch!!

  9. #9
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Heiraten und tanzen gehört für mich irgendwie eindeutig zusammen, für meinen Schatz leider nicht! ?(
    Ich habe mit 14 schon mal Tanzkurse gemacht, mein schatz leider nicht! ?(
    Ich hatte richtig Lust endlich mal mit ihm zu tanzen, und?? Ja, richtig mein schatz konnte man nicht so erfreuen mit dem Gedanken. Die beste Ausrede war immer: „Aber wir haben doch noch soviel Zeit!“ (im April 05, wenn wir im September heiraten….??!!)
    Eines Abends waren wir bei einem befreundeten Pärchen zu Besuch und gerade mal wieder über die Hochzeit an quatschen (kommt im Moment irgendwie ganz schön häufig vor ), als der Freund auf einmal sagte: „Ach ja, tanzen lernen müssen wir ja auch noch“ und ich dann: „jaha, das müssen wir auch erstmal selber!“ daraufhin waren die beiden ganz überrascht, denn sie dachten wir könnten tanzen, oder hätten uns zumindest schon drum gekümmert. Naja, das Stichwort war auf jeden Fall gefundenes Fressen für mich und ich bin dann gleich ins Internet uns habe bei den mir bekannten Tanzschulen nach Kursen geguckt, während mein Schatz sich immer noch ein bißchen zu drücken versuchte. Doch zum Glück sollte ein neuer Tanzkurs nur eine Woche später sonntags beginnen und schnell war die Idee geboren zusammen hinzugehen. So konnte sich wenigstens keiner mehr drücken!! Ganz großzügig habe ich mich dann auch angeboten die Anmeldung für uns 4 zu übernehmen (was tut man nicht alles um Schatz zum tanzen zu kriegen) 8)
    Eine Woche später war es dann soweit. Schatz hatte natürlich nicht so richtig Lust, aber es gab ja keine Ausreden, denn wir waren verabredet. Kaum waren wir da wurden sämtliche Horrorvorstellungen von Schatz zu Nichte gemacht. Denn der Kurs bestanden zu größten Teilen aus jungen Paaren und der Tanzlehrer machte auch einen sehr netten Eindruck.
    Das Tanzen klappte auch gleich sehr super, ohne blaue Zehen oder sonstige Probleme. Schon nach dem zweiten Termin, mitten im langsamen Walzer, flüsterte Schatz mir zu: „Ach weist du, eigentlich könnten wir doch auch noch `nen F-Kurs machen, auch wenn der und für die Hochzeit nicht so richtig was bringt!“ 8o Da musste ich doch richtig aufpassen, dass ich ihm mal nicht auf die Füße getreten bin!! :rotwerd:

    Mittlerweile ist der Tanzkurs leider vorbei, aber es hat uns beiden riesig viel Spaß gemacht und wir werden auf jeden Fall einen F-Kurs machen. Leider können wir nicht gleich den Ersten nehmen, der im September wieder angeboten wird, da der erste Termin an unserer Hochzeit und die folgenden beiden in unserem Urlaub liegen. Schade. Aber ich hoffe ich bekomme Schatz dann zu dem nächsten F-Kurs!
    Hoffentlich haben wir bis zur Hochzeit nicht wieder alles verlernt!!
    8o :rotwerd: 8o

  10. #10
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    So, ich glaube ich habe jetzt endlich :rotwerd: geschafft alle wichtigen Erlebnisse der letzten Monate, die mit unserer Hochzeit zu tun haben, nachträglich hier rein zu stellen.
    Ab jetzt gibt es aktuelle Erlebnisse.

    Ich freu mich schon total auf das Wochenende!! Ist das letzte was bis zu unser Hochzeit noch nicht total verplant ist!
    Am Samstag habe ich meinen Probefriseurtermin, da bin ich ja mal richtig gespannt drauf. Gott sei Dank sind die Haarklammern und ein Perlenreif, den ich über 321 gefunden habe schon gestern angekommen!! Gerade noch rechtzeitig. Ansonsten habe ich nichts vor und ich hoffe der neue Harry Potter kommt morgen auch wirklich an (habe schon die Versandbestätigung von Amazon erhalten!!) und dann werde ich mich schön auf das Sofa kuscheln oder in Park gehen!!!
    Und für Sonntag sind wir mit drei befreundeten Pärchen zum Tanzen auffrischen und vielleicht noch in paar Figuren lernen verabredet. Das wird bestimmt richtig nett und wir werden da auch mal die Tanzpartner tauschen, das muss man schließlich auch mal üben!! 8o :rotwerd:

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tagebuch von Lukas Podolski
    Von tanja76 im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 0
  2. Die Sachen von clauclau
    Von clauclau im Forum "Meine Sachen" für die Hochzeit
    Antworten: 26
  3. Der JGA von clauclau
    Von clauclau im Forum Berichte vom Jungesellenabschied
    Antworten: 4
  4. Tagebuch von Mela279
    Von Mela279 im Forum Hochzeitstagebücher
    Antworten: 1

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige