Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: ⫸ Unsere standesamtliche Trauung

11.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.703
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Hallo,

    hier kommt nun der erste Bericht...


    Nachdem die Braut am Tag zuvor um 0.30 Uhr sich vom Polterabend verabschiedet hatte und auch der Bräutigam auf sicherem Wege von meiner Mutter in seine Gemächer begleitet wurde, ging es richtig los.

    Gemütlich wusch ich mich und machte mich Bettfertig.
    Dann ging ich in mein altes Kinderzimmer um dort zu schlafen. Aber an Schlaf war nicht zu denken!!!! So lag ich dort noch 10 Minuten still wach und lauschte.
    Meine zwei Schwestern waren auch in dem Zimmer, da in dieser Nacht alle Zimmer gut belegt waren.

    Da merkte ich, dass meine jüngste Schwester auch noch wach war. Nach kurzem getuschel gesellte sie sich zu mir und ich fragte sie "Na bist du aufgeregt?" Ich selbst war eigentlich nicht aufgeregt, nur aufgekratzt und etwas sehr angespannt.


    Wir unterhielten uns noch bis 1.00 Uhr und wollten dann schlafen.

    In dieser Nacht schlief ich sehr unruhig.

    Um 4.00 Uhr hielt ich es nicht mehr aus und beschloss, unseren Hochzeitstag schon einmal zu beginnen.

    So packte ich meine Sachen, suchte alle Badesachen zusammen und schlich durch das Haus, um mir dann das Badewasser einzulassen. Dies dauerte 45 Minuten, da ich es nur hineinfließen ließ. Ich wollte doch meine baldigen Schwigereltern nicht wecken, welche direkt daneben schliefen.

    Dann badete ich mich und jede Handlung wurde von mir sehr gewissenhaft aber mit einer ungedult - ich muss euch sagen alles dauerte mir zu lange - ausgeführt.


    Im Bademantel wieder zurück ins Zimmer getiegert und daraufhin angezogen zur Polterstätte in die Garage. Dort begann ich die Reste vom Vortag aufzuräumen und zusammen zu stellen.
    Um 5.30 Uhr hatte ich den Himmel gecheckt, ob denn gutes Wetter angesagt sei!!!
    Jawoll es sollte wohl so werden.

    In der Garage föhnte ich mich dann auch, da ich so niemanden wecken konnte.

    Dann tiegerte ich von Tür zu Tür und lauschte dort immer, ob doch nicht ennnnnnnnnddddddllllllllllllliiiiiiiiiiicccccccccccchhhhhhhhhh irgend jemand wach sei. 8)

    Um 6.15 Uhr wachte dann endlich mein Vater auf und ich konnte meine Mutter wecken.
    Ich fühlte mich immer noch nicht aufgeregt, aber die Spannung stieg.

    Klar denken, war so schon sehr schwierig geworden und ich fragte mich, was mein Liebster wohl jetzt trieb.


    Um 6.30 Uhr klingelte es an der Tür und meine Frisöse kam.

    Ab da begann ich relaxt jede Minute des Tages zu genießen. Unsere Hochzeit hatte begonnen!!!
    In den nächsten zwei Stunden wurde ich friesiert und gleichzeitig bemalt.
    Dann waren meine Geschwister und meine Mutter dran.
    Da ich nicht wollte, dass mich jemand vor meinem Bräutigam sieht, tiegerte ich im ersten Stock umher und verkniff mir jeden Blick nach unten. Nur der Trauzeuge meines Liebstend durfte nach oben kommen und lies sich die Aufgaben wie Auto abholen, André abholen, Strauß besorgen, usw. nochmals genau aufnotieren.

    Dann hieß es abwarten und ich begann Furchen in die Gänge zu laufen. Meine Mutter verbannte mich deshalb kurzer Hand auf das Bett und hatte mich somit sehr gut im Auge. Dort durfte ich nicht mehr aufstehen und musste warten.
    Mittlerweile traf auch unser Fotograf ein und machte von meiner Mutter Fotos. Dann ging er hinunter um auf das Hochzeitsauto zu warten.

    Da ein Auto.... Ich muss hinunter..... !!!!!

    Gut in Erinnerung ist mir noch, als meine Mutter sprach " Nein ich will zuerst hinunter, ich mag doch meine Tochter sehen, wenn sie ihren Bräutigam das erste mal sieht."

    Dann schritt ich langsam die Treppe hinunter.
    Unten war die Aufregung zu spüren und ich sah meinen aufgeregten Bräutigam. Er war so durch den Wind, dass er mich erst nicht bemerkte und dann sagte, oh hallo, ich geh jetzt erst einmal eine rauchen!

    Naja, so sind wir hinaus gegangen und die ersten Verwanden und Freunde sprachen Komplimente aus.

    Unten angekommen musste ich zugleich einmal unser Hochzeitsauto mit Blumenschmuck bewundern und war restlos begeistert. Unser Fotograf fotografierte dezent im Hintergrund und ich kümmerte mich um das Einladen der Kirchen und Standesamtkisten sowie um meinen aufgeregten Bräutigam.


    Dann ging es los.
    Wir fuhren hinten wie Prinz und Prinzessin in unserer Edelkarosserie und wurden aufs beste von unserem Trauzeugen umsorgt.
    Dieser riss sich wirklich am ganzen Tag für uns ein Bein aus und war wie ein Leibwächter, Bote, Diener, Chauffeur, Umsorger, usw. für uns.

    Am Standesamt angekommen wollten wir aussteigen. Wurden aber zurückgepfiffen und mussten warten, bis erst die Braut aus dem Auto begleitet wurde - mit Türe auf machen, Hand reichen usw. - und dann der Bräutigam.

    Dort warteten schon ein paar weitere Gäste und wir wurden freundlich begrüsst.
    Dann ging es hinein.
    Im Saal war schon alles vorbereitet, der Tischschmuck stand und die Stühle waren im Halbkreis wunderschön angeordnet. Wir hatten den Raum zuvor nur als Sitzungssaal gesehen.

    Mein Schatz flüssterte, ich hab total weiche Knie, können wir uns setzen?

    Dann ging es los. Während der Bürgermeister eine sehr passende Rede hielt, und uns der Bürokratie unterwies, hielten wir innig Händchen, tauschten Blickkontankt mit den Lieben und Verwanden und ich flüsterte zu meiner Schwester und Trauzeugin, jetzt wirds total ernst.

    Mein Prinz zitterte total und war supi aufgeregt. Er grinste wie ein Honigkuchenpferd, rieb mir ständig die Hände und schwebte im Glück. Dies war ein wunderschönes Gefühl!


    Zwischendrin wurden die Stücke - welche wir uns selbst ausgesucht hatten gespielt und der Fotograf sowie der Jurnalist des Dorfes machten Bilder von uns.

    Dann kam das Ja!! Ich war ganz schön aufgeregt und fragte mich nochmals ganz bewusst " Willst du das jetzt wirklich und für immer?"

    Das Ringe aufstecken klappte sehr gut und mein Schatz übertraf sein zuvoriges Grinsen noch um ein Vielfaches.

    Der Bürgermeister meinte dann zu ihm: " Jetzt müssen Sie aber nicht mehr so aufgeregt sein (schmunzel)"


    Wir waren Mann und Frau!!!

    Nun spielte die Auszugsmusik und alle Gäste kamen fleißig zum umarmen und gratulieren. Mein Vater verdrückte hier schon ein paar Tränen und man merkte ihm die Anspannung an.
    Auch meine Mutter gratulierte total herzig und innig. Das war sehr schön.

    Von meinen Schwigis wurde ich hier zum ersten mal "Tochter" genannt.

    Nun machten wir uns auf den Weg nach unten.
    Dort angekommen tritten wir einem rose-farbenen Blumenteppich entgegen und wurden von allen Seiten im Spallier bejubelt. Der Sekt stand bereit und alle warfen soo viel Reis, dass dieser in der Frisur Dächer bildete und mir bis in die Unterhose und Corsage rutschte.

    Nun mussten wir mit einer supi langen Säge einen Holzstamm durchsägen und alle tranken auf unser Wohl.

    Zuerst wollte uns das Sägen nicht recht gelingen, da die Säge sich immer durchbog. Dann ging es - vereint mit der stützenden Hand meines Opas - welcher an dem Tag 77 Jahre wurde - sehr gut.

    Nun merkte ich, dass ich noch nichts gefrühstückt hatte, da der Sekt-O stark anschlug. :rotwerd:

    Nach einem gemütlichen Beisammensein gingen wir in die Lokalität gegenüber, in welcher schon seit der Trauung meiner Eltern und alle anderen Famielienfeste wie Taufe, Kommunion, usw. alle Feste stattgefunden hatten.

    Wir saßen als Ehepaar in dem Raum und fast dem gleichen Platz wie vor 25 Jahren meine Eltern.

    Dort wurde gefeiert und gegessen, mein Brautstrauß "geweiht" (mit Sekt begossen) und dann mit einem Kuss zum Umziehen aufgebrochen.


    Der erste Teil "unsere standesamtliche Trauung" war vollendet und hat unsere Erwartungen und Glücksgefühle total übertroffen.

    Es war herrlich und einfach ein Traum....

    ... Mein Schatz zog sich in der Lokalität für die Kirche um und ich fuhr mit unserem Trauzeugen, meinen Schwestern und meiner Mutter zu uns nach Hause.


    Wie es dann weiter geht, könnt ihr in dem Tread zur kirchlichen Trauung lesen.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von Snukki
    Alter
    36
    Beiträge
    1.869
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Du hast einen gutaussehenden Mann geheiratet!!!
    Und Du warst eine wunderbare Braut. Deine Frisur liebe ich sehr!!!

    Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit!

    Liebe Grüße, Snukki

  3. #3
    aufsteigendes Mitglied Avatar von rasseengel
    Alter
    35
    Beiträge
    1.342
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    hallo!

    mensch, ihr saht ja super aus. dein kleid ist wunderschön!
    herzlichen glückwunsch und eine wunderschöne ehe!

    lg rasseengel

  4. #4
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch euch beiden!

    Mit allem anderen kann ich mich nur Snukki anschliesen!

    LG Fee

  5. #5
    Experte Avatar von majana
    Beiträge
    7.490
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Hallo liebe Stefanie!

    Hab schon sehnsüchtig auf die ersten Fotos gewartet! Danke!
    Deine Frisur ist super schön geworden. Bin schon tierisch gespannt
    auf die Bilder von eurer kirchlichen

    Alles Liebe nochmal für Euch,

    Jana

  6. #6
    Mitglied Avatar von Smonie
    Alter
    37
    Beiträge
    792
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Hallo Stefanie!

    Herzlichen Glückwunsch. Sind schonmal schöne Bilder. Bin auch auf die Bilder der kirchlichen Trauung gespannt!!

    LG Smonie

  7. #7
    aufsteigender Junior
    Ort
    Nettetal
    Alter
    44
    Beiträge
    673
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!!!!

    Du hattest ein tolles Kleid an!!!!!!!

    LG Karin

  8. #8
    Senior Mitglied
    Alter
    38
    Beiträge
    2.289
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Auch sehr schick

  9. #9
    Junior Mitglied Avatar von Bellissima
    Beiträge
    318
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Stefanie!

    Herzlichen Glückwunsch euch beiden!

    Dein Kleid ist wunderschön und ihr seid ein hübsches Paar!

    LG von Isabella

  10. #10
    Profi Avatar von Tanja1975
    Ort
    Landkreis Regensburg
    Alter
    42
    Beiträge
    3.171
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch zu eurer Hochzeit!!!

    Ihr habt beide supertoll ausgesehen. Und jetzt schaue ich mir gleich den Bericht der kirchlichen Hochzeit an.

    Tanja

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. unsere standesamtliche Trauung am 16.10.2004
    Von emily im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 7
  2. Unsere Standesamtliche Trauung am 20.05.2005
    Von Sabsi im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 12
  3. Unsere standesamtliche Trauung!
    Von Sonne17 im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 9
  4. Unsere standesamtliche Trauung vom 23.04.2005
    Von rosa79 im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 21
  5. Unsere standesamtliche Trauung am 24. 03.2005
    Von moineau im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 5

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige