Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: ⫸ Standesamt 2.9.05 und Kirche 10.9.05 - unsere Hochzeit

15.12.2017
  1. #1
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    So, ich habe es auch endlich mal geschafft einen Bericht zu schreiben und Fotos dazu rauszusuchen... Ist ganz schön lang geworden...


    Am 2.9. war unsere standesamtliche Hochzeit im Schloss Richmond. Der Wetterbericht sagt Bewölkung samt Regenschauern vorher.
    Ich bin um halb acht aufgestanden, unter die Dusche gesprungen und nach ein paar Löffeln Cornflakes musste ich mich auch schon auf den Weg zum Friseur machen. Dort verbrachte ich zwei angenehme ruhige Stunden und die Frisörin fabrizierte eine sehr schöne Frisur. Dann noch schnell das Make up und schon geht es auf den Weg nach Hause. Kaum war ich in der Wohnung angekommen, wurde ich von meinem Schatz per Telefon zum Auto schmücken helfen gebeten. Als ich auf das Auto zulaufe werde ich weder von meinem Vater noch von meinem Zukünftigen beachtet, erst als ich wirklich einen Meter vor den beiden stehe werde ich erkannt. Und mein Schatz sagt: „Oh Gott, wie siehst Du denn aus, du bist ja ganz angemalt!“ Na, so stellt man sich doch die Begrüßung mit vollendeter Frisur und Make up vor…. 8o
    Kaum ist das Auto geschmückt, muß ich auch schon schleunigst loslegen das Kleid anzuziehen, denn der Himmel ist aufgerissen und wenn wir schon im Schloss heiraten, dann muß ich doch wirklich mein tolles Brautkleid tragen.
    Manche werden mich nicht verstehen, aber es ist mir nicht wichtig meinen Schatz erst in der Kirche damit zu überraschen. Denn überrascht ist er auch jetzt und in die Kirche werden wir eh zusammen einziehen…
    Tja und kaum bin ich fertig in meinem Kleid mit hochgesteckter Schleppe (denn alles werde ich heute ja doch noch nicht zeigen…) müssen wir auch schon los Richtung Schloss.
    Im Auto sind wir beide noch die Ruhe selbst, nur meine Mutter ist etwas nervös. Das ändert sich jedoch sehr schnell, als wir auf den Vorplatz des Schlosses fahren. Da stehen doch wirklich viele Freunde von uns und wollen an unserer Trauung teilhaben, obwohl es ein Freitag Mittag ist…. Oh mann, jetzt bin auch ich gerührt…
    Es finden sogar fast alle Platz in dem Trauzimmer und wir erleben eine wunderschöne Trauung (die letzte von 16 an diesem Tag, was wir aber nicht so empfunden haben). Die Standesbeamtin zitiert aus dem kleinen Prinzen und wünscht uns den Weltrekord des Verheiratet seins zu brechen, er liegt im Moment bei 81 Jahren, eines französischen Pärchens…
    Nach der Trauung gibt es einen kleinen Sektempfang als dank an unsere Gäste und nach ein paar Fotos nur von uns gehen wir mit unseren Eltern, Großeltern, Onkeln und Tanten Geschwistern und Trauzeugen lecker türkisch Essen. (Vorher habe ich mein Brautkleid gegen die rote Forumsuniform getauscht!!)
    Ausklingen lassen wir den Tag bei uns in der Wohnung bei Kaffe und Kuchen und einer spontanen Fete mit allen, die am Standesamt waren….
    Das war echt ein super feuchtfröhlicher Abend. Und wir sind endlich verheiratet!!!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Die Woche zwischen den beiden Hochzeiten war bestimmt von den letzten Vorbereitungen. Am Samstag morgen habe ich die Blumen abgeholt, während mein Mann das Auto mit den letzten Sachen voll packte, die aus unserer Wohnung mit in den Saal mussten. Kaum bin ich mit den Blumen zurück, gebe ich sie Stefan und düse zum Friseur, bei dem ich um 9.45 einen Termin habe. Auch diesmal geniesse ich die Ruhe und freue mich auf den kommenden Tag. Nach dem Friseur fahre ich mit fertiger Frisur, Haarreif und vollständigem Make up zum meinem Mann in den Saal, den er mit der Hilfe von vielen Freunden zu schmücken und vorbereiten versucht. Um 13 Uhr werden wir aus dem Saal verbannt und geben die letzten Vorbereitungen in fremde Hände. Mein Mann muß noch unter die Dusche springen, während meine Trauzeugin mir in das Kleid hilft. Diesmal geht das Abziehen schneller und auch die Schleppe braucht nicht so genau hoch gesteckt zu werden, denn ich möchte ja mit offener Schleppe in die Kirche einziehen. Kaum ist mein Mann fertig angezogen, fahren wir schon los.

  3. #3
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Natürlich sind wir viel zu früh an der Kirche und fahren erstmal in eine Seitengasse. Dort verbringen wir die restliche Zeit damit noch ein paar Paaraufnahmen von meinem Vater machen zu lassen. Dann fahren wir zur Kirche und schreiten die Allee hoch, fast alle Gäste sind schon in der Kirche und wir warten nur noch, das der Pastor uns in die Kirche führt.
    Jetzt sind wir beide doch aufgeregt. Die Kirche ist fast ganz voll und fast alle unserer Gäste sind da um mit uns die Trauung zu feiern. Der Pastor hält eine wunderschöne Ansprache, teilweise sehr lustig, aber doch auch ernst.
    Von vielen Gästen wird im Nachhinein der Traugottesdienst als einer der schönsten gelobt.
    Auch ich fand ihn sehr schön und kann nicht sagen, dass alles an mir vorbei geflogen ist. Ich habe die Trauung sehr genossen. Netterweise durften wir unsere Trauversprechen ablesen, denn auswendig wussten wir es beide nicht mehr.
    8o

  4. #4
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Kaum sind wir aus der Kirche raus, werden wir mit Reis beschmissen, der sich natürlich den Weg in bzw. unter meine Corsage bahnt. ?( Außerdem haben unsere lieben Freunde sogar Seifenblasen dabei und tragen so zu wunderschönen Fotos von uns bei….
    Nachdem all unsere Gäste uns gratuliert haben, dürfen wir das obligatorische Herz ausschneiden (ich war schneller!!!), mein Mann muß mich hindurch tragen und natürlich fehlt auch der durch zu sägende Baumstamm nicht. Trotz Ablösung unserer Väter und Trauzeugen schaffen wir es nicht den Stamm zu teilen, die Sägen sind einfach zu stumpf, oder der Stamm zu hart….
    Danach geht es hupend im langen Autokorso Richtung Gemeinschaftshaus. Leider werden wir kurz vor Ankunft wegen einer Ampel auseinander gerissen, schade, aber es war auch so sehr schön.

  5. #5
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Im Gemeinschaftshaus angekommen, haben die Bedienungen schon das Kuchenbüffet aufgebaut, Kaffe gekocht und als erstes gibt es einen Sektempfang. Die 2 Stunden bis zum offiziellen Start unserer Feier verbringen unsere Gäste mit Kuchen essen, sich endlich mal wieder mit den in ganz Deutschland verstreuten Familienmitgliedern unterhalten, Paarfotos für das Gästebuch machen lassen und natürlich Geschenke überreichen an uns. Zum Glück schien nachmittags die Sonne und so konnte dieser ungezwungene Teil der Feier vor allem auf der Terrasse stattfinden.
    Bis gegen 18 Uhr waren dann auch wirklich alle Gäste im Gemeinschaftshaus eingetrudelt und wir haben dann das chinesische Büffet eröffnet. Leider war in dem Saal ein Stromkreislauf zusammengebrochen, was zur Folge hatte, das nicht alle Warmhaltebehälter mehr mit Strom versorgt wurden und deshalb einige Speisen kalt geworden waren. :boese: Doch zum Glück gab es von jedem Gericht doch noch funktionierende Warmhaltebehälter und so konnten wir das Essen doch noch warm geniessen. Das war aber doch ein ganz schöner Schock!
    :boese:

  6. #6
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Nach dem Essen gibt es etwas Livemusik von Freunden gespielt, die Stücke waren so gut, dass wir spontan angefangen haben zu tanzen und kurz danach die Tanzfläche super gefüllt war. Später haben wir dann unseren richtigen Eröffnungswalzer getanzt, klappte auch super!
    Ansonsten gab es natürlich noch ein paar Spielchen, eine Tombola und unser Trauzeuge überraschte uns mit einem Ständchen.
    Unsere Freunde haben sich auch etwas besonderes einfallen lassen, wir bekamen nämlich unter anderem 25 Flaschen Wein, mit einem selbstgestaltetem Etikett, durchnummeriert, für jeden Hochzeitstag bis zur Silberhochzeit eine Flasche! So werden wir also zu jeden Hochzeitstag immer eine Flasche Wein im Haus haben.
    Außerdem hat ein befreundetes Pärchen Firmen angeschrieben und sie um eine Glückwunschschreiben zu unserer Hochzeit gebeten. Dabei haben viele Firmen einfach mit einer e-mail geantwortet, viele haben aber auch richtige Glückwunschkarten geschrieben, teilweise sogar richtig schön mit Gedicht oder einem netten Spruch und einige Firmen haben sogar ein kleines Geschenk mitgeschickt. Insgesamt haben wir also einen Ordner bekommen, mit 72 Glückwunschschreiben der unertschiedlichsten Firmen (Douglas, VW, Nestle, Aral, Jever, auch Prominente, wie Günther Jauch,…) und außerdem noch einen Korb mit den dazugehörigen Geschenken (z.B. schönen Flaschenöffner von Becks, Katzenspielzeug von Fressnapf, Schlüsselanhänger von Audi,….) das war echt ein super Geschenk und sie haben es uns mit einer sehr lustigen Präsentation überreicht.

  7. #7
    Junior Mitglied Avatar von clauclau
    Alter
    38
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Mitternacht haben wir dann die Hochzeitstorte (von meinem Papa gebacken!) angeschnitten und das Mitternachtsbüffet eröffnet. Danach wurde richtig viel getanzt, der DJ hat auch wirklich super gute Musik aufgelegt und wir haben bis 5 Uhr richtig schön gefeiert.
    Zu Hause erwartete uns natürlich das übliche, Zahnpasta an den Türgriffen, Lippenstift-Herzen an den Spiegeln, das Schlafzimmer voll mit Luftballons, alle Grünpflanzen in der Badewanne,… Wir haben uns dann noch mit einem letzten Bier ins Wohnzimmer gesetzt und uns nochmal ganz in Ruhe unterhalten, um dann wirklich totmüde ins Bett zufallen.


    So, das wars jetzt, vielen Dank fürs Durchhalten!

    Lg clauclau

  8. #8
    Junior Mitglied
    Ort
    Schweiz
    Alter
    42
    Beiträge
    472
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Wow, vielen Dank für den wunderbaren Bericht! Ihr hattet ja einen traumhaften Tag und ihr saht beide einfach Toll aus!

    Alles gute noch zu Eurer Hochzeit!

  9. #9
    Junior Mitglied
    Ort
    Selb
    Alter
    42
    Beiträge
    347
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    WOW Dein Kleid war ja der Hammer! Ihr habt umwerfend ausgesehen!!!!! Danke für den wunderschönen Bericht!!!!

    LG Silke

  10. #10
    Experte Avatar von n8eulchen
    Beiträge
    7.363
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    danke für den tollen Bericht und die Fotos!

    LG N8eulchen

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe: Hochzeitsgesang und Kirche und Standesamt
    Von RogerJeanPaul im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 4
  2. Antworten: 98
  3. Unser Locations (Standesamt,Kirche,Fotos und Hotel)
    Von Miss-Kelly im Forum Location
    Antworten: 4

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige