Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: ⫸ Fast zum 1. Hochzeitstag von tiffy1405...

18.12.2017
  1. #1
    Junior Newbie Avatar von tiffy1405
    Ort
    12107 Berlin
    Alter
    37
    Beiträge
    72
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    ... dachte ich mir ich schreibe nochmal einen Bericht zur Hochzeit damit ich auch an kleine Dinge noch lange erinnern kann... *schnief* jetzt ist der schöne Tag schon fast 1 Jahr her...

    So nun hier mein Hochzeitsbericht vom 14.Mai 2004:

    Unsere Hochzeit

    Standesamtliche Trauung:
    Die Nacht haben wir in getrennten Betten verbracht. Ich habe in meinem alten Zimmer bei meinen Eltern geschlafen. Die Nacht war irgendwie recht kurz da wir den Abend zuvor recht lange dekoriert haben aber was tut Braut nicht alles damit es ihren Vorstellungen entspricht…
    Morgens dann mussten unseren Friseusen recht früh für uns aufstehen schließlich müssen Braut und Brautmutter fertig gestylt beim Standesamt auftauchen. Trotzdem siegte zum Schluss das praktische Ensemble vorm standesgemäßen, denn aufgrund des doch recht kühlen Morgens (trotz Sonnenstrahlen) wählte ich nicht mein P&C Kleid aus – nein - es wurde eine weiße H&M Hose zzgl. rosa Top… Komisch ich war so nervös es machte mir nichts aus… da hat Braut sich abgerackert mit der Standesamtkleidsuche und dann das.
    Beim Standesamt angekommen warten schon alle auf uns… auf einmal bin ich wahnsinnig aufgeregt… mit unseren Trauzeugen müssen wir zur Anmeldung, die Dame kontrolliert unsere Ausweise und wirft meinem Mann ein „So geht das aber nicht bei Ihnen steht eine ganz andere Adresse!“ entgegen… wir schauen uns an und uns fällt ein das der Bräutigam bei der Anmeldung ja noch nicht in unserer Wohnung gemeldet war… *Ups*… Tja zu dem Zeitpunkt sah ich schon alle meine Fälle wegschwimmen und das Gesicht der Dame sprach ja wohl auch Bände ein ängstliches „Können wir jetzt nicht heiraten?“ quittierte die Dame mit einem netten „Beim nächsten Mal (Anmerkung der Redaktion: Welches nächste Mal?!) bitte schon bei der Anmeldung beachten ob ein Umzug ins Haus steht…“.
    Jedenfalls konnten wir unsere Gäste jetzt zur Trauung bitten. Diese lief wahrscheinlich ab wie tausende Hochzeiten zuvor, denn genauso sprach die Standesbeamtin an sich eine sehr nette Dame jedoch war ihr Tonfall sehr monoton. Selbst mein Mann meinte nach der Trauung „Gott sei Dank heiraten wir noch kirchlich.“. Trotzdem fand ich das alles sehr ergreifend und meine Trauzeugin erzählte mir später das mein Mann so aufgeregt war das sein Trauzeuge am Liebsten seine Hand ergriffen hätte um ihn zu beruhigen dachte aber dann an die komischen Gesichter der Standesbeamtin und der Gäste und besinnte sich eines besseren. Danach fiel erst einmal einiges an Anspannung von uns ab und wir nahmen die Gratulationen entgegen bei denen mir das Wasser teilweise bis zum Hals stand. Es war schön in die vielen strahlenden Gesichter zu blicken die sich mit uns freuten. Die Standesbeamtin gratulierte unseren Eltern was ich heute noch süss finde. Meinem Vater stellte sich die Frage warum: Sind die Kinder noch so jung das man gratuliert das man sie so schnell los geworden ist oder sehen sie so alt aus das man gratuliert weil man sie endlich unter die Haube gebracht hat? Gute Frage…
    Ich jedoch freute mich auch gleich auf meinen neuen Ausweis und meinen Reisepass die ich schon Wochen vor der Hochzeit bestellt hatte. Jetzt konnte ich sie endlich abholen. Die Dame an der Kasse fragte nach meinem Namen und legte mir die beiden Dinge vor. Zuerst bat sie mich meinen alten Pass und Ausweis zum Entwerten abzugeben. Ausweis ok aber der Pass liegt Zuhause… dann bekommt man den neuen auch nicht ausgehändigt… toll Steffi haste nicht dran gedacht… ich fragte die Dame ob sie wüsste ob es etwas ausmacht wenn ich gleich am Sonntag mit dem alten Pass in die Flitterwochen fliege ihre Antwort war: Damit kenne ich mich nicht so aus aber es kann schon Probleme geben. Probleme welcher Art??? Dank des Charmes meines Mannes und meinem verzweifelten Blick konnten wir die Dame überzeugen das wir redliche Bürger sind und uns noch nie was zu Schulden haben kommen lassen und sie uns doch bitte den Pass geben soll. Als wir gingen sagte sie noch wenn wir den Pass nicht gleich nach den Flitterwochen zu ihr bringen würden wir wahrscheinlich polizeilich gesucht werden (jetzt auch noch wir und nicht ich???). Naja bis heute kam nichts obwohl der Pass noch bei uns liegt *schäm*.

    Danach wurden wir mit leckeren Sushi und Champagner an mitgebrachten Stehtischen direkt vor dem Standesamt abgelenkt. Die Idee war von meiner Mutter, für die ich ihr immer dankbar sein werde, denn das war so schön und ich glaube wir wurden von allen Passanten beneidet. Die Stimmung war heiter aber es sollte ja noch die kirchliche Trauung folgen und wieder trennten wir uns räumlich mein Mann und ich. Er hatte seinen Anzug bei seinen Eltern (ich kannte noch nicht mal die Farbe des Anzuges) und mein Kleid hing bei meinen Eltern. Ich genoss die Stunden bis zur kirchlichen Trauung in vollen Zügen denn das Wetter wurde immer schöner und wärmer und wir machten es uns auf der Terrasse meiner Eltern gemütlich. Etwas später brachen mein Vater und ich zum Blumengeschäft auf. Ich wollte ja keinen so typischen Brautstrauss und deshalb habe ich es ja auch hauptsächlich dem Blumenladen überlassen was sie daraus machen. Als wir dort ankamen war ich wirklich erstaunt wie gut sie meinen Geschmack getroffen haben. Der Autoschmuck wurde auf der Motorklappe festgemacht und die restlichen Gestecke (für die Brautjungfern) im Kofferraum verstaut. Und dann aber schnell nach Hause denn was Braut in der Aufregung vergessen hatte war die Zeit…
    Braut musste noch geschminkt werden und dann noch mal schnell zum Friseur damit der Schleier auch 100% sitzt. Tja, Zuhause war ich dann gegen 15.45 Uhr und wann sollte die Trauung beginnen? 16 Uhr?? Ja dann wohl ohne mich, denn Braut war ja noch nicht mal im Kleid. Meine Trauzeugin musste mich tatkräftig unterstützen damit wir wenigstens halbwegs pünktlich in der Kirche ankommen (ca. 16.10 Uhr)…




    Kirchliche Trauung:
    Wir kommen vor der Kirche an und was sehen wir nichts –ja- kein Parkplatz für die Braut frei… was macht da der Brautvater? Fährt einfach auf den Fussweg.
    Auf einmal sehe ich meine Brautjungfern und die Blumenkinder und wieder wird mir richtig schlecht vor Aufregung. Der große Teil ist Gott sei Dank schon in der Kirche. Den Brautjungfern überreiche ich ihre Sträusse und freue mich, dass sie so überrascht sind. Nun ging es im Brautzug in die Kirche alle vorneweg und Braut zuletzt. Wir gehen durch das Kirchenportal und auf einmal blicke ich in das Gesicht meines Mannes. Er weint… dicke, fette Elefantentränen und ich, die eigentlich dachte sie heult, kann vor Schreck einfach nicht anders als völlig entsetzt dreinschauen. Denn mein Mann hatte vorher noch angekündigt es täte ihm sehr leid, aber ich würde ihn ja kennen und in solch einer freudigen Situation wird er nie heulen. Klar habe ich ihm geglaubt und dann das…
    Meiner Trauzeugin hat er erzählt das er mich gesehen hat und ich wäre so schön gewesen da konnte er nicht anders… was für eine Liebeserklärung *schmacht* würde ich ihn nicht schon über alles lieben spätestens an der Stelle wäre es um mich geschehen. Viele Freunde, Bekannte und einige Familienmitglieder haben hinterher zugeben müssen einige Tränen verdrückt zu haben, allein weil Jens schon so herzzerreißend schluchzte.
    Unser „Familienpfarrer“ hielt eine sehr persönliche Rede, aber generell war diese Trauung etwas Besonderes, denn der Organist verspielte sich teilweise schon ganz stark aber auch das ist mir erst auf unserem Video aufgefallen vorher war ich einfach zu nervös . Ein sehr schöner Moment war als unsere Trauzeugen die Traukerze gemeinsam entzündeten während wir die Kerze in den Händen hielten. Am Anfang hatte unser Pfarrer unsere Trauzeugen aufgefordert 2 „Osterkerzen“ anzuzünden, die für unsere bisherigen getrennten Leben stehen sollten. Als der Pfarrer die Traukerze hochhielt damit die Gemeinde sie sehen konnte schwankte das Licht der Kerze (sie ging fast aus) und alle hielten den Atem an. Plötzlich flammte sie wieder auf und alle atmeten auf und grinsten, denn der Pfarrer hatte schlagfertigerweise auch noch dazu einen Spruch auf Lager.
    Beim Ja-Wort kam kein vernünftiges Kuss-Bild zustande weil ich mich vor Lachen gekugelt habe. Unser Blumenmädchen konnte nämlich nicht verstehen, warum sie nicht schon während der Trauung Blumen streuen konnte und wollte sich von ihrer Mama nichts verbieten lassen also brüllte sie „NNNNNEEEEEIIIIIINNNN“. Allein diese Situation war schon komisch aber auch so schön dass da schon ein großer Teil der Anspannung von mir abfiel.
    Wir zogen mit den Blumenkindern vorneweg aus der Kirche aus und ich war sehr stolz auf die beiden, denn auch ohne üben haben sie es wunderbar hinbekommen (und ich dachte die Kleine wäre dann vielleicht zu schüchtern aber Pustekuchen!!!).
    Nach der Kirche improvisierten wir mit den Fotos, da alle schon recht hungrig auf uns warteten und wir deshalb nicht extra in den Nahe gelegenen Park gingen. Wir fuhren also alle zur Trabrennbahn Mariendorf. Dort wartete schon in der 5. Etage der Sektempfang auf uns. Danach wurde das Buffet eröffnet. Mein Mann und mein Vater hielten eine kurze Rede und danach wurde einfach nur kräftig gefeiert. Meine Eltern teilten die Hochzeitszeitung aus, die ihnen wirklich grandios gelungen ist. Viele haben Beiträge dazu gebracht aber am tollsten war mein Vater, denn er hat alles zusammengefriemelt (meine Mutter meint er hat daran die letzte Woche jeweils bis morgens um 3 gesessen).
    Wir haben teilweise wirklich süße Sachen bekommen: ein Grundstück auf dem Mond, eine Zeitkapsel, einen Baum, naja und dazu dann ganz viele Sprüche und viele liebe Glückwünsche… wir hatten lange damit zu tun uns alles anzuschauen.
    Nach dem Essen wurden wir dann zum Tanz aufgefordert. Dazu muss man wissen, dass mein Mann kein begnadeter Tänzer ist und auch keine Ambitionen dahingehend entwickeln wird (sehr zu meinem Leidwesen) aber wir haben es trotzdem mehr schlecht als recht hingekriegt (das heißt er trampelte mir nicht so stark auf meinen Brautschuhen herum).
    So um Mitternacht ging es dann richtig los. So angeheitert einige waren so ausgelassen wurde auch gelacht: das Kutscherspiel, Herz ausschneiden, Übereinstimmungsspiel (was alle Tränen hat lachen lassen) folgten dem Brautstrausswerfen und der Strumpfbandversteigerung (ich fand es so süß dass selbst die ganz junge Generation mit geboten hat). Tja und dann kam die Torte… ich war ja schon vorher sehr gespannt darauf… und es war auch für mich ein Highlight wie mit dem Feuerwerk die Torte reingerollt wurde… ein oooooooooohhhhhhhhhhhhhhhh ging durch den Saal und dann endlich konnten wir die Torte anschneiden. Leider habe ich meinem Mann in einem Anflug von Naivität erzählt was das mit der „Hand oben“ bedeutet und er hatte mir die sofortige Scheidung angedroht sollte ich auch nur erwägen die Hand oben zu lassen. Wir einigten uns aber darauf, dass er die Hand oben behalten darf ich jedoch werde ich die jeweiligen Schnitte führen (was sehr in seinem Sinne war denn wie man eine solche Torte anschneidet war selbst meinem sonst alles wissenden Mann fremd).
    Gegen 5 Uhr morgens war der schöne Tag vorbei aber er wird uns immer in Erinnerung bleiben.

    So nun kommen noch ein paar Fotos

    Ganz liebe Grüße
    Steffi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Junior Newbie Avatar von tiffy1405
    Ort
    12107 Berlin
    Alter
    37
    Beiträge
    72
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    So jetzt noch mehr Bilder von der kirchlichen Trauung...

  3. #3
    Vielschreiber Avatar von Rondriana
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Alter
    42
    Beiträge
    3.782
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    vielen dank, dass du noch mal den bericht und die wunderbaren bilder eingestellt hast. ihr wart ein wunderschönes paar.

  4. #4
    aufsteigender Junior Avatar von Schnulli
    Alter
    36
    Beiträge
    734
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht und die tollen Bilder.

    LG vom happy Schnulli

  5. #5
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Hallo Tiffy!

    Schöner Bericht und natürlich noch viel schönere Bilder von einem tollen Brautpaar .

    Liebe Grüße,
    Danie

  6. #6
    Vielschreiber Avatar von tilly
    Beiträge
    3.686
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard

    Ich mag das Schleierbild von euch ganz besonders.

Ähnliche Themen

  1. Daniga zum 1.Hochzeitstag
    Von Silvia im Forum Glückwünsche
    Antworten: 13
  2. Ute zum Hochzeitstag
    Von blackdoro im Forum Glückwünsche
    Antworten: 10
  3. Hardcover-Fotobuch DIN A4, 24 Seiten, (fast) KOSTENLOS!! BIS ZUM 11. MAI!!
    Von Vivi im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 14
  4. Wären fast zum zweiten Mal Katzeneltern geworden
    Von Anika im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 2
  5. Zum Hochzeitstag...
    Von Streichelmaus im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 5

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige