Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ⫸ Endlich: Alcinas Hochzeitsbericht mit Farbfotos...

12.12.2017
  1. #1
    Newbie Avatar von Alcina
    Ort
    NRW
    Alter
    44
    Beiträge
    116
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Standesamtliche Trauung am 7. Oktober 2005 um 11.30 h

    So gegen 10 h kamen die ersten Familienmitglieder zu uns in die Wohnung. Dort gab es erst mal Kaffee, Tee und Kekse. Nach und nach kamen die anderen auch und gegen 11.10 h machten wir uns auf den Weg zum Standesamt.
    Ich hatte allerdings vergessen, dass mein Vater, der den Brautwagen fuhr zumindest mich und meine Mutter direkt vor dem Standesamt rauslässt, da meine Mutter gehbehindert ist und entsprechend mühsam und langsam vorankommt.
    So wurde der Weg vom Parkhaus zum Standesamt quasi unendlich und dabei war es schon kurz vor halb zwölf...
    Meine Schwiegermutter kam uns entgegen und brachte uns die Botschaft, dass unsere Trauung eine Viertelstunde später anfangen würde. Welch Erleichterung in diesem Moment!!!
    Als ich schließlich in den Vorraum des Standesamtes kam waren alle Familienmitglieder beider Seiten schon anwesend und wir vertrieben uns die Zeit mit quatschen und Witze erzählen...
    Irgendwann durften wir unsere Personalausweise schon mal abgeben und dann stand irgendwann die Standesbeamtin in der Tür und ich fragte "Dürfen wir?" Und wir durften!!!!
    Also hinein in das Trauzimmer. Die Standesbeamtin ist eine gute Bekannte von mir, so dass die Trauung dadurch noch einen persönlicheren Touch bekam.
    Es waren auch sehr schöne Worte, die wir mit auf den Weg bekamen. Zum Glück hat mein Schwager alles auf Video aufgenommen, denn irgendwie habe ich nicht viel mitbekommen. Ich kam mir vor, als ob ich nur beobachtend dabei sei. Irgendwann dachte ich "Mensch, das ist jetzt DEINE Hochzeit!" Gleichzeitig habe ich mich erschreckt: "Habe ich schon die Frage verpasst?" Aber nein, so weit waren wir noch nicht und so entspannte ich mich erst mal ein wenig und konnte doch noch etwas mehr von der Ansprache mitbekommen.
    Mein "Ja" kam dann überzeugt und rechtzeitig... Auch Björn war sehr angespannt und nervös, doch auch sein "Ja" vorher kam aus voller Brust! Natürlich gab es auch gleich den ersten "Ehekuss", dafür mussten wir auch auf keine Aufforderung warten!
    Vor dem Trauzimmer warteten meine KollegInnen schon auf mich. JedeR hatte eine schöne Rose dabei, die ich überreicht bekam!
    Mein Vater und mein Bruder eilten zum Auto, um Sekt und Saft zu holen. Und so machten wir noch einen kleinen Sektempfang und danach ging es in unser Stammrestaurant zum Essen.
    Dort war alles total schön für uns hergerichtet. Das Essen war wie immer lecker und wir haben uns gut amüsiert.
    Es zog sich allerdings ganz schön hin mit dem Essen, denn 20 Personen wollen versorgt sein...
    Gegen 15 h ungefähr war alles erledigt und abgerechnet, wir bekamen vom Restaurant als Geschenk noch eine Flasche Prosecco mit...
    Danach ging es zur Jugendbildungsstätte, wo unsere Familien untergebracht waren, damit sich alle ein wenig ausruhen und in den Zimmern einrichten konnten.
    Mit meiner Schwester, meinem Schwager und meinem Mann fuhren wir dann endlich los, um Björns Geschenk abzuholen: ein ganzes Wochenende Käfer Cabrio fahren...
    Das Wetter war ja total superschön, so dass wir auch wirklich offen fahren konnten. Björn war total begeistert von seinem Hochzeitsgeschenk! Und dieses Motorengeräusch war auch wirklich wie Musik für uns!
    Mit dem Käfer düsten wir zu unserer Floristin, um den Altarschmuck abzuholen, den wir dann zur Kirche brachten. Es muss ein Bild für die Götter gewesen sein: wir im Käfer Cabrio (übrigens Baujahr 1973, so wie ich!) und meine Schwester hinten mit dem riesigen Altargesteck...
    Danach ging es wieder zur Jugendbildungsstätte, wo wir im übrigen auch am nächsten Tag unsere Hochzeit gefeiert haben, um mit den restlichen Familienmitgliedern noch mal in Ruhe Essen zu gehen.
    So gegen 23.30 h waren wir endlich mitsamt Käfer Cabrio zu Hause und fielen erschöpft aber glücklich ins Bett, und haben unsere erste Hochzeitsnacht genossen...



    Kirchliche Trauung am 8. Oktober 2005 um 15 h und die Feier danach

    Ein wenig k.o. waren wir ja schon noch, als um 7.30 h der Wecker klingelte. Doch schließlich war unser großer Tag!!! Insofern haben wir erst noch ein wenig miteinander gekuschelt und uns dann in Ruhe geduscht und gefrühstückt. Ein Brötchen konnten wir immerhin runterwürgen.
    Um 10 h musste ich meine beste Freundin abholen, da wir beide um 10.30 h bei der Friseurin sein sollten.
    Vorher bin ich allerdings in Panik ausgebrochen, weil ich meine Tüte mit dem Kopfschmuck nicht finden konnte...
    Also etwas gestresst habe ich meine Freundin abgeholt und wir sind zum Friseur gedüst. Dort saß auch schon meine andere Freundin und Trauzeugin. Deren Frisur war schon fast fertig. Wir bekamen Sekt, Kaffee oder Wasser angeboten, wobei ich das Wasser nahm, denn ich musste ja noch fahren und aufgeregt war ich eh schon genug!!!
    Die Friseurin Tanja zauberte mir recht fix meine wunderschöne Brautfrisur. So gegen 12.30 h machten wir drei Freundinnen uns auf den Weg in die Wohnung meiner Trauzeugin, wo auch mein Brautkleid und die anderen Accessoires schon waren.
    Erst mal haben wir eine Flasche Sekt aufgemacht und etwas Torte gegessen, die meine Trauzeugin da hatte.
    Dann habe ich mich langsam geschminkt und meine Trauzeugin hat mir anschließend ins Kleid und in die Handschuhe... geholfen.
    Danach durfte ich mich nicht mehr bewegen! Ich wurde auf einen Stuhl gesetzt und durfte nur noch delegieren...
    "Packst du mir in die Brauthandtasche bitte mal folgende Dinge...!" oder "Und jetzt bitte die Schuhe dorthin..."
    War eigentlich ganz spaßig! Endlich kam auch der Mann meiner Trauzeugin vom Friseur und hatte die Ruhe weg. Bis er endlich mal umgezogen war und seine Krawatte ausgesucht hatte, hatte ich schon ein wenig Panik, denn mein Bräutigam und ich wollten uns mitsamt Trauzeugen eine Stunde vor der Trauung treffen, um schon mal Fotos machen zu lassen.
    Ich rief meinen Schatz schnell an und sagte ihm, dass wir vermutlich etwas später kommen. Wir sind tatsächlich eine Viertelstunde später angekommen und mein Schatz sagte: "Das war die härteste Viertelstunde meines Lebens!". Als er mich in voller Brautmontur das erste Mal sah, ist er total dahingeschmolzen. Und ich war auch begeistert einen so schicken Mann zu haben!
    Die Zeit bis zur Trauung verging superschnell: hier ein Foto, da ein Foto und schon läuteten die Glocken.
    Und als wir uns dann für den Einzug in die Kirche aufstellten, fiel mir ein: "Die Hochzeitskerze, wo ist die Hochzeitskerze?". Nun ja, mein Mann hatte sie in der Aufregung vergessen und ich hatte es versäumt ihn deswegen noch mal anzurufen und ihn daran zu erinnern...An das Stammbuch hatte ich ihn nämlich zum Glück telefonisch erinnert, sonst hätte er das auch vergessen gehabt...
    Naja, also schnell das Kommando an meine Nichte und meine Schwägerin: "Die Hochzeitskerzenaktion findet nicht statt!"
    Der Pfarrer beruhigte uns erst mal ein wenig mit den Worten "Jetzt können Sie eh nichts mehr ändern, also versuchen Sie Ihre Trauung zu genießen!"
    Das haben wir dann auch. Es war wirklich wunderschön! Die Lieder, Gebete und Texte, die wir ausgesucht hatten passten so schön zusammen und unser "Projektchor" hat wunderschön gesungen! Meine beste Freundin Sabine hat auch ganz wunderbar "Somewhere" aus der West-Side-Story gesungen. Mein Vater hat die Lesung gelesen, die Trauzeugen haben die Fürbitten vorgetragen. Meine Schwester und mein Schwager haben uns auch ein sehr schönes Lied vorgesungen. Es war echt klasse!!!
    Am allerschönsten war aber natürlich die Trauung an sich! Der Pfarrer hatte uns angeboten, dass sich alle Hochzeitsgäste um uns herum stellen dürfen, um das wichtige Ereignis direkt mitzubekommen.
    Mir gefiel das auch sehr gut, weil alle Lieben um uns herum standen und wir nicht so alleine vorne standen.
    Nach der Trauung hat der Pfarrer eine "Pause" eingelegt, damit uns alle erst mal gratulieren konnten.
    Während des Gratulierens sang der Chor das "Hallelujah" von G.F. Händel, das hat so toll gepasst!
    Zum Auszug erklang dann die Toccatta in f-moll von Ch. Widor, eines meiner Lieblingsstücke...
    Vor der Kirche standen dann schon einige und bewarfen uns mit Reis und roten Rosenblüten. Ja, dann ging die Gratuliererei natürlich weiter und der Chor stellte sich auf und sang noch einmal ein Lied: "Gern ham tut guat"...
    Unsere fleißigen Helfer schenkten Sekt und Saft aus und es war einfach eine tolle Stimmung!
    Dann wurden noch ein paar "Familienfotos" geschossen. Und danach gab es den Autocorso zu unserer Feierstätte. An unseren Käfer hatten lustige Gesellen Konservendosen gehängt und laut hupend und jubelnd fuhren wir so durch die Straßen. Das war eine wunderschöne Autofahrt!!!
    Ich hatte solche Angst gehabt, dass ich mit dem Kleid nicht in den Käfer passe, aber ging alles total gut!
    Bei der Jugendbildungsstätte, wo wir im Theatersaal feierten, warteten schon ein paar Gäste auf uns. Anderen checkten noch ein, weil sie die Nacht dort verbringen wollten. Wir durften unsere Sachen "komischerweise" nicht in unser Zimmer bringen...
    Der Saal war sehr schön hergerichtet und die DJs waren fertig mit dem Aufbau. Doch das Wetter war so schön, dass wir und viele Gäste noch ein wenig draußen blieben, um die Sonne zu genießen.
    Um 19 Uhr sollte es Essen geben und vorher wollten Björn und ich noch eine kleine Willkommensrede halten.
    Die Rede oder vielmehr den Dialog haben wir auch schön spontan und witzig hinbekommen. Danach hat mein Vater uns noch ein paar nette Worte mit auf den Weg gegeben. Und dann sollte es EIGENTLICH Essen geben.
    Doch das Essen war noch nicht da! Es verzögerte sich um eine dreiviertel Stunde. Hätte uns die Küche das von vorneherein sagen können, dann hätten wir diese Zeit nutzen können, um eine große Vorstellungsrunde zu starten, aber so wusste keiner wann das Essen kommt und wir verbrachten die Zeit mit Warten und Magenknurren übertönen...
    Aber um 19.45 h konnten wir endlich das Buffet eröffnen und das Warten hat sich gelohnt, denn das Essen war superlecker!!!
    Während, des Essens kamen die Servicekräfte zu uns und sagten uns, dass die Hochzeitstorte da ist! Die haben wir kurz bestaunt und dann wurde sie aufgebaut.
    Die Torte gab es als Dessert, da meine Mutter ja gesundheitlich ziemlich angeschlagen ist und uns von vorneherein klar war, dass sie nicht bis Mitternacht durchhalten würde. Aber die Torte sollte sie schließlich mitbekommen!
    Es blieb sehr viel von der Torte übrig, da wohl alle vom Essen sehr satt waren, denn schließlich mussten vorher alle so lange warten.
    Nachdem Torte und Buffet abgebaut waren gab es dann unseren Eröffnungstanz. Es war mittlerweile schon 21.30 h geworden und einige wollten schon gehen (weil sie noch eine weite Fahrt hatten oder kleine Kinder dabei hatten),aber zum Glück konnten wir alle überreden den Eröffnungstanz noch anzuschauen.
    Wir tanzten einen langsamen Walzer auf „Moon river“. Es hat super geklappt, besser als je zuvor!!!
    Danach ging es dann weiter mit einem Wiener Walzer auf „That’s amore“, wo wir mit unseren Vätern, Müttern und sonstigen Verwandten tanzten. Danach gab es dann die „volle Fete“ mit 80er Jahre Hits, Schlagern etc.
    Björn und ich haben sehr viel getanzt, bis es irgendwann leider nicht mehr ging, weil meine Füße derartig wehtaten... Leider hatte ich die vorher zurechtgelegten bequemen Tanzschuhe vergessen mitzunehmen.
    Naja, irgendwann bin ich dann halt barfuss rumgelaufen und -getanzt...
    Zwischdurch überraschte mich eine Freundin mit einem total genialen „Rock n Roll-Auftritt“ und wir hatten eine orientalische Bauchtänzerin engagiert, die auch klasse war. Außerdem hatten mein Bruder, meine Schwester und meine Nichte „My Bonnie is over the ocean“ auf unsere Geschichte umgedichtet und uns vorgesungen.
    Von den üblichen Spielen sind wir verschont geblieben. Aber irgendwie ging die Feier rum wie im Fluge, das war echt Wahnsinn, plötzlich war es 3 Uhr morgens.
    Wir waren noch der harte Kern mit etwa 15 Personen. Björn und ich haben mit Hilfe von 3 Freundinnen unsere Geschenke auf unser Zimmer gebracht. Das war schon auf regend, denn wir wussten gar nicht genau, wo das Zimmer ist... Aber dann haben wir sie doch gefunden, die Flitterwochen-Suite. Blöderweise habe ich Björn vorgehen lassen, obwohl ich ja eigentlich wusste, dass da irgendwas vorbereitet war. Ja, so stieß er dann erst mal an die 10 mit Wasser gefüllten Trinkbecher um. Vor Schreck ließ ich auch noch eine Pflanze fallen, so dass sich das Wasser wunderbar mit Blumenerde vermischte... In dem Moment war ich zugegebenermaßen den Tränen nahe, zumal ich mir kurz vorher an der Treppe noch den großen Zeh blutig geschlagen hatte...
    Doch am nächsten Morgen fand ich die Aktion total klasse!!! Netterweise halfen die „Verursacher“ uns auch das Zimmer wieder aufzuräumen.
    Zurück zur Feier so gegen 3.30 h. Inzwischen waren die restlichen Gäste deratig besoffen bzw. müde, dass wir den DJs sagten, dass sie aufhören können. Nach dem Abbau haben wir sie entsprechend vergütet und noch mal bedankt, da sie echt super waren und etwa 10 Tage vor der Hochzeit einspringen mussten, weil uns unser DJ im Stich gelassen hatte. Also hier eine Empfehlung für das Ruhrgebiet: Party-Ragazzi!!!
    Die sind echt superklasse!!! Sind auch im Internet unter www.party-ragazzi.de zu finden!
    Danach sind Björn und ich supermüde aber auch superglücklich in unsere „Flitterwochen-Suite“ zurückgegangen. Dort haben wir uns erst mal quasi die „Kleider vom Leib gerissen“, aber nicht um die Hochzeitsnacht richtig zu genießen, sondern, weil wir unsere Klamotten nicht noch schmutziger machen wollten.
    Dann haben wir die ganzen Wasserbecher geleert. Björn meine es reiche ja, wenn man bis zum Bett kommt. Aber ich meinte, aber wenn wir aufstehen denken wir nicht daran und dann ist alles unter Wasser. Also waren wir ca. eine dreiviertel Stunde mit Wasser ausgießen und Becher wegräumen beschäftigt...
    Die Luftballons auf dem Bett haben wir einfach auf den Boden geschmissen und die Rosenblüten auf dem Bett haben wir einfach so gelassen und also auf „Rosen gebettet“ geschlafen. Inzwischen war es ca. 4.45 h, als wir müde und ko aufs Bett fielen. Um 7 Uhr klingelte dann leider der Wecker bzw. das Handy, weil es um 7.30 h Frühstück gab. Wir haben ja in einer Jugendbildungsstätte gefeiert und viele unserer Gäste hatten auch dort übernachtet.
    Es war total schön, noch mal in Ruhe mit den Gästen zusammenzusitzen und die teilweise sehr müden Gesichter zu sehen...

    so, und hier die Farbfotos:

    1. Standesamt
    2. Beim feierlichen Trauungssegen in der Kirche
    3. Auszug aus der Kirche
    4. Vor der Kirche
    5. Für dich solls rote Rosen regnen (aber nicht in den Ausschnitt!!!)
    6. Autokorso angeführt vom Brautauto
    7. Brautpaar neben dem Hochzeitskäfer
    8. Stolzes Brautpaar an der Hochzeitstafel
    9. Unsere Hochzeitstorte
    10. Der Eröffnungstanz


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Newbie Avatar von Alcina
    Ort
    NRW
    Alter
    44
    Beiträge
    116
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo liebe Leute,

    nachdem nun endlich mein PC wieder funktioniert und ich meine Stirnhöhlenvereiterung in den Griff bekommen habe, oben endlich mein Hochzeitsbericht. Fotos werde ich dann heute abend noch einfügen...
    LG von Alcina

    Hier also weitere Fotos:
    1. Alles tanzt...
    2. Mein Bruder, meine Schwester und Nichte tragen "unser Lied" vor
    3. Die Rock'n Roll-Überraschung
    4. Unsere Orientalische Bauchtänzerin
    5. Eines unserer schönsten Hochzeitsbilder zu guter Letzt...

  3. #3
    Newbie Avatar von Alcina
    Ort
    NRW
    Alter
    44
    Beiträge
    116
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    So, nun ist es endlich geschafft. Tut mir leid, dass ich Euch so lange warten ließ, aber erst war der PC krank, dann ich. Jetzt sind wir beide wieder wohlauf und deshalb gibt es oben einen ausführlichen Bericht und die nettesten Fotos (in Farbe) für Euch!!!
    LG von Alcina

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Danke für den Bericht und die schönen Fotos!!

    Die Torte sieht aber auch lecker aus! *schmatz*


    LG
    von Bianca & Jolina

  5. #5
    Junior Mitglied
    Ort
    Schweiz
    Alter
    42
    Beiträge
    472
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Oh, ihr saht beide so schöööön aus. Ihr habt beide soooo gestrahlt. Man merkt das ihr so richtig Glücklich seit!

  6. #6
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Ihr seid ein supersüßes Paar! Sehr schöne Fotos .

    LG
    Andrea

  7. #7
    Experte Avatar von Delphine
    Ort
    Neuss
    Alter
    40
    Beiträge
    8.436
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Danke für den Bericht Ihr habt ja beide sooooo gestrahlt! :super:

    LG
    Marijana

  8. #8
    Junior Mitglied
    Beiträge
    272
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    vielen dank für den bericht und eure schönen fotos!

    liebe grüße
    karin

  9. #9
    Junior Mitglied Avatar von naschsüchtig
    Beiträge
    328
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Auf dem letzten Bild seht Ihr soo richtig glücklich.

Ähnliche Themen

  1. Ninerle´s Hochzeitsbericht -----> laaaaang und mit Fotoooooo
    Von ninerle im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 25
  2. Update Krümelchens Hochzeitsbericht - mit Bildern
    Von Krümelchen im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 0
  3. Besitas Hochzeitsbericht + Fotos vom 20.08.05 (endlich!)
    Von Besita im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 39
  4. Hochzeitsbericht mit neuen Fotos vom 14.5.2005
    Von alexandra25 im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 21
  5. Hochzeitsbericht mit vielen Fotos
    Von alexandra25 im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige