Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: ⫸ Der schönste Tag - Hochzeitsbericht von Mona & Jörn (mit Fot

14.12.2017
  1. #1
    Ein-Gast
    Gast

    Standard

    Wo fang ich jetzt am besten mit erzählen an?

    Samstag, 18.Juni 2005

    Der Wecker klingelte um 7.00 Uhr. Voller Freude standen wir auf, unser Tag war gekommen. Ein halbes Jahr haben wir gewartet und nun war es endlich soweit. Heute sollte unsere Liebe ganz offiziell mit einem JA besiegelt werden. Da Jörn mich vor der Trauung nicht sehen wollte gingen wir ab ca. 8.00 Uhr getrennte Wege.

    Wir wollten diesen tollen Tag in den Räumen der Freiwilligen Feuerwehr Briesen (Mark) feiern, der mein Schatz nun schon seit 17 Jahren als Mitglied angehört. Ausgestattet mit ein paar Helfern, jeder Menge Kisten mit irgendwelchen Utensilien zur Dekoration, Getränken und sonstigem Kleinkram kümmerte sich Jörn um die Räumlichkeiten, während ich allein zu Hause war und mich um die Bowle kümmerte. So war es mir vergönnt erstmal in Ruhe (1 Stunde) zu duschen und mich von lästiger und überflüssiger Körperbehaarung zu befreien. Danach stellte ich mich also in die Küche und schnitt 1 1/2 Kilo Erdbeeren und 12 Kiwi´s in kleine Würfel und verteilte diese auf 2 Bowlegefässe. Dann noch schnell Puderzucker und ne halbe Flasche Wein rüber. Der Rest sollte an Ort und Stelle nachgegossen werden. Um halb 11 traff dann endlich meine beste Freundin ein, die mir als gelernte Friseurin ein tolles "Outfit" zaubern sollte. So fingen wir an meine Haare zu trocknen und sie auf Heisswickler aufzudrehen. Als nächstes sollten meine Fingernägel für diesen Tag glänzen. Gesagt, getan. Wenige Minuten später hatte ich topgestylte Fingernägel.

    Vor dem auftragen des Make-up´s wurde ich dann in mein Traumkleid gehüllt. Erstaunlicherweise brauchte meine Freundin zum Schnüren wesentlich weniger Zeit als die Damen aus dem Brautmodengeschäft. Da saß ich nun, meine Nervosität hielt sich noch in Grenzen aber meine Zeit rückte immer näher. Um 14.00 Uhr sollte es soweit sein. So bekam ich also meine Haare hochgesteckt verziert mit einem Kranz aus weissen Tüllblüten (noch von der Mutter meines Mannes!), weissen Curlies und einem mit Perlen besetzten Schleier. Dann ein bissl Lidschatten, einen Lidstrich, Wimperntusche (die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht wasserfest war!) und etwas Bronzing-Powder. Da war ich nun, fertig gestylt um 13.10 Uhr. Und nun sagte mir meine Freundin sie müsse jetzt schnell nach Hause sich auch fertig machen. Oh Gott ich sah auf die Uhr , 13.15 Uhr ... Wo bleibt nur meine Trauzeugin... Keiner kam! Ich stand im Wohnzimmer, total aufgeregt und schrie: "Wann kommt mich denn endlich mal jemand holen?". Um 13.30 Uhr kam meine Trauzeugin endlich und ich wurde wieder etwas ruhiger. Fünf Minuten später stand dann endlich meine Familie vor dem Haus und es konnte losgehen. Auf zum Standesamt. Wir fuhren die Schleife zum Standesamt und da stand er .... mein Schatz, hübsch hergerichtet in seinem Anzug, ein Schauer lief mir über den Rücken. Als ich vor dem Standesamt ausstieg und auf meinen Jörn zuging, füllten sich seine Augen mit Tränen. Er war total begeistert von seiner Braut.

    Kurz vor 14.00 Uhr zogen wir dann ins Standesamt ein. Ganz klassisch zum Hochzeitsmarsch. Wir nahmen Platz und die Zeremonie begann. Ein Paar Worte von der Standesbeamtin und dann unser Lied. Gary Barlow - Forever Love. Und meinem Schatz liefen die Tränen. Ich sah ihm in die Augen und flüsterte ihm zu "Ich liebe dich!" , hielt seine Hand und dachte mir ... warum weinst du denn nicht?.... Dann kam der offizielle Teil der Trauung, Hasi war immer noch am weinen und nun, kurz vorm JA, begann auch ich zu weinen wie ein Schlosshund. Das JA brachten wir beide unter Tränen kaum noch raus. Die Trauzeugen reichten uns die Ringe und wir besiegelten unsere Liebe mit einem innigen Kuss.

    Dann wurden wir erstmal von unserer Familie beglückwünscht und mit Erstaunen stellten wir fest, dass alle Tränen in den Augen hatten.

    Nun sollten noch ein paar Bilder vom Fotograf gemacht werden, dies verzögerte sich alerdings ein bisschen, da meine oben erwähnte Wimperntusche die mittlerweile weit unter meinen Augen verlaufen war, entfernt werden musste. Fünf Minuten und 2 Taschentücher später standen wir mit strahlendem Lächeln für unsere Foto´s bereit.

    Der nächste überwältigende Anblick bot sich uns, als wir das Standesamt verliessen. Da stand die halbe Feuerwehr in Uniform und sperrte die Strasse mit Schläuchen ab. Wir traten aus dem Standesamt raus und die Sirene vom großen Feuerwehrfahrzeug wurde angeschalten. Alle waren begeistert. Als erste Prüfung mussten wir vorm Standesamt Schläuche ausrollen. Für meinen Mann natürlich kein Problem bei 17 Jahren Feuerwehrzugehörigkeit. Für mich ziemlich ungewohnt, da ich noch nie einen Feuerwehrschlauch in der Hand hatte. Aber wir meisterten diese erste Prüfung mit Beifall der Schaulustigen.

    Die nächste Prüfung die uns bevorstand, fand vor den heiligen Hallen der Feuerwehr statt. Da stand er, mein wahr gewordener Alptraum.... Ein Sägebock... Aber Ruck-Zuck waren wir fertig...und mein Kleid hatte den ersten Fleck

    Dann hieß es erstmal Glückwünsche am laufenden Band entgegen zu nehmen. Der Gabentisch füllte sich immer mehr mit Blumen, unsere eigens vorbereitete Kuvertbox immer mehr mit Umschlägen. Dann ein kurzer Sektempfang und die Feier konnte beginnen. Nach unserem Kuchenbuffett und dem klassischen Anschneiden der Hochzeitstorte eröffneten wir die Feier mit den Tanz des Brautpaars. Für uns sollte es aber nicht der klassische Walzer sein, nein, wir wollten ein Lied das uns gefällt und unsere momentane Situation etwas besser wiederspiegelt. Und so tanzten wir zu Ohne dich von der Münchner Freiheit. Dieser Moment war so von Liebe angehaucht das alle Gäste standen und ihre Blicke nicht von uns wenden konnten.

    Um es jetzt nicht noch viel länger werden zu lassen, den Rest in Stichpunkten:

    - Foto´s im Grünen (aufgenommen von meinem Bruder!)
    -Tanzrunde
    -Abendbuffett (ein Geschenk von meinem Vater und Lebensgefährtin)
    -Brautstrauss werfen
    -Tanzen und Trinken
    -Übereinstimmungsspielchen für Frischvermählte
    -Strumpfband werfen
    -Geschenke auspacken
    -zusammenfegen der Scherben vom Poltern (wir waren so "dumm" eine Polterhochzeit zu feiern)
    -Tanzen


    Gegen 3.00 Uhr sind wir dann nach Hause und haben noch bis ca. 4.00 Uhr Staub gesaugt , da unser Wohnzimmer, unsere Küche und unser Bad voll mit Reis, Nudeln, Cornflakes(das meiste davon hat unser Hund schon weggesaugt :laugh: ) und Kaffeebohnen voll war.... Es war super :devil: Hab insgesamt 2 Staubsaugerbeutel gebraucht!


    So das war er nun, unser Bericht vom wohl schönsten Tag in unserem Leben!!!


    LG Mona & Jörn


    PS: Die Foto´s vom Fotograf sind noch nicht da. Bis dahin gibt es erstmal die Bilder zu sehen die mein Brüderchen geschossen hat.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Ein-Gast
    Gast

    Standard

    Und noch mehr!!!! :laugh:

  3. #3
    Ein-Gast
    Gast

    Standard

    Und immer noch welche

  4. #4
    Ein-Gast
    Gast

    Standard

    Und noch ´ne Ladung :laugh:

  5. #5
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Vielen Dank für die vielen schönen Bilder und den Bericht!

    Liebe Grüße
    Lu

  6. #6
    Ein-Gast
    Gast

    Standard

    Könnt ihr noch? :laugh:

  7. #7
    aufsteigender Junior
    Alter
    38
    Beiträge
    542
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht und die schönen vielen Fotos *lach*
    Ihr habt richtig glücklich ausgesehen.
    Herzlichen Glückwunsch und alles gute für die Zukunft wünsche ich euch.

  8. #8
    Experte Avatar von n8eulchen
    Beiträge
    7.363
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Danke für den schönen Bericht und die Tollen Fotos! Ihr habt total glücklich ausgesehen!!

    LG N8eulchen

  9. #9
    Ein-Gast
    Gast

    Standard

    Wir waren auch total glücklich und sind es auch immer noch :laugh:

    PS: Ick könnt schon wieder heiraten

  10. #10
    aufsteigendes Mitglied
    Alter
    40
    Beiträge
    1.157
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard

    Liebe Mona,

    vielen Dank für die vielen,tollen Fotos.
    Ich wünsche Euch alles Gute!

    lg
    melli

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der schönste Tag im Leben ... bis jetzt!
    Von Claudia im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 22
  2. Der schönste Tag unseres Lebens! + erste Fotos Deko!!!
    Von Pamela im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 44
  3. Der schönste Tag im Leben...
    Von Mirella im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 11
  4. Antworten: 53

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige