Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: ⫸ Briddiebritts Hochzeitsbericht erweitert und mehr Fotos

12.12.2017
  1. #21
    aufsteigender Junior Avatar von Briddiebritt
    Ort
    Hamburg
    Alter
    46
    Beiträge
    645
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Unsere Feier sollte um 19:00h beginnen. Mein Bruder holte uns ab. Schon etwas später als vereinbart. Auf dem Weg zum Restaurant sammelten wir noch Schatzis Trauzeugen ein. Auf den mußten wir noch etwas warten. Er mußte unbedingt noch ein Band für die Videokamera besorgen. Warum fällt Männern sowas eigentlich nicht früher ein? Übrigens: der Film ist grottenschlecht. Ich habe unseren TZ gebeten ihn zu löschen. ?(

    Na ja, wir waren endlich komplett und machten uns auf den Weg zum Restaurant.
    Wie schon auf der Fahrt zum Standesamt, morgens mit meiner TZ, waren alle, wirklich alle Ampeln rot. Das Zeitfenster bis zum Eintreffen der Gäste wurde immer kleiner. Davon unbeeindruckt bestand mein Mann darauf, an einer Tankstelle eine größere Menge an Zigarren zu kaufen.
    Endlich an der Location angekommen, machte ich mich sofort daran die Gastgeschenke/Tischkärtchen (Mandelsäckchen mit Anhänger: Foto) zu verteilen. Noch während ich damit beschäftigt war, trudelten viel zu früh die ersten Gäste ein.
    So kam es das wir den Sektempfang nicht wie geplant auf der Terasse, sondern gleich im Saal, abhielten. Schade, das war mit ein Grund, weshalb wir uns für das Restaurant entschieden hatten. Aber wir konnten ja schlecht die Gäste, die immer zahlreicher wurden, rausscheuchen...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    aufsteigender Junior Avatar von Briddiebritt
    Ort
    Hamburg
    Alter
    46
    Beiträge
    645
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Wir tranken also erstmal Sekt und begrüßten unsere Gäste.
    Das selbstgebastelte Geldgeschenkeherz wurde übrigens bestens angenommen. Wirklich kaum ein Geschenk war besonders eingepackt. Wir bekamen wirklich nur Karten (mit Geldeinlage). War uns aber auch ganz recht so. So mußten wir uns wenigstens keine Sorgen machen das etwas wegkommen könnte.
    Meine Schwägerin und ihr Mann brachten (entgegen ihrer Ankündigung) ihre beiden Kinder mit zur Feier. Da mein Chef und seine Frau uns ja leider am Nachmittag absagen mußten, hatten wir auch noch Platz für die Kinder.
    Wobei wir es beide etwas merkwürdig fanden. Zumal sie die Kinder nach dem Essen dann zum Babysitter brachten. :devil:

    Im Anschluß an den Sektempfang ging es mit dem Essen los.
    Als erstes wurde eine Hochzeitssuppe serviert. Danach eröffnete mein Mann das Buffet.

    Es gab:
    Schweinenacken und Putenbrust, Rahmsoße, Champignons in Rahm, grüne Bohnen, Bratkartoffeln mit Speck und Zwiebeln, kleine Röstitaler, gemischter Salat mit Vinegrette, Katenschinken mit Galiamelone, geräucherte Putenbrust mit Waldorfsalat, Roastbeef kalt mit Remouladensoße, kleine Frikadellen mit Mixed Pickles, Thüringer Mett mit Zwiebeln und Gewürzgurke, Holländische Matjesfilets mit Hausfrauensoße, geräucherte Forellen- und Makrelenfilets, Käseauswahl mit frischer Ananas und Weintrauben, Hamburger Rote Grütze mit Vanillesoße und flüssiger Sahne, Vanillepudding und Schokoladenpudding, Frischer Obstsalat, Gemischter Brotkorb und Butter.

    Ein eher rustikales Buffet. Alles war sehr lecker, haben wir uns sagen lassen. Wir waren leider vieeel zu aufgeregt und hatten kaum Hunger. Ich glaube ich habe etwas Pute und Bratkartoffeln gegessen. Später noch Obstsalat.

    Die Bilder die jetzt kommen, wurden übrigens fast alle mit unseren Einwegkameras geknipst.

  3. #23
    aufsteigender Junior Avatar von Briddiebritt
    Ort
    Hamburg
    Alter
    46
    Beiträge
    645
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Im Anschluß an das Essen gab es erstmal Kaffee oder auch Schnaps. Da wir ein Komplettangebot hatten (pro Person 52,-) konnte jeder trinken was und wieviel er wollte.
    Ich möchte gar nicht wissen was wir sonst gezahlt hätten.

  4. #24
    aufsteigender Junior Avatar von Briddiebritt
    Ort
    Hamburg
    Alter
    46
    Beiträge
    645
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Nach dem Kaffee bzw. dem Verdauungsschnaps tanzten wir dann unseren Eröffnungswalzer.
    Wir sind katastrophale Tänzer. Kurz vor der Hochzeit haben wir noch einen Crash-Tanzkurz belegt. Leider wurden erst wir beide zusammen krank, dann war ich noch mal krank und dann gaben wir auf weil uns eh schon zu viele Stunden fehlten. Ergebnis: wir können ein wenig Walzer tanzen (nur linksherum) und etwas Diskofox. Aber zum Glück reichte es.

  5. #25
    aufsteigender Junior Avatar von Briddiebritt
    Ort
    Hamburg
    Alter
    46
    Beiträge
    645
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Während der Feier war mein Bruder übrigens mit einem Überraschungs-Gästebuch für uns beschäftig. Er hat von jedem Paar ein Polaroid geknipst, es gleich eingeklebt und dafür gesorgt das alle (bis auf zwei Paare) auch reingeschrieben haben. Fanden wir superlieb von ihm.

    Auf einem der Bilder trete ich den Beweis an, das man auch mit Reifrock abrocken kann.

    Die Strahlefrau neben mir ist, unschwer zu erkennen, meine Mutter.

  6. #26
    aufsteigender Junior Avatar von Briddiebritt
    Ort
    Hamburg
    Alter
    46
    Beiträge
    645
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Leider gab es im Verlauf der Feier eine Brautentführung. Wieso meine Freundinnen mir das angetan haben bleibt ein Rätsel.
    Wie kann man bitte bei einer Feier mit nicht einmal vierzig Gästen, von denen sogar welche schon gehen mußten (weil Baby dabei) eine Brautentführung machen????
    Eine meiner Freundinnen (ja, sie ist trotzdem noch meine Freundin) lockte mich vor die Tür. Sie müsse mir was erzählen. Ahnungslos und vertrauensvoll wie ich bin, ging ich mit ihr vor die Tür. Meine Proteste wurden niedergemacht, ich wurde in eine ätzende Spelunke in der Nachbarschaft geschleppt. Da gab es natürlich ein großes Hallo als ich mit meinem Brautkleid reinkam. Irgendwie dachten wohl alle, jetzt würde eine Lokalrunde geschmissen. Ich wollte nichts trinken, wollte mich nicht setzen, ich wollte nur weg und wieder zurück auf unsere Feier.
    Zum Glück kam kurz darauf mein Mann. Er und seine Begleiter tranken schnell was und dann konnten wir endlich wieder zurück.
    Mittlerweile war es aber echt kalt geworden. Auf dem Weg zum Restaurant habe ich heftig gefroren. Toll.

    Gerade wieder angekommen ging es auch schon mit der Strumpfbandversteigerung los. Anfangsgebot 20,-

    Wie, um alles in der Welt, kann man so hoch anfangen? Die Jungs (Trauzeuge, Schwager und ein Freund von Schatz) wollten die vollen zwanzig Euro, das nächste Gebot sollten dann volle 30,- sein. Als das nicht klappte, schwenkten sie dann darauf um das man die Differenz zahlen sollte. Das klappte dann auch ganz gut. Das Problem war nur: sie ließen sich nicht mehr stoppen.
    Mein Mann kam nach vorn und wollte an meinen Platz zurückbringen, sie "entrissen " mich ihm. Ich stand zwischendurch auf und holte mir was zu trinken.
    Den Zuschlag bekam dann die Freundin meines Arbeitskollegen. Mein Arbeitskollege mußte mir das Strumpfband mit den Zähnen abziehen. Zum Glück ist es ein sehr netter Arbeitskollege. Somit wars nicht so peinlich.

    Ergebnis der Versteigerung: eine extrem genervte Braut und 160,- 8o Euro!

    Hätte ich das geahnt, das Strumpfband wäre auf jeden Fall am Straßenrand liegen geblieben. Dort, wo ich es am Nachmittag verloren hatte. :devil:

  7. #27
    aufsteigender Junior Avatar von Briddiebritt
    Ort
    Hamburg
    Alter
    46
    Beiträge
    645
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Übrigens waren während der Brautentführung mein Onkel und meine Schwiegereltern gegangen. Sie wußten ja nicht, wie lange das ganze noch dauern würde.

    Echt blöd. Wir konnten uns nicht mal von ihnen verabschieden.

    Die Feier kam zum Glück aber wieder recht schnell in Schwung.

    Um Mitternacht wurde die Hochzeitstorte hereingebracht.
    Beim anschneiden der selben trat aber ein Problem besonders zu Tage: der Bräutigam war betrunken. Ich liebe diesen Mann, wirklich. Aber zu dem Zeitpunkt hätte ich ihn erwürgen können...

    Wir schnitten (unter erheblichen Problemen) die Torte an.
    Im Vorfeld hatten wir mit dem Wirt des Restaurants besprochen das wir auf keinen Fall eine Cremefüllung wollten. Was bekamen wir wohl? Ja, richtig: eine dicke, feste, fiese Cremeschicht in der Torte. Die untere Etage war Waldfrucht-Sahne + fiese Cremeschicht. Die oberen Etagen Nuß-Sahne. Die untere Etage war so schwer und pappig das kaum jemand ein ganzes Stück gegessen hat. An die anderen Etagen traute sich keiner ran. Dabei waren die lecker.
    Na ja, die oberste Etage wartet in unserem Gefrierschrank auf ihren großen Tag.

  8. #28
    aufsteigender Junior Avatar von Briddiebritt
    Ort
    Hamburg
    Alter
    46
    Beiträge
    645
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Zusammen mit der Hochzeitstorte kam übrigens noch eine Gulaschsuppe. Auf Schatzis besonderen Wunsch mit Zwiebelbrot dazu.

    Auf die Gulaschsuppe hatte sich mein Mann eigentlich von allen Gerichten am meisten gefreut. Gegessen hat er nichts davon.

    Die Feier ging bis drei Uhr. Dann war auch der harte Kern langsam müde. Ich hätte so ab ca. 1:30h auf dem Tisch einschlafen können.

    Ich bestellte ein Taxi, meine Schwägerin half mir unseren ganzen Kram ins Taxi einzuladen und dann wurde der Bräutigam ins Taxi genötigt.

    Holla, er war ganz schön betrunken und ich war ziemlich genervt von ihm.
    Als wir zu Haus waren, war er aber wieder ganz lieb.

    Wir beguckten noch ein wenig die Geschenke und Karten und gingen ins Bett.
    Hochzeitsnacht? Was soll das denn sein?

    Wißt Ihr was? Wenn ich vorher gewußt hätte das soviel schief geht, ich hätte vielleicht nicht gefeiert.
    Jetzt, mit einigem Abstand, ist das meiste nicht soo tragisch. Aber im großen und ganzen war unsere Hochzeit totales Chaos.

    Viele liebe Grüße
    Briddiebritt

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Majanas Hochzeitsbericht und Fotografenfotos
    Von majana im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 58
  2. Besitas Hochzeitsbericht + Fotos vom 20.08.05 (endlich!)
    Von Besita im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 39
  3. Noch mehr Fotos von Jens und Alexandras Traumhochzeit
    Von alexandra25 im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 11
  4. Hochzeitsbericht mit neuen Fotos vom 14.5.2005
    Von alexandra25 im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 21
  5. Hochzeitsbericht mit vielen Fotos
    Von alexandra25 im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige