Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: ⫸ Auch Mel & Helmut haben mal geheiratet - Die Kirche

17.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ Auch Mel & Helmut haben mal geheiratet - Die Kirche

    Die kirchliche Trauung - 10.09.2005

    Ich habe tief und fest in dieser Nacht geschlafen! Das hätte ich im Leben nicht erwartet. Hat gestern dann vielleicht doch nicht am Sekt gelegen.
    Um 8 Uhr hat der Wecker geklingelt. Ich habe mich noch mal für ein paar Minuten an meinen Mann gekuschelt und bin um 8.30 Uhr aufgestanden. Unter die Dusche und dann wieder zusammen gefrühstückt. Der Blick zum Himmel war so na ja. Man konnte noch nicht sagen was es wird.

    Um 9.30 Uhr bin ich dann zu meiner Frisörin gefahren. Im Auto habe ich die CD mit meinen Lieblingsliedern gehört und aus vollem Hals mitgesungen. Ich war richtig gut gelaunt. War 10 Minuten zu früh da, kam aber direkt dran. Meine Haare wurden aufgedreht und nach einiger Zeit war ich die einzige Kundin im Laden. Wir haben uns gut unterhalten und ich war auch nicht aufgeregt. Um 13 Uhr war ich dann fertig und bin nach hause gefahren. Kurz vorher hatte mein Papa noch im Laden angerufen um zu fragen ob ich noch da sei und mich ermahnt ich solle ja nicht zu schnell fahren jetzt. Warum? Die Messe ist doch erst um 14.30. Die Sonne hat geschienen und es war richtig warm hinter der Scheibe.

    Daheim war meine Mama schon im Stress - die ersten Leute waren schon da. Ich habe im Schlafzimmer meiner Eltern auf der Couch gesessen und erst mal eine Scheibe Brot gegessen und die Zeitung gelesen. Es kamen immer mehr Leute und durch den Trubel bin ich dann doch nervös geworden. Aber bei meiner Mama war es noch schlimmer. Um 14 Uhr sind dann die Leute zur Kirche gefahren und ich bin in mein Kleid. Vom Zimmer meiner Eltern aus, sah das Wetter gut aus. Als ich dann fertig war, ins Auto, war gar nicht so leicht. Wie wir dann die Einfahrt rückwärts runter gefahren sind, habe ich gesehen, das über dem Haus ein dicke schwarze Wolke hängt. Als wir bei der Kirche an kamen hat mein Patenonkel alle bis auf Helmut in die Kirche geschickt und ich konnte aussteigen. Am Arm von meinem (stolzen) Papa bin ich dann die Stufen hoch zu meinem Schatz. Er hat was zu Helmut gesagt und mir dann den Schleier zurück geschlagen. Helmut sah auch sehr schick aus und war wieder ganz beeindruckt vom Kleid und allem. Dann haben wir im Vorraum zusammen mit der Tochter meiner Patentante (sie hat die Kerze getragen) auf den Pastor gewartet. Zwischendurch kamen immer noch Leute rein ndu meinten wie toll wir aussehen. Der Pastor kam, hat ein paar Worte gesprochen und dann sind wir rein.
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PIC00655.JPG 
Hits:	26 
Größe:	78,3 KB 
ID:	76790   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PIC00658.JPG 
Hits:	32 
Größe:	155,1 KB 
ID:	76791  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0096-86.jpg 
Hits:	27 
Größe:	233,8 KB 
ID:	76792   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0096-81.jpg 
Hits:	31 
Größe:	894,8 KB 
ID:	76793  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0096-76.jpg 
Hits:	28 
Größe:	917,2 KB 
ID:	76794  


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard

    Zum Einzug hat eine meiner Kolleginnen ein Lied auf dem Saxophon gespielt. War echt schön und ich war schon den Tränen nahe. Das erste Lied hat dann die Gesangsgruppe gesungen, ohne die Orgel. Das war echt Gänsehaut pur. Die Messe war sehr sehr schön, auch wenn ich am Anfang Bedenken hatte weil viele schlecht über den Pastor geredet haben. Aber er hat es sehr schön gemacht. Hatte irgendwie den Eindruck als würde die Messe nur so dahin fliegen. Als ich mich das erste mal gesetzt habe, habe ich mich fast neben den Hocker gesetzt. Hab’ unter dem Kleid nicht so ganz gemerkt das ich zu weit rechts stehe. Aber es ging noch gut. Das wäre wahrscheinlich der Hit gewesen.

    Dann kam die Trauung. Eigentlich hatten wir vereinbart das wir den Text des Gelübdes frei vortragen, aber der Pastor hat das wohl vergessen und so haben wir ihm nachgesprochen. (Hätten es auch beide auswendig gekonnt!). Helmut war etwas leise, aber mich hat man wohl gut verstanden. Bei den Fürbitten ist dann doch ein Tränchen gekullert weil ich an meine verstorbene Oma denken musste. Es kam noch die Gabenbereitung und so und Schwups war die Messe dann auch schon vorbei.

    Der Küster kam und hat gefragt ob wir vor dem Altar noch Bilder machen wollen. Ich hab’ dann gesagt das wir die draußen machen wollen. Aber es war draußen am regnen und so haben wir vor dem Altar noch einige Bilder von uns und mit den Trauzeugen gemacht.
    Dann Richtung Tür. Als wir so am gehen waren, meinte ich zu Helmut: „Ich stecke mir vorsichtshalber mal noch ein Tempo in den Handschuh!“. In dem Moment ging dann ein Flügel der Tür auf und ich habe gesehen das die Mädels der Garde da gestanden haben. Da musste ich das Tempo dann schnell wieder raus holen. „Meine“ Mädels haben für uns Spalier gestanden. Das war sooooooo schön!!!
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0096-70.jpg 
Hits:	31 
Größe:	961,3 KB 
ID:	76798   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0096-65.jpg 
Hits:	31 
Größe:	950,7 KB 
ID:	76799  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0096-64.jpg 
Hits:	28 
Größe:	929,8 KB 
ID:	76800   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0096-61.jpg 
Hits:	29 
Größe:	988,6 KB 
ID:	76801  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild 1.jpg 
Hits:	30 
Größe:	981,0 KB 
ID:	76802   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0097-72.jpg 
Hits:	30 
Größe:	255,3 KB 
ID:	76803  


  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard

    Weil es geregnet hat, hat der Sitzungspräsident einen großen Sonnenschirm über uns gehalten hat. Unter dem Spalier und einem Reisregen durch sind wir dann die Treppe runter. Am Ende der Treppe stand der Chor. Ich wollte mich bedanken, brachte aber nur ein paar Wörter raus und musste dann heulen. Der Karnevalsverein hatte dann auf einem kleinen Platz gegenüber der Kirche einen Sektempfang für uns aufgebaut. War echt schön! Und der Sitzungspräsident immer mit dem Schirm hinter uns her. Dann kamen alle zum gratulieren. Ein Gläschen Sekt getrunken und dann mussten wir ans Baumstamm sägen. Als wir angefangen haben, wusste ich gar nicht wie ich gleichzeitig mein Kleid halten soll damit es nicht ganz auf dem Boden schleift und noch sägen. Da hat sich dann eine Bekannte über den Tisch gelehnt wo ich davor gestanden habe und hat das Kleid hinten hoch gehalten. Wir haben uns beim sägen auch sehr gut angestellt und den Stamm durch gesägt. Eine andere vom Verein meinte: „Komm, damit es besser geht, schütte ich etwas Sekt auf den Stamm.“ Das hatte aber zur Folge das mir ganze Klumpen von nassen Spänen auf’s Kleid geflogen sind. Aber, die konnte ich nachher einfach wegwischen, man hat nichts gesehen. Das Wetter wurde dann auch besser und wir haben keinen Schirm mehr gebraucht. Alle Gäste zusammen getrommelt und noch ein Gruppenfoto vor der Kirche gemacht. Dann sind Helmut und ich in die Kutsche gestiegen. Mein Onkel hat noch Dosen angebunden, wir haben noch ein Glas Sekt mitgenommen und dann, als alle anderen Autos da waren gings los. Das war sooooooo toll. Ich habe mich gefühlt wie eine Prinzessin und Helmut meinte ich sähe auch so schön aus wie eine! Immer wenn Leute vorbei kamen habe ich gewunken und die Autos hinter uns haben gehupt. Mind. 14 Autos sind im Corso mitgefahren! Nur klasse!!! Sind etwa 20 Minuten gefahren.
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0097-59.jpg 
Hits:	31 
Größe:	951,0 KB 
ID:	76804   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild 2.jpg 
Hits:	32 
Größe:	135,8 KB 
ID:	76805  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0097-52.jpg 
Hits:	30 
Größe:	243,3 KB 
ID:	76806   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0097-51.jpg 
Hits:	29 
Größe:	272,7 KB 
ID:	76807  


  4. #4
    Junior Mitglied
    Ort
    Selb
    Alter
    42
    Beiträge
    347
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    WOW!!!! Wunderschön habt ihr ausgesehen! Herzlichen Glückwunsch und alles alles Gute!!!

    LG Silke

  5. #5
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard

    Am Hof wo wir gefeiert haben angekommen, hat dann der Sohn meiner Kleincousine Blumen gestreut von der Kutsche bis in den Saal. Er war ganz stolz. Da gab’s dann auch noch Sekt und die Gäste haben ihre Geschenke überreicht. Es waren ganz tolle Ideen dabei (hatten uns ja Geld gewünscht). Dann haben wir erst mal ein Häppchen gegessen und Small Talk gehalten. Eines der schönsten Geschenke hat meine Arbeitskollegin „angeleiert“. Sie hat allen Verwandten, Bekannten und Freunden eine Seite zukommen lassen die die dann individuell gestaltet haben und später wurden die zu einem Buch gebunden. Das habe ich mir aber erst später daheim angeschaut mit jede Menge Tempos!!!

    Vor dem Essen haben wir dann noch einige Gruppenfotos mit der Verwandtschaft und so gemacht. Dann zum Essen hingesetzt. Helmut hat ein paar Worte gesagt und wir haben ein kleines Gebet gesprochen. Vor dem Servieren der Suppe bekam ich aber dann noch
    netterweise mein Sudellätzchen. Ein weißes T – Shirt was hinten aufgeschnitten worden war.
    Das Essen war super lecker. Leider konnten weder ich noch Helmut viel Essen. Nach dem Essen haben wir dann die Torte angeschnitten. (Meine Hand war oben). Helmut hat geschnitten und ich habe verteilt! Beim Kuchen haben wir dann auch von einem Teller gegessen bzw. ich habe Helmut gefüttert.

    Nach einer Verdauungs- und Zigarettenpause, haben wir dann den Tanz eröffnet. Da muß ich dazu sagen: Helmut ist ja ein chronischer Nichttänzer, hat aber gesagt zur Hochzeit würde er mit mir tanzen. Da wir für einen Kurs keine Zeit hatten, habe ich Helmut zuhause Walzer beigebracht. Nach nur 4 x üben haben wir dann an diesem Abend sehr gut miteinander getanzt. Helmut war zwar etwas sehr konzentriert, aber alle fanden es toll das er das so gut gemacht hat. Sie haben uns auch das Lied, Aschenputtel auf dem Ball, zuende tanzen lassen. Dann hat der Musiker einen zweiten Walzer gespielt und dabei wurden wir dann mit Klopapier eingewickelt (ist bei uns so Brauch). Puh, war das warm. Ich schätze mal das so 12 Leute fleißig geholfen haben, wickeln. Wir sahen echt aus wie eine doppelte Mumie. Der erste Tanz danach war dann mit meiner Schwester, das hatte meine Mutter sich gewünscht, und danach habe ich mit meinem Daddy getanzt.

    Wir hatten viel Spaß und ab dann wurde die Stimmung noch etwas besser.
    Meine Tante hat noch einen Vortrag gemacht und dann habe ich mit dem Freund meiner Schwester getanzt. Ein weiterer Vortrag von meiner Godi und dann wollte ich mit meinem Schwiegervater tanzen. Der kann es auch sehr gut. Aber irgendwie komm’ ich mit dem nicht klar! Entweder traut er sich nicht richtig mit mir zu tanzen, oder aber er tanzt so exotisch das ich zu doof dafür bin. Bisher bin ich aber noch mit jedem Tanzpartner klar gekommen, aber das wurde bei ihm nichts. Sonst wollte keiner der Herren mit mir tanzen. Eigentlich schade, wo ich doch so gerne tanze.

    Der Gang zur Toilette war nur beim ersten Mal etwas kompliziert, aber dann ging es ganz gut. Auch die Frisur hat weder gezogen noch sonst was!
    Meine Kleincousine hat noch eine lustige Verlosung gemacht und danach wurde mein Brautschuh versteigert. Den hat mein Onkel dann bekommen. Da er auch ein absoluter Nichttänzer ist, haben wir dann nur so „geschunkelt“. Dann gab’s mal eine zeitlang nichts und irgendwann kam dann das Spiel „Die Beine der Braut“. Ich musste mich auf 2 Stühle stellen. Pro 1 ¤ den die Gäste geboten haben, musste ich meinen Rock 1 cm heben. Pro 1 ¤ den Helmut geboten hat, konnte ich ihn wieder 1 cm runter machen. Meinem Papa hat dieses Spiel sehr viel Spaß gemacht, obwohl er diese Beine ja nun schon 27 Jahre kennt und sie auch schon des öfteren gesehen hat. Aber er meinte „Ich biete solange bis ich das Strumpfband sehe.“ Und mein Cousin, der das Geld eingesammelt hat, hat meinen Schwager kräftig angefeuert mit zu bieten. Ich kann euch sagen, mit der Zeit wurden mir die Arme ganz schön schwer. Dank Helmut und des Weckers der das Ende des Spiels gemeldet hat, hat man aber nur die Bändel des Strumpfbandes gesehen.
    Es wurde noch viel getanzt und gelacht. Der Musiker, der spielt sonst immer auf unseren Kappensitzungen und kennt mich und meine Family sehr gut, hat klasse Musik gemacht. Ich habe abwechselnd Wein und Sprudel getrunken, denn ich dachte eine besoffenen oder gar lallende Braut geht nun gar nicht! Bis um 3.00 Uhr hat der Musiker gespielt und bis um 4 Uhr waren die letzten Gäste da. Es war ein ganz herrlicher Tag und ich hätte auch noch weiter feiern können. Keine wehen Füße, keine Ziepen der Frisur, nicht so sehr müde – kurzum alles top!
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild 24.jpg 
Hits:	26 
Größe:	130,7 KB 
ID:	76809   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild 3.jpg 
Hits:	24 
Größe:	163,3 KB 
ID:	76810  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CIMG0429.JPG 
Hits:	31 
Größe:	193,7 KB 
ID:	76811   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild 28.jpg 
Hits:	31 
Größe:	116,3 KB 
ID:	76812  

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild 31.jpg 
Hits:	25 
Größe:	67,3 KB 
ID:	76813   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild 29.jpg 
Hits:	25 
Größe:	138,9 KB 
ID:	76814  


  6. #6
    emily
    Gast

    Standard

    Auch hier noch mal - schön, das alles noch mal zu lesen und die Bilder zu sehen!

    Ganz lieben Gruß
    Marlene

Ähnliche Themen

  1. Auch Nuni hat mal geheiratet (am 02.07.2005)
    Von Nuni im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 9
  2. Frage an alle die kath. geheiratet haben....
    Von muc13 im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 5
  3. Mel & Helmut - Unsere Fotografenfotos
    Von Mella-h im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 10
  4. Auch Mel & Helmut haben mal geheiratet - Das Standesamt
    Von Mella-h im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 3
  5. Manuli hat auch mal geheiratet!
    Von manuli79 im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige