Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ⫸ 06.08.2004 - es war ein Mal - Hochzeit auf Burg Blomberg

18.12.2017
  1. #1
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    Hallo Ihr Lieben,

    seit heirats-freu da ist, wollte ich schon immer unseren Hochzeitsbericht und ein paar Fotos einstellen.

    Heute ist ja nun die passende Gelegenheit

    Also, viel Spaß beim lesen über die Hochzeit zu Zweit.

    ( und die hat letztes Jahr auch kräftig geschienen )

    LG Conny


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    Los ging´s schon am Do. – 5.8. – nach 2 Staus und ziemlich verschwitzt kamen wir am späten Nachmittag in Schieder an. Dort verbrachten wir nacht vor der Hochzeit. Ursprünglich war eine Hotelübernachtung geplant gewesen, aber Kay´s Mutter hatte in ihrer FeWo noch ein zweites Schlafzimmer. Deshalb wurde kurzfristig umdisponiert.

    Da wir uns eh zum Abendessen verabredet hatten, war es so wesentlich praktischer. Nach einer Runde abhängen, gab Kay noch einen auf seinen Geburtstag im Dezember aus.
    Anschließend bummelt wir noch ein Stück am Emmerstausee entlang und ließen den Abend auf dem Balkon ausklingen.

    Am Freitag – unbrautig und vor allem untypisch fürs Geburtstagskind, ging ich m kurz vor 8 erst mal Frühstücksbrötchen holen.
    Also Geschenke gabs schon vorher .

    Nach dem Frühstück packten wir unseren ganzen Krempel ...... leider gibt es davon kein Foto. Wir hatten einen 70 Liter Koffer, zwei Kleidersäcke und eine kleine Reisetasche dabei plus die Getränketaschen. Wer mag kann sich das bildlich vorstellen.

  3. #3
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    Um 10 Uhr hatten wir den ersten Termin – Frisör.
    Kay bekam die Konturen geschnitten und einen schönen Wuschelkopp gestylt, bei mir wurde alles, was es gab, hochgesteckt.

    Eine Stunde später fuhren wir zum Burghotel und konnten auch gleich unsere Ritterkemenade beziehen. Dort standen schon mein Brautstrauß und Kay´s Anstecker.
    Ich war ausgesprochen positiv überrascht!

    Kay fing an, Fotos hier und da zu machen, während ich den Koffer auspackte. Ihr wißt ja die falten in meiner Hose.......... also stellte ich schon mal das Eisen bereit. Dann klingelte das Telefon, ob wir jetzt zur Beautyfarm kämen.

    Als erster war Kay mit seiner Maniküre dran. Was da genau gemacht wurde, weiß ich nicht... da ich währenddessen 30 min am bügeln war. Erst sein Hemd und seine Hose, dann meine.

    Anschließend bekam ich nochmals die Augenbrauen gezupft und wurde geschminkt.
    Ich war so am schwitzen, dass ich echt dachte, das Make-up hält nie den ganzen Tag.

    Hat es aber doch.

    Wir waren kaum fertig und zurück, als Kays Mutter und ihr Lebensgefährte ankamen.
    Nach einer kurzen Führung durch die Suite, fingen Kay und ich an, uns umzuziehen. Mittlerweile war es nämlich 13 Uhr und die Trauung um 14 Uhr.


    Zwischendurch holte ich Tanja, die Fotografin, an der Rezeption ab.

    Irgendwo habe ich die Frage gelesen, wieso sie auf unserer Hochzeit war - sie hat den Fotografenpart übernommen – vielen lieben Dank nochmals.

    Na gut, irgendwann war es plötzlich zehn vor zwei, der Träger vom BH saß nicht richtig und keiner konnte mir helfen. Also Oberteil wieder aus, träger verstellt, auf´s Klo und dann ab zum Trauzimmer.

    Eigentlich wollte ich die Blazerjacke nicht anziehen, weil es so war, aber dann wollte ich doch mit Kay zusammen schwitzen. Also sind wir gemeinsam losgegangen.

    Zwei Minuten vor 14 Uhr begann die Trauung. Die Standesbeamtin mußte natürlich zuerst den unromantischen Teil abhandeln ......... Namensführung usw..

    Danach sagte Sie noch ein paar nette Worte über die Ehe und schwupps, kam die Stelle mit dem Ja-Wort.

    Danach durften wir einander die Ringeaufstecken – wobei der von Kay etwas klemmte. Sprich ich ihn nicht auf seinen Finger bekam. Und dann gab´s ein dickes Küßchen.

    Alle gratulierten uns und wir war´n verheiratet.

    Im Kaminzimmer gab es dann einen kleinen Sektempfang.
    Es gibt alkoholfreien Sekt gibt!

    Danach machte Tanja weiter Fotos. Wobei wir wegen der Hitze ...... die Sonne meinte es ziemlich gut mit uns und ich habe schnellstens meinen Blazer ausgezogen ..... erst mal im Gebäude blieben. In der Burg gab es ne Menge schöner Eckchen für richtig nette Fotos.

    Irgendwann gingen wir nach draußen und über den Burghof um die Burg herum, ganz zum Schluß haben wir noch einige Bilder in unserer Suite gemacht. Da waren wir allerdings schon ziemlich fertig, ich mußte erst mal die Schuhe ausziehen.

    Dann hat Tanja sich verabschiedet und der Tag zu zweit konnte beginnen.

    Wie bei den Südländern gab es eine Siesta und als es kühler wurde, sind wir mit Brautfrisur und in Zivil ein Eis essen gegangen.


    Zum Trau-Dich-Dinner gegen 20 Uhr haben wir uns selbstverständlich wieder umgezogen. Da ich meinen Strauß nicht mitnehmen wollte, habe ich einfach meinen Blumen-Haarschmuck umfunktioniert und einen Anstecker daraus gemacht. Ins Haar paßte er nämlich nicht mehr.

    Auf der Terrasse hatte man uns einen Tisch reserviert, wir bekamen ein Erinnerungsfoto und zwei Sektgläser und dann ging´s los mit dem Festschmaus.
    Es war sehr lecker und ich konnte nicht alles aufessen.
    Auf das Amuse Gueule – Dip, Brot und Gemüseterine bzw. dünne Schinkenscheiben ging es bei Kay weiter mit Geräuchertem Lammschinken an sommerlichem Salatgesteck und marinierten Aprikosen. Für mich gab es eine Variation von italienischem Gemüse.
    Als Hauptspeise wurde eine Zanderschnitte mit Sahnesoße, Champignons und Shrimps aufgetischt, dazu Blattspinat und Petersilienkartoffeln.
    Das Dessert war auch köstlich ... es gab einen gratinierten Beerenteller mit einer Kugel Vanilleeis.

    Bei unserer Rückkehr in die Suite fanden wir dort einen großen Blumenstrauß und einen Eiskübel mit Champagner bzw. Fruchtsaft vor.

    So „ausgerüstet“ ließen wir den Abend bei Kerzenlicht im Whirlpool ausklingen.............. und zogen irgendwann die Vorhänge im Himmelbett zu.

  4. #4
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    TAG 2

    Der Samstag startet sonnig und dazu noch mit einem Sektfrühstück im Bett ........ solch ein Luxus 

    Kay meint allerdings, das sei nicht alltagstauglich.... bei der Bettgröße müsse er mich sonst immer suchen.

    Gegen Mittag war unser Mercedes Cabrio da, welches sich als smart Roadster entpuppte. Nachdem der Inhalt des Picknickkorbes in dem doch etwas klein geratenen Kofferaum verstaut war, ging es los.

    Erst eine Runde um Blomberg, dann ein wenig verirrt zum Naturschutzgebiet Norderteich.

    Hier die Leckereien ausgepackt und erst mal Rast gemacht – lange hät´s die Butter auch nicht mehr ausgehalten. Sie war schon am davonlaufen.

    Anschließend ging es weiter zu den Externsteinen und nach up-and-down sowie einem kleinen Waldspaziergang offen nach Hameln..

    Eis getankt und ab nach Blomberg ...... huiiiiiiiiii.

    Für den zweiten Abend stand ein verträumtes Menü auf dem Plan. Lecker war´s.

    Irgendwann probierten wir dann noch die Auqa-viva Sauna aus --- Dschungelfeeling mit Vogelgezwitscher und auch der Whirlpool mußte nochmals ran.

    Tja, am Sonntag nach einem weiteren leckeren Frühstück im Bett hieß es leider Abschied nehmen.

    Das war´s fürs erste von Kay´s und Conny´s Hochzeit.




    und hier gibt es dann den bericht über die Feier auf Burg Blankenstein am 25.09.2004 :

    http://couchwives.de/apboard/thread....ser=&sepost=#0

  5. #5
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Hallo Conny,

    hach ist das schön, deinen Bericht noch mal zu lesen und die Fotos noch mal zu bestaunen!
    Danke, dass du alles hier auch noch mal für uns eingestellt hast!

    LG cocili

  6. #6
    aufsteigender Junior Avatar von Schnulli
    Alter
    36
    Beiträge
    734
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Wie schön, dass Du den Bericht inklusive der Fotos nochmals eingestellt hast.

    Den hatte ich auch im alten Forum gelesen und war begeistert.

    Ich finde, es war eine tolle Idee, ihn an Deinem ersten Hochzeitstag hier ins Forum zu stellen.

    LG vom happy Schnulli

  7. #7
    Mitglied Avatar von Grizzly
    Ort
    Bern, Schweiz
    Beiträge
    799
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Connychaos

    Vielen Dank für die Fotos und alles, alles Gute zum Hochzeitstag und Burzeltag!

    LG, Bärenbraut

  8. #8
    sabrini
    Gast

    Standard

    Hallo Conny,

    jetzt ist es schon ein Jahr her, maqn kann es kaum glauben oder???

    Alles gute zum ersten Hochzeitstag!!

    Lg Sabrini

  9. #9
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    yepp, die zeit vergeht

    lg conny

  10. #10
    aufsteigendes Mitglied Avatar von maja.77
    Ort
    NRW
    Alter
    40
    Beiträge
    1.480
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard

    Huhu,

    die Burg ist wirklich sehr sehr schön Ich habe schon sehr oft von den Arrangements gehört - und die kommen meist sehr sehr gut an. Auch wenn es seinen Preis hat

    Soso, die Nacht vor der Hochzeit habt ihr in Schieder verbracht? Da bin ich aufgewachsen

    LG,
    maja, eine echte Lipperin

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tanjas kirchliche Hochzeit am 14.08.2004
    Von Tanja im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 17
  2. Fotobuch und Kurzfilm von Hochzeit auf Burg Rabenstein
    Von julia im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 11
  3. Bilder zu Janine`s Hochzeit am 11.09.2004
    Von Janine im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 30
  4. Unsere Hochzeit am 11.09.2004
    Von pucci im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige