Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: ⫸ Zweitkatze??

17.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sunny
    Ort
    Hessen
    Alter
    38
    Beiträge
    4.296
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ Zweitkatze??

    Hallo,
    wir haben einen ganz süßen, 2 Jahre alten Siamkater. Ich dachte auch noch bis vor kurzem, dass es ihm allein gut gefällt und das dass auch so in Ordnung ist. Er ist ein reiner Stubentiger und wenn mein Freund durch den Schichtdienst mit mir gleich arbeiten muss, dann ist er fast 10 Stunden allein. Jetzt jammert er ab und zu und wir machen uns Gedanken, ob das allein sein so gut für ihn ist. Ich war am Wochenende mit meiner Mutter auf einer Katztenausstellung und habe dort mit einer Züchterin für Thaikatzen gesprochen. Sie hält nicht wirtklich etwas davon, dass der Kleine allein gehalten wird und hat uns empfohlen einen Zweiten zu holen. Jetzt habe ich/wir natürlich große bedenken, dass unser "Apollo" das zweite Kätzchen nicht akzeptieren könnte und er/sie zu zweit unglücklicher wären, wie wenn er allein ist. Ich bin wirklich verzweifelt und hoffe, einige von Euch können mir weiter helfen.
    Hat jemand von Euch das Experiment mit einer zweiten Katze gewagt??? Ich will doch nur, dass es unserem Kater gut geht.
    Lieben Gruss...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Huhn im Korb :) Avatar von karina
    Alter
    38
    Beiträge
    6.091
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Mhhhm, das ist schwierig. Wir hatten damals zuerst eine Katze und haben dann einen kleinen Kater gefunden... die ersten 3 Tage hab ich echt gedacht, dass sie ihn umbringt! Es war echt schlimm. Und ich hab gehört, dass Kater schlecht einen Neuankömmling akzeptieren.

    Vielleicht habt ihr die Möglichkeit es zu testen und wenn es nicht klappt, das Kleine zurückgeben könnt?

    LG
    Karina

  3. #3
    die Ele
    Gast

    Standard

    Ich finde auch, dass es eine sehr schwierige Angelegenheit ist.
    Einerseits gibt es für Katzen nichts besseres als mit einem Artgenossen zusammen zu leben, vor allem wenn es sich um reine Hauskatzen handelt. Andererseits gibt es viele Katzen die eher Einzelgänger sind. Kater sind da ja oft noch spezieller. Ist euer Kater denn kastriert?
    Ich hatte mal früher einen damals ca. 8 Jahre alten Kater aus dem Tierheim, der nach kurzer Zeit total anhänglich und sehr auf mich fixiert war. Nach ca. einem halben Jahr haben wir eine kleine Katze (Mädchen) bei uns aufgenommen. Von dem Zeitpunkt an war der Kater oft von der Kleinen genervt und nicht mehr so anhänglich. Er hat sich aber auch um die Kleine gekümmert, sie geputzt, sie durfte bei ihm an der Tatze nuckeln usw.
    Es ist ja schwer einzuschätzen, ob das Tier sich einen Artgenossen wünscht oder lieber mit euch alleine ist und einfach mehr Zeit fordert. Man versteht die Biester ja manchmal etwas schlecht, die reden so undeutlich.
    In jedem Fall würde ich euch aber empfehlen einem guten Tierheilpraktiker zu suchen und mit Hilfe von z.B. Bachblüten oder Homöopathie die Katze zu unterstützen. Ob nun beim alleine bleiben, oder als Vorbereitung auf den Artgenossen und dann später in der ersten Zeit, wenn das neue Tier da ist.
    LG die Ele

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sunny
    Ort
    Hessen
    Alter
    38
    Beiträge
    4.296
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard

    Hallo,
    ja unser Kater ist kastriert und ziemlich auf mich bezogen. Er ist eine richtige "Schoßkatze". Das Kleine dürften wir nur zurückgeben, wenn wir Eins aus dem Tierheim holen, ansonsten machen das Züchter gar nicht oder nur sehr ungern. Wenn, möchten wir halt nur wieder einen Siamkater/katze und die gibts nicht wirklich im Tierheim, leider!

    Von einem Tierheilpraktiker hab ich ja noch gar nichts gehört. Ist das empfehlenswert? Nimmt man da das Tier mit oder geht man dort allein hin? Hast Du damit Erfahrungen gemacht?

    Lieben Gruss...

  5. #5
    die Ele
    Gast

    Standard

    Ich mache zur Zeit eine Tierheilpraktiker-Ausbildung. Ein Tierheilpraktiker ist so etwas wie auch ein normaler Heilpraktiker bei Menschen , nur halt speziell für Tiere. Im Grunde bietet das eine Alternative, bzw. Unterstützung, Erweiterung zur Schulmedizin, je nach Fall. Es ist halt nur nicht so einfach einen wirklich guten THP zu finden. Es ist noch keine staatl. anerkannte Ausbildung und somit kann sich jeder "Tierheilpraktiker" nennen auch ohne Ahnung zu haben.
    Ich persönlich finde es ganz gut wenn THP zu einem nach Hause kommen, und viele, wenn nicht sogar die meisten haben eine "mobile Praxis" und kommen zu einem Hausbesuch, da dies für das Tier weniger stressig ist und für viele Behandlungen die Umgebung eine wichtige Rolle spielt.
    Man kann natürlich nicht sein ganzes Leben nach dem Tier richten, aber gebe es vielleicht eine Möglichkeit die lange 'Alleinsein-Zeit' für euer Kätzchen zu verkürzen?
    Ansonsten, wenn ihr euch zu einem zweiten Kätzchen entschliessen solltet würde ich pers. zu einem Weibchen raten.

  6. #6
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von Sunny
    Das Kleine dürften wir nur zurückgeben, wenn wir Eins aus dem Tierheim holen, ansonsten machen das Züchter gar nicht oder nur sehr ungern.
    Hallo Sunny,

    dieser Satz hinterließ geradesolche Augen bei mir: :shock: Mit welchen Züchtern habt ihr gesprochen?

    Als wir uns damals unseren Maine Coon Züchter gefunden hatten und denn unser "Problem" mit Tiger geschildert haben, haben sie sofort gesagt, dass sie weiterhin für das Tier da sind, sogar eine Gewisse Verantowrtung für das Tier haben. Sie wollten, dass es dem Tier gut geht und bevor es ihr gar nicht gut geht nehmen sie sie innerhalb von 14 Tagen zurück. Dies stand sogar im Kaufvertrag und wir haben nach Otishas Einzug hier bei uns ziemlich oft telefoniert und gemailt. Auch wenn wir irgendwann mal gezwungen sind die süße Maus abzugeben wegen Allergie eines Kindes oder sonstiges, nehmen sie sie jederzeit zurück. Auch dies steht im Kaufvertrag drin. Und gerade das fand ich unter anderem sehr wichtig. Daran merkten wir, dass sie wirklich mit Herz bei der Sache sind und nicht nur die Dollarzeichen in den Augen hatten wie manch andere Züchter, die froh waren wenn das Tier ausgezogen ist. Ich kann euch nur ans Herz legen weiterzusuchen.

    Schau mal bei www.ikzl.de vorbei. Dort sind ziemlich viele Züchter und du kannst sogar nach Rassen suchen.

    Prinzipiell bin ich auch für mind. 2 Katzen, gerade wenn man den ganzen Tag über arbeiten ist. Klar, die Eingewöhnung kann unter Umständen was länger dauern (bis zu 4 Wochen) aber ich würde es versuchen. Euer Kater ist noch jung und noch ist er in dem richtigen Alter mit der neuen Katze zu spielen und zu raufen. Ich finde, dass der Altersunterschied bei Katzen nicht mehr als 2-3 Jahr betragen sollte. Danach werden die älteren Katzen was träger und somit hättet ihr ein fideles Kitten zu Hause und eine Katze, die mit dem Kitten nicht mehr viel anfangen kann.

  7. #7
    Miwi
    Gast

    Standard

    Ich schließ mich Anika an, prinzipiell ist es besser, zwei Katzen zu halten, wenn man berufstätig ist.
    Aber gerade Siamkatzen sind ja zum einen sehr menschen- und zum anderen auch katzenbezogen. Die brauchen einfach noch jemanden um sich.

  8. #8
    aufsteigender Junior Avatar von Sydney
    Beiträge
    524
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo,

    ich habe drei Katzen.
    Nachdem mein alter Kater gestorben war hatte ich zunächst nur noch seine
    schwester Leila.
    Dann haben wir einen kleinen Kater (15 Wo.) dazu geholt.
    Der kleine hat die alte Katze dermassen schickaniert, das sie nichtmehr auf
    den Katzenklo gegangen ist und nach drei Tagen nur noch auf dem Schrank
    gesessen hat.
    Dann haben wir einen zweiten Kater (der Bruder des ersten) vom Züchter
    geholt weil wir dachten das würde die Situation etwas entspannen.
    War aber leider nicht wirklich so.
    Inzwischen haben wir die Katzen leider trennen müßen. Nur wenn wir Zuhause sind haben wir alle Türen offen. Der Kater jagt wenn er die Gelegenheit dazu hat die alte Katze sofort.
    Aber durch die Trennung haben wir das jetzt im Griff.
    Ich hätte nie gedacht, das so ein kleiner Kerl so dominant sein kann.

    Ich habe schon von vielen Freunden und Bekannten "Vergesellschaftungen"
    von Katzen mitbekommen. Man kann wirklich nie sagen wie es ausgehen wird. Jede Katze ist anders. Manchmal geht sowas ohne Probleme ab und
    manchmal werden sich die Katzen nie verstehen.
    Da gibt es leider kein Patentrezept. :|
    Das muß man einfach ausprobierten und hoffen! In den meisten Fällen geht es aber nach angänglichen Schwierigkeiten doch noch gut.

    Drücke Dir die Daumen, denn eine Katze alleine ist auch nicht so schön!

    LG

    Syd

  9. #9
    Experte Avatar von ~Julchen~
    Beiträge
    8.590
    Feedback Punkte
    11 (100%)

    Standard

    Wir hatten unseren Kater damals ca. 4 Monate. und er war (und ist immer noch) sehr auf uns bezogen, weil er eben niemanden zum Spielen hatte. Da wir beide den ganzen Tag nicht da sind, und er, als wir abends wieder heimkamen uns nicht mehr von der Seite gewichen ist, und morgens sehr traurig war, als wir wieder weggeangen sind, haben wir uns überlegt, ob es nicht besser wäre, wenn er noch einen Spielkameraden hätte. Vor allem wenn wir daran dachten, dass wir ein paar Monate später zwei Wochen Urlaub machen würden......das würde er nicht verkraften. Durch Zufall hab ich dann mal den örtlichen Anzeiger gelesen, Maine-Coon-Kitten zu verkaufen. Anschauen kann man sich die ja mal. Wir haben uns natürlich sofort in eine Katze verliebt, und sie sogar gleich mit Nachhause genommen.

    Dort war sie erstmal überhaupt nicht begeistert, weil er sie natürlich genau beschnuppern musste.....das hat zwei, drei Tage gedauert, sie hat sich etwas zurückgezogen, und er schaute uns nur etwas verdattert an.

    Seitdem sind die beiden ein Herz und eine Seele und unzertrennbar. Und man merkt es ihm einfach an, dass er glücklicher ist, weil er eben nicht alleine ist, wenn wir weg sind. Obwohl beide am abend sehr gerne zum Kuscheln kommen. aber sie sind ausgegelichener.


    Wie gesagt, wir haben zwei Maine-Coons, wie das bei Siamkatzen ist weiß ich nicht.


    LG Julia

  10. #10
    Senior Mitglied Avatar von Jacky
    Ort
    Stade
    Alter
    36
    Beiträge
    1.562
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Also ich bin auch der Meinung dass es besser ist eine zweite Katze zu holen.
    Ich hatte auch erst nur eine Katze (Britisch Kurzhaar), aber nach einem Monat kam die zweite dazu, da wir oft den ganzen Tag nicht da sind.
    Eine Woche hat es gedauert bis sie ihre Rangkämpfe beendet haben, aber nun ist Frieden.

    Und seriöse Züchter nehmen die Katze eigentlich sofort zurück, wenn die beiden sich absolut nicht vertragen. Das finde ich auch gut so, denn man weiß ja nie vorher ob die sich riechen können.

    LG Jacky

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige