Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: ⫸ Wir haben einen Kater - was nun ? ;-)

13.12.2017
  1. #1
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ Wir haben einen Kater - was nun ? ;-)

    Huhu
    Wir haben ja nun seit kurzem einen Kater, "Wolle" und er ist super süss

    Er hat sich schnell eingelebt aber da ich sehr katzenunerfahren bin, hab ich da noch so einige Fragen

    Er ist noch sehr klein, mitte April geboren.
    Geht aufs Katzenklo und hat schon einen gut eingespielten Schlaf und wachrhythmus.

    Er frisst noch relativ häufig kleine Portionen, och versuche ihn auf 2 Mahlzeiten zu ziehen
    Ist das zu früh ? und wieviel drfen Katzen berhaupt essen ?

    Und dann überlege ich ob er einen Kratzbaum braucht oder ob wir solche Eckenschoner zum Kratzen holen
    Was ist besser ?

    Liebe grüsse


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir haben einen Kater - was nun ? ;-)

    so klein und ohne katzenmama? wie seit ihr den daran gekommen?

    der darf soviel fressen wie er mag und natürlich verteilt auf viele kleine mahlzeiten- das ist doch ein katzenkind.

    grds steht auf dem futter drauf wieviel gramm pro kg katze- aber bei katzen im wachstum gilt- soviel wie sie wollen.

    und ja - kratzbaum. katzen klettern gern - grosser katzbaum.

    viel spass mit dem kater - die sind so süss wenn sie klein sind- und sooooo anstrengend ^^


    soft

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sunny
    Ort
    Hessen
    Alter
    38
    Beiträge
    4.296
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir haben einen Kater - was nun ? ;-)

    Hallo,
    zwei Hauptmahlzeiten am Tag sind gut, morgens und abends. Ich würde ihm erstmal ca 50g pro Mahlzeit anbieten und dann weiter sehen. Er darf essen... Er muss wachsen. Unsere Beiden bekommen morgens und abends Nassfutter und Trockenfutter steht immer da. Gewichtsprobleme haben sie keine. Du kannst auch erstmal das Trockenfutter abwiegen, so dass er sich nicht überfrisst!

    Schau mal in die Katzenforen und lies Dich mal schlau. Die haben für alles super Tipps...

    Kratzbaum finde ich wichtig, Eckenschoner kann man zusätzlich anschaffen. Im Winter haben wir eine Halterung für die Heizung, die lieben sie und liegen da den ganzen Tag drin, auch was schönes...

    Gibts auch Bilder von dem Süßen?!!!

  4. #4
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wir haben einen Kater - was nun ? ;-)

    Wie von den anderen schon gesagt: Lieber kleine Portionen fressen lassen. Unser Stubentiger hatte mal Durchfall und ich war panisch beim TA weil ich dachte er wäre krank. Dabei war er schlicht überfressen weil ich es mit dem Futter ein bischen zu gut gemeint hab. ;-)
    Kratzbaum ist auch auf jeden Fall wichtig.

    Du hast Dein Katerchen so jung bekommen wie ich. Ich geh mal davon aus dass Du, wie ich vor einem Jahr auch, keine Ahnung hattest dass er eigentlich noch bei der Mutter sein sollte.
    Da Ihr ja nur eine Katze habt, würd ich bischen drauf achten wie er sich verhält. Unser süßer hatte ein bischen Probleme mit seinem Sozialverhalten. Sprich er hat sehr rau gespielt. Da mussten wir dann einen Riegel vorschieben. Mittlerweile ist er sehr lieb und auch sozial geworden.

    Ich schätze mal Ihr habt da noch ein bischen Arbeit vor Euch. So süß sie sind: so schnell würd ich keine junge Katze mehr wollen. ;-) Viel Spaß mit dem kleinen Racker!

  5. #5
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir haben einen Kater - was nun ? ;-)

    danke Euch
    Ich dachte immer es wäre normal nach 12 wochen so ein Tier abzugeben ?!

    Er ist verspielt und hat freude am raufen aber er ist vorsichtig dabei, sprich wenn wir spielen dann beisst und zwickt er sehr vorsichtig und die Krallen bleiben immer drin. Das finde ich erstaunlich

    er ist ein Mischling aus Perser und weiss ich nicht ;-)

    Fressen tut er gut, allerdings nicht so gern Trockenfutter...
    er hat immer hunger und hat auch sichtlich zugelegt... nicht mehr so dünn wie vor 2 wochen

    und zu den kindern ist er sehr sehr lieb

    foto kommt nach

    liebe grüsse

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir haben einen Kater - was nun ? ;-)

    wann ist er denn geboren? so ab 12 wochen kann man anfangen abzugeben-
    meinen kleinen hab ich als norfall mit 11 wochen bekommen, echnaton war fast 18 wochen.

    das macht einen wahnsinnigen unterschied um sozialverhalten aus. hätte ich nicht gedacht wenn ich es nicht live erlebt hätte.
    beide hatten gute kinderstuben- daran lag es nicht. das war wirklich die lange dauer bei der mutter.

    eigentlich ist nassfutter auch besser - wobei besser und gut - da liegt der unterschied echt in den inhaltsstoffen.
    ich hoffe du ersparst dir whiskas und co.

    perser ist ja eher ein ruhiger, menschenbezogener vertreter unter den katzen.

    ach, fang früh an ihn ans bürsten zu gewöhnen- du bist besser dran wenn er das mag.
    ich hab neide extreme - und ich kann dir sagen - ein kater der bürsten hast verewigt sich dauerend auf deiner haut.
    der sieht die bürste und knurrt und faucht - der andere sieht sie und kommt sofort und will seine einheiten.

    spielzeug wäre dann auch so ne sache - der eine liebt moosgummibälle und federn, der andere steht auf angeln die über den boden gezogen werden. spielen ( beschäftigen ) mit dem tier erhöht die bindung des tieres an den menschen.



    soft

  7. #7
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir haben einen Kater - was nun ? ;-)

    Wir haben ihn mit 11 Wochen bekommen und er ist nun 13 Wochen alt

    welches Futter würdest Du denn empfehlen ?
    Whiskas und Co hab ich bisher ausgelassen und bin bei dem Futter geblieben das mir die Verkäuferin empfohlen hat und zuvor auch gegeben hat.
    Bürsten tu ich ihn auch und das klappt problemlos
    Generell empfinde ich es so, als hätten wir schon ne recht enge Bindung
    Er kommt zu mir sobald ich da bin ( auch zu dem rest der familie der hier wohnt) und kuschelt viel und gern
    Er spielt wie gesagt gern und zwickt dann auch aber eben immer ohne krallen was ich als Zeichen deute das er wirklich nur spielen will und das schon gut auseinander halten kann

    Da wir ja ein haus haben soll er natürlich auch irgendwann raus dürfen
    Ab wann darf man das denn machen ? und muss ich da was beachten ?
    Kastrieren ja oder nein und wenn Ja, wann ?

    liebe grüsse

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir haben einen Kater - was nun ? ;-)

    kastrieren - ja - auf jeden fall-. kater stinken wenn sie potent sind-
    und man sagt so mit 6 monaten - du wirst es aber erkennen wenn er potent wird. und riechen auch.

    was bekommt er denn an futter?

    ja, perser halt - sehr menschenbezogen. linchen - du wirst dem kater keinen gefallen tun wenn du ihn mal abgeben müssen solltest - perser hängen mit herz und seele am menschen. und sie sind ruhige vertreter - du wirst ihn wohl nie von der gardinenstange fischen müssen.

    raus - perser und raus - hm.. frag da mal das netz - ich würde sagen das ist kein echter freigänger. bin ich aber nicht fit drin- ich lasse meine nicht raus. kam aufgrund des aussehens und des charakters auch nie in frage.



    soft

  9. #9
    Koryphäe Avatar von Francesca
    Ort
    Horn-Bad Meinberg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.885
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir haben einen Kater - was nun ? ;-)

    Kastrieren, auf jedenfall. Außer du willst züchten. Für die Tiere ist das auch nicht toll, wen die das durchmachen. Raus, Mhhh. Also raus durften bisher alle. Meist so mit 4-5 Monaten. Wenn er raus soll, sollte er auch unbedingt kastriert werden. Sonst gibt's ja Nachwuchs ohne Ende. Wir hatten aber auch einen Kater, der wollte einfach nicht raus. UnsereNachbarn haben einen Perser, der geht aber nur bis zur Terrasse.

    wegen dem Futter, es gibt Katzen, die Essen nur eine bestimmte Sorte. Unsere ist alle Marken und alle Sorten. Außer Whiskas und Perfect Fit. Bei beiden muss sie danach brechen. Durch die Lockstoffe ist sie schon zu viel und die Quellen auch recht doll auf. Wir holen zum Teil Sheba und Diamant Gold und dann aus dem Fressnapf die teurenit min. 75% Fleisch und mischen. Trockenfutter ist ähnlich. Bei uns steht das Trockenfutter den ganzen Tag da. Mittags gibt's immer eine halbe Schale Nassfutter. Unsere Katze hört aber auf, wenn sie satt ist. Gibt aber Katzen, die das nicht machen. Trinken ist immer neben dem Trockenfutter

  10. #10
    Koryphäe Avatar von Francesca
    Ort
    Horn-Bad Meinberg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.885
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir haben einen Kater - was nun ? ;-)

    Ich glaube das kastrieren war so bei 5-7 Monate, am besten bevor sie rollig bzw. Mit dem markieren anfangen. Musst du nicht eh nochmal Impfen? Am besten da den Tierarzt die Fragen stellen. Unsere ist Top. Nimmt sich sehr viel Zeit und gerade solche Fragen erklärt sie gut und ausführlich und auch wieso man es am besten so macht. Unser Kater wurde erst mit 1 Jahr kastriert, weil er lange Katzenschnupfen hatte. Der Tierarzt kann das besser abschätzen, wie weit er schon ist.

Ähnliche Themen

  1. Wir haben auch einen Adventskalender gebaut
    Von Jules im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 24
  2. Ich hätte so gern einen Hund-nun haben wir Meerschweinchen-Fotos
    Von Molly25 im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 71
  3. Wir haben einen Mogwai - UD: 29.04.
    Von Krümelchen im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige