Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: ⫸ Nymphensittich

12.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von schaf23
    Ort
    Dessau
    Alter
    35
    Beiträge
    4.024
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ Nymphensittich

    Hallo,
    meinen Eltern ist vor einigen Jahren ein Nymphensittich zugeflogen. Er war total runtergekommen, meinen Eltern haben ihn dann richtig schön aufgepeppelt. Er ist sehr zahm erzählt auch schön. Das einzige wo er richtig panik vor hat ist die Menschliche Hand. Er muß wohl sehr schlimme erfahrungen haben. Vor ca. 2 Monaten haben meine Eltern einen 2ten Nymphen dazu gekauft, die beiden verstehen sich sehr gut.
    Das Problem was der zugeflogen Nymph hat, er rupft sich seit dem wir ihn haben hinten die Federn aus, Milben hat er keine.
    Das Problem ist jetzt immer noch obwohl er sehr gut behandelt wird.
    Habt ihr einen Tipp was wir mit den kleinen großen machen können das er damit aufhört?
    Er hat auf dem Rücken schon eine ganz kahle stelle.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gitte75
    Ort
    in Bayern
    Alter
    42
    Beiträge
    4.058
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Nymphensittich

    Hallo Doro

    ich hatte mal zwei Unzertrennliche, wo das Weibchen nach einer Weile damit anfing.

    Bei ihr hat es sich als Frust und Langeweile herausgestellt - sie konnten bei mir leider nicht frei in der Wohnung fliegen (zu viele Spiegel etc).. Zusätzlich kam noch hinzu, dass der 2. Vogel auch ein Weibchen war und nun beide brüten wollten....Da war die Rupferei dann eine Frusthandlung. Zusätzlich haben sich die beiden dann auch bis aufs Blut (im wirklichen Sinne) geprügelt und gehackt.

    Schweren Herzens habe ich meine Süßen dann in eine "Vermittlung" gegeben (ist ein Verein, der sich um die Partnervermittlung von "Unzertrennlichen" kümmert). Dort haben die beiden nun viel Freiflug und haben plötzlich wieder zueinander gefunden. Dort hätten sie nun zwar freie Partnerwahl, aber...

    Können eure Nymphis frei fliegen und haben sie Abwechslung? Daran könnte es liegen..

    Andernfalls gibt es bei der Tierhandlung auch ein homöopathisches Mittel gegen Federrupfen, das hat eine Weile bei uns geholfen.

    viel Glück

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von schaf23
    Ort
    Dessau
    Alter
    35
    Beiträge
    4.024
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nymphensittich

    Ja die beiden haben so oft wie möglich freiflug. Die beiden stehen in einem sehr großen Käfig im Wohnzimmer meiner Eltern, leidern können sie sie nur frei lassen wenn sie auch dabei sind. Denn wenn die beiden frei sind machen die echt nur unsinn , Blumen kanbbern, die Schrankwand anknabbern etc.

    Was meinst du mit Abweckslung?

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gitte75
    Ort
    in Bayern
    Alter
    42
    Beiträge
    4.058
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Nymphensittich

    mit Abwechslung meine ich sowas wie mal neues Spielzeug, neu dekorierter Käfig, anderes Futter (oder auch mal woanders angeboten, wie z. B. statt immer oben links, mal rechts unten) etc....

    versucht es doch mal mit den Tropfen...?!

  5. #5
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Nymphensittich

    Hallo,

    es ist echt schwierig zu sagen, warum sie plötzlich anfangen sich zu rupfen.
    Als wir unserem 1.Nymphi ein Weibchen dazugekauft haben, hat er angefangen sich zu rupfen. Das Weibchen hat sich später auch gerupft, ich nehme an, weil ihr Gelege nie geschlüpft ist. Vielleicht hat sie es sich auch nur vom 1. abgeguckt. Wir waren mit beiden deswegen beim Tierarzt. Der meinte, man könnte da garnicht viel machen. Viele Nymphis mögen keine Veränderung (wie neuer Käfig, neuer Standort usw.).
    Eine Zeit lang haben wir Vitamin K verabreicht, mit mäßigem Erfolg.
    Abwechslung bieten ist immer gut. Frische Zweige zum beknabbern, neues Spielzeug. Das schafft etwas Ablenkung, wird aber die Ursache nicht beheben.
    Ich drück euch die Daumen, dass ihr dahinter kommt, was los ist.

    lg
    katrin

  6. #6
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von schaf23
    Ort
    Dessau
    Alter
    35
    Beiträge
    4.024
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Nymphensittich

    @Gitte: ich war heute im Freßnapf und habe nach so einen mittel geguckt wegen dem rupfen habe aber keins gefunden, habe jetzt einen onlineshop gefunden Papick-Spray: Ein Pflegemittel für den Vogel. war das so ein mittel das du hattest?

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige