Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 61

Thema: ⫸ Komme gerade vom Tierarzt und bin geschockt!

13.12.2017
  1. #11
    Miwi
    Gast

    Standard

    Für die, die es interessiert oder die ein ähnliches Problem haben:

    ich hab grad ne gute Seite gefunden

    http://www.katzendiabetes.de/

    Edit:
    Jetzt weiß ich auch wieder, wie dieser Test hieß, der noch mit Chica´s Urin gemacht wird: Fructosamintest


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Ohh! Das ist ja was!! Mensch das tut mir ja leid!!
    In Neuhausen a. d. F. gibt es einen Apothekengroßhandel, heißt glaube ich Egwa. Frag da doch einfach mal nach!! Evtl. ist hier ja sonst auch eine Apothekerin im Forum die dir das zum Einkaufspreis besorgen kann.

    LG Fee

  3. #13
    Miwi
    Gast

    Standard

    Danke Fee, da muss ich mal nachschauen.

    Jetzt habe ich gerade gelesen, dass ein Fläschchen Insulin ca. 5 Euro kostet und ein paar Wochen hält. Wenn das so stimmt, dann bin ich beruhigt. Dann steigen die Kosten nicht so ins Unermessliche.
    Bleibt das Spritzen. Ich kann´s bestimmt lernen, aber ich habe jetzt auch gelesen, dass der Abstand zwischen den Spritzen nicht mehr als 12 Stunden sein darf. Das schränkt total ein. Was mach ich, wenn ich unerwartet Überstunden machen muss? Wenn ich im Stau stehe?

  4. #14
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    miwi besser ist es wenn es keine 12 stunden unterschied ist... aber an überhöhten zucker stirbt ein tier niemals so schnell als an unterzucker. runter kann man den zucker immer spritzen. und jeden tag kommste ja nicht zu spät

  5. #15
    Miwi
    Gast

    Standard

    Sowieso bin ich in Sachen Diabetes total jungfräulich.

    Wie ist denn das jetzt mal ganz einfach ausgedrückt?
    Die Katze hat zu viel Zucker im Blut (?)) und das Insulin bewirkt, dass der Zuckergehalt dann vermindert wird?
    Spritze ich viel Insulin, hat die Katze wenig Zucker und umgekehrt?
    Das hieße dann also, wenn mehr als 12 Stunden dazwischen liegen, dann hätte sie überhöhten Zucker, was nicht so schlimm wäre, als wenn ich kurz hintereinander spritzen würde und sie dann Unterzucker hätte?

  6. #16
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Die Katzt produziert kein/zu wenig Insulin! Damit wird der Zucker (Glukose) nicht in die Zellen transportiert, sondern verbleibt im Blut.

    d.h. es muss insulin gegeben werden, damit der zucker aus dem Blut in die Zellen transportiert wird.

    LG Fee

  7. #17
    Senior Mitglied Avatar von catotje
    Ort
    Essen
    Alter
    46
    Beiträge
    2.330
    Feedback Punkte
    29 (100%)

    Standard

    Hallo Miwi,

    das tut mir sehr leid. :-|

    Der Kater meiner Eltern hatte auch Diabetes und musste 2 x täglich gespritzt werden. Meine Mutter hat nur das Zeug selbst beim Tierarzt gekauft und die Spritzen im Mehrfachpack in der Apotheke.

    Dem Kater hat es nichts ausgemacht, er hat sich schnell dran gewöhnt.

    Die Kosten bleiben natürlich und jemanden als Urlaubsvertretung zu finden, ist natürlich schwer.

    Mein eigener Kater hat Struvit-Steine und darf nur mit Tierarzt-Spezial-Futter gefüttert werden, was ich aber bei Ebay (wo sonst ;-) ) billiger und frei Haus geliefert bekomme.

    Ich weiß durch die Struvit-Geschichte, wie teuer Tiere werden können, aber was tut man nicht alles für seine geliebten Viecher.

    Ich hoffe, ihr kriegt wenigstens das Leber-Problem in den Griff!

    Viele Grüße,
    Miri

  8. #18
    Senior Mitglied
    Alter
    35
    Beiträge
    1.737
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Hallo Miwi!

    Mensch, ich hatte so für dich gehofft, dass es "nur" mit der Kastration getan wäre...

    Wg. Spritzen (ohne Kanüle) würde ich an deiner Stelle auch mal bei eBay schauen! Die gibts da meistens auch recht günstig.

    Wg. Preise für Insulin hab ich mal eben meinen Schatz gefragt: Insulin für Menschen liegt bei etwa 55 EUR pro 10 ml. Weiß allerdings net, wie des für Tiere ist...

    LG und gute Besserung an deine Tiger! SCHNECKLE

  9. #19
    Profi Avatar von *lilly*
    Beiträge
    3.343
    Feedback Punkte
    1 (67%)

    Standard

    Oh mensch, da wäre ja was..
    Ich drück Euch die Daumen, das es positiv ausgeht, okay mit Zündi's Leberproblem da wird man ja evtl. mit einem Diätfutter klarkommen. Aber die Diabetis-Geschichte ist ja doch sehr kostenintensiv, mal abgesehen von den Spritzen, die die kleine bekommen muß.
    Du lernst das ganze dann sicher schnell.
    Aber es ist schon wahr, was Sabsi sagt, wenn man Tiere als vollwertige Familienmitglieder betrachtet, dann nimmt man schon so einiges auf sich.
    Würde uns mit dem Pauli auch nicht anders gehen.

  10. #20
    Nadja
    Gast

    Standard

    Ohje Miwi, da kommt ja einiges auf dich zu.

    Bei der Katze meiner Eltern wurde auch Diabetes diagnostiziert. Mit zweimal am Tag Spritzen ist es ja nicht getan, du musst ja auch quasi ständig den Blutzucker messen und ihr dabei ins Ohr stechen.
    Leider hat das mit dem Einstellen auf´s Insulin bei unserer überhaupt nicht geklappt. Hauptproblem: Sie war eine Freigängerkatze und hat den Teufel getan, pünktlich zum Blutabnehmen und Spritzen zu Hause zu sein. Aus dem Grund ist sie leider vier Mal innerhalb von 2 Wochen zuckerschocktechnisch weg geklappt. Beim vierten Mal haben meine Eltern sie dann einschläfern lassen War wohl in dem Fall für alle Beteiligten das Beste.

    Ich will dir ja keine Angst machen, aber du solltest schon wissen, was da auf dich zukommt.

Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Komme gerade aus dem Wald gekrabbelt....
    Von kerstin i norge im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 27
  2. Ich bin geschockt!
    Von Mira1102 im Forum Das Brautkleid
    Antworten: 24

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige