Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: ⫸ Jakobsweg-wer hat?wer würde?

14.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von Molly25
    Ort
    Hohenwarsleben
    Alter
    38
    Beiträge
    2.277
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ Jakobsweg-wer hat?wer würde?

    Hallo!
    Ich weiß nicht genau warum, aber mein großer Wunsch ist es, einmal ganz für mich alleine (also ohne Familie) etwas zu vollbringen, wo ich meine persönlichen Grenzen austesten kann, zu mir selber finden kann. Etwas erleben, wo ich Zeit habe drüber nachzudenken, wer ich bin, was ich will.
    Nun habe ich schon einige Breichte über den Jakobsweg gesehen und gelsen, und ich finde die Vorstellung toll, das selbst einmal machen zu können.
    Ist hier zufällig jemand, der diesen Weg schonmal gegangen ist (sind ja immerhin 750km) ? Meine beste Freundin will nach ihrem Studium diese Wanderung machen. Vielleicht werde ich sie begleiten, wenn das überhaupt jemals mit der Familie zu vereinbaren ist.
    Naja, ein Traum eben, der vielleicht auch immer einer bleiben wird.
    Liebe Grüße an alle anderen Träumer
    Nicole


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jakobsweg-wer hat?wer würde?

    molly,

    das würde ich auch so gerne mal machen. ich bin mal ein teilstück in deutschland gelaufen und es war für mich eine sehr intensive und tief gehende zeit ...

    ich wünsch dir, dass du diesen traum verwirklichen kannst!

    liebe grüße
    sabine

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jakobsweg-wer hat?wer würde?

    Ich würde auch gerne, aber in den nächsten Jahren wird das wohl eher nix. Man sollte da ja schon eine gewisse Zeit für einplanen, von daher ist es einfach nicht drin. Im Sommer hab ich Hapes Buch gelesen und war echt begeistert.

    Vielleicht mach ich den Weg in späteren Jahren mal mit dem Fahrrad. Reizen würde es mich auf jeden Fall!

    Lg
    Tanja

  4. #4
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Jakobsweg-wer hat?wer würde?

    Hallo,

    Bekannte sind ihn gegangen. In 2 Etappen. Ich denke, irgendwann werden wir es auch versuchen. Alleine könnte ich mir nicht vorstellen zu gehen...

    lg
    Katrin

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von sockenvertilger
    Alter
    35
    Beiträge
    2.262
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Jakobsweg-wer hat?wer würde?

    Mein bester Freund ist vor einigen Jahren die gesamte Strecke von Hamburg aus nach Santiago gepilgert. Ich würde es auch gern mal machen, aber jetzt wo alle so wild darauf sind glaub ich nicht, dass ich das so schnell machen werde.

    Liebe Grüße
    <><socke<><

  6. #6
    Moi
    Moi ist offline
    Inaktiv
    Beiträge
    577
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Jakobsweg-wer hat?wer würde?

    Ich bin ihn vor 7 Jahren mit meinem besten Freund gelaufen. Wir waren knapp 7 Wochen unterwegs.
    Wir hatten im Freundeskreis gerade ne schlimme Phase durchgemacht und wir wollten einfach nur mal weg und abschalten. Vielleicht sogar sprichwörtlich davonlaufen
    Naja in den ersten 7 Tagen hab ich mir oft gewünscht abzubrechen, denn es war einfach nur anstrengend und soooo sportlich war ich nie.
    Irgendwann gewöhnt man sich aber an das Laufen und es war eine Erfahrung für sich.


    LG
    Nina

  7. #7
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jakobsweg-wer hat?wer würde?

    Ein Kollege meiner Mutter ist nach Rom gepilgert, auf einige Jahre verteilt, immer mal wieder 1-2 Wochen. Er hat eben jedes Mal da angefangen, wo er beim letzten Mal aufgehört hat. Er ist sehr gläubiger Katholik und bei ihm war es eine klassische Pilgerreise.

    Ich persönlich liebe fernwandern und habe auch schon mehrere längere Touren bis 300 km hinter mir - aber eben nicht als Pilgerreise, sondern um Ruhe zu finden, Landschaft, Land und Leute kennenzulernen. Die Erfahrung, die Moi beschreibt, dass man anfangs am liebsten alles abbrechen will, haben wir auch gemacht. Beim letzten Mal in England hat es zum Beispiel den ganzen ersten Tag lang geschüttet und wir mussten 8 Stunden mit Gepäck durch den strömenden Regen marschieren. Am zweiten Tag hatten wir zu wenig Essen dabei... aber man gewöhnt sich wirklich ans Laufen, der ganze Tagesablauf stellt sich um, man fängt an, die Zeit in Meilen oder Höhenmetern oder noch verbliebenen Keksen zu rechnen. Man spürt seinen Körper im positiven wie im negativen Sinn viel mehr als im Alltag, und einen großen Teil seiner Energie verwendet man darauf, den Körper zu versorgen - mit Essen und Wasser, mit Schlaf und Ruhepausen, mit Blasenpflastern. Man lernt, mit dem auszukommen, was da ist. Zu Fuß kann man nicht einfach mal ins übernächste Dorf, weil es da einen netteren Pub gibt, sondern man nimmt den vor Ort. Man kauft an Proviant, was es im einzigen Dorflädchen gibt. Wenn die Schuhe tagsüber klatschnass geworden sind und man zu faul war, ein zweites Paar mitzuschleppen, muss man eben abends mit quatschenden Schuhen in den Pub.

    Dafür bewegt man sich in einer Geschwindigkeit durchs Land, in der die Seele mühelos mitwandern kann. Die Landschaft verändert sich nicht plötzlich, wie sie es tut, wenn man 500 km mit dem Auto hinter sich bringt, sondern ganz allmählich. Jeden Berg und jeden Zaun, den man überklettert hat, jeden Kilometer, den man gemacht hat, hat man ganz allein seiner eigenen Leistung zu verdanken. Und nicht nur die Landschaft lernt man auf besondere Weise kennen, auch die Menschen, die den gleichen Weg gehen und die man ab und zu wiedertrifft auf einer Bank, auf einem Gipfel, abends im Pub. Beim ersten Treffen grüßt man vielleicht nur, beim zweiten fragt man schon, wo die anderen herkommen, beim dritten tauscht man sich über andere Mitwanderer aus, beim vierten erzählt man einander von den Touren, die man schon gemacht hat.

    Ach, ich kann es schwer beschreiben, aber es ist eine ganz besondere Art zu reisen. Man muss sich allerdings auch quälen können und die sportliche Herausforderung mögen - oder etwas anderes als Ziel haben, eben wie religiöse Pilger. Auf jeden Fall ist so eine Streckenwanderung etwas ganz anderes als ein "normaler" Wanderurlaub, in dem man jeden Morgen vom gleichen Hotel aus auf eine andere Tour in die Umgebung startet. Das Gefühl, wenn man nach zwei Wochen das Ziel erreicht hat, auf das man sich die ganze Zeit zu gekämpft hat, ist unbeschreiblich! Ich bin absolut fernwandersüchtig geworden!

    Zur eigentlichen Frage : Den Jakobsweg bin ich noch nicht gegangen und kann es mir, nachdem ich Hapes Buch und den einen oder anderen Bericht gelesen habe, auch nicht so recht vorstellen. Ich habe den Eindruck (aber der kann falsch sein), dass der Jakobsweg im Moment sehr "in" ist bei Leuten, die auf irgendeiner Art von Sinnsuche sind, und das von diesen Leuten sehr viele dort unterwegs sind. Ich mag es lieber, wenn ich den Tag über fast niemanden treffe, und lande auch abends lieber in einem kleinen, touristenfreien Dorf, wo im Pub die örtlichen Schafszüchter sitzen. Mir wäre der Jakobsweg zu "rummelig". Außerdem bin ich doch irgendwie ein bequemer Mensch, und auch wenn die Füße nach 30 km Wanderung noch so weh tun, möchte ich abends ein schönes Bett und meine Ruhe haben - die Pilgerherbergen, die Hape beschreibt, gehen da gar nicht. Ach, und die Landschaft ist in weiten Teilen des Jakobswegs eher langweilig. Ich suche mir den Weg lieber danach aus, wie schön die Landschaft ist.

    Ich persönlich bin der Meinung, wenn man keine religiösen Motive hat und nicht gerade an diesen oder jenen heiligen Ort pilgern will, sollte man sich besser einen "eigenen" Fernwanderweg aussuchen, und davon gibts in jedem Land genug. Vor allem gibt es Fernwanderwege jeder beliebigen Länge und Schwierigkeit, 750 km finde ich für die erste Fernwanderung total extrem. Ich finde es bewundernswert und erstaunlich, dass Leute wie Hape und auch Moi hier das dann so durchziehen! Einen ersten Überblick über einige Fernwege gibts auf der Seite www.fernwege.de.

    Ich habe noch sehr viele Fernwege auf dem Programm sehen - den Rheinsteig, den Weg von München oder Passau nach Prag, vielleicht sogar die Tour von München nach Venedig, zahllose Wege in England, Schottland und Irland (der nächste ist wahrscheinlich der relativ kurze Cotswold-Way in England), viele irgendwann eine Tour von Kloster zu Kloster im Norden Rumäniens... alles Wege, die mich viel mehr reizen als der Jakobsweg. Aber wenn der eine besondere Bedeutung für einen hat - warum nicht?

    Huch, das ist ja jetzt ein ganzer Roman geworden. Dann höre ich mal besser auf.

    LG Ellen

  8. #8
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jakobsweg-wer hat?wer würde?

    Ellen,

    deine Beschreibung hört sich toll an! Muss ne intensive Erfahrung sein!!

    Hab ich richtig im Kopf, dass du von Newcastle nach Carlisle gelaufen bist? Ich hab ein paar Jahre da gewohnt, stell ich mir wirklich toll (auf seine Art und Weise) vor!

    Das Gefühl was du bzgl. Jakobsweg hast, erschleicht sich mir auch oft. Scheint im Moment so der "In-Weg" für Sinnsuchende zu sein, ich glaub da wär mir auch zu viel los.

  9. #9
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jakobsweg-wer hat?wer würde?

    @Juule: Ja, das war unsere erste richtige England-Tour: Der Coast-to-Coast-Path, der in der Nähe von Carlisle (genau: In St. Bee`s Head) startet und in der Nähe von Newcastle (genau: in Robin Hood's Bay) endet. Du hast da gewohnt? Toll! Die Landschaft ist wunderschön, im Lake District natürlich ganz anders als "in der Mitte", wenn man die Pennines überquert, und anders als am Ende im Hochmoor.

    Hier gibts Infos über den Coast to Coast-Path und andere Fernwege in England:
    http://www.ramblers.org.uk/info/paths/coasttocoast.html
    Gerade England kann ich sehr empfehlen zum Wandern!

    Aber beim Suchen auf www.fernwege.de bin ich gerade noch auf den Westweg gestoßen, der 260 km durch die einsamsten Gegenden des Schwarzwaldes führt. Das klingt so schön - mir fängt es richtig in den Füßen an zu jucken, wenn ich das lese!

    @Molly: Vielleicht ist eine solche Tour auch mit Kind zu machen? Wenigstens mit deiner Großen? Ich habe ab und zu Eltern-Kind-Gespanne getroffen auf Wanderungen, bei denen das Kind nicht älter als 10 war. Bei manchen Wegen kann man sich auch das Gepäck transportieren lassen von einer Unterkunft zur nächsten, dann sollte das auch mit Kind zu machen sein. Aber vielleicht willst du ja gerade ganz alleine gehen!

  10. #10
    Moi
    Moi ist offline
    Inaktiv
    Beiträge
    577
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Jakobsweg-wer hat?wer würde?

    Wow Ellen, das hört sich aber wirklich interessant an.

    In diesem Sommer wollten Schatzi und ich ja quer durch Frankreich wandern.
    Auch wir hatten dann eine Woche nur Dauerregen und alles war pitsche patsche nass. Auch das Zelt.
    Man kommt durch Gegenden, durch die man mit dem Auto garnicht fahren würde.
    Leider haben wir dann das ganze vorzeitig abbrechen müssen, weil ich ne Muschelvergiftung hatte :-( *bääh*

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FKB2/ wer will und wer macht mit
    Von Vela_Soderstrom im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 263
  2. GU Familienkochbuch - wer hat`s?
    Von Isabel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 5
  3. * Wer hat Erfahrungen... *
    Von *Mel* im Forum die Torte, das Menü; bzw. Büffet
    Antworten: 8
  4. Antworten: 4

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige