Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: ⫸ @Gartenexperten: Malve verblüht - und nun?

18.12.2017
  1. #11
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard

    das mit dem platz ist ja wohl ironisch gemeint, oder? ;-) die steht dort so außer sichtweite, weil sie halt so unschön geworden ist - um nicht zu sagen häßlich...
    tiere hat sie auch nicht :-(


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Vielschreiber Avatar von Tanja
    Ort
    München
    Beiträge
    3.902
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von wichita
    das mit dem platz ist ja wohl ironisch gemeint, oder? ;-)
    NEIN, ich würde alles für einen Ganztags-Terrassen-Sonnenplatz geben, echt!!!

    Wollen wir tauschen? Wir schicken Deine Blume in mein Büro und ich setz mich auf Eure Terrasse und seh toll aus

  3. #13
    Senior Newbie Avatar von Anninchen
    Beiträge
    195
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo

    ich würde als erstes alles Braune und verblühte abschneiden. Das kostet die Pflanze nur Kraft und sollte deshalb ab. Ich gieße meine (43) Terassenkübel immer so lange bis das Wasser unten herausfließt und 5 Liter werden in Deinem Falle zu wenig sein. Die Pflanze sieht - wenn ich die Bilder richtig deute - vertrocknet aus. Vor allem weil die Blätterspitzen braun werden. Bei den momentanen Temperaturen brauchen die Pflanzen einfach irre viel Wasser. Vielleicht ist der Tpf auch zu klein, dass die Pflanze nicht ausreichend Wasser im Erdreich spreichern kann.

    Ich hoffe das Schätzchen erholt sich. LG Anninchen

  4. #14
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard

    echt? auf die Idee, dass die 5 liter morgens und abends zu wenig sein könnten, bin ich allerdings nicht gekommen. vielleicht hast du recht. der topf ist eigentlich riesig, größer geht schon kaum noch.

    @tcm
    dachte, du meinst das chaos auf der terrasse. wir können gerne mal 30°C warmes klassenzimmer gegen (klimatisiertes?) büro tauschen. die terrasse geb ich nicht her ;-)

  5. #15
    Vielschreiber Avatar von Tanja
    Ort
    München
    Beiträge
    3.902
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Ha, klimatisiertes Büro, wir doch nicht! Hab nur einen kleinen Ventilator, aber wenn der mich immer so direkt anpustet ist auch nicht der Hit. Du sollst ja auch nicht die Terrasse hergeben, nur mich draufsetzen

    Ich weiß nicht, aber ich finde nicht, dass die Pflanze vertrocknet aussieht, m. E. lässt sie dafür die Blätter zu wenig hängen. Ich finde, sie sieht krank aus.
    Ist aber natürlich schwierig, so eine Ferndiagnose...

    Du könntest aber mal ein Ästchen abschneiden und damit in ein Gartencenter, die können oft helfen.

    Aber alles, was schon krank oder vertrocknet ist, muss weg, das ist richtig. Das kostet nur Kraft.

    Mir ist auch in den letzten Tagen eines meiner geliebten Million Bells eingegangen. Keine Ahnung warum. Alle anderen Blumen, die ich mit ihr zusammen gekauft hab, und auch noch 5 andere Million Bells gedeien prächtig, nur diese eine hat irgendwie nicht mögen...

  6. #16
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Wichita, die Samen kannst du auch (zumindest ein paar) an der Pflanze reifen lassen und im nächsten Jahr aussäen.
    Alles in allem sieht deine Malve so aus, als wäre die Blütezeit vorbei. Ich denke, ein paar kommen vielleicht noch, aber mit der Hauptblüte war's das. Ich habe meine Malven immer im Beet, da ist das mit der Wasserversorgung leichter als im Topf. Vielleicht hatte sie es auch zu gut bei dir, und hat alles gegeben und nun ist Ende?

    LG blugirl

  7. #17
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard

    Ich habe mich jetzt direkt an den online-versand gewendet: hier ist die rätsels' lösung:

    Sehr geehrte Frau ...........,

    Ihre Anfrage zur Malve Zebrina habe ich erhalten.

    Aufgrund der warmen Witterung in den letzten Wochen hat die Malve ihren
    Blühzyklus sehr schnell vollzogen. Ich konnte dies an meinen eigenen
    Exemplaren ebenfalls beobachten, besonders an jenen, die einen voll-
    sonnigen Standort hatten. Verblühte Malven kann man zurückschneiden,
    sie blühen dann im Spätsommer nach.
    Außerdem haben sie einen hohen Wasser- und Nährstoffbedarf. Von Frühjahr
    bis Herbst sollten sie wöchentlich mit Flüssigdünger gedüngt werden.

    Ich hoffe, dass ich Ihnen mit diesen Angaben behilflich sein konnte.


    Aber wie und wie weit schneidet man denn malven zurück ?)

  8. #18
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Das ist aber ne nette antwort. jetzt bist du schlauer.
    ich würde sie umd die hälfte einkürzen. einfach mit ner scharfen gartenschere schnipp-schnapp! ist dann wahrscheinlich so wie mit rittersporn. der blüht im herbst auchnochmal, wenn man ihn zurückstutzt.
    lg blugirl

  9. #19
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard

    Hallo bluegirl,
    habe deine antwort leider eben erst entdeckt, nachdem ich die malve bereits weit mehr als um die hälfte eingekürzt hatte. naja, mal sehen, was passiert. ich habe ganz viele von den samen aufgehoben. ist ein samen ein ganzer kringel? ne, oder? jedes einzelne teilchen davon ist doch bestimmt ein samen ?) wann muss ich die denn aussäen oder kann ich die auch wieder vorziehen?

    ich dachte übrigens, dass das eine staude wäre, die jedes jahr wieder kommt ohne das man säen muss.

    liebe grüße wichita

  10. #20
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Hallo wichita,
    also bei mir hat die Malve dieses Frühjahr wieder kräftig ausgetrieben und wurde dann von einem heftigen Spätfrost total kaputt gemacht. Insofern bin ich davon ausgegangen, dass sie mehrjährig ist.
    Andere (einjährige) Malvensorten säe ich immer wieder im Frühjahr an Ort und Stelle aus (ein kleines segment aus dem Ring ist ein Samen). Von dieser Malve hatte ich keine Samen genommen.

    Viel Glück
    blugirl

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Und nun Eure Weihnachtsgeschenke ?!
    Von linchen im Forum Festtage - Tipps für Weihnachten, Ostern, ...
    Antworten: 167
  2. kurze Haare und nun
    Von Angel-Angie im Forum Brautstyling
    Antworten: 8
  3. Probleme und nun Inkassogesellschaft
    Von linchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 15
  4. Rennmaus gestorben - und nun?
    Von Nadja im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 4

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige