Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 7 von 8 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 79

Thema: ⫸ Aufzucht unseres neuen Haustieres

11.12.2017
  1. #61
    Experte Avatar von *Mel*
    Alter
    38
    Beiträge
    7.920
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aufzucht unseres neuen Haustieres

    Kerstin, bei Euch in Norwegen ist das bestimmt auch eine andere Situation, da kann ich Deine Argumente gut verstehen. Die meisten Katzen hier sind Haus-, Garten- und Dorfkatzen und das ist doch was anderes! Nichts für ungut! *bussi*

    Edit: Ach ja, wegen der Strangulationsgefahr. Wir hatten ein spezielles Halsband, das sofort aufgegangen ist wenn man stärker dran gezogen hat. Die gibts im Zoo-Laden...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #62
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard ⫸ AW: Aufzucht unseres neuen Haustieres

    *lach*...ich hab ja geschrieben : das muss jeder für sich entscheiden. *knuddel*

  3. #63
    Experte Avatar von *Mel*
    Alter
    38
    Beiträge
    7.920
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aufzucht unseres neuen Haustieres

    *knuddelzurück* Hach, da siehste mal, mein Mann sagt ja immer ich bin militante Tierschützerin!

    Irgendwo wird er schon recht haben... Aber ich kann kein Tier leiden sehen. Ich habe sogar schon mal einer Nacktschnecke über die Straße "geholfen", damit sie nicht überfahren wird. (Anmerkung: Das würde ich allerdings kein zweites Mal mit bloßen Fingern machen!) *lautlach*

    So, genug Stefanies-Thread mißbraucht!

  4. #64
    aufsteigender Junior Avatar von Riddlegirl
    Ort
    Worms
    Alter
    34
    Beiträge
    582
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Aufzucht unseres neuen Haustieres

    Also ich hatte selbst mal drei Mäuse (aber aus dem Zoohandel) und habe an sich auch ein seeeeehr großes Herz für Tiere, ganz egal welche Größe. Auch musste ich schon feststellen, dass es nicht lange dauert, bis einem so ein Tier ans Herz wächst. Und bei dem Verlust ist man immer gleich traurig. Ganz wurscht, ob nun Maus, Vogel, Katze, Hund.

    Ich hätte nicht anders gehandelt, Stefanie.
    Und ich habe großen Respekt vor deiner weisen Entscheidung, die Maus laufen zu lassen. Dieser Schritt war sicher nicht einfach für dich. Auch wenn du z.Zt. schwanger und eine gewisse Verantwortung für das Baby hast, so hattest du doch auch die kleine hilflose Maus vor Augen. Ganz klar, dass da auch Gefühl und Verantwortung entsteht.
    Die kleine Maus ist dir aber sicher dankbar, was du für sie getan hast. Und mit ein bisschen Glück hast du der Maus genau über die kritische Zeit hinweggeholfen und sie packt den Rest nun alleine, oder mit einer Stiefmama

    Liebe Grüße
    Sabrina

  5. #65
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.703
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aufzucht unseres neuen Haustieres

    Sabrina: Dankeschön! Ich war vorhin nochmals an der Aussetztstelle und habe alle Steine umgedreht. Nix mehr von klein Mäuserich. Für Vögel und Katzen schwer zugänglich, aber schon war und trocken - mensch der Boden war so warm wie ne Wärmflasche weil die Scheunenwand so abgestrahlt hat.
    Drumherum - auch im Gras ich hatte ja jetzt Licht - ein Mauseloch neben dem anderen.

    Danach bin ich traurig aber doch ein bissle zuversichtlicher bezüglich Mäusemama gegangen.

    Kerstin, June09 & all: Lach mich teilweise schlapp über eure Fanggeschichten. Und das ist schon okay das hier rein zu schreiben. Unsere Katers bekommen hier auch riechlich Futter. Trotzdem bringt uns gerade der Kleine Mäuse, Vögel, Regenwürmer, Schmetterlinge und auch Äpfel oder Fallobst.

    Das mit den Joghurtbechern find ich auch nicht schlecht.

    Bezüglich Halsband, ich finde ein Glöckchen persönlich auch nicht toll und das Halsband - da hätte ich zu grosse Angst wegen dem strangulieren. Auch wenns mit Schnellverschluss ist. Und der nächste Wald ist bei uns ja nicht weit.

    LG
    Stefanie

  6. #66
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aufzucht unseres neuen Haustieres

    Also sorry, es gibt soviele Katzen die ein Halsband tragen und ich denke das ist eine Gewöhnungssache...

    ich könnte es nicht ertragen, wenn meine Mieze immer halbtote Mäuschen anschleppen würde, warum auch immer (Liebesbeweis).

    Ich finde es echt nicht gut, die Katze so rauszulassen und täglich zu riskieren das kleine Mäuschen getötet werden, auch wenns Feldmäuschen sind....

    Das ärgert mich ein bisschen.

    LG Melli

  7. #67
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aufzucht unseres neuen Haustieres

    Aber Melli, geht dir das nur bei Mäusen so oder bei allen Tieren? Du isst doch auch Fleisch. Ich verstehe echt nicht, was da der Unterschied ist - außer, dass wir Menschen es uns aussuchen könnten, im Gegensatz zu den Katzen, die einfach artgerecht gehalten werden und ihrem Trieb nachgehen. Wo ist der Unterschied, ob ein Mensch im großindustriellen Stil süße kleine Kälbchen und Lämmchen und Schweinchen tötet oder ob eine Katze ab und zu mal ne Maus fängt?

    Wie June schon geschrieben hat - ein Glöckchen hält die Katze auch nicht unbedingt vom Jagen ab. Bevor die Maus es bimmeln hört, ist es manchmal schon zu spät. Was willst du machen? Die Katze einsperren?

    Ich finde, wir Menschen leisten uns in solchen Punkten unsere eigene, sehr selektive Sicht auf die Dinge. Wir wollen das Töten, die Grausamkeit nicht sehen. Was in Schlachthöfen passiert, interessiert uns nicht. Das nett eingeshweißte Kotelett im Kühlregal ist so meilenweit weg vom Schlachterbeil und dem Blut und den in Panik quiekenden Schweinen. Aber wenn eine einzelne Katze mal eine niedliche kleine Maus anschleppt, ist das ein Drama. Ich finde, wir können an gaaaanz anderen Ecken was für den Tierschutz tun!

    LG Ellen

    P.S.: Ich kanns auch nicht mitansehen, wie eine Katze eine Maus umbringt. Und ich würde die Maus auch retten. Aber ich würde mir selbst sagen, dass das der auf der Natur ist und dass ich froh sein kann, dass meine Katze artgerecht gehalten wird. Es sind ja nicht nur Katzen, die niedliche kleine Mäuse umbringen, sondern auch Raubvögel, Füchse und Marder, die Jagd auf sie machen. Und dann gibts auch niedliche Hasen, die gefressen werden und so weiter.

  8. #68
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aufzucht unseres neuen Haustieres

    @ Ellen: Richtig. Doppelmoral... Klar neigt man dazu, es erstmal so zu sehen wie Melli jetzt z.B., aber im Grunde genommen müssen wir da wirklich ziemlich still sein.

  9. #69
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aufzucht unseres neuen Haustieres

    @Ellen-Ich hab mir gedacht, dass Dein Einwand von irgendjemanden kommt.

    Klar ist das schon eine gewisse Doppelmoral, aber die Katzen bekommen ja sowieso zusätzlich Katzenfutter (vom geschlachteten Hühnchen, Rind oder was auch immer), da muss es doch nicht sein, dass sie noch die Mäuschen anschleppt (und die wenigsten Katzen fressen sie ja überhaupt), wo man es doch verhindern kann...oder einschränken.

    Mir ging es aber auch noch darum (das hatte ich vergessen-SS Demenz lässt grüßen), dass die Gefahr, dass die Katze die ständig Mäuse anschleppt die Toxo hat/ bekommt/ überträgt viel größer ist, als durch Füttern eines kleinen Mäuschens...

    Ich muss aber auch sagen, dass ich nicht viel Fleisch esse.

    LG Melli

  10. #70
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Aufzucht unseres neuen Haustieres

    Zitat Zitat von Melli78 Beitrag anzeigen

    Klar ist das schon eine gewisse Doppelmoral, aber die Katzen bekommen ja sowieso zusätzlich Katzenfutter (vom geschlachteten Hühnchen, Rind oder was auch immer), da muss es doch nicht sein, dass sie noch die Mäuschen anschleppt (und die wenigsten Katzen fressen sie ja überhaupt), wo man es doch verhindern kann...oder einschränken.

    Klar, aber dann darf man beispielsweise nicht gleichzeitig nach artgerechter Tierhaltung schreien. Finde ich.

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das war unseres...
    Von Wusel im Forum Hochzeitsauto
    Antworten: 1
  2. Fotos unseres zweiten Fotografen.....
    Von Nikita im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 27
  3. Entwurf unseres Kirchenheftes
    Von Suzan im Forum Gebasteltes und Selbstgestaltetes
    Antworten: 7

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige