Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: ⫸ Steuererklärung - Fragen über Fragen

12.12.2017
  1. #21
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Steuererklärung - Fragen über Fragen

    wegen den kosten für den steuerberater. das ist so wie heike das gesagt hat, siemüssten eigentlich anteilig auf die entsprechenden einkommensarten aufgeteilt werden und der teil, der auf den mantelbogen entfällt, also sonderausgaben wäre, kann nicht mehr abgezogen werden.

    wie das in der praxis gehandhabt wird, weiß ich nicht, da ich nur kapitalgesellschaften bearbeitet habe .


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Senior Mitglied Avatar von Jackie
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.021
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Steuererklärung - Fragen über Fragen

    Also bei uns in der Kanzlei läuft es so, dass unsere Mandanten getrennte Rechnungen bekommen für ihre Unternehmen und ihre Einkommensteuererklärungen und dann auch aufgeliedert nach den einzelnen Einkunftsarten. Soweit ich das weiß - kann da aber gerne morgen nochmal genau nachfragen - können private Steuerberatungskosten nicht mehr angesetzt werden, außer die, die sich auf eine Einkunftsart beziehen, also z.Bsp. Einkünfte aus Kapitalvermögen. So wie Heike schon sagte, die Gebühren, die z.Bsp. auf den Mantelbogen entfallen, sind nicht mehr absetzbar. Ich selber reiche schon seit 2 Jahren keine Steuerprogramme mehr ein. Hinzu kommt, dass bis zu einem Werbungskostenbetrag von 920,- EUR sowieso die Pauschale angesetzt wird. Erst wenn man mit Werbungskosten über diesen Betrag kommt, macht es Sinn, alles andere auch einzureichen, darunter wird immer die Pauschale angesetzt.

  3. #23
    aufsteigendes Mitglied Avatar von pinkyi
    Alter
    38
    Beiträge
    1.103
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Steuererklärung - Fragen über Fragen

    so, alles ist eingereicht... mal schaun, was rauskommt...

  4. #24
    Senior Mitglied Avatar von Jackie
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.021
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Steuererklärung - Fragen über Fragen

    Hab jetzt grade nochmal eine unserer StB-Assistentinnen gefragt:

    Es ist so, wie ich gesagt habe, man kann Steuerberatungskosten nicht mehr geltend machen bei der privaten Steuererklärung, aber sie meinte, sie würde so ein PC-Programm trotzdem einfach mit einreichen - geht auch noch nachträglich, so lange vom FA noch kein Bescheid erlassen wurde - und das als Werbungskosten deklarieren, weil diese Software ja quasi angeschafft worden ist, um dem FA die Steuererklärung einreichen zu können. Rausstreichen kann das FA diese Sachen dann immernoch.

    Aber wie ich oben schon geschrieben hatte, wenn man mit den Werbungskosten, die man selbst einreichen will nicht über diese 920,- EUR Pauschale kommt, macht es eh keinen Sinn, da drunter das FA immer den Pauschbetrag ansetzt.

    LG Jackie

  5. #25
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Steuererklärung - Fragen über Fragen

    ich glaube, deine assistentin hat es anders gemeint, als es hier rüberkommt. du schreibst, man kann sie nicht mehr geltend machen. das kann aber wegen des laufenden verfahrens noch gar nicht abschließend beurteilt werden.
    gibt man diese kosten nicht an, dürfte es später schwer werden, einen einspruch einzulegen mit demhinweis, man möchte nun noch die StB-Kosten angerechnet bekommen...
    man muss damit rechnen, dass die kosten nach ruhen des vefahrens tatsächlich nicht anerkannt werden.

    ja klar, wir reden hier nur über werbungskosten, die den pauschbetrag übersteigen. aber bei pinkys fahrzeiten geh ich davon aus, dass sie locker über die 920 € kommt.


    @ pinky: haste schon was vom FA gehört?

  6. #26
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Steuererklärung - Fragen über Fragen

    wasn zufall: gerade hole ich die post und da habe ich mal wieder bissl fachgedöns im kasten.
    und in der tat: mit schreiben vom 14.4. hat das bundesministerium die anerkennung der privaten StB-kosten für die jahre 2006 und 2007 für vorläufig erklärt.
    dann bleibt - nach dem artikel - auch der abzug als sonderausgabe vorerst erhalten.

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Fragen über Fragen
    Von Nadja im Forum Spiele | Spielhalle
    Antworten: 93
  2. fragen über fragen......
    Von schokifan im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 19
  3. Fragen über Fragen zum Thema Hochzeit
    Von Conny1986 im Forum Für Trauzeugen und Gäste
    Antworten: 5
  4. Polterabend??? Fragen über Fragen...
    Von pinkyi im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige