Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: ⫸ Fragen zu Lohnsteuerklassen

16.12.2017
  1. #1
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Nicki
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    46
    Beiträge
    1.267
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Ich schon wieder :rotwerd:

    Hab mal wieder eine Frage:

    Wie ist denn das, wenn ein verheiratetes Paar, beide Lohnsteuerklasse 4 haben. Dann kommt ein Kind und die Frau bleibt ein dreiviertel Jahr zuhause. Dann hat ja der Mann für diese Zeit Lohnsteuerklasse 3. und somit mehr Netto als in 4.

    Kann man das dann gleich in 3 umändern, und mit diesem Geld rechnen weil nach einem dreiviertel Jahr sind ja dann beide wieder in Klasse 4 wenn die Frau wieder arbeitet. Oder bekommt man das dann erst am Ende des Jahres wieder zurück?

    Weiß das jemand?

    LG Nicki


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Vielschreiber Avatar von Tanja
    Ort
    München
    Beiträge
    3.902
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Hallo Nicki,

    die Klasse wird ja nicht automatisch geändert, das musst Du selber beantragen. Wenn Du also 2 mal auf\'s Amt rennst wird das zwei Mal geändert. Sonst bleibt es bei 4 für Deinen Mann und ihr bekommt das Geld über den Jahresausgleich zurück.

    LG
    Tanja

  3. #3
    Profi Avatar von surfmaus79
    Ort
    Aschaffenburg
    Alter
    38
    Beiträge
    3.009
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Also meines Erachtens ist es quatsch die Lohnsteuerklasse ändern zu lassen, wenn man weiss, dass nach einem halben Jahr eh wieder alles zurück geändert werden muss. Das ist nur eine Rennerei und für die Personalabteilung nur eine Arbeitsbeschaffungsmassnahme. Diese muss nämlich 2 Mal rechnen, da sich die Steuerklasse auf das ganze Jahr berechnet (soviel ich weiss). Das bedeutet, wenn Ihr die Klassen 6 Monate ändert von 4 auf 3, dann bekommt Ihr für die 6 Monate mehr heraus. Sobald Ihr es aber wieder auf 4:4 ändert, dann muss das was Ihr mehr hattet in der Zeit nachträglich mit 4 verseuert werden, so dass es sich nicht lohnt.

    Ich hoffe, es war verständlich??)

    LG
    surfmaus79

  4. #4
    Profi Avatar von Tanja1975
    Ort
    Landkreis Regensburg
    Alter
    42
    Beiträge
    3.171
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard

    Für ein halbes Jahr würde ich die Lohnsteuerklassen auch nicht ändern lassen. Bei der Jahreserklärung bekommt ihr die Differenz dann auch zurück.

    Tanja

  5. #5
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Nicki
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    46
    Beiträge
    1.267
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Hmmmm es ist ja auch noch nicht soweit Ich hatte mich nur mit einer Kollegin darüber unterhalten.

    Aber es ist doch so, wenn ich zum Beispiel ein halbes Jahr nicht arbeiten würde um mein Mann hätte statt LStK 4 die 3, dann würden wir diese halbe Jahr jeden Monat 300.- Euro mehr rauskriegen. Und 300.- haben oder nicht haben das ist ja schon was. Auch wenn man es am Jahresende zurückbekommt, \"fehlt\" es ja erstmal.

    @surfmaus: wie meinst Du das mit dem zurückzahlen? Müssten wir dann die 300.- aus meinen Beispiel wenn ich weider arbeite wieder zurückzahlen? Das wäre ja ein schöner

    LG Nicki

  6. #6
    Profi Avatar von surfmaus79
    Ort
    Aschaffenburg
    Alter
    38
    Beiträge
    3.009
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Es müsste alles neu verrechnet werden so, als wäre das ganze Jahr die Steuerklasse 4 gewesen. Und ich denke, dass Ihr die € 300,00 dann auch wieder versteuern müsst bzw. die wären dann wahrscheinlich weg. Das wäre echt linke Tasche, rechte Tasche.....

    Entscheidet Euch gleich von Anfang an: Entweder beide 4, oder er 3 und Du 5. Ihr werdet eh gemeinsam veranlagt, so dass Ihr eh wieder etwas zurück bekommt!!!

    LG
    surfmaus79

  7. #7
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Fragen zu Lohnsteuerklassen

    Huhu!

    Hab auch mal eine Frage zur Lohnsteuerklasse:

    Wir haben momentan Klasse 4 + 4

    Da ich ja ab 01.01.08 arbeitslos bin, wäre es da ratsam in 3 + 5 zu wechseln?
    Oder wie am günstigsten wechseln?

    Kennt sich jemand damit aus?

    Danke für eure Antworten.

  8. #8
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zu Lohnsteuerklassen

    Vorsicht! Elterngeld unterliegt dem progressionsvorbehalt und wird dann am ende u.U. nachbesteuert. Böse falle! vorher genau durchrechnen, nicht dass es eine böse Überraschung gibt. Besser bei 4/4 bleiben und am Ende Steuern zurück kriegen als hinterher nachzahlen müssen.

    lg, doro

  9. #9
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Fragen zu Lohnsteuerklassen

    Zitat Zitat von Bianca Beitrag anzeigen
    Huhu!

    Hab auch mal eine Frage zur Lohnsteuerklasse:

    Wir haben momentan Klasse 4 + 4

    Da ich ja ab 01.01.08 arbeitslos bin, wäre es da ratsam in 3 + 5 zu wechseln?
    Oder wie am günstigsten wechseln?

    Kennt sich jemand damit aus?

    Danke für eure Antworten.
    auch hier: ALG unterliegt dem Progressionsvorbehalt. Besser am Ende was wiederkriegen als nachzahlen.

  10. #10
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Fragen zu Lohnsteuerklassen

    Zitat Zitat von blackdoro Beitrag anzeigen
    Vorischt! Elterngeld unterliegt dem progressionsvorbehalt und wird dann am ende u.U. nachbesteuert. Böse falle! vorher genau durchrechnen, nicht dass es eine böse Überraschung gibt. Besser bei 4/4 bleiben und am Ende Steuern zurück kriegen als hinterher nachzahlen müssen.

    lg, doro

    Ok. Danke, doro! Dann lassen wir es so wie es ist.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen über Fragen zum Thema Hochzeit
    Von Conny1986 im Forum Für Trauzeugen und Gäste
    Antworten: 5
  2. Steuererklärung - Fragen über Fragen
    Von pinkyi im Forum Fragen nach der Hochzeit
    Antworten: 25
  3. Polterabend??? Fragen über Fragen...
    Von pinkyi im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 13
  4. Fürbitten? Lesungen? Kirchenheft? Fragen, Fragen, Fragen
    Von Vegas im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige