Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: ⫸ Wenn Engel reisen/Reisetagebuch Oslo-Kiel-Oslo

12.12.2017
  1. #11
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    So, wir runter zur Rezeption um uns die Oslo Pässe abzuholen (für gratis Bus-Fähre-Museum etc pp), da stand dann plötzlich Eli neben mir. Froiiiiiiiiii. Wir haben sie und auch Sven ganz fest in unsere Herzen geschlossen. Hat auch mein Mann gesagt, also falls Sven mal nen Adoptivpapa braucht, Anruf genügt Eli. In der Lobby bekam ich dann ein ganz süsses persönliches Purzeltachgeschenk von Eli, Bodum-Teetassen und eine neue Bodumteekanne (von denen ich schon 2 auf dem Gewissen habe) mit schickem Katzenmotiv (lachend zu Miwi schielt, sehhhhhhhr schönnnnnnnnnnnnnn). Dann ging es mit dem Taxi (bevor man sich in Oslo den Wolf sucht) zur Aker Brygge, wo wir erstmal - dank meines unschlagbaren Orientierungssinns - prompt in die falsche Richtung gelatscht sind - bei einer Bullenhitze. *schwitz* Also wieder zurück marsch-marsch und dann haben wir die Fähre nach Bygdøy gefunden. Vom Bygdøy Anleger "Königin" (das Gebäude heisst übrigens Christiania Ro-Klub - also Ruderklub Eli) ging der Trampelpfad weiter Richtung Wikingermuseum. Ich hab mir erstmal die kühlste Ecke gesucht und mich hingesetzt. Während Eli und Sven munter am rumknipsen-und filmen waren. Espen hüpfte auch irgendwo rum. Vom Wikingermuseum ging es weiter zum Norsk Folkemuseum, einem Museumsdorf mit Gebäuden aus ganz Norwegen, alten Bauernhöfen, ner Original Stabskirche etc pp. War sehr schön, sehr heiss und wir haben sogar Stunts gemacht. Meine "Abkürzung" war dann halt doch verdammt steil und man hat sich von Baum zu Baum gebremst, um lebend unten anzukommen. Und klar, Eli - die als erste unten ankam - filmte es auch noch. Ich verlange Urheberrechte !!! Auf dem Rückweg konnten wir den typisch deutschen Touri hören "unverschämt, jetzt sind schon 2 Busse an uns vorbeigefahren, was für ein Skandal" (ist der Bus voll, isser halt voll - dann ruft man ein Taxi, geht zur nächsten Haltestelle oder dackelt eben zu Fuss wieder zum Fähranleger WO IST DAS PROBLEM ?). Dann kam der 3.Bus und da quetschte man sich halt noch mit rein und es ging zurück zum Hotel. Da mein Mann neue Hosen anhatte und kurz davor war "im freien zu stehen" (kein Arsch, kein Tittchen, sieht aus wie Schneewittchen), mussten wir noch kurz ins Einkaufszentrum, um nen Gürtel zu holen. Und während ich nen Smoothie holte, spielte mein Mann aufeinmal mit meinem Ohrring und verschwand dann. Danach kam er hochgrinsend mit einem Geschenk zurück. Nachher beim Umziehen meinte ich nur :Schatz, welche Ohrringe soll ich bloss anziehen und er präsentierte mir stolz sein Geschenk : ein paar silberne kleine Blümchenohrringe. Ok, es ist nicht so ganz mein Geschmack, sie sind mir eigentlich auch zu klein. Aber wenn man zum ersten Mal vom Ehemann ein Geburtstagsgeschenk kriegt, ist man stolz wie Harry, egal ob es ganz passt oder nicht. Die Ohrringe hab ich am selben Abend noch getragen !!!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    Abends ging es dann noch ins Restaurant Mr. Hong und auf dem Nachhauseweg fuhr das Taxi besonders interessante Wege. Durch ein Parkhaus bin ich noch nie gefahren, um eine Abkürzung zu nehmen. *staun* Nachdem wir uns von Eli und Sven verabschiedeten hatten, fuhren Espen und ich noch in die 34. Etage, um meinen Purzeltachwunsch zu erfüllen. Ein Caipi ! Und es war sooooooo lecka. Espen diskutierte mit dem Barkeeper so durch alles Biersorten durch, woraufhin sein Kollege meinte : So langsam wie er bei Entscheidungen ist, muss er im Bett ja ne Bombe sein. Mein süffisantes "ich kann nicht klagen" gab da einige Lacher.

    Am nächsten Morgen (hatten wir nun Frühstück 6.30-7.30-8.00 Uhr gesagt???) wurde erstmal gefrühstückt und dann ging es irgendwann zum Check out. Theoretisch sollte man uns ja dann das Auto vorfahren. Praktisch passierte das aber nicht. Wo war nur mein geliebter Peugeot 306 ?*schnief* Wir wurden hingegen von irgendeiner Reisegruppetussi angehauen, ob wir auch mit dem 12 Uhr Bus fahren würden. Auf mein "nee, wir warten hier auf unser Auto, wir wohnen in Norwegen" kam ein erstauntes "Auch nicht schlecht". Eli hatte auch so nen Spezi getroffen" da sollen über ne Millionen deutsche Touristen nach Norwegen kommen, und keiner spricht deutsch" (wenn man jetzt mal an die ganzen Touris denkt, die nach Deutschland fahren : wer spricht hier japanisch, chinesisch, russisch etc pp im Hotel ? Bei dieser Herabgelassenheit von einigen - leider besonders von vielen Deutschen - Touristen könnte ich jedesmal aufs neue das Kotzen kriegen). Besonders wenn dann Eli noch ironisch der Pappnase sagen konnte : Komisch, mit uns sprach der Concierge gestern deutsch. (bei solchen Touris würde ich allerdings auch sofort auf "ich nix verstehen" schalten).
    Da wir keine Lust auf eine weitere Sightsseingtour hatten, fuhr für uns ein Taxi voraus, dem wir nur noch folgen mussten.
    Bei Colorline angekommen (Auto wurde unterm Terminal geparkt), fing das VIB (Very important Beautycasewuchtbrumsel) Gefühl an. Es gab Kølapp-System (also ziehen Sie bitte eine Nummer und warten Sie auf diese).

  3. #13
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    ..also zieht Kerstin ne Nummer. Aber da es zwei Knöpfe gibt "einmal für normale Kabinen, einmal für 5-Sterne Kabinen", geht alles aufeinmal ratzfatz. Ich zieh die Nummer 9, es macht pling "Nr 9 zu Counter 4" und mich haben sämtliche Leute angeguckt, als wenn sie mir die Pest an den Hals wünschen würden. Dort wurde mir der ganze Papierkram gegeben - die Kabinenschlüssel, Voucher für die Spa-Behandlungen, Tischreservierung für die Rückfahrt, Einladung für uns zwei für die VIP Lounge etc. Wir verabschiedeten uns erstmal von Eli und Sven - da wir ja in die Lounge mussten und ausserdem gleich beim Ablegen die Gesichtsbehandlungen hatten. In der Lounge sassen wir beiden dann auf dem Sofa wie bestellt und nicht abgeholt. Und wir smsten fleissig mit Eli und Sven, die direkt auf der anderen Seite der Glaswand waren. Da wir nicht so früh dagewesen sind, haben uns die anderen VIP Gäste frecherweise die meisten Sachen weggefuttert-und getrunken. Beschwer!!
    Dann wurden wir von einer Stewardess abgeholt, da wir zuerst an Bord konnten. Das Schiff ist wirklich imposant und in der 10.Etage angekommen, finden wir ziemlich schnell den Weg zu unserer Kabine. Aber erst müssen wir durch eine weitere Türe, die nur mit Suitenschlüssel zu öffnen ist. Ok, der Teppich war blau, nicht rot, aber sonst..............

    Unsere Kabine 10-102 ist ein Traum. 25qm, mit Erkerfenster, in dem man sitzen kann, Sofa, Sesseln, den bestellten Fruchtkörben + Sekt (aber meine Bestellung für Eli und Svens Kabine haben die Dödel vergessen *motz*), das Bad ist einfach nur gut, grosse Dusche mit Bank, genügend Pröbchen (zwar nicht so lecker duftend wie im SAS Plaza, aber immerhin) für Eli und mich (ich teile schwesterlich, wird ja immer wieder aufgefüllt *lol*), eine reichlich gefüllte Minibar. Und eine neue Stewardess, die sich erkundigt, ob alles in Ordnung ist und ob sie für uns irgendwelche Restaurants etc buchen soll. Alles in allem : ich könnte mich daran gewöhnen. Dann ging es ins Spa, wo ich mich gleich auf die warme Liege legen durfte, zur Gesichtsbehandlung. Nee, wie schön war das. Wunneba. Danach war Espen dran. Und während er verwöhnt wurde, trainierte ich im Fitnessbereich, den ich für mich ganz alleine hatte (standen alle oben und filmten das Ablegen, abgesehen davon waren hauptsächlich ältere Semester an Bord). Also auf der Tretmühle und dem Stepper Kiel entgegen. Und dann auf den Massagestuhl, der ein Geschenk der Götter ist. Daher bin ich auch so entspannt, dass mich der nackige deutsche Pensionist fast garnicht stört, der mit nacktem Popo an mit vorbeidackelt. Es ist schon doof, wenn man die Info "MIT BADEBEKLEIDUNG" in norwegisch, deutsch und englisch nicht liest, über die man fast fällt. Als er dann weg war, bin ich noch in den blubbernden Whirlpool, danach in Dampfbad und Sauna (bei der man aus dem Fenster gucken kann, total cool). Espen hat sich auch ne Runde im Whirlpool gegönnt. Es war einfach zu schön. Um 17 Uhr stand ich dann klar an der VIP Türe, um Eli und Sven reinzulassen. Wir haben dann sozusagen vorgefeiert, bevor es 18 Uhr zum Essen ging. Und die beiden versuchten uns den Kabinentausch schmackhaft zu machen. Pöhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh.
    Nach dem Essen und regelmässigen Besuchen draussen (gibt wenig Rauchermöglichkeiten an Bord) ging es in die Shops und ins Casino. Typisch männliches Wetteifern. Sven gewinnt was und dann muss mein Mann auch glatt den Automaten füttern. Naja, ich hab mich mit nem Caipi an die Pferderennbahn (Miniatur) gesetzt und hab nach einigen Fehlschlägen glatt 20 kr gewonnen, mit "Last but not least".
    Nach ein paar "Wanderungen" übers Schiff ging es wieder in unsere Kabine, wo wir dann weitergefeiert haben. Da man auf dem Bildschirm die gleiche Sicht wie der Kapitän hat (also Kamera an der Brücke), rennen Eli und ich wie die aufgescheuchten Hühner durch die Gegend, da wir ja unbedingt die Kronsprins Harald fotografieren wollten. Es waren dann aber nur der Katamaran von DFDS, die Costa Irgendwas und ein schlechtbeleuchteter Frachter.

    So um die 1.30 Uhr (oder so) verabschiedeten sich die beiden und wir fielen auch gleich ins Bett. ....Fortsetzung folgt.

  4. #14
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    Während die Fähre sich Kiel nähert, drängeln sich immer mehr Menschen in die oberen Etagen zum Filmen und Gucken. Tja, als 5-Sterne Suitengast hat man sein Frühstück ganz oben im Observation Club, da ist die Aussicht garantiert. Bei Pfannekuchen mit Ahornsirup und Früchten erkläre ich meinem Mann, dass bei beim Denkmal von Laböe ein U-boot steht etc. Nachdem Frühstück geht es wieder in die Kabine, wo ich den grössten prallgefüllten Koffer mit meinen Waren hole. Tja, mein Mann musste dann erstmal für grössere Pelikane *lalala* und so wurde es dann immer später und später. Vorteil : man musste nicht mehr drängeln, um von Bord zu kommen. Wir also alle von Bord, trafen dann noch die Schwester von Eli und es ging rüber, zum anderen Ufer. Nachdem die 3 ihr Gepäck im Auto verstaut hatten, suchten wir uns ein Taxi, das uns zum Picknick vorm Conti Hansa bringen sollte. Und dort standen/sassen die Mädels schon , mit einer vollgepackten Picknicktischdecke, die alles vom superleckeren Vanille-Früchte Salat bis zu Aufschnitt und co zu bieten hatte. Ich brachte noch den versprochenen Lachs mit und Kaviar und Elchwurst. Eli hatte noch eine Thermoskanne Kaffee dabei. Wir haben viel gelacht, ich konnte die ganzen Bestellungen loswerden (danke Iris, nicht nur fürs Picknick, sondern fürs weitere verschicken der Päckchen). Sven und Espen verschwanden erstmal spurlos (die wollten wohl nicht mit uns gesehen werden *kopfkratz*) und sie holten flüssige Nahrung irgendwo an einem Kiosk. Es war wohl eine Reise durch die deutsche Braukunst, nur vom Positionswechsel (auf der einen Parkbank wurde es zu warm, also wanderte man zwischen die Bäume) unterbrochen. Zum Schluss gesellten sie sich dann doch noch zu uns. Und nach einigen Beweisbildern musste man sich bereits verabschieden. Im zackigem Schritt ging es zu Ulla Popken und Karstadt, dann wurde schon eher ein rennen daraus, da die Zeit davonfloss und wir keine Lust hatten, dem Schiff hinterherzuschwimmen. Aber da glücklicherweise ein leeres Taxi an der Ampel stand, klappte alles wunderbar. Wir haben dann brav nen Wolf gewunken, aber auf dem Abstand hat das wohl keiner gesehen. *schnief*

    Auf dem Rückweg hatten wir neben Dutyfree Besuch und Pub unser Abendessen im Ocean A la Carte Restaurant mit 8 m hohem Panoramafenster. Und bei der Vorspeise fuhren wir unter der Storebelt Brücke durch. Da jetzt fast alle beim Essen waren, gingen wir nochmal hoch zum Spa, das wir wieder fast alleine hatten, mit Whirlpool, Massagestuhl, Dampfbad und Sauna. Ach war das schön. Eigentlich wollten wir dann noch in den Nachtclub, aber wir sind dann zusammengekuschelt auf dem Bett eingeschlafen. Die Sachen, die wir an Bord nicht gesehen haben - da wir irgendwie keine Zeit hatten - machen wir beim nächsten Mal. Morgens gab es dann wieder Frühstück in der 15.Etage, diesesmal mit Sekt *hicks*..........und auf dem Heimweg hat Klein Kerstin fast durchgepennt. *lach*

    Es war meïn schönster Urlaub und es wird nicht die letzte Tour Oslo-Kiel-Oslo gewesen sein. Vielleicht 2007, einige Bekannte haben schon Interesse gemeldet, vielleicht findet man wieder eine Lösung alle unter einen Hut zu kriegen.

    (PS bei den kantigen Fenster war unsere Kabine die zweite von links (untere Reihe).
    lg

    Kerstin

  5. #15
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard

    Huhu Kerstin,

    ich bin mal so frei und stell meine Foddos hier dazu. Es war sooooooo schön mit Euch und auch hier nochmal: Espen ist zum knuddeln *g*

  6. #16
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard

    Beim draufklicken werden die Foddos klarer 8)

  7. #17
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard

    ...

  8. #18
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    Ich glaub neben unserer Hochzeit hat es noch nie soviele Fotos von mir gegeben. *räusper*

    Ja, es war eine tolle Tour, ich will wieder an Bord *schnief*...und Espen ist schon für 2007 am planen.

    Mein Espen ist schon was besonderes. Er erinnert mich oft an ein Kind im Süssigkeitenladen. So viel zu wählen und ein verwirrtes Kind. *lach*

    lg

    Kerstin (der es gesundheitlich heute nicht so gut geht und in deren Armen gestern der kleine Mowgly gestorben ist - eins der Katzenbabies *schnief*)

  9. #19
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Plitsch
    Alter
    38
    Beiträge
    5.728
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard

    Ach wie schön!! Das kann ich mir gut vorstellen, dass es eine schöne Tour war!!

    @Eli, boah was bist du groß!!! ;-)

  10. #20
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    frag mich mal Plitsch. Ich war die einzigste unter 1,70, unter 1,80m..und kam mir mit meinen 1, paarundsechzig wie der Megamoppelzwerg zwischen den Giganten vor. Aber ich hab die Länge dann durch Breite wettgemacht. *räusper*

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. unser Star für Oslo- DANKE LENA!
    Von Melli78 im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 762
  2. Mein neuer Job / UD 26.6. ...auf Reisen ? ...
    Von Daniga im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 66
  3. Wir sind dann mal in Oslo...
    Von Berlinchen81 im Forum Urlaubsgrüße und Abwesenheit
    Antworten: 4
  4. Oslo
    Von Berlinchen81 im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 6
  5. Reisebericht : Minikreuzfahrt Kiel-Oslo
    Von *lilly* im Forum Flitterwochen
    Antworten: 8

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige