Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 10 von 11 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 101

Thema: ⫸ Myanmar - unsere Flittis - Impressionen ab S. 3

17.12.2017
  1. #91
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    @Zebra und kathrinchen: Danke

    @Rapunzel: Ja, wir haben uns einen privaten Rundreiseführer "geleistet", da wir in den Flittis gerne die Zweisamkeit genießen wollten. Unsere Rundreise dauerte 10 Tage und dann waren wir noch 8 Tage am Strand, 2 Tage in Yangon und 3 Tage in Bangkok.

    So und jetzt geht's weiter......

    Freitag, 21.4.2006

    Am frühen Morgen geht es mit dem Auto raus aus Yangon, das Ziel ist der Goldene Felsen von Kyaikhtiyo, die wichtigste Wallfahrtstätte birmanischer Pilger. Da wir dort übernachten werden, aber man nicht mit eigenem Auto anreisen darf, haben wir alles nötige in Rucksäcken dabei. Die Fahrt dauert rund 5 Stunden und geht meist über holprige Landstraßen, auf denen neben Autos Fußgänger, Fahrrad- und Rikschafahrer, Ochsenkarren. Zwischendurch legen wir ein paar Pausen ein, zuerst in Bago, der alten Hauptstadt der Mon. Schon von weitem sieht man die berühmten vier sitzenden Buddhas, ein 30 m hoher Turm, an dem Rücken an Rücken die Buddhas Gautama, Konagamana, Kakusandha und Kassapa in die vier Himmelsrichtungen blicken. Rund um die Statuen sammelt unsere Reiseleiterin kleine Sternenblüten, die sehr intensiv duften und die ich den ganzen Tag über aufbewahre. Dann fahren wir ins Stadtzentrum zur mit 114 Metern größten Pagode des Landes, der Shwemawdaw-Pagode. Der Westaufgang wird wie bei der Shwedagon-Pagode von zwei chinthe (mythischen Löwen) bewacht.
    Am Kyaukkyi-Fluss entlang geht es weiter Richtung Goldener Felsen, auf Bambus-Flößen transportieren die Menschen Waren nach Yangon. In einem Fischerdorf machen wir kurz Halt und sehen uns am Straßenrand die Herstellung von Trockenfisch an. An Verkaufständen an der Straße wird der aufgehängte Fisch zum Verkauf angeboten. Bei der Hitze und den vielen herumschwirrenden Fliegen kann man sich allerdings kaum vorstellen, diesen Fisch noch genießen zu können. :-?
    Anschließend geht es weiter bis zum Basislager Kinpun, wo wir unser Auto zurücklassen müssen, da die restliche Fahrt mit leistungsstarken Kleinlastern zurückgelegt werden muss. Zunächst machen wir aber eine kurze Mittagspause bei einer Nudelsuppe und kühlen Getränken. Die Mittagshitze ist immer noch fast unerträglich, aber auf dem Berg soll es ja angenehmer sein. Während des Essens können wir schon beobachten, wie ein Laster nach dem anderen mit rund 50 Personen beladen wird, die beengt auf der Ladefläche sitzen. Die Verladung erfolgt rustikal über eine Holzrampe, erstaunlich, dass es selbst die gebrechlichsten Pilger schaffen. :shock: Dann ist es auch für uns soweit und wir begeben uns mit unserer Reiseleiterin zu unserem LKW. Die Fahrt dauert rund 45 Minuten und geht in halsbrecherischem Tempo über enge und steile Serpentinenstraßen. Von der Endstation dauert der Aufstieg auf den Gipfel dann noch weitere 45 Minuten (ich würde behaupten, dass wir eher eine Stunde unterwegs waren.. ), und ich kann nur sagen, dass ich noch nie eine solch steile Straße hinaufgewandert bin!! :shock: Obwohl es schon späterer Nachmittag ist, sind wir innerhalb weniger Augenblicke klatschnass geschwitzt und die Last unserer Rucksäcke erscheint uns unerträglich. Hunderte von Pilgern nehmen den gleichen Weg, ältere oder schwergewichtige Menschen müssen alle paar Meter verschnaufen oder an einem Straßenstand im Schatten ein kühles Getränk zu sich nehmen. Zum Glück haben wir nach 15 Minuten unser Hotel „Golden Rock“ erreicht, wo wir ein Begrüßungsgetränk bekommen und unsere Rucksäcke erstmal auf unserem Zimmer von unnötigem Ballast befreien können. Und dann geht es weiter den Berg hinauf. Überall werden wir von Sänftenträgern angesprochen, die uns gegen ein paar Dollar den steilen Berg hinauftragen wollen, aber wir wollen es uns nicht entgehen lassen, die Strecke selbst zu bewältigen. Nach wenigen Metern können wir den ersten Blick auf den Goldenen Felsen werfen, der nahezu über dem über 1000 m hohen Abgrund zu schweben scheint. Mittlerweile ist wie so oft zu dieser Jahreszeit Nebel aufgezogen und der Felsen sieht fast mystisch aus. Das letzte Drittel des Weges ist dann glücklicherweise weniger steil und von interessanten Verkaufsständen gesäumt, so dass man schnell vorankommt. Dann sind wir endlich am Heiligtum angelangt. Unzählige Pilger, Nonnen und Mönche bevölkern die Plattform, entzünden Kerzen und Räucherstäbchen, hinterlegen Spenden in Plastikboxen oder mit Kokosnuss- und Bananenopfern oder meditieren. Ohne Unterlass kleben Gläubige kleine Blattgoldplättchen an den Felsen, der dabei in die Tiefe zu stürzen droht. :shock: Dies ist allerdings den Männern vorbehalten. Eine Gruppe junger Nonnen möchte unbedingt ein Foto mit uns machen. Die meisten Burmesen besitzen keinen Fotoapparat und lassen sich daher von Fotografen am Felsen ablichten. Viele kichern hinter vorgehaltener Hand, wenn mein Mann mit seinen 1,98 an ihnen vorbeiläuft. Die ganze Atmosphäre ist irgendwie unbeschreiblich und einer der absoluten Höhepunkte unserer Rundreise. Zum Sonnenuntergang machen wir uns wieder auf zum Abstieg Richtung Hotel. Was wir so noch nie im Urlaub erlebt haben: An diesem Tag sind wir nur einem einzigen anderen Europäer begegnet und im Hotel sind wir die einzigen Gäste für die extra Abendessen und Frühstück zubereitet wird.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #92
    Mitglied
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    801
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Zorrowoman
    Das letzte Drittel des Weges ist dann glücklicherweise ....von interessanten Verkaufsständen gesäumt, so dass man schnell vorankommt.
    Der Zusammenhang will sich mir nicht erschließen, müßte es nicht eher umgekehrt sein?

    Bin schon auf den weiteren Bericht gespannt.
    Das Golden Rock ist ok? Da sind wir ja auch im Nov.

    Sylvia

  3. #93
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von sylvia_b
    Zitat Zitat von Zorrowoman
    Das letzte Drittel des Weges ist dann glücklicherweise ....von interessanten Verkaufsständen gesäumt, so dass man schnell vorankommt.
    Der Zusammenhang will sich mir nicht erschließen, müßte es nicht eher umgekehrt sein?
    Hm, weiß nicht so genau, was Du damit meinst.....

    Zitat Zitat von sylvia_b
    Bin schon auf den weiteren Bericht gespannt.
    Das Golden Rock ist ok? Da sind wir ja auch im Nov.
    Für Golden Rock-Verhältnisse absolut ok, einfacher natürlicher als die Unterkünfte im Rest des Landes, aber sauber und großzügige Zimmer und man hat einen schönen Blick auf den Goldenen Felsen.
    Hab noch ein Foto gefunden, mit Blüten auf der Decke
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #94
    Mitglied
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    801
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich meinte nur damit, dass es bei mir eher langsamer (und nicht schneller) geht, wenn die Straße von interessanten Verkaufsständen gesäumt ist - zum Leidwesen meines Mannes. ;-).
    Was wurde denn da so verkauft?

  5. #95
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Oh, Dinge die Du gar nicht haben willst: eingelegte Ziegenköpfe, Eingeweide von anderen Tieren, Trockenfisch und Fischbrühe und jede Menge Krimskrams, für den sich vor allem burmesische Touristen interessierten. War eine nette Abwechslung nach dem beschwerlichen Aufstieg, aber lud uns nicht zum shoppen ein ;-) :-)

  6. #96
    Mitglied
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    801
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Es freut mich übrigens, dass Euch der goldene Felsen so gut gefallen hat. Ihr hattet den ja anfangs nicht in Eurer Tour drin - gut, dass ich Euch da noch überzeugen konnte, den noch "mitzunehmen".
    Die Stände hören sich ja in der Tat nicht so an, als ob man da als Touri was einkaufen könnte, aber spannend finde ich sowas trotzdem, solange sich die Gerüche in Grenzen halten.

    Sylvia

  7. #97
    Zebra
    Gast

    Standard

    Pooh, ich habe richtige Hühnerhaut, wenn ich deine Fotos sehe. Die sprechen mich so sehr an! Es ist unglaublich.

    sollte ich nicht schwanger sein bis im März 07 gehen wir wohl auch da hin....meinst du, du könntest mir mal per pn sagen wieviel Euch die Reise gekostet hat.....dann weiss ich wieviel ich noch zu sparen habe :-P Das wäre lieb!

  8. #98
    Mitglied
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    801
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Wollte mal vorsichtig nachfragen, wann es denn mit dem Bericht weitergeht. ;-)

    Sylvia

  9. #99
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Ui, ich hab ein ganz schlechtes Gewissen
    Nein, im Ernst, das hab ich wohl etwas aus dem Auge verloren, WM-Fieber sei dank ;-) Aber es geht noch weiter, versprochen :-D

    @Zebra: Du hast eine PN!

  10. #100
    Zebra
    Gast

    Standard

    Danke!
    pn bekommen!

Seite 10 von 11 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. unsere flittis gehen nach griechenland!!!!
    Von rasseengel im Forum Flitterwochen
    Antworten: 12
  2. Gehen heute unsere Flittis buchen
    Von Anika im Forum Flitterwochen
    Antworten: 15
  3. Unsere Flittis auf der AIDA
    Von Julia im Forum Flitterwochen
    Antworten: 15
  4. Impressionen unserer Flittis in Samoa
    Von Anninchen im Forum Flitterwochen
    Antworten: 24
  5. Unsere Flittis...
    Von Stefanie im Forum Flitterwochen
    Antworten: 14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige