Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Umfrageergebnis anzeigen: Was denkst Du über das entgegen der Vereinbarun schenken?

Teilnehmer
44. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich würde das nicht tun.

    34 77,27%
  • Ich freue mich auch dann über ein Geschenk, wenn vorher vereinbart war, nichts zu schenken.

    10 22,73%
  • Ich schenke trotz Vereinbarung was.

    2 4,55%
  • Nichts von alledem.

    2 4,55%
Multiple-Choice-Umfrage.
+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 57

Thema: ⫸ Wir schenken uns nichts! Wie schwer ist das?

18.12.2017
  1. #31
    Senior Mitglied Avatar von Grisu
    Ort
    Krefeld
    Alter
    49
    Beiträge
    1.764
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wir schenken uns nichts! Wie schwer ist das?

    Zitat Zitat von Grisu Beitrag anzeigen
    ... aber mein Mann und ich ziehen das durch seit wir uns kennen und uns fehlt nichts.
    Wobei ich mich da auch freuen würde, wenn er plötzlich ein Geschenk für mich hätte, weil er mir so gerne was schenken wollte. Da würde man ja nicht doof dastehen. Jedenfalls würde ich das nicht so empfinden.

    Ist wahrscheinlich in allen Beispielen eine Frage des Tons und der Person selbst.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Unterhaltungskünstler Avatar von scorpio
    Alter
    39
    Beiträge
    9.183
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir schenken uns nichts! Wie schwer ist das?

    In meiner Schwiegerfamilie schenken wir uns was. Also die Schwiegis, Oma und Opa, Onkel kriegen von uns was und wir von denen auch. Mein Mann und ich haben uns eine Kleinigkeit geschenkt und einen Kurzurlaub. Wir "Kinder" (also meine 3 Schwager mit Anhängen) schenken uns nix und da hält sich auch jeder dran.

    In meiner Familie wurde das Weihnachtsschenken größtenteils abgeschafft. Nur meine eine Oma kriegt immer was, da sie uns auch immer was schenkt. Alle anderen (Papa, Bruder, Oma, Tanten, Onkel und Cousinen) schenken uns nix mehr und kriegen auch nix mehr.

    Weihnachten bei meiner Schwiegerfamilie ist aber immer schöner und stimmungsvoller. An Weihnachten gehören Geschenke irgendwie dazu.

  3. #33
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir schenken uns nichts! Wie schwer ist das?

    Zitat Zitat von Grisu Beitrag anzeigen
    Immer wieder gibt es die, die sich ja soooooooooo generös/lustig/originell vorkommen, wenn sie trotz Absprache was schenken und den anderen wie einen Idioten dastehen lassen.

    Ich versteh es nicht. Kann mir einer erläutern, warum man jemandem unvorangekündigt etwas schenkt, wenn man vorher DEUTLICH vereinbart hat, dass man sich nichts schenkt?

    Der Grund meiner Schägerin war, "Ich hatte es schon als wir das gesagt haben." Wie blöd! Wieso konnte sie das nicht einfach sagen? Oder es einfach trotzdem nicht schenken?
    ohja. wir hassen das auch. mein mann war dieses jahr deswegen wieder mal sauer. könnte mich darüber auch ewig ärgern...

    lg sweety

  4. #34
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wir schenken uns nichts! Wie schwer ist das?

    Also ich weiß das ein Teil der Kinder-Familie diese Abmachung getroffen hat, als wir nicht dabei waren und dann entsprechend angetickert war das wir was mitbrachten und wurden dann mit einer Abmachung konfrontiert die wir nicht kannten. Ich war nicht darüber verletzt nichts bekommen zu haben, sondern das man sich über mein Geschenk nicht freuen konnte.

    Ich hätte die Abmachung nicht gewollt, nicht weil ich gerne große Geschenke hätte haben wollen, sondern weil gerade die netten Kleinigkeiten einem das Herz aufgehen lassen. Wir schenken uns innerhalb der restlichen Familie einfach unter den Erwachsenen etwas kleines, da ist für jeden Haushalt etwas dabei. Manchmal macht jemand Marmelade selbst, manchmal ist es ein nettes Türschild oder "auch nur" ein Schutzengel. Es ist die Geste die zählt und so halte ich von diesen Abmachungen nix.

  5. #35
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wir schenken uns nichts! Wie schwer ist das?

    mehr jedoch finde ich unüberlegte Geschenke einfach doof. Mir mag etwas ja nicht gefallen was sich ein anderer wünscht aber gerade deshalb könnte ich es doch besorgen. Etwas zu schenken was man meint der andere könnte gut brauchen, finde ich dämlich. Früher habe ich häufig Dinge bekommen die ich "gut gebrauchen könnte". Heute ist das gott sei dank anders.

  6. #36
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir schenken uns nichts! Wie schwer ist das?

    Vielleicht eine Anregung für den ein oder anderen zwischen Konsumwahnsinn und komplettem "Nichtsschenken":

    Wir sind an Heiligabend immer die ganze Großfamilie (diesmal 16 Leute), und wir machen es seit einigen Jahren so, dass wir jeweils nur noch den eigenen Eltern/Kindern was schenken und ansonsten unter allen wichteln. Das ist regelmäßig das Highlight des Abends und da denkt sich jeder immer was richtig Schönes für sein Wichtelkind aus. Man hat ja ein paar Wochen, um drüber zu meditieren.

  7. #37
    aufsteigendes Mitglied Avatar von cleber
    Beiträge
    1.436
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir schenken uns nichts! Wie schwer ist das?

    Das ist echt ne nette Idee, aber wie regelt ihr das denn, wer wen bewichtelt?
    Ich stelle mir das im Moment etwas aufwendig vor, aber wahrscheinlich denke ich
    jetzt auch um hundert Ecken und das alles ist gar keine "so große Action".
    Mich würde nur interessieren, ob ihr dann auch Wünsche äußert als Wichtelkind und
    wie ihr das organisiert.

  8. #38
    Senior Mitglied Avatar von Grisu
    Ort
    Krefeld
    Alter
    49
    Beiträge
    1.764
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wir schenken uns nichts! Wie schwer ist das?

    Wichteln finde ich eine schöne Zwischenlösung. Würde aber bei uns nicht funktionieren, weil wir ja eigentlich nciht zusammen feiern. Die Schwägerin war ja Heilig Abend nicht mal da. Das Geschenk kam dann am nächsten Tag beim Kaffeetrinken. Ist ja auch egal.

    Jedenfalls sind wir zu Weihnachten leider nur maximal 6 Personen. Ich fänd es auch toll, wenn man im gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz großen Kreis feiern könnte - so mit volle Ölle schick machen und so. Aber es hat ja jeder Partner, die auch Eltern haben, die wiederum noch mehr Kinder haben, so dass sich alle Kinder immer aufteilen müssen und mal da und mal da feiern. Selbst ich als Einzelkind kann meine Eltern nur schwer Weihnachten allein lassen, um auch mal die anderen Großeltern mit den Enkelkindern feiern zu lassen. Wir haben mal versucht, alle zu uns einzuladen, aber da waren dann zuviele Wenns und Abers, weil jeder noch irgendwo 'ne Tante hatte, die dann alleine gewesen wäre, die man aber nicht 500 km durchs Land karren kann, oder in der eigenen Kirche im Chor singen wollte.

    Tja, ist halt so.

  9. #39
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir schenken uns nichts! Wie schwer ist das?

    Zitat Zitat von cleber Beitrag anzeigen
    Das ist echt ne nette Idee, aber wie regelt ihr das denn, wer wen bewichtelt?
    Ich stelle mir das im Moment etwas aufwendig vor, aber wahrscheinlich denke ich
    jetzt auch um hundert Ecken und das alles ist gar keine "so große Action".
    Mich würde nur interessieren, ob ihr dann auch Wünsche äußert als Wichtelkind und
    wie ihr das organisiert.
    Die ersten Jahre haben wir Zettel gezogen (wir sehen uns sowieso alle öfter), wenn einer sich selber hatte, wurde eben nochmal gezogen.
    Jetzt hat mein Schwager so ein kleines Programm fürs Handy geschrieben, da kriegt man seinen Wichtel per SMS .
    Wünsche werden nicht geäußert, es geht wirklich um möglichst originelle oder persönliche Geschenke. Als finanziellen Rahmen haben wir uns 20 Euro gesetzt.

  10. #40
    Senior Mitglied Avatar von Grisu
    Ort
    Krefeld
    Alter
    49
    Beiträge
    1.764
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wir schenken uns nichts! Wie schwer ist das?

    Wie cool ist das denn? Wichtel auf's Handy per SMS. Regelt das Programm auch, dass man nicht sich selbst bekommt? Ist das cool!

+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ringe: wie schwer?
    Von Ilkyway im Forum Eheringe
    Antworten: 17
  2. Neuer Rasen - Unkraut breitet sich aus, was ist das, wie werden wir es los?
    Von maja.77 im Forum Du und Dein Garten (oder Terrasse / oder Balkon)
    Antworten: 20
  3. Antworten: 39
  4. Jetzt haben wir einen Trojaner und nichts klappt *grml* - UD: er ist weg
    Von Eli im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige