Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: ⫸ vergilbendes Weißgold

17.12.2017
  1. #1
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Hallo ihr Fachfrauen,

    ich habe eine Frage, die sich zwar nicht um Eheringe dreht, es geht aber um einen Ring meines Freundes, den er mir in einem Anflug von überschwenglicher Liebe geschenkt hat.
    Er ist aus Weißgold, jetzt (nach 2 Jahren) bekommt er aber gelbe \"Streifen\". Soll heißen an einigen Stellen sieht er gelbgold aus. Ist das normal? Kann man da was gegen machen, sodass er wieder ganz weißgold aussieht?

    Liebe Grüße
    Suki


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    hi,

    hmm - vielleicht fragst du mal den juwelier? meine eltern tragen seit ewigkeiten ringe aus weißgold, aber das ist nicht \"vergilbt\"..

    lg sweety

  3. #3
    Vielschreiber Avatar von Rondriana
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Alter
    42
    Beiträge
    3.782
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    ja, das kann passieren. hat uns auch der juwelier gesagt. wir haben uns für ringe entschieden, wo außen gelbgold und innen weißgold ist. die ringe sind jetzt zwei jahre alt ... waren auch die verlobungsringe ... und haben noch keine abnutzungserscheinungen.

  4. #4
    Nadja
    Gast

    Standard

    Das liegt daran, dass Weißgold eigentlich nur mit einer bestimmten Schicht (mir ist gerade der Name entfallen) überzogenes Gelbgold ist. Und die kann sich eben nach einer gewissen Zeit abnutzen und der Ring erscheint gelb. Ist bei meinem Verlobungsring genauso. Man muss die Ringe dann von Zeit zu Zeit überarbeiten lassen. Daher haben wir uns auch bei unseren Eheringen für Graugold entschieden, da bleibt alles wie es ist.

    Dass die Ringe unserer Eltern immer noch so schön weißgold strahlen hat den Grund, dass früher beim Überzug mit Nickel gearbeitet wurde, was heutzutage aber nicht mehr verwendet werden darf wg. Allergie und so.

    So haben´s uns jedenfalls die Juweliere erklärt.

  5. #5
    Sandra
    Gast

    Standard

    Hey Suki

    Das ist eine normale Abnützung der Ringe.
    Weissgold ist nicht ganz weiss, daher wird der Ring am Schluss rhodiniert. das ist eine Schicht die sich durchs tragen wieder abnützt.
    Daher muss man die Ringe immer wieder mal neu rhodinieren lassen.


    Liebe Grüsse

    Sandra

  6. #6
    aufsteigendes Mitglied Avatar von maja.77
    Ort
    NRW
    Alter
    40
    Beiträge
    1.480
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard

    Hallo zusammen,

    Weißgold ist durchgefärbt: Der Anteil an Kupfer ist niedriger, daher erscheint es \"weißer\" als Gelbgold. Abnutzen sollte ich da nix. Unsere Ringe aus der Hobbygoldschmiede haben an jeder Stelle dieselbe grau-weiße Farbe.

    Hab mal gegoogelt:
    Die typische Zusammensetzung von Weißgold:
    . 5 - 25 % >Kupfer
    . 10 - 18 % >Silber
    . 5 - 10 % >Zink
    . bis zu 2 % Mangan
    . bis zu 5 % >Nickel
    . Rest, jedoch mindestens 50 % >Feingold
    (hier der Link: KLICK )

    Abnutzungserscheinungen sollte es nur bei solchen Schmuckstücken geben, die irgendwie nachbehandelt (also Schicht drüber) wurden. Kann es sein, dass das bei dem Ring der Fall ist? ?)

    LG,
    maja

  7. #7
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Ihr Lieben,

    vielen Dank für eure Hinweise! Jetzt bin ich wenigstens ein bisschen vorinformiert, wenn ich zum Juwelier deswegen gehe.

    Ob der Ring irgendwie nachbehandelt wurde weiß ich nicht. Er stammt von Christ und hat ein paar 100 € gekostet, so viel weiß ich und da gehe ich jetzt mal von Qualität aus.
    Ich weiß auch noch, dass der Verkäufer bei dem dazu passenden Kettenanhänger (den ich zu Weihnachten bekam ) extra fragte, ob mein Freund lieber das gelbstichigere oder das weißere Exemplar möchte. Das ist wohl das mit der Zusammensetzung und dem rhodinieren.

    Wie dem auch sei, es gibt aber die Möglichkeit das wieder wegzubekommen und das nehm ich in Angriff!

    Liebe Grüße
    Suki

  8. #8
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard

    ja das ist normal!

    also ich hab einen ring aus 750iger weissgold und gelbgold, an dem weissgold schimmert es leicht gelblich. das liegt daran das nur auf der äußeren schickt weissgold drauf ist, war klar ist bei einem bicolor ring. bei einem nur weissgoldenen ring muss das ja anders sein. solange es nicht so mega auffällt ist es ja egal oder?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
  2. Unsere Eheringe aus weißgold
    Von sare im Forum Eheringe
    Antworten: 11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige