Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: ⫸ Hilfe gebraucht: Sorgen mit dem Ehering

13.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Happy_M
    Alter
    41
    Beiträge
    4.268
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Hallo Ihr Lieben,

    nachdem ich nun ja schon einige Monate verheiratet bin, bereitet mir nun mein Ehering Kummer.

    Die Platinstreifen an den Seiten lösen sich vom Gelbgold. Als ich nun bei der Goldschmiedin war, hat sie gesagt, dass es völlig normal wäre, da die unterschiedlichen Materiale nicht so gut aufeinander halten. Stimmt das? ?) Das hätte ich aber gerne in der Beratung erfahren! Denn mit meinen anderen oft getragenen Bi-Color-Ringen habe ich nie Probleme gehabt.

    Zudem sagte sie, dass ich ja wohl selber schuld wäre, weil mein Ring schon so lädiert aussehe. Es stimmt: Am Ehering sind schon einige Macken, obwohl ich eigentlich nur im Hörsaal, am PC oder im Auto sitze. Keine komischen Hobbies o.ä., wo Gewalt auf den Ring einwirkt...

    Mir ist nun aufgefallen, dass mein Verlobungsring auch aus 750er Gold ist und das gleiche Profil hat (sogar noch etwas höher) und diese \"Dellen\" überhaupt nicht aufweist. Das obwohl ich ihn die selbe Zeit am identischen Finger getragen habe. Also eigentlich ein guter Vergleichsmaßstab. Auch hält die Mattierung deutlich länger auf dem Ring. Mir kommt das sehr, sehr, sehr merkwürdig vor. Was meint ihr?


    Langer Rede kurzer Sinn: Meine Fragen :

    * Gibt es unterschiedliche Qualitäten von 750er Gold????
    * Habt ihr Probleme mit Platin + Gelbgold gehabt?
    * Sind nach ca. 9 Monaten deutliche \"Dellen\" an euren Ringen?

    Ratlose Grüße
    von einer unglücklichen Happy_M


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Isabel
    Gast

    Standard

    Dazu kann ich jetzt so gar nix sagen, aber wenn die Goldschmiedin sagt, dass unterschiedliche Materiale nicht so gut aufeinander halten, dann würde sich wohl niemand einen Bicolor-Ring aussuchen! Ich tu zumindest diese Aussage jetzt mal als absoluten Blödsinn ab! Bin gespannt auf weitere Antworten!

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von katjes
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    36
    Beiträge
    2.336
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard

    Hallo Happy_M,

    mir haben mehrere Juweliere gesagt, dass es schon Unterschiede bei 750er Gold gibt. Wir haben für Gelbgold gefragt. Sie meinten, dass Eheringe anders gefertigt würden als normale Schmuckringe aus 750er Gelbgold. Die Eheringe wären robuster. Kommt wohl auf die Legierung an, d.h. was dem Gold beigemischt wird. Mein Mann und ich haben Ringe aus 750er Gelbgold und wir können uns bisher nicht beschweren. Wir tragen sie zwar noch nicht sehr lange, aber immerhin haben wir schon mehrmals richtig im Garten gearbeitet, ohne die Ringe abzunehmen - von Dellen keine Spur, nur ganz ganz kleine Kratzer, die man aber nur sieht, wenn man sich den Ring direkt vor die Augen hält. Zu Bicolor-Ringen kann ich leider nichts sagen.

    Ich denke, dass bei euren Ringen irgendetwas nicht stimmen kann, vielleicht haben die euch eine minderwertige Qualität angedreht. Schließlich sollen die Ringe ja ein ganzes Leben halten und nicht schon nach 9 Monaten Probleme machen.

    lg Katja

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Happy_M
    Alter
    41
    Beiträge
    4.268
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Ihr beiden,

    genau das denke ich ja auch! Eheringe müssen so konzipiert sein, dass sie tagtäglich über Jahre tragbar sind, ohne gravierend zu leiden. An unterschiedliche Beimischungen habe ich auch schon gedacht. Aber wir haben sie bei einer Top-Goldschmiedin für einen horrenden Preis gekauft.

    Bevor ich den Ring jetzt am Freitag abhole, wollte ich mich noch mit passenden Fachargumenten \"bewaffnen\". Denn bei der Reparatur haben die noch die Gravur versaut und waren verärgert, dass sie die Facsimilie-Gravur neu machen müssen (und evtl. die Kosten nicht übernehmen). Denn sie schiebt mir die Schuld in die Schuhe...

    Ist Sabsis Mann nicht Goldschmied.... ?) Werde ihr mal eine PM schreiben.

    Danke euch schonmal!

  5. #5
    Junior Mitglied
    Ort
    Mannheim
    Alter
    40
    Beiträge
    247
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo du Arme

    Wie, das löst sich?
    Tut mir leid, aber es gibt soviele Bicolor Ringe, da tut sich normalerweise nichts lösen, wenn die Verarbeitung gut ist. Ich würde die dem Juwelier auf den Tisch knallen und fragen, ob sie nur Kunden haben, die sich eh nach einem halben Jahr wieder scheiden lassen!

    Uns wurde nur gesagt, das Gold ein weiches Material ist und man schon mit Kratzern rechnen muß. die lassen sicha ber meistens wieder wegpolieren

    Unsere waren satiniert, jetzt glänzen sie eher

    LG

    Milli

  6. #6
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Hmmm...

    warst du denn in dem Juweliergeschäft, wo du auch gekauft hattest?? Da hätte ich aber richtig auf den Tisch gehauen, warum mir das dann bitteschön niemand vorher gesagt hat... Schließlich ist Platin ja viel teurer als die Alternative weißgold, und wenn die besser ist, muss einem das gesagt werden finde ich.
    Ansonsten hast du wohl nicht allzuviel Handhabe vermute ich, kommt auch immer drauf an, an wen man gerät und wie man sich aufführt;-) Vielleicht kannst du eine kostenlose Aufarbeitung des Rings verlangen?)
    Aber das sich da was ablöst, kann meiner Meinung nach wirklich nicht so gedacht sein. Da würde ich mal nachfragen, wie die dann bitte überhaupt dazu kommen, sowas (v.a. als EHERINGE) zu verkaufen!!!

  7. #7
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Hallo!

    Also unsere Ringe sind halb Platin, halb 750 Gelbgold (so assymetrisch übereinander), und bisher sind sie noch nicht in zwei gleiche Teile zerfallen . Das halt ich für Quatsch. Sie sind mittlerweile bei weitem nicht mehr so matt, der meines Mannes hat auch schon zwei \"größere\" Kratzer, meiner fast gar nix bzw. ganz fein - also die halten schon sehr gut. Dellen find ich schon sehr verdächtig .

    Liebe Grüße,
    Danie

  8. #8
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Happy_M
    Alter
    41
    Beiträge
    4.268
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    @ Milli
    Es löst sich insofern, dass die eigentlich glatte Ansatzstelle nun deutlich zu spüren (und sehen) ist. Weißt du, was ich meine? ?)

    Nachmattiert haben wir sie immer alleine. Allerdings hält die Mattierung bei meinem Ehering rund 2 Tage, bei meinem ähnlichen Verlobungs über 2 Wochen...


    @ Judith
    Ja, ich war bei derselben Goldschmiedin. Schließlich haben wir gesalzene 1500@ für 2 schlichte normale Goldringe (mit schmalen Platinrändern und ohne Stein, 6 mm breit und 2 mm hoch) bezahlt.

    Solche Auskunft hätte ich auch VOR Kauf erwartet - wenn es denn richtig ist. Aufgearbeitet haben sie den Ring sowieso bei der Reparatur. Leider ging dabei die Gravur flöten... :teufel:

    Klar habe ich deutlich gesagt, dass solche Ringe dann nicht als Eheringe geeignet sind. Daraufhin meinten sie, dass es wohl eindeutig an mir liegen würde. Was ich damit anstellen würde. Na ja, was man als langweilige Lehramtsstudentin so alles macht... Was allerdings richtig ist: Der Ring meines Mannes (Büro-Täter) sieht nicht so schlimm aus.

    Oh Mann, das macht mich wahnsinnig! Ich hoffe, dass Sabsi (bzw. ihr Schatz) mir antwortet.


    @ all: Ihr seid so lieb!

  9. #9
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Hi, habs ausgedruckt und lege es dem Schatz heute abend mal vor, hatte ihn eben am Telefon, aber er ist im Stress und hat leider keine Zeit.

    Kurz zu den Dellen: Laut dem Schatz ist es bei 99 % aller Paare so, dass die Ringe der Damen viel schlimmer aussehen als die der Herren - wir eingeschlossen

    Ich melde mich, wenn ich mehr weiß!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

  10. #10
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Ich habe Infos...

    Wenn der Verlobungsring älter als 8 Jahre ist, dann ist Nickelmit drin -> macht nen Ring steinhart. Ich nehme aber mal nicht an, dass Ihr Euch schon vor 8 Jahren verlobt habt, also schätze ich, dass Dein Verlobungsring nur einfarbig war...

    Ein zweifarbiger Ring ist IMMER weicher als ein einfarbiger Ring. Um zwei Materialien aneinanderzubringen wird gelötet, dabei heiß gemacht und dadurch verliert der Ring an Härte. Kann also sein, dass der Ring sich bei gleichen Bedingungen stärker abnutzt.

    Zu dem Ablösen: Schatz meinte, es hört sich so an, als wäre der Ring kleiner gemacht worden, dabei verformt sich das Platin anders als das GG, so kann es zum Ablösen gekommen sein. Das mit dem Matierialien halten nicht gut anaeinander, da sagt er das stimmt, wenn es aber richtig verlötet ist, dann stimmt es wieder nicht mehr. Also ist der Ring verpfuscht, Du sollst reklamieren und es wieder richtig machen lassen. Normal ist es definitif nicht, wenn saubere Arbeit gemacht wurde, dann löst sich auch nix.

    Hoffe ich konnte Dir helfen, bei Bedarf gern weiter nachfragen

    Liebe Grüße,
    Sabsi

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schnelle Hilfe gebraucht/Windelpreise bei DM!!!
    Von Maike im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8
  2. Hilfe dringend gebraucht - Taufgeschenk für Patenkind
    Von Krümelchen im Forum Geschenkideen - die besten Tipps
    Antworten: 34
  3. Mein Brilli aus dem Ehering ist weg:( Up.bekommens ersetzt!!:-)
    Von Melli78 im Forum Fragen nach der Hochzeit
    Antworten: 40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige