Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 74

Thema: ⫸ Brautkleid verkaufen JA oder Nein? @Ex-Bräute

12.12.2017
  1. #31
    Fleddermaus
    Gast

    Standard

    Mein Kleid hängt seit 5 Jahren im Weg rum.
    Habe versucht es zu verkaufen, aber bins leider nicht losgeworden, obwohls wunderschön ist.
    Vielleicht wollte ich zuviel Geld dafür, aber an Fremde mag ichs halt nicht verschenken.

    Aber eins könnt ihr abhaken:
    Ich glaube nicht, das eure tochter euer Brautkleid mal anziehn würde, oder hättet ihr das von euerer Mum angezogen???
    im Normalfall ist das teil dann 20 bis 30 Jahre alt, verstaubt, vergilbt und total aus der mode.
    Das wird nicht passieren.

    Also für was soll man das Kleid dann aufheben? Ich hab meins nie mehr angehabt. Ich hab genug andere wunderschöne Erinnerungen an unsere Hochzeit, und die sind sehr gut und platzsparend aufgehoben

    wollt ihr wissen wo?

    In meinem Herzen


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Probezeit bestanden
    Beiträge
    243
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    min standesamtkleid (also das weisse brautkleid) wollte ich auch erst verkaufen, aber es hat zum glück nicht geklappt... ich hab ne atmungsaktive box, wo ich es drin verwahre (für was auch immer).

    Mein Mittelalterbrautkleid trage ich regelmässig zu sonnigen märkten... allerdings ohne schleppe und reifrock ;-)

  3. #33
    Probezeit bestanden Avatar von Mandy Carolina
    Ort
    Jestetten
    Beiträge
    196
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Fleddermaus,

    Ein vergilbtes kleid wird auch wieder weiß, und ein Karton finde ich nicht Ideal, auch da sollte eine Folie das kleid im Karton schützen.

  4. #34
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hi,

    zu deinen weiteren Fragen wie "wo anbieten", "für welchen Preis", etc. weiß ich nichts zu sagen.

    Ich selbst würde es auch nie, nie, nie verkaufen.

    Ich habe auch eine Hochzeitstruhe, in der ich alles aufgehoben habe: Kleid, Handschuhe, Strumpfband, Haarschmuck, Schleier, Deko, Glückwunschkarten, etc. Meine Hochzeitskiste, und da schaue ich ganz oft hinein.

    Ich hatte ein zweiteiliges Kleid, der Rock ist sehr brautig aus champagnerfarbernen Taft, die Corsage aus Brokatstoff in verschiedenen Rosé- und Bordeauxtönen. Die kann ich jetzt noch anziehen, zu einem schicken Rock oder einem Kostüm. Hab ich auch schon getragen. Somit ist mein Kleid zum Teil wieder verwendbar. Aus dem Stoff des Rockes dachte ich irgendwann mal, dass ich von meiner Schwiegermutter (ist Schneiderin) etwas für unser Kind nähen lasse, sozusagen als Symbolik. Aber irgendwie tut es mir in der Seele weh, den Rock zu zerschnippeln, und ich werde ihn aufheben.

    Aber da denkt wohl jede anders. Wenn du da eher rational bist und deinem Kleid nicht hinterher trauern wirst, spricht nichts gegen einen Verkauf.

    LG

    Angie

  5. #35
    Junior Mitglied Avatar von Xenia
    Alter
    42
    Beiträge
    424
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich würde mein Kleid ohne weiteres hergeben, doch leider hab ichs noch immer nicht reinigen lassen und bezweifle, dass die vielen Flecken jetzt überhaupt noch rausgehen würden. Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht mal wo es ist - im Keller vermutlich.

    EDIT:
    Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass es bei mir auch mal ne Zeit gab, in der ich es niemals raus gerückt hätte - heute hingegen hätte ich keinerlei Probleme mehr damit. Ist doch 'nur' ein Kleid ...

  6. #36
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Butzemaus
    Ort
    65618
    Alter
    48
    Beiträge
    4.365
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Hallo,

    also ich könnte mein Brautkleid garnicht verkaufen weil ich mir meins nur ausgeliehen hatte , aber manchmal denke ich schade das du es nicht doch gekauft hast, aber ich habe ja die Bilder und das reicht mir .
    Meine Tochter (12) würde sowieso später nicht mein Brautkleid anziehen .
    Mein erstes Brautkleid von meiner ersten Hochzeit 1993 hatte ich auch behalten und es dann 2004 verkauft, weil ich es einfach nicht mehr sehen konnte .
    Und jetzt habe ich hier noch ein Brautkleid was ich eigentlich zu meiner zweiten Hochzeit anziehen wollte aber dann doch nicht getan habe hier rumhängen das werde ich demnachst auch verkaufen .


    LG
    Butzemaus

  7. #37
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Fleddermaus

    Aber eins könnt ihr abhaken:
    Ich glaube nicht, das eure tochter euer Brautkleid mal anziehn würde, oder hättet ihr das von euerer Mum angezogen???
    im Normalfall ist das teil dann 20 bis 30 Jahre alt, verstaubt, vergilbt und total aus der mode.
    Das wird nicht passieren.


    naja, es waren schon immer einige Sachen aus der Mode und sind zurueckgekehrt. Der Grossteil heiratet heute schlicht (ich hatte da eher ein aufwendigeres Kleid) und vielleicht sind in 30 Jahren Puffaermel wieder in Mode. Meine Mutter hat im Gegensatz zu der Puffaermelfraktion von damals ein schlichtes Kleid ohne alles angehabt...
    Es gibt auch heute noch Maedels, die das Kleid ihrer Mutter anziehen....zum einen weil es ihnen gefaellt und es ihnen egal ist, ob angesagt oder nicht und zum anderen weil es deren Traum wahr, ihr Wunsch....und wer weiss, wenn es so kommt, ist das doch schoen...wenn nicht, ist es auch okay. Die Tante meines Mannes trug damals das Kleid ihrer Mutter, es war am Tag der Hochzeit sicherlich auch nicht jedermanns Sache, aber sie trug es, weil es ihr Kleid aus
    Kindheitstraeumen und Erinnerungen mit ihrer Mutter war.
    Ich bin da eine Traeumerin und Romantikerin und schon aus diesem Grund (Erinnerung) wuerde ich mein Kleid nie verkaufen...

    Genauso habe ich auch noch die ersten Paar Kinderschuhe von mir, von meinem Sohn, obwohl es auch nur Schuhe sind und die mit Sicherheit keiner mehr anziehen wird.

  8. #38
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard

    Hmm..ich habe ja noch kein Kleid.. Und falls irgendwann auch mal MEIN TAG kommen wird, glaub ich nicht, dass ich das Kleid verkaufen koennte. Ich erinnere mich noch ganz genau wie Susette an den Tag, als ich das Kleid meiner Mutter anhatte und wir gemeinsam vor dem Spiegel standen und getraeumt haben...
    Haette sie das Kleid damals verkauft, wuerde mir diese schoene Erinnerung mit Ihr fehlen.

    LG, Miriam

  9. #39
    Probezeit bestanden Avatar von Mandy Carolina
    Ort
    Jestetten
    Beiträge
    196
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich verkaufe mein Brautleid auch niemals , das ist mir zu wichtig , die ganzen Erinnerungen die darin stecken , ich ziehe mein Kleid ja auch hin und wieder an , nicht nur wegen dem Brautkleiderball sondern auch um jedes mal zu sehen ob es dann auch noch passt ,
    Und bin auch dafür eine zu große Romantikerin, ich werde mein kleid sogar mit ins Grab nehmen, da ich in dem Kleid beerdigt werden will.

    LG Mandy Carolina

  10. #40
    Senior Mitglied Avatar von catotje
    Ort
    Essen
    Alter
    46
    Beiträge
    2.330
    Feedback Punkte
    29 (100%)

    Standard

    Hallo!

    Ich kann verstehen, dass jemand sein Brautkleid verkaufen will, wenn er es sowieso nie mehr tragen möchte.

    Ich persönlich habe mein Kleid inzwischen schon wieder auf einem Brautkleiderball getragen und wollte es am 01.09. auch wieder auf einem Ball tragen, der leider verschoben wurde.

    Da ich ein 2-teiliges Kleid habe, kann ich das Oberteil auch gut zu Jeans tragen (ist rot mit gold).

    Aus diesen Gründen gebe ich mein Kleid nicht her.

    Mein Tipp für den Brautkleidverkauf:Weddingdress

    Dort kannst Du Dein Kleid (und alles andere an Brautzubehör) mit mehreren Fotos kostenlos anbieten. Weder für das Einstellen noch für den Verkauf müssen Gebühren bezahlt werden.

    Ich habe dort selbst schon ein paar Sachen verkauft und auch gekauft und es hat beides gut funktioniert.

    Viele Grüße,
    Miri

Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TaeBo mit Billy Blanks - wer macht`s oder hat DVD zu verkaufen?
    Von Isabel im Forum Abnehmwütige -Tipps zum Abnehmen
    Antworten: 9
  2. DJ ja oder nein ?
    Von Dibbi im Forum Musikangelegenheiten
    Antworten: 17

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige