Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: ⫸ Wegeunfall - wer zahlt?

17.12.2017
  1. #1
    Nadja
    Gast

    Standard ⫸ Wegeunfall - wer zahlt?

    Vielleicht können sich ja einige noch an die Geschichte erinnern:

    Mein Mann hatte auf dem Weg zu einem Praktikum, das vom Arbeitsamt angeordnet und von der Volkshochschule durchgeführt wurde, einen Unfall mit dem Moped.

    Was das Gesundheitliche angeht, so ist dies über die Versicherung der VHS gelaufen.
    Für seine Sachschäden allerdings (das Moped, der Ehering, die Mopedjacke, die Tasche usw.) will niemand aufkommen. Weder die VHS noch das Arbeitsamt fühlen sich "schuld".

    Von meinem AG kenne ich das nur so, dass alle Schäden, die mir auf dem Weg von oder zur Arbeitsstätte oder während der Arbeit entstehen, über die Haftpflichtversicherung meines AG erstattet werden.

    Das kann doch nicht nur bei uns so sein?!
    Das Arbeitsamt und die VHS weigern sich, den Schaden überhaupt mal ihrer Versicherung zu melden mit der Begründung, sie seien ja an seinem Unfall nicht schuld.

    Es wäre schön, wenn mir jemand weiter helfen könnte. Vielleicht gibt es ja eine Rechtsgrundlage?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard

    Ui, auskennen tue ich mich nicht, aber ich würde auch sagen das einer von beiden (ich denke eher das AA) dafür zuständig ist. Schließlich haben die es ja angeordnet. Aber wie gesagt, Experte bin ich nicht.

  3. #3
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard

    ähm, ich denke schon dass das private sache ist. das gesundheitliche ist über die BG abgedeckt. der rest aber wirklich private baustelle. wenn es einen unfallgegner gibt, würde das ja auch "nur" über privathaftpflicht laufen.

    lg, doro

  4. #4
    Experte Avatar von majana
    Beiträge
    7.486
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Ich würde auch sagen, dass ihr selbst drauf sitzen bleibt wenns keinen unfallgegner/schuldigen gibt.

    Bei meinem Parkschaden hier morgens vorm Büro (also auch wegeunfall) musste ich meine Kosten auch selbst zahlen. Ich kann's aber auch von der Steuer dann absetzen.

    LG, Jana

  5. #5
    Nadja
    Gast

    Standard

    Hm, das ist ja blöd.

    Dann ist wohl mein Arbeitsgeber tätsächlich sehr arbeitnehmerfreundlich.

Ähnliche Themen

  1. Tagesmutter - was zahlt ihr?
    Von Marina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 3
  2. Alles was zählt
    Von Sabsi im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 29
  3. Wegeunfall als Werbungskosten absetzbar?
    Von majana im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 8
  4. JGA - wer zahlt eigentlich?
    Von Sposa im Forum Berichte vom Jungesellenabschied
    Antworten: 19

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige