Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 6 von 9 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 90

Thema: ⫸ Ungewisse Zukunft

12.12.2017
  1. #51
    Senior Mitglied Avatar von Löwenmädchen
    Ort
    Kupferzell
    Alter
    33
    Beiträge
    1.698
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Ja ich weiß was du meinst Showtime, und mir selbst ist das auch aufgefallen an mir.
    Ich bin einfach nicht in der Lage, zu erkennen, was richtig für mich ist. Ich schwanke, weil jeder inkl. Familie was anderes sagt.
    Manche sagen, krank schreiben, Job wechseln. Andere wieder sagen, wechseln bringt auch nichts usw.

    Manchmal lichtet sich der Nebel, manchmal kann ich aber nicht klar denken und dann weiß ich nichts mehr, was richtig ist.
    Eigentlich wäre ein kompletter Neuanfang das Richtige. Therapie machen, und ne neue Stelle, ne komplett andere Branche. Hatte ja bisher nur in der einen Branche zu tun und ich habs langsam satt.
    Normal müsste ich hinstehen und der Chefin sagen, dass mir das nicht liegt und dass ich mit Kunden nichts mehr viel zu tun haben will.
    Dass mir die Kunden nicht so liegen, hat sie vor 8 Wochen schon zu mir gesagt.
    Vielleicht sollte ich das einfach umsetzen.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #52
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Zitat Zitat von Löwenmädchen Beitrag anzeigen
    Das niedrige Gehalt und die 3 Jahre Lernen halten mich ab.
    Ein weiterer Punkt, den du nicht an dich heranlassen solltest. Alle, die einen Neustart wagen, etwas ganz anderes tun, gehen meist das Risiko ein anfangs weniger zu haben als vorher. Du kannst dir im Leben nicht immer die Rosinen rauspicken, sondern musst eben auch mal das nehmen, was es gibt, um nach vorne zu kommen. Du kannst nicht erwarten, dass du nun nach einer abgeschlossenen Ausbildung bei einem Neustart da weitermachen kannst, wo du aufgehoert hast. Veraenderungeren bringen auch Opfer mit sich. Das heisst, jemand, der eine neue Ausbildung anfaengt, muss eben weniger Lohn/Gehalt in Kauf nehmen, muss eben in vielen Faellen die Schulbank druecken.
    Da ist niemand der dir das abnimmt.
    wenn du drei Jahre das lernst, was dir Spass macht, dann ist es nicht so schlimm. Schau dir doch mal sunrise an. Sie hat endlich DEN Job gefunden. Sie ist nun auch erst wieder Schuelerin. Sicherlich wird sie auch mal an einen Punkt kommen, an denen ihr manches nicht ganz leicht faellt und von manchem neuen nicht mehr ganz so begeistert ist. Sie hat aber ein Ziel vor Augen und das hilft ihr. Oder schau dir Kerstin (Norwegen) an, die auch komplett neu angefangen hat und sie ist weitaus aelter als du. Showtime hat ihr Hobby zum Beruf gemacht.

    Wir haben hier im Forum doch einige Beispiele, die dir zeigen, dass eben nicht alles nach Schema F verlaeuft und man eben auch manchesmal alles auf eine Karte setzen muss. Selbst wenn die Beispiele eventuell eine bessere finanzielle Ausgangsposition haben, aendert es ja dennoch nichts daran, dass sie alle ein klares Ziel vor Augen haben und sie sich nicht von anderen Widrigkeiten abschrecken lassen. Risiko und diverse Aengste sind bei jedem immer mal vorhanden. die Frage ist einfach nur, wie man damit umgeht.

    Schau, dass du gesund wirst, dann werden dir auch viele Entscheidungen leichter fallen.

  3. #53
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    @Dein Psychologe sagt dir nach einer Stunde Kennenlernen aus einem Bündel von Berufsbildern, dass Revision und Rechnungsprüfung das richtige ist für dich??? Ist er Berufsberater und weiss, was in den einzelnen Berufsbildern gefordert ist? Ich vermute mal eher nicht...definitiv brauchst du für den Job Zahlenverständnis, Konzentration, Fähigkeit zum Querdenken und du musst Gewissenhaft arbeiten. Stell dir selbst die Frage, ob das ist was du kannst und machen möchtest? Es geht hier nicht einfach nur darum Zahlen abzuhaken.

    Was mich etwas wundert, aber ich mag da auch Dinge durcheinander werfen, du hattest Probleme im Schuhladen, weil dich die Kollegen nicht verstanden und gemobbt haben. Dein alter Chef bei der Versicherung war erst sehr nett, als dann Probleme auftraten, dass du deinen Job nicht gut machst, hat er sich dir gegenüber auch verändert und jetzt ist er wieder der treue Berater in schweren Stunden? Deine Chefin - die bis vor ein paar Tagen noch sehr verständnisvoll war, jetzt aber auf einmal nicht mehr?

    Ehrlich gesagt bevor du dir Gedanken über einen neuen Job und eine neue Ausbildung machst, würde ich erstmal über mich selbst vermehrt nachdenken und versuchen meine Psyche in "Ordnung" zu bringen. In deiner jetzigen Verfassung wirst du jeden neuen Job oder jede neue Ausbildung früher oder später hinwerfen. In jedem Job - überall - gibt es nicht so schöne Zeiten, wo man sich durchbeissen muss oder gibt es Tätigkeiten, die einfach mal null Spaß machen, aber da muss man durch - und ich glaube, das lese ich einfach mal aus deinen Posts heraus - kannst du das nicht. Und leider ist dein Umfeld leider überhaupt kein guter Berater, angefangen von deinem Mann, der sich eher um sich sorgt, als Alleinverdiener da zustehen, als dass er dir sagt, auch wenn dein Gehalt weg fällt - wir schaffen das schon irgendwie und dich wirklich stützt. Noch scheinst du Freunde zu haben, die dir eine Stütze sind.


    Ich würde weiterhin erstmal diese Therapie machen und mir dann in aller Ruhe Gedanken über meine Zukunft machen, evtl. auch mit einem Berufsberater. ABer übers Knie brechen würd ich jetzt mal gar nichts - das kann nur in die Hose gehen.

    Ich geb Claudi zwar recht, dass es Leute gibt, die noch älter sind und nochmal von vorne anfangen - und das erfolgreich - aber im Ernst, da muss man ein ganz klares Bild davon haben, was man will, um das dann auch Durchzuziehen....und ich glaube, dieses klare Bild hast du nicht.

    Alles Gute.

  4. #54
    Senior Mitglied Avatar von Löwenmädchen
    Ort
    Kupferzell
    Alter
    33
    Beiträge
    1.698
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Zitat Zitat von Tanja_FFM Beitrag anzeigen
    @Dein Psychologe sagt dir nach einer Stunde Kennenlernen aus einem Bündel von Berufsbildern, dass Revision und Rechnungsprüfung das richtige ist für dich???

    Was mich etwas wundert, aber ich mag da auch Dinge durcheinander werfen, du hattest Probleme im Schuhladen, weil dich die Kollegen nicht verstanden und gemobbt haben. Dein alter Chef bei der Versicherung war erst sehr nett, als dann Probleme auftraten, dass du deinen Job nicht gut machst, hat er sich dir gegenüber auch verändert und jetzt ist er wieder der treue Berater in schweren Stunden? Deine Chefin - die bis vor ein paar Tagen noch sehr verständnisvoll war, jetzt aber auf einmal nicht mehr?
    Ich habe eine Zwangserkrankung und meine Stärke ist einfach, alles kontrollieren zu müssen, daher der Vorschlag Revision.
    Das war aber nur ein Einwurf und sollte keine Berufsberatung sein.

    Im Schuhladen bin ich nicht gemobbt worden. Das war später im Ganztagsjob.
    Ich habe einen Termin bei meinem 1. Ex-Chef, also der, bei dem ich 4 Jahre lang teilzeit gearbeitet hab und nur weg bin, weil ich mehr wollte.
    Meine Chefin ist so wechselhaft. Morgens ist sie aufgebracht und ablehnend, Nachmittags kommt sie auf die verständnisvolle Tour. Immer im Wechsel.

  5. #55
    Inaktiv
    Alter
    40
    Beiträge
    168
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Ja, aber ich kann das schon irgendwie nachvollziehen, was Tanja da schreibt.
    Entweder scheinst du das Pech zu haben, IMMER so komische Persönlichkeiten anzuziehen oder dein Empfinden ist nicht ganz richtig.
    Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass so viele unterschiedliche Leute immer dieselben Eigenschaften haben und dieselben Veränderungen machen.

    Viel raten kann ich dir nicht. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass der Mediengestalter das Richtige ist.
    Da hat man tagtäglich mit so vielen Leute/Kunden zu tun, man muss aufgeschlossen und aktiv sein und ich habe das Gefühl, du bist eher ruhig und vielleicht ein bisschen verschlossen.
    Du hast das schon richtig erkannt, glaube ich. Büroarbeit nach Schema, das könnte dir liegen.
    Oder wenn du wirklich so an Pflanzen interessiert bist, warum dann nicht etwas in Richtung Gärtnerin?

    Wie sieht es denn im öffentlichen Dienst aus?
    Da gibt´s doch auch immer mal wieder was, das ist relativ ruhige Arbeit (je nachdem halt), du hast geregelte Arbeitszeiten und einen ziemlich sicheren Job.

  6. #56
    Inaktiv
    Alter
    40
    Beiträge
    168
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Zitat Zitat von Löwenmädchen Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Zwangserkrankung und meine Stärke ist einfach, alles kontrollieren zu müssen, daher der Vorschlag Revision.
    Das scheint mir irgendwie so weit her geholt. So einfach erklärt und so lieblos ohne sich groß Gedanken zu machen.
    Denk da lieber nochmal drüber nach.

  7. #57
    Senior Mitglied Avatar von Löwenmädchen
    Ort
    Kupferzell
    Alter
    33
    Beiträge
    1.698
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Zitat Zitat von Miwi Beitrag anzeigen
    Viel raten kann ich dir nicht. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass der Mediengestalter das Richtige ist.
    Da hat man tagtäglich mit so vielen Leute/Kunden zu tun, man muss aufgeschlossen und aktiv sein und ich habe das Gefühl, du bist eher ruhig und vielleicht ein bisschen verschlossen.
    Du hast das schon richtig erkannt, glaube ich. Büroarbeit nach Schema, das könnte dir liegen.
    Ja, ich bin verschlossen und ein Einzelgänger. Das habe ich gestern beim Termin auch gesagt, als ich meine Persönlichkeit beschreiben sollte. Ich habe gestern Abend aus der Seele gesprochen und mir wäre es am liebsten, ich hätte jeden Tag einen Stapel Papier, den ich abarbeiten kann.

    Ich habe eine Stellenanzeige rausgesucht, Wareneingangsprüfung, Rechnungsprüfung in einem Modegeschäft. Das wäre auch was für mich.
    Ich denke bewerben kann ich mich mal. Fest steht auf jeden Fall, dass ich in die Richtung, wie es jetzt geht, nicht weitermachen möchte. Auch wenn ich mom. nicht 100 % klar denken kann, das weiß ich auf jeden Fall.
    Hatte es vor einem Jahr ja schon in anderen Branchen probiert, Büroarbeit, es hagelte aber nur Absagen. Die jetzige Chefin hat mich eingestellt, weil ich vom Fach bin. Meine Konkurrentin war das nicht.

  8. #58
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Dann wäre der Job des Mediengestalters nichts für dich. Man muß dort ja leider nicht nur kreativ sein, sondern Medien haben immer auch etwas mit Kommunikation zu tun. Wenn man da sehr verschlossen oder schüchtern ist, geht man schnell unter.
    Ich würde an deiner Stelle schon Bewerbungen rausschicken auf Stellen bei denen du meinst, die könnten etwas sein. Was hast du zu verlieren? Absagen kannst du immer und im Falle einer Kündigung deiner jetzigen Stelle ständest Du nicht ganz ohne etwas da und hättest zumindest schonmal deine Bewerbung auf Vordermann.
    Vielleicht ist so ein erster Schritt auch ganz gut für die Psyche. Mir ging es zumindest immer gut, wenn ich das Gefühl hatte, ich TU was um etwas zu ändern. Das du da weg willst, weißt du schon längst. Das Du da weg mußt auch. Also: worauf noch warten?

  9. #59
    Senior Mitglied Avatar von Löwenmädchen
    Ort
    Kupferzell
    Alter
    33
    Beiträge
    1.698
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Zitat Zitat von rocca Beitrag anzeigen
    Also: worauf noch warten?
    Darauf, dass es Feierabend wird :-) und ich die Bewerbungen am Laptop zu Hause schreiben und versenden (mailen) kann.
    Ich habe ein Ziel vor Augen und mir geht es gerade gut dabei. Der Nebel hat sich etwas gelichtet.

  10. #60
    Senior Mitglied
    Ort
    RLP
    Alter
    42
    Beiträge
    2.502
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Keine Ahnung, ob es Sinn macht, dass Du Dir JETZT Gedanken über einen neuen Job machst. So wie ich Dich verstanden habe. wurde eine Störung diagnostiziert ... das ist Deine Baustelle. Und wenn Du wieder "klar denken" kannst, dann kannst Du schauen, was Du machen willst. Das haben shcon andere geschrieben und ich möchet es einfach noch einmal unterstreichen. Wenn Di jetzt einen neuen Job anfängst, dann verschiebt sich die Lösung des Problems nur nach hinten, weil Du Dich verständlicherweise erst einmal mit Elan in den neuen Job werfen wirst ... und irgendwann treten dannw ieder Probleme auf, wenn icht im Beruf, dann vielleicht im Privaten.

    Wie es aktuell mit Deiner Arbeit weiter gehen kann, weiß ich nicht, weil mir nicht klar ist, wie Dein Problem ist oder ob es eine Möglichkeit gibt intern etwas anderes zu machen.

    ich habe Dir schon einmal geschrieben, bei 2 meiner Freunde, war der falche Job der AUSLÖSER für Probleme, der Grund liegt meistens wo anders und Du solltest nach dem Grund suchen und gesund werden.

    Gruß, Sahra

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Berufliche Schritte für die Zukunft
    Von kerstin i norge im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 185
  2. Berufliche Pläne für die Zukunft
    Von Kerstin i Norge im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige