Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 90

Thema: ⫸ Ungewisse Zukunft

12.12.2017
  1. #41
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Verzwickte Situation.
    Aber gut, dass du dir Hilfe holst.
    Was ich nicht verstehe: du wolltest Mediengestalterin werden und bist in der Versicherungsbranche gelandet??? Das klingt mir aber sehr nach "Notlösung". Es gibt doch in der Werbebranche noch andere Richtungen einzuschlagen...
    Ich selbst habe Mediengestalterin gelernt und kann dir nur sagen: auch da hast du mit Kunden zu tun! Sogar sehr viel! Es sei denn die Agentur ist so groß, dass es Kontakter gibt, die sich zwischenschalten.
    Was spricht denn eigentlich dagegen nochmal eine neue Ausbildung anzufangen? Es gibt ja auch noch Werbekauffrauen o.ä. Da wärst du mit einer kaufmännischen Ausbildung in der Hinterhand sicher schonmal gut dran.
    Du bist noch keine 30 Jahre alt! Da kann ich nur claudis Worte wiederholen, Dir stehen noch viele Türen offen.

    Und jetzt sag nicht, dein Mann hat was dagegen....


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Dann soll dein Mann sich aus dem Thema raushalten. Wie heißt es so schön: "wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten". Er (und deine Chefin) machen es doch nur schlimmer mit irgendwelchen unqualifizierten Kommentaren. Wenn du mit niemandem richtig reden kannst, dann schreib auf was dich beschäftigt. Alles runterschreiben und mit zur nächsten Sitzung beim Psychologen nehmen.

    Und was einen Job angeht: einen 400 € Job findest du sicher zur Überbrückung bis du sicher weißt, wo du hinmöchtest. Wie sieht es denn mit Chancen im Mediendesign in deiner Region aus? Wenn es super Aussichten gibt, dann mach die Ausbildung jetzt, dafür ist es noch nicht zu spät.

    Ansonsten solltest du dich wirklich an Sahras Worte halten. Wenn deine Chefin spitz kriegt, dass du während der Arbeitszeit surfst, anstatt dich auf deine Arbeit zu konzentrieren hast du schneller eine Kündigung in der Hand als du gucken kannst.

  3. #43
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Das Problem beim Job Mediengestalter: so gut wie keine Agentur bildet mitlerweile aus, ohne das man ein Praktikum vorher gemacht hat. Obs dabei Geld gibt, hängt von der Agentur ab. Bei meiner Schwester war vor der Ausbildung ein 1-Jähriges Praktikum Pflicht. Normale Arbeitszeiten, 300 Euro im Monat. Das ist blöd, ist aber bei einem Großteil der Agenturen so.
    Als ich damals angefangen habe (vor über 10 Jahren), war das aktuelle Berufsbild gerade neu - da haben die Agenturen noch nicht son Firlefanz mit Praktika etc gemacht...
    Aber man kann sich ja mal erkundigen! Ein praktikum ist auch immer eine gute Gelegenheit in die Branche zu schnuppern, wenn man noch nicht so viel Ahnung davon hat. Und wenn man evtl. zuhause am Computer schon das ein oder andere gestaltet hat (so müßte dann auch die Bewerbung aussehen!), hat man gleich bessere Chancen.
    Unmöglich ist nix. Allerdings ist die Ausbildung immernoch eine der schwach-bezahltesten und wie gesagt: Praktika Vorraussetzung. Deshalb hatte ich ja angeregt eher in den kaufmännischen Werbebereich zu gehen....
    In kleineren Agenturen hat man auch da die Möglichkeit mal nebenbei zu gestalten.

  4. #44
    Senior Mitglied Avatar von Löwenmädchen
    Ort
    Kupferzell
    Alter
    33
    Beiträge
    1.698
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Ja genau, das sagen ich zu meinem Mann, er soll die Klappe halten! Er fragt auch immer, was auf der Arbeit war und gibt dann Kommentare ab. Ich erzähl ihm einfach nix mehr!

    Ich grüble sehr viel. Morgens überlege ich mir immer, was ich tun kann, damit ich einen Grund habe, zu Hause zu bleiben (Treppe runterfallen, mit Messer tief schneiden, mit Auto gegen Baum fahren), aber dann wieder bin ich mir zu schade dafür. Aber sterben möchte ich nicht.

    Mediendesign war früher vor 11 Jahren, als ich gelernt habe, nicht sehr verbreitet, wollte vorher ein Praktikum machen, aber es gab nirgendwo eine Möglichkeit.
    Mein jetziger Job war daher wirklich eine Notlösung :-(
    Das niedrige Gehalt und die 3 Jahre Lernen halten mich ab. Eine Stellenausschreibung für 2012 trage ich seit 4 Wochen in meiner Tasche rum. Von einem Gartengestalter, würde passen, da ich Pflanzen liebe! Und kreativ war ich schon immer.

  5. #45
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Wäre das eine Ausbildungsstelle?
    Verdient man als Gartendesigner (Landschaftsarchitekt) nicht noch weniger als als Mediengestalter?
    Nicht, dass das für mich an deiner Stelle eine Rolle spielen würde, aber du betonste gerade so, dass dich das niedrige Lehrgehalt abschrecken würde...

  6. #46
    Senior Mitglied Avatar von Löwenmädchen
    Ort
    Kupferzell
    Alter
    33
    Beiträge
    1.698
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Nein, das Gartencenter sucht einen Azubi als Mediendesigner.

    Alternativ habe ich gestern ein Stellengesuch als Bürokauffrau ausgedruckt. Die suchen jemanden für den Internetshop zum verwalten und Bürokram machen, das wär genau meins!

    Was ich noch sagen wollte. Letzte Woche, als ich die 3 Tage krank war, ging es mir Psychisch richtig gut. Aber wenn ich mich jetzt wieder krank schreiben lasse, plagt mich dann das schlechte Gewissen.
    Am Donnerstag Abend habe ich einen Termin bei meinem früheren Ex-Chef. Der war bisher immer ein treuer Berater in schwierigen Lebenslagen und er hat sich auch mal angeboten als Gesprächspartner. Er hatte auch mal Depressionen, vielleicht kann er mir ein wenig weiterhelfen.

  7. #47
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Vielleicht ließe sich ja mithilfe eines Attestes von Deinem Psychologen eine Umschulung durch die Arbeitsagentur machen, da Du ja offensichtlich in diesem Beruf - auch in gesundheitlicher Hinsicht - keine Zukunft hast?
    Bei einer Umschulung kann man meist die Lehrzeit von 3 auf 2 Jahre verkürzen, und Du bekommst dann nicht den normalen Azubi-Lohn, sondern einen gewissen Prozentzsatz Deines bisherigen Lohnes, da wäre der Verdienst nicht so erheblich weniger als bisher.

    Sprich doch mal mit dem Psychologen und evtl. Deiner zuständigen Arbeitsagentur.

  8. #48
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Als Mediengestalter (Mediendesigner gibts gar nich) kann man auch auf 2 Jahre Lehrzeit verkürzen!
    Ich würde mich an deiner Stelle dort bewerben. Scheint ja auch ein großes Gartencenter zu sein. Der Trend geht ja eh dahin, dass sich große Firmen die Gestalter ins Haus holen (ich arbeite mitlerweile auch in so einer). Das Positive: die wollen meist keine Praktika. Und du hast das stressige Agenturleben nicht. Ich würde es wagen!
    Und den Tip von showtime find ich auch gut. Da würd ich mich echt mal erkundigen!

  9. #49
    Senior Mitglied Avatar von Löwenmädchen
    Ort
    Kupferzell
    Alter
    33
    Beiträge
    1.698
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Mein Psychologe (oder heißt es Psychiater? Keine Ahnung) hat sich gestern etwas verhalten gezeigt, als ich wegen meiner Zukunft mit ihm kurz gesprochen habe.
    Er sagte ich sei geeignet für Revision oder Rechnungsprüfung.
    Er sagte, ich müsse entscheiden, ob ich mit Kunden so wie bisher weitermachen kann/will, wenn ja, kann man es lernen (hab ich über die Jahre versucht), oder wechseln.
    Er hat mich gefragt, ob mein Job mir Spaß macht und ich sagte, nur der administrative Teil mit dem Bürokram, der mit den Kunden nicht.

    Habe 3 Stellenangebote gefunden, nur Büro, ohne Kundenkontakt, vielleicht sollte ich es einfach mal versuchen... Denn ewig möchte ich das so nicht machen wie hier, das ist mir die letzten Tage klar geworden.

  10. #50
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ungewisse Zukunft

    Weißt Du, was mir hier (mal wieder) an Deinen Postings auffällt?
    Du schreibst etwas, fragst nach Rat - und ignorierst die meisten Antworten komplett und kreist weiterhin nur um Deine eigenen dunklen Gedanken, aus denen Du nicht herausfindest, weil Du die aufgezeigten Wege und Vorschläge nichtmal wahrzunehmen scheinst.

    Das war bei Dir schon immer so, seit ich Dich hier im Forum "kenne", und vielleicht ist das ja mit einer der Gründe für Dein Dilemma - Du tust Dich unheimlich schwer, andere Sichtweisen oder Tipps anzunehmen und für Dich etwas brauchbares herauszuziehen.
    Wir alle versuchen Dir Tipps und Hilfestellungen zu geben (und vielleicht war/ist es bei Deiner Chefin ja nicht anders?), aber Du siehst die ausgestreckten Hände nicht, weil Du wie das Kaninchen vor der Schlange erstarrst und nur das Problem vor Augen hast.
    Du solltest dringend versuchen, aus dieser Starre herauszukommen und Ratschläge nicht nur einzufordern, sondern sie auch wahrzunehmen und zu überdenken, was für Dich eventuell hilfreich sein könnte.
    Es verlangt ja mit Sicherheit keiner, dass Du alles, was wir sagen, zu 100% umsetzen sollst, aber irgendwie erscheint doch fast jeder Gedanke, den wir uns um Dich machen, vergebene Liebesmüh zu sein, weil Du ihn sowieso ignorierst.

Seite 5 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Berufliche Schritte für die Zukunft
    Von kerstin i norge im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 185
  2. Berufliche Pläne für die Zukunft
    Von Kerstin i Norge im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige