Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: ⫸ Umschulung zur BKF - in der Virtuellen Akademie

18.12.2017
  1. #1
    Junior Newbie Avatar von DangerMouse
    Ort
    im schönen Lipperland
    Alter
    41
    Beiträge
    88
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Umschulung zur BKF - in der Virtuellen Akademie

    Sooo ...
    Dann will ich mal ein paar Infos zu meiner Umschulung raushauen.

    Wie ja schon in meinem Vorstellungsthread geschrieben, habe ich ursprünglich mal Verkäuferin gelernt.
    Nach Schwangerschaft, Geburt und Elternzeit kam (und wollte) ich jedoch in den Beruf nicht mehr zurück.
    Schlechte Bezahlung bei miesen Arbeitszeiten - abgesehen davon ging's auch aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr. "Dank" Problemen mit dem Knie (Patella Luxation, falls mal wer googlen mag) brauchte ich einen Job im Sitzen.
    Nach einem kurzen Gastspiel in einer Leiharbeitsfirma schlug mir meine (übrigens sehr nette) Sachbearbeiterin beim Arbeitsamt dann eine Umschulung zur Bürokauffrau vor.
    Toll, Tippse wollte ich schon immer werden. Nee, ernsthaft. Ich arbeite gerne am Computer, bin ausserdem so ein Organisations- und Planungsfreak und deshalb kam mir der Vorschlag ganz recht.

    Die ganze Angelegenheit ging recht schnell.
    Dezember 2011 beim Arbeitsamt arbeitslos gemeldet und von meiner SB den Vorschlag mit der Umschulung erhalten.
    Januar 2012 Eignungstest gemacht (Ist die überhaupt in der Lage, so ne Umschulung erfolgreich abzuschliessen?)
    Direkt das OK erhalten, den mir passigen Bildungsträger gesucht, gefunden und (mit etwas Verspätung aufgrund von anfänglichen Betreuungsschwierigkeiten des Kindes) am 5.3.2012 angefangen.

    Normalerweise hat man nicht die Möglichkeit, noch nachträglich einzusteigen. Hätte ich die "normale" Umschulungsart (Frontalunterricht) gewählt, hätte ich bis September 2012 warten müssen.
    Ich habe jedoch in Hameln (gibts aber noch an anderen Standorten) einen Bildungsträger gefunden, wo die Leute virtuell unterrichtet werden.
    Das muss man sich so vorstellen: Ich sitze dort zwar mit aktuell noch 10 weiteren Umschülern, die machen aber alle was anderes. Meine eigentliche Schulklasse treffe ich in einem virtuellen Klassenraum. Der/die ein oder andere von Euch kennt vielleicht so Meeting-Software für den PC, wo sich die Manager u.ä. an einem virtuellen Sitzungstisch treffen. In der Mitte das Whiteboard, wo man Dokumente aufrufen/zeigen kann.
    Sowas haben wir auch. Nennt sich Vitero (bzw. neuerdings Viona)
    "Meine" Bürokaufleuteklasse besteht aus (mit mir) 3 Bürokaufleuten und 3 Kaufleuten für Bürokommunikation. Erstere sind eher die Sachbearbeiter, die man in der Industrie und im Handel in der Einkaufs- oder Personalabteilung findet, letztere die typischen Tippsen, die dem Chef die Post holen/schreiben oder Geschäftsreisen planen.
    Rechnungswesen (Buchführung), Textverarbeitung und Wirtschafts-/Sozialkunde haben wir gemeinsam mit den Kaufleuten im Gesundheitswesen. Da besteht unsere Klasse dann aus ca. 20 Leuten.

    Anfangs war's natürlich erstmal gewöhnungsbedürftig. Man sitzt da real mit knapp nem Dutzend Leuten und alles quatscht durcheinander. Jeder für sich genommen im virtuellen Unterricht mit Headset auf dem Kopf. Da muss man lernen auszublenden, dass einen das, was der Nachbar von sich gibt, nicht betrifft. Lernen auszublenden, dass der Nachbar einem evtl. zuhört und denkt "Was labert die da für nen Schrott?"
    Das hat man aber wirklich nach spätestens ner Woche vergessen.
    Der Unterrichtstag geht immer von 8-16 Uhr Der Stundenplan sieht täglich meist 2x 90 Minuten Unterricht beim Dozenten und 2x 90 Minuten Lernzeit (zum erledigen der "Hausaufgaben") vor. Dazu kommen Mittagspause und am Ende des Unterrichtstages 45 Minuten Konsultation, wo man mit nem Dozenten nochmal offene Fragen klären kann.

    Warum habe ich diese Art der Umschulung gewählt?
    Einerseits wollte ich nach Möglichkeit nicht täglich ne Weltreise machen zur Schule. Von daher kamen hier für mich nur Detmold oder Hameln infrage.
    Zum anderen besteht bei der Virtuellen Akademie auch immer die Möglichkeit, mal von zu Hause aus am Unterricht teilzunehmen. Das soll zwar nicht so sein (und die Klausuren muss man auch am Standort schreiben sonst werden sie nicht gewertet), aber man verpasst eben nichts, wenn man (oder das Kind) mal krank ist oder es sonst mal Termine gibt.
    Ich hab das jetzt schon ein paar Mal in Anspruch nehmen müssen, wenn Finja krank war und nicht in den Kindergarten konnte. Im Frontalunterricht wäre mir da schon eine Menge Stoff flöten gegangen.

    Den Vorteil, den ich auch noch habe ...
    Dadurch, dass die anderen Umschüler am Standort alle in einem anderen "Level" ihrer Umschulung sind (3 von ihnen sind jetzt im Mai fertig), kann man immer auch die fragen und sich Sachen erklären lassen.

    Während der Umschulung gibts 2x 3 Monate Praktikum. Das erste war vom 3.9.-30.11.12 - ich hab's in Hameln in einer Werbe-/Eventagentur gemacht, wo ich dann jetzt, wenn's ins zweite geht (17.5.-30.08.) auch wieder hingehen werde. Hat mir sehr viel Spass gemacht, ich hatte nette Kollegen, viel Vertrauen vom Chef und bereits das Angebot, nach der Umschulung dort übernommen zu werden.

    Joa, das soll's soweit gewesen sein. Falls Ihr noch Fragen habt ... Nur zu.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von Claudia
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    1.631
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Umschulung zur BKF - in der Virtuellen Akademie

    Erstmal Willkommen!
    Da hast du ja ganz schön viel geschrieben. Klingt spannend. Ich wünsche weiterhin viel Spaß und Erfolg.

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Umschulung zur BKF - in der Virtuellen Akademie

    und das klappt gut? ich hab meine damalige umschulung im frontalunterricht gemacht.
    daraus sind freundschaften fürs leben entstanden.

    ich glaube mir würde die motivation fehlen.. den tritt in den popo hin und wieder.
    deshalb studier ich auch abends, und nicht an der fernuni. ich brauche das reale.

    find ich aber spannend das das so auch klappt.



    soft

  4. #4
    Koryphäe Avatar von Francesca
    Ort
    Horn-Bad Meinberg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.885
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Umschulung zur BKF - in der Virtuellen Akademie

    Ich finds ja toll dass das Amt, dich da unterstützt. Mich hat das interessiert, wieso und weshalb. Ich will auch nich mehr im Verkauf anfangen. Mehr aber zwecks Betreuung der Kleinen. Gut die drei Bandscheibenvorfälle tuen ihr Übriges. Immerhin muss ich min. noch 40 Jahre arbeiten. Bei den Arbeitsbedingungen ist irgendwann der Rücken ganz kaputt.

    ich war schon vor 1 1/2 Jahren beim Amt und wollte mir Hilfe suchen. Leider hieß es ja, ich hätte ne Stelle, was ich da will. Ich hab's extra telefonisch erklärt. Dann sagte mir das was ich suche hätten sie nicht (Bürokauffrau....) dafür wollten sie mir Stellenangebote für Berufe geben wo ich total ungeeignet war (Personalverwaltung (Lohn/Gehalt) wozu ich aber BWL bräuchte, aber nicht habe. Das hat die nicht verstanden.

    Ich hab dann nach der Möglichkeit nach Umschulung gefragt, ich müsste alles selber bezahlen. Auf die Frage wie das gehen soll. Gabs keine Antwort.

    Somit bin ich nach Hause, mit nix. Ich verstehe auch nicht den Sinn, warum ich erst Arbeitslos werden muss, damit vielleicht etwas zu stande kommt.

  5. #5
    Junior Newbie Avatar von DangerMouse
    Ort
    im schönen Lipperland
    Alter
    41
    Beiträge
    88
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Umschulung zur BKF - in der Virtuellen Akademie

    Ja Softcake, das klappt ganz gut.
    Die Motivation bekomme ich hier am Standort durch die realen Kollegen - dauerhaft von zu Hause Unterricht zu machen (was ja ohnehin nicht ginge), könnte ich mir auch nicht vorstellen. Zum einen wäre die Ablenkung durch Finja (und den zu erledigenden Haushalt) zu groß. Zum anderen würde mir da die Motivation fehlen, alleine zu lernen.
    Freundschaften in dem Sinne ... Gut, ich denke nicht, dass hier irgendwas auf Dauer entstehen würde, aber ich bin auch nicht der Typ dafür. Das wäre bei mir im Frontalunterricht wohl auch eher nicht so.

    Francesca ...
    Leider ist die Genehmigung immer vom Good Will des Sachbearbeiters abhängig, da man keinen gesetzlichen Anspruch darauf hat.
    Ich verstehe allerdings nicht, dass Du sie nicht genehmigt bekommst, vor dem Hintergrund, dass Du aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in Deinem erlernten Beruf arbeiten kannst.
    Und dass sie Dir Stellenangebote zuschicken, für die Du ganz offensichtlich unterqualifiziert bist ... Da frage ich mich, wie qualifiziert Deine Ansprechperson beim Arbeitsamt eigentlich ist.

    Wenn Du wirklich den Wunsch hast, Dich umschulen zu lassen, würde ich das Ziel ganz klar im Auge behalten und ggf. auch mal nach einer höhergestellten Person im Arbeitsamt fragen.
    Wenn Du mit Deinem Sachbearbeiter nicht zufrieden bist, kannst Du durchaus einen anderen verlangen.

    Sorry ... Bin grad im Unterricht und melde mich später nochmal dazu.

  6. #6
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Umschulung zur BKF - in der Virtuellen Akademie

    Francesca, auch die Rentenversicherung zahlt sog Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben. Das kann auch eine Umschulung sein. Gerade mit deinen BSV hast du dort vielleicht eine Chance diese bewilligt zu bekommen.

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Umschulung zur BKF - in der Virtuellen Akademie

    ich war damals beim integrationsdienst beim arbeitsamt.

    man muss denen schon kräftig auf den sack gehen. ich war ja auch berufsunfähig.
    das hat in 2003 schon kaum einen interessiert. und seit dem sind die leistungen ja noch mal eingestampft worden.
    dran bleiben und nerven.

    für mich war es der gewinn umzuschulen. arbeite nun ja auch schon im 8. jahr in meinem neuen beruf und bilde mich grade privat in dem bereich weiter.

    danger mouse - was ist denn mit lernen? sowas wie lerngemeinschaften sind dann ja auch eher schwierig, oder?
    ich kann mir das schwierig für ne ganze umschulung vorstellen. finde es aber spannend.


    soft

  8. #8
    Koryphäe Avatar von Francesca
    Ort
    Horn-Bad Meinberg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.885
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Umschulung zur BKF - in der Virtuellen Akademie

    Zitat Zitat von blackdoro Beitrag anzeigen
    Francesca, auch die Rentenversicherung zahlt sog Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben. Das kann auch eine Umschulung sein. Gerade mit deinen BSV hast du dort vielleicht eine Chance diese bewilligt zu bekommen.
    Echt? Das wusste ich gar nicht, dass die damit was zu tun haben. Gut zu wissen, danke dir. Ab August geht Bella (vermutlich) in den Kindergarten und ab da wollte ich schauen, was ich alles machen kann, also nicht nur woanders Bewerben, sondern nochmal zum Arbeitsamt... Da werde ich dort auch mal nachhacken.

    Ich weiß meine Friseurin lässt sich gerade zur Erzieherin umschulen. Die war aber über 1 Jahr arbeitslos, bis sie es bewilligt hatten. Und der Drang war groß, nicht nur zu Arbeiten, sondern auch was anderes zu machen.

  9. #9
    Junior Newbie Avatar von DangerMouse
    Ort
    im schönen Lipperland
    Alter
    41
    Beiträge
    88
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Umschulung zur BKF - in der Virtuellen Akademie

    Das lernen beschränkt sich natürlich auf die virtuelle Geschichte.
    Das ist schon etwas, was ich ein bisschen schade finde. Ist allerdings stark standortabhängig. Man kann durchaus das Glück haben, mit einem realen Kollegen zusammen im Unterricht zu sitzen.
    Wir haben hier in Hameln z.B. ganz neu 2 Leute, die auf IT irgendwas umschulen und dann auch gemeinsam lernen etc. können.
    Ich habe in meiner virtuellen Klasse 2 Leute aus München, die ebenso gemeinsam lernen.
    Sowas fehlt mir hier ein wenig, allerdings habe ich hier eine, die mir ein halbes Jahr voraus ist im Beruf Bürokauffrau und eine Kollegin aus meinem Praktikumsbetrieb ist genauso weit wie ich, hat mir mir zusammen Abschlussprüfung, lernt allerdings ganz klassisch in Berufsschule und Betrieb. Da gibts dann auch Möglichkeiten.
    Allerdings treffe ich mich wirklich hauptsächlich mit Mitschülern virtuell - entweder während der Lernzeit oder abends/am Wochenende -im virtuellen Lernraum.
    Es lässt sich schon umsetzen irgendwie und es kommt auch darauf an, auf welche Art man selbst am besten lernt.
    Bei mir ist es z.B. so, dass ich am besten lerne, wenn ich mir die behandelten Themen nochmal schriftlich zusammenfasse.
    Ich schreibe mir alles auf, auch mehrmals und verinnerliche die Inhalte so besser, weil ich mich aktiv mit dem Thema beschäftige. Da ist so ein Lernkollege teilweise sogar eher hinderlich.

    Genau ... Man muss schon am Ball bleiben und den Verantwortlichen ordentlich auf die Füsse treten. Die Idee mit der Rentenversicherung ist auch nicht schlecht. Möglicherweise hat man da sogar die besseren Karten.

  10. #10
    Junior Newbie Avatar von DangerMouse
    Ort
    im schönen Lipperland
    Alter
    41
    Beiträge
    88
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Umschulung zur BKF - in der Virtuellen Akademie

    @ Francesca
    Mist, ich habs schon wieder vergessen ... Meine Klassenkameradin erzählte mir gestern etwas, was ich an Dich weitergeben sollte.
    Weiß jetzt nicht, ob ich das noch zusammenbringe, aber ich versuch's mal.
    Ich meine, sie hatte gesagt, dass Du Dir ein Attest ausstellen lassen sollst, dass Du aufgrund Deines BSV nicht mehr in der Lage bist, Deinen erlernten Beruf auszuüben.
    Das wird dann irgendwie vom Medizinischen Dienst oder so untersucht. Ich muss sie Montag nochmal fragen, dann schreibe ich es Dir hier direkt rein.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Akupunktur zur Unterstützung bei der IVF?
    Von kleine_elfe im Forum Kinderplanung / Kinderwunsch
    Antworten: 21
  2. Antworten: 18
  3. Was zur Verabschiedung in der Krippe?
    Von Jacky im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 6
  4. Der 1. Geburtstag...Eure Mithilfe zur Gestaltung bitte
    Von ich im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige