Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: ⫸ rechtliche Pausenregelung

17.12.2017
  1. #11
    Vielschreiber Avatar von -Chiara-
    Ort
    München
    Beiträge
    3.820
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: rechtliche Pausenregelung

    mh, ganz so klar sehe ich das nicht, denn der arbeitgeber kann die arbeitszeit doch recht frei gestalten. und eine bindungswirkung durch jahrelange gleiche handhabung gibt es auch normalerweise nicht.

    lg
    chiara (fachanwältin f. arbeitsrecht)


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: rechtliche Pausenregelung

    Zitat Zitat von -Chiara- Beitrag anzeigen
    mh, ganz so klar sehe ich das nicht, denn der arbeitgeber kann die arbeitszeit doch recht frei gestalten. und eine bindungswirkung durch jahrelange gleiche handhabung gibt es auch normalerweise nicht.

    lg
    chiara (fachanwältin f. arbeitsrecht)
    Ich kann ja nur weitergeben, was mein Schwager (Arbeitsrichter) meinem Mann gesagt hat, und der schien das sehe eindeutig zu sehen...

  3. #13
    Profi Avatar von volkfrau
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    3.439
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: rechtliche Pausenregelung

    In meinem ersten Vertrag steht das ganz klar so drin:

    8:30 Uhr - 17:00 und 30 Minuten Pause, mittlerweile habe ich einen anderen Vertrag.

    Es war aber immer so, dass wir eine halbe Stunde abgezogen bekommen haben und so war es vereinbart, schriftlich müsste ich noch prüfen.

    Es wurde ausgenutzt sprich die Leute haben nicht gestempelt und sind trotzdem länger als 30 Minuten weggeblieben. Ich kann es verstehen, dass es eine Regelung geben muss. Aber die Regelung zu ändern, dass man statt 30 Minuten einfach 60 abzieht und wir trotzdem nicht stempeln müssen ist doch völlig am Thema vorbei. Eine eindeutige Regelung bekommst du doch nur, wenn man stempel muss. Jetzt bleiben die Leute die statt 30 Minuten 40 Minuten weg waren eben 70 Minuten statt 60 Minuten.

    Chiara, was würdest du mir denn empfehlen?
    Ich bin echt sauer, weil so sehe ich für niemanden einen Vorteil.

  4. #14
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: rechtliche Pausenregelung

    Ja gut, wenn bislang nicht gestempelt und damit die Pausenregelung ausgenutzt bzw. die Pause regelmäßig überzogen wurde, kann ich den AG schon auch verstehen, dass er sowas abstellen will - aber das Einfachste und Gerechteste wäre doch, wenn man das Aus- und Einstempeln verpflichtend einführen würde (oder zumindest mit der 1-Stunden-Pausenregelung nur droht, falls nicht in Zukunft freiwillig gestempelt wird).
    Aber es ist natürlich immer doof, wenn man unter der Unverschämtheit anderer leiden muss

  5. #15
    Profi Avatar von volkfrau
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    3.439
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: rechtliche Pausenregelung

    Petra, ich bin da auch voll dafür, dass eine Regelung gefunden werden muss die möglichst fair für alle ist, aber jetzt steht ja wieder im Raum: Es muss nicht gestempelt werden es wird immer eine Stunde abgezogen, dann habe ich doch das gleiche Problem nur einfach in ausgedehnter Variante und die, die es ausnutzen haben wieder freie Fahrt und die, die ehrlich sind, sind wieder die dummen!

  6. #16
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: rechtliche Pausenregelung

    Zitat Zitat von volkfrau Beitrag anzeigen
    Petra, ich bin da auch voll dafür, dass eine Regelung gefunden werden muss die möglichst fair für alle ist, aber jetzt steht ja wieder im Raum: Es muss nicht gestempelt werden es wird immer eine Stunde abgezogen, dann habe ich doch das gleiche Problem nur einfach in ausgedehnter Variante und die, die es ausnutzen haben wieder freie Fahrt und die, die ehrlich sind, sind wieder die dummen!
    Ja, absolut - DAS ist meiner Meinung nach die schlechteste Regelung, sowohl für den AG, der wieder keine Kontrolle über die tatsächlichen Pausen hat, als auch für die ehrlichen Mitarbeiter.
    Und es sind immer die gleichen Deppen, die von sowas auch noch profitieren...

  7. #17
    Profi Avatar von volkfrau
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    3.439
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: rechtliche Pausenregelung

    Es sieht wohl so aus, dass ich da aufgrund meiner 10jährigen Zugehörigkeit und dem alten Vertrag rausfalle, aber für die anderen ist es echt bescheiden.
    Ich bin für eine klare Regelung, aber so ist ja nicht fairer, es ist einfach nur zeitlich anders begrenzt!

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Teilzeitarbeit / Pausenregelung bei Überstungen
    Von Corinna im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige