Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: ⫸ Lohnsteuerabzug aufs Weihnachtsgeld?

14.12.2017
  1. #1
    Nadja
    Gast

    Standard ⫸ Lohnsteuerabzug aufs Weihnachtsgeld?

    Kann es sein, dass die Lohnsteuer für das Weihnachtsgeld fast oder mehr als doppelt so hoch ist wie die Lohnsteuer, die ich auf mein "normales" Gehalt bekomme?

    Und ich bekomme beides vom Brutto abgezogen. Also sagen wir mal 250 € Lohnsteuer auf Monatsgehalt und 500 € Lohnsteuer aufs Weihnachtsgeld, insgesamt also 750 €.

    Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, ob es letztes Jahr genauso war, müsste ich nachgucken. Aber insgesamt wären das ja fast 80 % Abzüge. Das kommt mir doch sehr viel vor.

    Kennt sich da jemand aus?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von Kolibri
    Ort
    Sinsheim
    Alter
    38
    Beiträge
    1.697
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    HI,

    kenne mich da nicht aus aber heute morgen hat sich meine Kollegin auch schon über die Abzüge aufgeregt (Lohnsteuerklasse 5). Von 800 EUR Weihnachtsgeld hat sie keine 300 übrig...
    Muss heute abend mal auf meiner eigenen Abrechnung schauen....

  3. #3
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard

    Also ich bin der Meinung, dass es bei mir ungefähr der gleiche %-Satz war. Bei mir ist beim normalen Gehalt nicht ganz 50 % Abzüge und beim Weihnachtsgeld war es dieses Jahr genauso.

    Ich bin mit dem Betrag den ich bekommen habe zufrieden und wer weiss wie lange die öD das noch zahlen. Im nächsten Jahr sind schließlich neue Tarifverhandlungen.

  4. #4
    McPom
    Gast

    Standard

    Die Lohnsteuer, die von deinem normalen Monatsgehalt einbehalten wird, ist bereits um 1/12 der üblichen Freibeträge gekürzt, damit am Ende des Jahres der Freibetrag nicht wieder zurückgezahlt werden muss.

    Bekommst du jetzt zusätzliche Zahlungen - Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld etc. - dann wird dort der volle Lohnsteuersatz abgezogen, da es ja keine Freibeträge mehr zum Verrechnen gibt.

    Tobias

  5. #5
    Maexchen
    Gast

    Standard

    ...

  6. #6
    Nadja
    Gast

    Standard

    Oh echt? Schade. Ich habe doch tatsächlich auf einen Fehler seitens unserer Lohnbuchhaltung gehofft

    Trotzdem muss ich nachher mal auf meinen Gehaltszettel von letztem Jahr gucken.

  7. #7
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Ich weiß, das klingt "abgedroschen" aber seid doch einfach froh, dass ihr noch ein Extragehalt bekommt - ich bekomm keins. Hab mich auch immer über die hohen Abzüge geärgert - aber das war sonst immer das Geld, womit ich meine Autoversicherung und Steuer gezahlt habe, das fehlt halt dieses Jahr und schmerzt wirklich.

  8. #8
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard

    einmalzahlungen werden nach einer extra-steuertabelle besteuert, und mehr abgezogen :-(

    ich lass diesen monat den lohnstreifen auch zu, und freu mich nur über das netto. brutto will ich gar ned sehen. und ja ich bin froh, dass ich überhaupt weihnachtsgeld krieg.

    lg, doro

  9. #9
    Experte Avatar von Silvia
    Beiträge
    8.782
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard

    Apropos Weihnachtsgeld,

    ab wann hat man Anspruch auf Weihnachtsgeld, bzw. wie lange muss ich irgendwo schon arbeiten um Weihnachtsgeld zu bekommen?

    Weiß da jemand was?

  10. #10
    Mitglied
    Beiträge
    762
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Als ich letztes Jahr im Oktober angefangen habe zu arbeiten, hab ich im Dezember auch schon Weihnachtsgeld bekommen. Allerdings nur anteilig für die 3 Monate... Dieses Jahr kriegen wir Azubis gar nix - der Rest schon

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Steht mir Weihnachtsgeld zu als Aushilfe?
    Von Melinchen im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 17
  2. ab wann aufs Töpfchen?
    Von BIBA im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 51
  3. Weihnachtsgeld/Gutschein
    Von Löwenmädchen im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 20
  4. ZU HÜÜÜLFF Kündigung trotzdem Weihnachtsgeld?
    Von free_bird im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 2
  5. Was aufs Brot?
    Von Stefanie81 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 24

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige