Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: ⫸ Liebesbeziehung auf der Arbeit

15.12.2017
  1. #11
    Inaktiv
    Ort
    Bompas - Frankreich
    Alter
    37
    Beiträge
    111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Liebesbeziehung auf der Arbeit

    In der Firma, in der ich lange in D gearbeitet habe, gab es immer mal wieder Paare, die sich auch dort innerhalb des Büros gefunden haben. ALLE sind verheiratet mittlerweile und haben teilweise auch schon Kinder.
    Lasst mich nicht Lügen, aber ich zähle 5 Paare.
    Das hat gut geklappt, soweit ich dass vom Büro aus beurteilen konnte.
    Die waren aber alle sehr, sehr professionell damit. Kein Geschmuse und so. Man hat gewusst und auch gemerkt, dass sie Paare waren (da wurde halt durchaus der persönliche oder telef. Kontakt häufiger gesucht), aber niemals hätte man die knuddeln oder knutschend gesehen. Das gehört halt echt nach Hause.

    Ich selber hatte ja auch eine Beziehung, in derselben Firma, direkt nach meiner Trennung von meinem Ex Mann, mit einem arbeitskollegen. Jetzt mal abgesehen davon, dass diese Beziehung vielleicht nicht aus den richtigen 'Motiven' entstanden ist, haben wir es leider nicht geschafft berufliches und privates auseinander zu halten.
    Wir waren auch professionell im Büro! Das meine ich nicht...
    Wir haben nur leider die Probleme von der Arbeit sehr oft mit nach Hause genommen. Und das ging gar nicht. Zumindest bei uns, weil wir auch noch eng zusammen gearbeitet haben, und ich leider der wesentlich Ehrgeizigere von uns 2en war.
    Da hat man sich schon mal ganz gut in die Wolle bekommen, vor allem wenn ich mich von seiner Art zu arbeiten blockiert gefühlt habe.
    Das hat ja auch nicht länger als 2 Jahre geklappt.

    Es kann gut gehen... oder auch nicht. Das hängt von den Paaren ab und wie sie damit offiziell und untereinander umgehen, und ihren Weg damit finden.

    Grundsätzlich, solange das im Büro halt nicht zu sehr ausartet auf der persönlichen und emotionalen Ebene, ist das privatsache und man sollte sich mit Urteilen zurückhalten.
    Schliesslich sieht man noch lange nicht, was hinter der Tür zuhause passiert.

    Das die Kollegen Tuscheln, ist leider normal. Das die Paare, gerade in der Anfangszeit, auch schon mal offensichtlich turteln... auch normal. Man ist ja frisch verliebt *seufz*

    Ich finde aber, man sollte das jeden für sich selber aus machen lassen. Nur wenn halt die grenze der professionalität auf der Arbeit überschritten wird, und dadurch auch beeinträchtigt wird, dann sollte man es vielleicht ansprechen.

    Das ist aber nur meine Ansicht

    Jasmin


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Vielschreiber Avatar von marigold
    Beiträge
    3.650
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Liebesbeziehung auf der Arbeit

    Ich habe meinen Mann auch auf der Arbeit kennen gelernt .
    Er hat nach einem Jahr die Firma wieder verlassen und woanders angefangen (aber nicht wegen uns).
    So lange die Arbeit nicht darunter leidet und keine wilden Knutschereien irgendwo statt finden (an denen sich die anderne stören könnten) geht es wirklich niemanden etwas an. Bei uns war es auch erstaunlich wer sich Gedanken um uns gemacht hat (uns vorallem was für welche), dabei waren wir noch nicht mal richtig zusammen in der Zeit.
    Ansonsten ist die Arbeitsstelle eine ganz normale Kennenlern-"Börse", ich kenne soviele Paare die sich dort kennen und lieben gelernt haben. Man sieht ja auch schnell wie der Partner sich dort verhält (Zuverlässigkeit etc.) - gar nicht mal so schlecht finde ich.

    marigold

  3. #13
    Inaktiv
    Alter
    40
    Beiträge
    168
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Liebesbeziehung auf der Arbeit

    Ich frag mich grad, ob es wirklich solche Fälle gibt, wo zwei Leute auf der Arbeit richtiggehend "streiten". Ich meine, man hat halt mal hier und mal da eine Diskussion (muss ja auch nicht immer negativ sein), aber so streiten, dass man dann zuhause nicht damit klarkommen würde? Gibt´s sowas?

  4. #14
    Senior Mitglied Avatar von Claudia
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    1.631
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Liebesbeziehung auf der Arbeit

    Ich arbeite auch bei einer der größten Partnervermittlungsagenturen ... ähhhh... Banken in Berlin.
    Man muss einfach sagen, dass sich sehr viele Paare über die Arbeit kennenlernen und wenn sich dann eine Beziehung entwickelt, kann man ja keinem einen Vorwurf machen.
    Allerdings muss man natürlich entsprechend damit umgehen - kann also nicht die ganze Zeit zusammen sitzen und tuscheln (oder was anderes...)
    Ich stell mir das schwer vor. Man kann ja nicht nach Hause kommen und Sachen erzählen: "Du, meine Kollegin hat sich heute was geleistet... Und der Typ von gestern hat mich wieder genervt.... Und der Azubi schnallt's einfach nicht... " Das weiß ja der andere dann schon alles. Leidet dann nicht die Kommunikation zu Hause?
    Richtig schwer wird es meiner Meinung nach, wenn der eine der Chef vom anderen ist - und noch schlimmer: die Frau ist die Chefin.

  5. #15
    Koryphäe Avatar von Daniga
    Alter
    39
    Beiträge
    5.943
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Liebesbeziehung auf der Arbeit

    Unser Unternehmen ist auch sehr gut in der Partnervermittlung.
    Aber soweit ich es im Alltag mitbekomme, sind alle Paare (egal ob verheiratet oder nicht) professionell genug, um Privatprobleme nicht zur Arbeit zu tragen.
    Ob und wie und unter welchen Umständen ein Paar sich näher kennengelernt hat, wer wann dafür einen Partner verlassen hat etc., hat meiner Meinung nach auch keinen zu interessieren.

  6. #16
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    11.700
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Liebesbeziehung auf der Arbeit

    Ich habe meinen Mann beim Studium kennengelernt, wir haben viele Jahre Bürotür an Bürotür in einem winzigen Institut gearbeitet und es klappte prima
    Ich denke aber auch, dass es eigentlich deren Privatsache ist - OK, Intimitäten müssen ja nicht unbedingt sein

  7. #17
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Liebesbeziehung auf der Arbeit

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Mein erster Gedanke ist schlicht: Das geht außer den beiden doch keinen was an..
    Das war auch mein erster Gedanke!

    Ich kenne viele Paare bei der Arbeit und die leben größtenteils schon seit Jahren glücklich zusammen.
    LG, Caro!

  8. #18
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Lisa2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    44
    Beiträge
    4.003
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Liebesbeziehung auf der Arbeit

    Bei uns in der Agentur gab's auch mehrere Paare und es hat immer ganz gut geklappt.

    Als ich mit dem Volontariat angefangen habe, war mein direkter Vorgesetzter mit einer Kollegin zusammen (die beiden haben inzwischen zwei Kinder und müssten jetzt rund zehn Jahre zusammen sein). Wir haben zu dritt einen Kunden betreut und ich wusste nicht, dass die beiden ein Paar sind. Habe mich dann mal abends beim After-Work-Cocktail mit der Kollegin unterhalten, dass ich mit meinem Vorgesetzten nicht so gut klar komme und wir irgendwie aneinander vorbei reden und ich mir wünschte, dass er etwas mehr Geduld hätte, weil ich doch gerade erst angefangen habe. Naja, am nächsten Tag wurde das Verhältnis zu meinem Vorgesetzten besser und ich habe mich schon gewundert und gedacht, dass sie es ihm gesteckt hätte - hatte trotzdem nicht vermutet, dass sie ein Paar wären. Irgendwann hat meine Kollegin es mir dann erzählt. Klar, in so einem 3er-Team, wenn zwei ein Paar sind und jemand drittes in das Team dazu kommt, war es schon manchmal schwierig, aber grundsätzlich waren die beiden superprofessionell und niemand von den Kunden hat geschnallt, dass sie ein Paar sind, bis sie das erste Kind zusammen bekommen haben und es dann auch bei den Kunden gesagt haben.

    Ein anderes Paar in unserer Agentur hat sich allerdings nach einiger Zeit getrennt - und zwar mit reichlich Stunk - und das war ehrlich gesagt für alle Kollegen eine etwas schwierige Phase - in Agenturen wird ja häufig auch ein Teil der Freizeit zusammen verbracht und da wurden selbst so Dinge, wie nach der Arbeit noch was trinken gehen oder sogar die Mittagspause zu heiklen Situationen. Die Kollegin hat sich dann sehr schnell einen neuen Job gesucht.

    Also, Paare im Büro finde ich nicht weiter problematisch, wenn sie denn professionell damit umgehen, aber bei Ex-Paaren wird's dann schon schwieriger. Aber grundsätzlich denke ich auch, dass es jeder selbst wissen muss. Wo die Liebe hinfällt, würde ich sagen. Warum sollte ich auf eine Beziehung mit einem Menschen, der vielleicht der Partner fürs Leben ist, verzichten, nur weil wir im gleichen Büro arbeiten?

    Ich weiß allerdings, dass ich mit meinem Mann niemals zusammen arbeiten könnte - das würde Mord und Totschlag geben...

  9. #19
    Senior Mitglied
    Ort
    RLP
    Alter
    42
    Beiträge
    2.502
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Liebesbeziehung auf der Arbeit

    So lange die Beziehung klappt, ist das nicht mein Problem, ob es im Betrieb Pärchen gibt oder nicht. Wobei wir hatten mal zwei Azubis, die zusammen waren und das war echt anstrengend - besonders, weil ich das Mädel ausbilden musste und ständig gesucht habe. Ich will überhaupt nicht wissen, was da wo gelaufen ist.

    Ich arbeite in einem recht kleinen Unternehmen - viele Männer, wenig Frauen - und da gab es ein Pärchen, alles war super, dann hat sie sich wegen eines neuen Kollegen getrennt. Das war einfach anstrengend - auch weil ich da irgendwie zwischen die Stühle geraten bin (ich habe keine Ahnung mehr wie ich da reingeraten bin, aber das Leben in der Personalabteilung hat manchmal doch was von Mutti-Dasein im Unternehmen).

    Lasst sie glücklich werden ...

    Sahra

  10. #20
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Liebesbeziehung auf der Arbeit

    Hallo,
    ich frage mich, warum DU dir darüber Gedanken machst? Bist du deren Vorgesetzte? Solange die Arbeit nicht darunter leidet, ist doch alles paletti? Klar, Zärtlichkeiten etc. im Büro sind natürlich ein absolutes NO GO! Aber ansonsten ist das doch ihre Sache. Sollte es auseinander gehen und die Arbeit und/oder die Kollegen darunter leiden, müßte es doch Autoritäten im Unternehmen geben, die das zu regeln wissen?
    Ansonsten: zerbrich' dir nicht anderer Leute Kopf!

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige