Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

Thema: ⫸ Kündigen oder nicht?

12.12.2017
  1. #1
    Profi Avatar von Tanja1975
    Ort
    Landkreis Regensburg
    Alter
    42
    Beiträge
    3.171
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ Kündigen oder nicht?

    Hallo zusammen,

    ich brauch mal euren Rat, auch wenn ihr mir die Entscheidung natürlich nicht abnehmen könnt. Aber vielleicht könnt ihr mir Denkanstösse geben.

    Ich arbeite seit 12 Jahren für ein kleines Steuerbüro (Chef, Kollegin, ich). Seit letztes Jahr ist mein Chef immer mal wieder krank und seit diesem Frühjahr wird es immer häufiger. Dadurch wissen wir nicht genau, wie lange es das Büro noch geben wird bzw. wann er aufhören wird.
    Ich bin die meiste Zeit alleine im Büro, da meine Kollegin gleichzeitig die Tochter ist und ihren Vater = Chef immer zu div. Ärzten bzw. Krankenhäuser fahren muss.
    Im Frühjahr ist mir ein grosser Fehler passiert, den ich mir auch nicht erklären kann. Aber ist passiert und ich kann es nicht mehr ändern. Diesen Fehler und auch div. Kleinigkeiten, die minimal und ohne Auswirkungen sind, bekomme ich und auch meine Kollegin mind. 2-3x pro Woche vorgehalten. Dazu kommt, dass er durch seine Krankheit immer schlechter drauf ist und auch teilweise ungerecht.

    Jetzt habe ich ein Angebot einer anderen Steuerkanzlei, bei der ich Anfang des nächsten Jahres anfangen könnte. Das Gehalt wäre mehr, ich hätte auch einen anderen Tätigkeitsbereicht. Allerdings weniger Urlaub und auch mehr Arbeitszeit.

    Ich stehe jetzt vor der Entscheidung, ob ich kündigen soll und weiß nicht richtig weiter:

    - Tätigkeit in neuer Kanzlei wäre "hochwertiger" und ich weiß nicht, ob
    ich es mir zutraue
    - Kinderwunsch ist ja bei uns schon seit fast 2 Jahren da; darauf habe
    ich im Frühjahr eigentlich gebaut, dass ich sowieso nicht mehr lange
    da bin
    - in jetzigen Büro habe ich noch 1 Freitag pro Monat frei, der auch weg-
    fallen würde

    Wenn ich wüßte, dass es mit der Schwangerschaft im nächsten Vierteljahr klappen würde, wäre die Entscheidung schon gefallen. Aber da es bei uns ja schon länger dauert, weiß ich natürlich nicht, wie lange es noch dauern kann mit dem schwanger werden.

    Respekt an alle, die meinen Text durchgelesen haben und vielleicht kann mir jemand noch ein paar Denkanstösse geben.

    LG Tanja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Stephanie
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.021
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kündigen oder nicht?

    Zitat Zitat von Tanja1975 Beitrag anzeigen
    Ich stehe jetzt vor der Entscheidung, ob ich kündigen soll und weiß nicht richtig weiter:

    - Tätigkeit in neuer Kanzlei wäre "hochwertiger" und ich weiß nicht, ob
    ich es mir zutraue
    - Kinderwunsch ist ja bei uns schon seit fast 2 Jahren da; darauf habe
    ich im Frühjahr eigentlich gebaut, dass ich sowieso nicht mehr lange
    da bin
    - in jetzigen Büro habe ich noch 1 Freitag pro Monat frei, der auch weg-
    fallen würde
    Hallo Tanja,

    eigentlich gibst Du die Antwort schon selbst. Ich an Deiner Stelle würde kündigen und wechseln.

    1. Den Kinderwunsch würde ich bei der Entscheidung außen vor lassen, denn es ist nicht klar, wann Du schwanger wirst.

    2. Du arbeitest seit 12 Jahren in dem Büro, da ist es normal, dass man vor einer neuen Herausforderung Respekt hat. Aber Du wirst das meistern, da bin ich mir ganz sicher.

    3. Der freie Tag fällt weg, aber dafür gibt es mehr Geld. Die Priorität musst Du setzen. Mir wäre der freie Tag nicht so wichtig.

    4. Das Betriebsklima hört sich nicht wirklich berauschend an.

    5. Die Unsicherheit wg. der Krankheit Deines Chefs. Vielleicht muss er doch bald aufhören und dann stehst Du da und alle Loyalität war umsonst. Wie ist den die Arbeitsmarktsituation aktuell bei Euch? Würdest Du in so einem Fall schnell woanders unterkommen oder ist das derzeitige Angebot eine Ausnahme?

    Wag den Wechsel, er kann Dich nur weiterbringen.

    LG
    Stephanie

  3. #3
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Kündigen oder nicht?

    Huhu,

    ich schließe mich Stephanie an.

    Der Kinderwunsch sollte erstmal unberücksichtig bleiben, auch wenn es, sollte es nach einem Wechsel einschlagen sicherlich gegenüber deinen Kollegen blöd ist. Aber du bist wichtig und du mußt dich beim Arbeiten wohlfühlen. Denn dort verbringt man eindeutig mehr Zeit in der Woche als mit seinem Ehemann.

    und den einen freien Freitag... ist es das wert? In einem Büor zu bleiben, wo man sich nicht wohlfühlt. Wo man auch nicht weiß was die Zukunft dort bringt?

    Lg Dany

  4. #4
    Profi Avatar von Sunset
    Beiträge
    3.160
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kündigen oder nicht?

    Zitat Zitat von Stephanie Beitrag anzeigen
    Hallo Tanja,

    eigentlich gibst Du die Antwort schon selbst. Ich an Deiner Stelle würde kündigen und wechseln.

    1. Den Kinderwunsch würde ich bei der Entscheidung außen vor lassen, denn es ist nicht klar, wann Du schwanger wirst.

    2. Du arbeitest seit 12 Jahren in dem Büro, da ist es normal, dass man vor einer neuen Herausforderung Respekt hat. Aber Du wirst das meistern, da bin ich mir ganz sicher.

    3. Der freie Tag fällt weg, aber dafür gibt es mehr Geld. Die Priorität musst Du setzen. Mir wäre der freie Tag nicht so wichtig.

    4. Das Betriebsklima hört sich nicht wirklich berauschend an.

    5. Die Unsicherheit wg. der Krankheit Deines Chefs. Vielleicht muss er doch bald aufhören und dann stehst Du da und alle Loyalität war umsonst. Wie ist den die Arbeitsmarktsituation aktuell bei Euch? Würdest Du in so einem Fall schnell woanders unterkommen oder ist das derzeitige Angebot eine Ausnahme?

    Wag den Wechsel, er kann Dich nur weiterbringen.

    LG
    Stephanie

    Ich schließe mich Stephanie voll und ganz an.

    Wenn, wie im Punkt 5. gefragt, die Arbeitsmarktsituation nicht ganz so toll aussieht und das derzeitige Angebot eher eine Ausnahme ist, würde ich wahrscheinlich nicht lange überlegen und den Schritt wagen und wechseln!

    Klar ist so eine Entscheidung alles andere als einfach, aber wenn Dein Chef wirklich so krank ist, solltest Du am besten so gute Chancen nutzen.

    Lieben Gruß,
    Dani

  5. #5
    becca
    Gast

    Standard ⫸ AW: Kündigen oder nicht?

    nicht einfach..ich kann dir daher nur raten, was ich machen würde.

    so wie du es beschrieben hast fühlst du dich doch an deinem jetztigen arbeitsplatz ohnehin nicht mehr wohl...also wo ist das problem?

    sicher das mit dem kinderwunsch ist so ein ding...wenns dann doch klappen sollte kanns natürlich sein, das dein neuer chef sich ganz schön verarscht vor kommt.

    aber mehr als auf der straße landen und keinen job mehr haben, kann dir ja nicht passieren und so wie du das beschreibst bei der kanzlei wo du jetzt bist dauerts da auch nicht mehr lang bis du ohne job da stehst.

    naja und dafür das dir ein freier freitag weg fällt und du mehr std. arbeiten musst, bekommst du ja dann auch mehr geld.

    also ich würde da nicht lange überlegen wenn ich ehrlich bin.

    sicher fühlst du dich deinen jetztigen arbeitgeber auch verpflichtet, allein weil du schon so lange da arbeitest. aber das hilft dir ja auch nicht weiter wenn er seine kanzlei schließen muss...oder?

    und ausserdem würde ich sagen, wenn du jetzt 12 jahre dort warst, wirds zeit für ne veränderung und wegen des anspruchsvolleren tätigkeitsfeld würd ich mir keine sorgen machen, wenns auch ne steuerkanzlei ist kanns ja sooo viel anders nicht sein und falls doch, wird dich jeder gute chef einarbeiten bis du das alleine kannst.


    im großen und ganzen will ich damit sagen: nur mut und auf in neue abenteuer

  6. #6
    emily
    Gast

    Standard ⫸ AW: Kündigen oder nicht?

    Ich würde wechseln, klingt doch toll und ich denke eine neue Aufgabe tut dir gut, dass was du schreibst, klingt sehr danach, dass es dir dort nicht mehr gefällt und es dir nicht gut geht und du frustiert bist.

    Wie gesagt, ich würde dir zum Wechsel raten und bin gespannt wie du dich entscheidest!

    LG
    Emily

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kündigen oder nicht?

    Wenn man sich mal einen großen Fehler geleistet hat (was jedem Arbeitnehmer irgendwann mal passieren kann) dann hängt man sich selbst häufig damit noch nach. Wenn andere dann auch gerne diesen Fehler häufig wiederholen (mein Chef kann auch so sein) dann möchte man am liebsten fliehen.

    Ich denke allerdings das der Wechsel für dich absolut positiv wäre. Wenn Du eine Liste von pro und contra erstellst, wirst du vielleicht schlauer.

    Ich würde wechseln, auch trotz Kinderplanung, du kriegst das hin! ganz bestimmt

    lg

  8. #8
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kündigen oder nicht?

    Kann mich den anderen nur anschließen. Du hast dieses Angebot bekommen. Wer weiss was passiert wenn du es nicht annimmst und dein Chef die Firma in ein paar Monaten zu macht?!
    Und das Angebot klingt doch verlockend. Keine Scheu!

  9. #9
    Profi Avatar von Tanja1975
    Ort
    Landkreis Regensburg
    Alter
    42
    Beiträge
    3.171
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kündigen oder nicht?

    Danke schon mal für eure Antworten.

    Insgeheim bin ich eigentlich auch für den Wechsel, aber ich traue mich noch nicht so ganz. Aber der Trott nach 12 Jahren ist schon ziemlich gewaltig und eine neue Herausforderung ist wahrscheinlich wirklich das beste.

    Werde mich am Wochenende mal in aller Ruhe und ausführlich darüber unterhalten, da ich mich bis Montag entscheiden muss. Hatten bisher noch keine Zeit dazu, da das Vorstellungsgespräch am Dienstag war und mein Mann gestern abend erst von einer Dienstreise heimkam.

    Tanja

  10. #10
    Profi Avatar von Sunset
    Beiträge
    3.160
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kündigen oder nicht?

    Lass Dir auf jeden Fall die Zeit die Du hast und geh in Ruhe alles mit Deinem Mann durch.

    Du bist schon 12 Jahre in Deiner jetzigen Kanzlei angestellt, ist doch ganz klar, dass man sich dann nicht so recht traut neue bzw. andere Wege zu gehen.

    Ich bin mir sicher, dass Du die richtige Entscheidung triffst.

    Kannst ja am Montag mal berichten, wie Du Dich entschieden hast.

    Schönes Wochenende.

    LG,
    Dani

Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kleinkinder impfen oder nicht? Und warum nicht?
    Von Isabel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 155
  2. Rechtschutzversicherung kündigen
    Von Tanzboje im Forum Fragen nach der Hochzeit
    Antworten: 15
  3. LV kündigen?
    Von Löwenmädchen im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige