Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: ⫸ Könnt ihr mir Tipps geben- Bewerbung? UD: 14.07.

14.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von Evelyn
    Ort
    Rheine
    Alter
    38
    Beiträge
    2.835
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Frage ⫸ Könnt ihr mir Tipps geben- Bewerbung? UD: 14.07.

    Hallo,


    ich bin zur Zeit ja noch in Elternzeit, würde aber gerne ab September wieder arbeiten gehen.

    Nun habe ich mit zwei Unternehmen telefoniert und ich solle eine Bewerbung hinschicken.

    Es wäre nett wenn ihr da mal drüberlesen könntet und mir weitere Tipps gebt.

    Im Lebenslauf habe ich den Tätigkeitsschwerpunkt aufgeführt. Muß ich den dann nochmal im Schrieb selber auch noch mal aufführen?

    Vielen Dank


    Evelyn R.



    Pxx - Txxx
    Frau Ch. Hxxxx
    xxxxx
    xxxx



    Bewerbung als examinierte Altenpflegerin in Vollzeit


    Sehr geehrte Frau H.,

    nach unserem vorangegangenen Telefonat am 30.06.08 um 9 Uhr, bewerbe ich mich, bei Ihnen, um eine Vollzeitanstellung im Seniorenzentrum Rheine „ Am Humboldplatz“.

    Im Februar 2001 habe ich meine Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin erfolgreich abgeschlossen und konnte durch mehrjährige Berufsausübung im stationären als auch ambulanten Pflegebereich meine Fertigkeiten und Anforderungen einer Altenpflegerin unter Beweis stellen.
    Überwiegend habe ich bei einem ambulanten Pflegedienst in Emsdetten gearbeitet. Die langjährige Berufserfahrung in diesem Berufsfeld, hat mich zu einer kompetenten Fachkraft werden lassen.
    Zu meinen Persönlichkeitsmerkmalen gehören ein solides Fachwissen und freue mich auch dieses weiterhin in praktischer Arbeit zu vertiefen. Weiterhin zählen Flexibilität, Einfühlungsvermögen, Zuverlässigkeit und ein hohes Maß an Engagement zu meinen Stärken, als auch die Fähigkeit mich schnell in neuen Bereichen und Teams zurechtzufinden.

    Im Februar 2006 habe ich einen Sohn und im September 2007 eine Tochter geboren, seitdem bin ich in Elternzeit. Zwischen den beiden Schwangerschaften habe ich meinen Beruf, bei meinem derzeitigen Arbeitgeber, als geringfügig Beschäftigte weiterhin ausgeübt.

    Aus privaten Gründen plane ich nun den Wiedereinstieg in die stationäre Pflege und würde mich freuen, ihrem Haus eine zuverlässige und teamorientierte Mitarbeiterin zu sein.


    Über ein Vorstellungsgespräch freue ich mich.



    Mit freundlichen Grüßen


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Könnt ihr mir Tipps geben- Bewerbung?

    Hallo Evelyn,

    ich finde das Anschreiben eigentlich sehr gut von Umfang und Inhalt, wenn weiteres im Lebenslauf steht. Ich würde höchstens noch einen Satz zum Tätigkeitsschwerpunkt einfügen, aber meiner Meinung nach muss das nicht sein.

    Nur kurz ein paar Anmerkungen von mir - manches ist natürlich Geschmackssache:

    Sehr geehrte Frau H.,

    nach unserem vorangegangenen Telefonat am 30.06.08 um 9 Uhr, bewerbe ich mich, bei Ihnen, um eine Vollzeitanstellung im Seniorenzentrum Rheine „ Am Humboldplatz“. [alle Kommas weg, ich würde auch die Uhrzeit des Telefonats eher weglassen]

    Im Februar 2001 habe ich meine Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin erfolgreich abgeschlossen und konnte durch mehrjährige Berufsausübung im stationären als auch ambulanten Pflegebereich meine Fertigkeiten und Anforderungen einer [würde ich streichen und einfügen:] als Altenpflegerin unter Beweis stellen.
    Überwiegend habe ich bei einem ambulanten Pflegedienst in Emsdetten gearbeitet. Die langjährige Berufserfahrung in diesem Berufsfeld, hat mich zu einer kompetenten Fachkraft werden lassen. [Komma weg]
    Zu meinen Persönlichkeitsmerkmalen gehören [eher:] gehört ein solides Fachwissen, [hier Komma hin] und ich würde mich freuen, freue mich auch [streichen] dieses auch weiterhin in praktischer Arbeit zu [streichen] vertiefen zu können. [Und noch eine Anmerkung: Fachwissen würde ich nicht unbedingt als Persönlichkeitsmerkmal bezeichnen. Vielleicht ein Alternativvorschlag zur Formulierung: "Das solide Fachwissen, das ich mir bisher erarbeiten konnte, würde ich gerne weiterhin in praktischer Arbeit umsetzen und vertiefen."] Weiterhin zählen Flexibilität, Einfühlungsvermögen, Zuverlässigkeit und ein hohes Maß an Engagement zu meinen Stärken, als [besser, weil in der ersten Hälfte kein "sowohl" steht - dann aber das Komma vorne weg]: sowie auch die Fähigkeit, [hier Komma hin] mich schnell in neuen Bereichen und Teams zurechtzufinden.


    Im Februar 2006 habe ich einen Sohn und im September 2007 eine Tochter geboren, seitdem bin ich in Elternzeit. Zwischen den beiden Schwangerschaften habe ich meinen Beruf, bei meinem derzeitigen Arbeitgeber, [Kommas weg] als geringfügig Beschäftigte weiterhin ausgeübt.

    Aus privaten Gründen plane ich nun den Wiedereinstieg in die stationäre Pflege und würde mich freuen, ihrem Haus eine zuverlässige und teamorientierte Mitarbeiterin zu sein.

    Über ein Vorstellungsgespräch freue ich mich.
    [Ich würde schreiben:] Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich mich freuen.

    Alles Gute und viel Glück mit der Bewerbung!

    LG Ellen

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von Evelyn
    Ort
    Rheine
    Alter
    38
    Beiträge
    2.835
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Könnt ihr mir Tipps geben- Bewerbung?

    Ellen,

    danke dir für deine Tipps. Hören sich geändert gelesen viel sauberer und flüssiger an.


    OT: Glückwunsch zur SS und eine tolle Kugelzeit.

    LG

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von Grisu
    Ort
    Krefeld
    Alter
    49
    Beiträge
    1.764
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Könnt ihr mir Tipps geben- Bewerbung?

    Ich habe noch anzufügen:

    "Aus privaten Gründen plane ich nun den Wiedereinstieg in die stationäre Pflege und würde mich freuen, ihrem Haus eine zuverlässige und teamorientierte Mitarbeiterin zu sein."

    Ich finde "aus privaten Gründen" komisch. Ich denke, man muss gar keinen Grund angeben, warum man wieder arbeiten gehen will. Das könnte man noch im Gespräch beantworten. Warum man die Stelle wechseln möchte, könnte man angeben, aber das ist ja hier nicht der Fall.

    Dass Du im letzten Satz hervorgehoben hast, welche Mitarbeiterin die sich da anlachen würden, finde ich gut, aber ich finde die Adjektive ungünstig gewählt. "
    zuverlässige und teamorientierte Mitarbeiterin" "zuverlässig und leistungsstark" fänd ich besser. Das ist aber total Geschmackssache.



  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von Grisu
    Ort
    Krefeld
    Alter
    49
    Beiträge
    1.764
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Könnt ihr mir Tipps geben- Bewerbung?

    Kannst Du nochmal den geänderten Text posten?

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von Evelyn
    Ort
    Rheine
    Alter
    38
    Beiträge
    2.835
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Könnt ihr mir Tipps geben- Bewerbung?

    nach unserem vorangegangenen Telefonat am 30.06.08 um 9 Uhr bewerbe ich mich bei Ihnen um eine Vollzeitanstellung im Seniorenzentrum Rheine „ Am Humboldplatz“.

    Im Februar 2001 habe ich meine Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin erfolgreich abgeschlossen und konnte durch mehrjährige Berufsausübung im stationären als auch ambulanten Pflegebereich meine Fertigkeiten und Anforderungen als Altenpflegerin unter Beweis stellen.
    Überwiegend habe ich bei einem ambulanten Pflegedienst in Emsdetten gearbeitet. Die langjährige Berufserfahrung in diesem Berufsfeld hat mich zu einer kompetenten Fachkraft werden lassen.
    Zu meinen Persönlichkeitsmerkmalen gehört ein solides Fachwissen, und ich würde mich freuen auch dieses weiterhin in praktischer Arbeit vertiefen zu können. Weiterhin zählen Flexibilität, Einfühlungsvermögen, Zuverlässigkeit und ein hohes Maß an Engagement zu meinen Stärken, sowie auch die Fähigkeit, mich schnell in neuen Bereichen und Teams zurechtzufinden.

    Im Februar 2006 habe ich einen Sohn und im September 2007 eine Tochter geboren, seitdem bin ich in Elternzeit. Zwischen den beiden Schwangerschaften habe ich meinen Beruf bei meinem derzeitigen Arbeitgeber als geringfügig Beschäftigte weiterhin ausgeübt.

    Aus privaten Gründen plane ich nun den Wiedereinstieg in die stationäre Pflege und würde mich freuen, ihrem Haus eine zuverlässige und teamorientierte Mitarbeiterin zu sein.


    Über ein Vorstellungsgespräch freue ich mich.

    Grisu,

    ich wechsel ja schon die Stelle. Werde mich in einem komplett neuem Haus vorstellen wollen.

    Also besser wäre?:

    Nun plane ich den Wiedereinstieg in die stationäre Pflege.....

    In der Stationären Pflege kommt es sehr auf Teamorientierung an. Ich denke schon, das es wichtig wäre zu erwähnen.

    Man ist das schwer.


  7. #7
    Mitglied
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    801
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Könnt ihr mir Tipps geben- Bewerbung?

    Du hast aber jetzt nicht alles eingebaut, was Ellen gesagt hatte?
    Ich finde ebenso wie Ellen, dass die Uhrzeit raus sollte und sehe ebenso wie sie, dass Fachwissen kein "Persönlichkeitsmerkmal" ist (nebenbei finde ich das Wort an sich auch nicht so toll). - So wie Ellen den Satz oben umgebaut hatte, wäre es viel besser.

  8. #8
    Jojo in der Ferne
    Gast

    Standard ⫸ AW: Könnt ihr mir Tipps geben- Bewerbung?

    Huhu Evelyn!

    Ich finde das so umgebaut schon sehr gut. Ich wuerd vielleicht am Ende sowas schreiben wie "Nach der Elternzeit plane ich nun wieder den Einstieg...", um klar zu machen, dass du nicht nur ein paar Jahre "Pause gemacht hast, sondern was produktives getan hast.
    Aber klingt echt schon sehr gut! Viel Erfolg damit!

  9. #9
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Könnt ihr mir Tipps geben- Bewerbung?

    Hallo Evelyn, sorry, meine Tastatur spinnt, nicht wundern also wenn ich keine Fragezeichen oder Klammern setzen kann...
    ich würde vielleicht noch reinbringen wie Du auf die Stellenausschreiben gekommen bist, warum genau diese Stelle Dich interessiert. So à la:
    Sehr geehrte Frau Xz,

    Sie suchen eine "kompetente Altenpflegerin mit mehrjähriger Berufserfahrung blablabla. Im Rahmen unseres Telefonats konnte ich einen ersten Eindruck ihrer Einrichtung gewinnen und ich möchte mein während der Ausbildung und meiner Berufspraxis erworbenes solides Fachwissen (blablabla) gerne in ihrem Seniorenzentrum anwenden und vertiefen.


    Ich denke, das hebt ein bißchen von den Standardbewerbungen ab. Es ist doch logisch, dass man sich auf die freie Stelle bewirbt, was denn sonst...

    Im Februar 2001 habe ich meine Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin erfolgreich abgeschlossen. Ich arbeitete ueberwiegend bei einem Pflegedienst in Emsdetten und habe sowohl im stationären als auch ambulanten Pflegebereich Erfahrungen gesammelt.
    Meine langjährige Berufserfahrung in diesem Berufsfeld hat mich zu einer kompetenten Fachkraft werden lassen.

    Neben einem soliden Fachwissen *was ist solide, das klingt fuer mich nicht ganz rund* zeichnen mich Flexibilität, Einfühlungsvermögen, Zuverlässigkeit, grosses Engagement sowie die Fähigkeit, mich schnell in neuen Bereichen und Teams zurechtzufinden evtl. ist einbringen zu koennen besser, zurechtfinden klingt etwas wie wenn du dich selber nicht einbringen willst aus.

    Seit Februar 2006 bin ich in Elternzeit. Zwischen meinen beiden Schwangerschaften habe ich meinen Beruf bei meinem derzeitigen Arbeitgeber, Firma Xy, als geringfügig Beschäftigte weiterhin ausgeübt.

    Ich moechte wieder in die stationäre Pflege einsteigen klingt noch nicht rund, aber ich wuerde auf jeden Fall nichts von privaten Gruenden schreiben. Da Du die Gruende nicht anfuehrst ist es doch egal warum. Kann man ja noch in einem Gespraech klaeren und würde mich freuen, ihrem Haus eine zuverlässige und teamorientierte Mitarbeiterin zu sein.


    Über ein Vorstellungsgespräch freue ich mich.


  10. #10
    Senior Mitglied Avatar von Evelyn
    Ort
    Rheine
    Alter
    38
    Beiträge
    2.835
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Könnt ihr mir Tipps geben- Bewerbung?


    nach unserem vorangegangenem Telefonat am 30. Juni bewerbe ich mich bei Ihnen um eine Vollzeitanstellung in ihrem Seniorenzentrum „ Am Humboldplatz“

    Im Februar 2001 habe ich meine Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin erfolgreich abgeschlossen und konnte durch mehrjährige Berufsausübung im stationären als auch ambulanten Pflegebereich meine Fertigkeiten und Anforderungen einer Altenpflegerin unter Beweis stellen.
    Überwiegend habe ich bei einem ambulanten Pflegedienst in Emsdetten gearbeitet. Die langjährige Berufserfahrung in diesem Berufsfeld, hat mich zu einer kompetenten Fachkraft werden lassen.
    Das solide Fachwissen, das ich mir bisher erarbeiten konnte, würde ich gerne weiterhin in praktischer Arbeit umsetzen und vertiefen.
    Zu meinen Persönlichkeitsmerkmalen zählen Flexibilität, Einfühlungsvermögen, Zuverlässigkeit und ein hohes Maß an Engagement, sowohl auch die Fähigkeit mich schnell in neuen Bereichen und Teams zurechtzufinden.

    Im Februar 2006 habe ich einen Sohn und im September 2007 eine Tochter geboren, seitdem bin ich in Elternzeit. Zwischen den beiden Schwangerschaften habe ich meinen Beruf, bei meinem derzeitigen Arbeitgeber, als geringfügig Beschäftigte weiterhin ausgeübt.

    Aus privaten Gründen plane ich nun den Wiedereinstieg in die stationäre Pflege und würde mich freuen, ihrem Unternehmen eine zuverlässige und teamorientierte Mitarbeiterin zu sein.

    Über ein Vorstellungsgespräch freue ich mich.


    Mit freundlichen Grüßen


    So habe es jetzt nochmal geändert.

    Ich bin mir weiterhrin unsicher mit dem Abschlußsatz. Denn im Netz steht, das mittlerweile nicht mehr geschrieben wird, das man sich über ein Vorstellungsgespräch freuen würde.

    Sondern halt so wie ich es geschrieben habe.

    Finde ich aber schon ziemlich "direkt"

    LG

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Könnt ihr mir helfen...
    Von Julia im Forum Tipps & Tricks im Haushalt
    Antworten: 11
  2. @Stuttgarter: Könnt ihr mir evtl. helfen?
    Von SySa1106 im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 10
  3. Hochzeitszeitung - wer kann mir Tipps und links geben??
    Von sunnyjuly im Forum Gebasteltes und Selbstgestaltetes
    Antworten: 14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige