Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: ⫸ Job für 3 Monate Update: 12.10.

15.12.2017
  1. #1
    Nadja
    Gast

    Standard ⫸ Job für 3 Monate Update: 12.10.

    Mein Mann hatte heute mal wieder ein Vorstellungsgespräch bei einer Versicherung. Die suchen für 3 Monate einen Mitarbeiter, der bei Umstrukturierungsarbeiten behilflich ist.
    Eine spätere Übernahme ist jedoch ausgeschlossen.

    Mal ganz abgesehen davon, dass Männe ja nun mittlerweile mal sehr dringend einen Job bräuchte ... aber für 3 Monate?!

    Weiß jemand, wie das dann mit dem Arbeitslosengeld aussieht, wenn er "dazwischen" arbeiten geht?
    Normalerweise würde er ab Januar in Hartz IV rutschen. Würde sich das dann auch um drei Monate verschieben?

    Ach menno, wieso kriegt er immer so bescheuerte Jobs angeboten? Ich nehme mal an, aus "Bewerbemangel" würden sie ihn nehmen, deshalb brauchen sie auch bis heute Abend eine Entscheidung.
    Wer nimmt eben schon einen Job für drei Monate
    Keine Ahnung, wieso sich Männe da überhaupt drauf beworben hat.



    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Profi Avatar von *lilly*
    Beiträge
    3.343
    Feedback Punkte
    1 (67%)

    Standard

    Hhm....also da kann ich Euch leider nicht so weiterhelfen. Ich hab nur hier bei uns in der Firma gehört, wenn man schon in HartIV gerutscht ist und die Beschäftigung dann aber unter 12 Monate liegt, dann rutscht man irgendwie zurück in HartIV.
    Vielleicht kann Dein Mann ja mal bei seinem zuständigem Berater beim Arbeitsamt nachfragen.

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Plitsch
    Alter
    38
    Beiträge
    5.728
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard

    Mhhh lieber einen Job für 3 Monate als gar keinen oder? Macht sich doch auch im Lebenslauf ganz gut.

    Ich sehe es ja gerade bei meinem Mann, der sich auch am bewerben ist. Es ist schwierig eine geeignete Stelle zu finden, aber mein Mann wäre auch bereit, für einen kurzen Zeitraum eine Stelle anzunehmen, damit 1. Geld in die Kasse kommt (er bekommt nämlich gar kein Arbeitslosengeld) und 2. er weiter Berufserfahrung bekommt.

    Ich würde es nicht zu negativ sehen und bewerten!

    LG
    Daniela

  4. #4
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    Was macht Dein Mann denn beruflich ?

    lg

    kerstin

  5. #5
    Nadja
    Gast

    Standard

    @ Kerstin

    Er ist Versicherungsfachmann und leider nicht der einzige arbeitslose im Rhein-Main-Gebiet, da hier mehrere Versicherungen einige Leute entlassen oder ganz geschlossen haben

  6. #6
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ja, in der Versicherungbranche in Rhein-Main ist im Moment wirklich jobmaessig nicht viel zu reissen. Der Verlobte meiner Schwester faehrt in Moment jeden Tag mit dem Zug von Wiesbaden nach Koeln, da seine Firma ihm dort eine "Ersatz-Stelle" angeboten hat, nachdem sie beschlossen hatten, die Niederlassung in Frankfurt zu schliessen. Es war echt gut, dass er diese Stelle akzeptiert hat, denn alles was er sonst noch ueber Bekannte/Beziehungen in Aussicht hatte, ist nichts geworden.

    Ich wuerde an seiner Stelle den Job nehmen. So verdient er wenigstens die drei Monate mal normal. Ist ja auch nicht gut fuer ihn, immer nur daheim zu sein. Ich seh das beim Mann einer Freundin, der jetzt schon 2 Jahre hier in England sucht. Der waere mit sicherheit im Moment motivierter bei der Suche, wenn er in dieser Zeit wenigstens einmal ein paar Monate gearbeitet haette. Und im Lebenslauf saehe es auch besser aus.

    LG
    Claudia

  7. #7
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard

    ich glaub man muss mindestens 6 monate nach der arbeitslosigkeit gearbeitet haben um dann wieder arbeitslosengeld zu bekommen.
    das ist ein komischer fall, vielleicht ruft dein mann mal beim amt an und fragt konkret nach!!

    kann auch sein das er nach den 3 monaten wieder arbeitslosengeld bekommt, dann würde ich es machen. bevor er wirklich hartz 4 erhällt. ich glaub da kriegt dein mann viel weniger wie jetzt.

  8. #8
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard

    Ich denke auch das es keine so schlechte Idee wäre den Job anzunehmen. Klar ist es doof für 3 Monate aber in einer späteren Bewerbung macht es sich bestimmt gut.

    Fragt doch einfach mal beim Berater nach wie das genau geregelt ist.

  9. #9
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Also, ich denke doch mal, besser einen Job für 3 Monate als gar keinen. Und wenn er sowieso in Hartz IV rutscht, dann hat er doch wenigstens nochmal 3 Monate ein normales Gehalt, oder?

    Ich würde lieber das machen, als ganz ohne Job dazustehen. Zumal einem auch einfach die Decke auf den Kopf fällt, wenn man Monate nur zuhause hängt. Das wäre doch auch für ihn mal wieder eine Abwechslung, er lernt vielleicht was dazu, knüpft neue Kontakte und hat eine weitere Referenz für seinen Lebenslauf.

    Hat dein Mann eigentlich schon an eine Fortbildung gedacht? Ein Freund von uns ist gelernter Versicherungskaufmann und hat seinen Fachwirt dann gemacht. Der hat hier im Rhein-Main-Gebiet noch nie Probleme gehabt, meinte aber gerade letzten Sonntag, dass man gerade in der Versicherungsbranche heute nichts mehr mit einer einfachen kaufmännischen Ausbildung reißen kann und immer sehen muss, dass man ein BWL-Studium oder einen Fachwirt drauf setzt.

    Das wäre doch eine Alternative.

    LG

    Angie

  10. #10
    Profi Avatar von volkfrau
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    3.439
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Huhu,

    ganz sicher bin ich mir nicht, aber ich glaube, die drei Monate werden dann ans Arbeitslosengeld drangehangen. Das heisst erst rutcht dann erst ab Maerz in Hartz IV.
    Ich bin der Meinung so waere es bei meinem Vater gewesen.

    Ich wuerde den Job auch annehmen, besser als nichts.

    LG

    Miriam

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
  2. Update: Ich habe den Job!
    Von pinguin im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 88
  3. Evtl. hab ich einen Job... Update: Vorstellungsgespräch
    Von Vegas im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 18
  4. Pille für 3 Monate - UPDATE: Jetzt lieber Sanoxit Gel
    Von Jill im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 50

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige