Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ⫸ Jo sucht auch neue Wege...?

13.12.2017
  1. #1
    Jo!
    Jo! ist offline
    aufsteigender Junior Avatar von Jo!
    Ort
    Stirling, Schottland
    Beiträge
    518
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Jo sucht auch neue Wege...?

    Maedels, nachdem ich hier in letzter Zeit so oft gemeckert habe, wollt ich euch jetzt auch mal an meinen etwas positiveren Gedanken Anteil haben lassen.

    Ich hab ja in den letzten Wochen (und Monaten) verstaerkt ueberlegt, wie mein bisheriger beruflicher Weg sich mit meiner geplanten Familie vereinbaren laesst. Mein Fazit: garnicht. Also war/bin ich auf der Suche nach neuen Wegen, zumal ich von der Forschung auch langsam sowas von die Schnautze voll hab.

    Kurzer Hintergrund: Ich bin studierte Psychologin und arbeite jetzt (allerdings erst seit Kurzem) an meinem Doktor in Neuroscience. Wenn ich in der Forschung bleibe, dann winken mir die naechsten 10 Jahre Zeitvertraege von maximal 2-3 Jahren und ein deutlich hoeherer Stresslevel als angenehm.

    Was also tun? Meine Antwort im Moment heisst Counselling Psychology. D.h. als Psychotherapeut vom national health service hier angestellt werden. Der Job waere traumhaft. Nicht schlecht bezahlt, viele offene Stellen, Teilzeit und Auszeiten kein Problem, einfach ideal um um eine Familie aussenrum gebaut zu werden. Leider ist der Weg dahin sowas von nicht einfach. Erstmal braeuchte ich Training als Counseller, um dann Berufserfahrung als Counseller zu sammeln, die mich dann fuer ein 3jaehriges Training als Counselling Psychologist qualifizieren wuerde. D.h. es ist ein wirklich groesseres Vorhaben.

    Counseller kann man sich *eigentlich* auch ohne Ausbildung nennen, aber so ganz ohne nen Job zu bekommen ist natuerlich aussichtslos. Aber ich denke mal mit ein paar Fernkursen (die ich dann waerend meiner Schwangerschaft(en) und im Mutterschutz anzusammeln zu gedenke) sollte das schon machbar sein. Dann braeuchte ich halt irgendwann bald wieder nen bezahlten Job (dann als Counseller) und wuerde dann baldmoeglichst (ich denke mal so nach 2 Jahren) mit dem Training anfangen.

    Das wuerde also bedeuten, dass ich so die naechsten 10 Jahre mit Kinderbekommen und Ausbildung/Teilzeitarbeit beschaeftigt waere und erst hinterher in meinem eigentlichen Beruf arbeiten koennte.

    Klingt das alles ein bisschen weit hergeholt, bzw denkt ihr es ist naiv zu denken, dass ich im Mutterschutz Fernkurse gebacken bekomme und danach ziemlich schnell wieder Teilzeit arbeiten gehen kann? Irgendwie klingt es fuer mich schon vernuenftig, aber auch recht ambitioniert. Und es wuerde halt echt sooooo lange dauern, bis ich mal was handfestes erreicht haette.

    War irgendwer schon mal in ner aehnlichen Situation bzw hat Senf, den er gern zu meinen Plaenen abgeben wuerd? Wie meine Freundin immer so schoen sagt: Seit ehrlich, aber verletzt mich nicht!

    Bin gespannt auf eure Einschaetzungen
    Jo!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard ⫸ AW: Jo sucht auch neue Wege...?

    Huhu Jo

    da ich selbst keine Mutter bin, kann ich Dir da leider keine Erfahrungswerte mitteilen. Es wird bestimmt nicht leicht, aber wie Du so schön bei meinem Thread geschrieben hast : wen man ein Ziel vor Augen hat...........

    Ich drück Dir jedenfalls für Dein Vorhaben die Daumen

    lg

    Kerstin

  3. #3
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Jo sucht auch neue Wege...?

    Hi,

    Idee klingt gut, einen groben Plan braucht man, aber meist sieht es in der Praxis auf einmal ganz anders aus.
    Versuche es umzusetzen. Ich wuerde die Kinderplanung nicht wirklich mit einbeziehen, weil man einfach nicht sagen kann, wie es wann einschlaegt. (Wie verlaeuft die Schwangerschaft? Wie die Zeit, wenn man zuhause ist? ...solche Dinge...)
    Ich wuerde mir kleine Ziele setzen und je mehr man erreicht, desto besser kann man abwaegen, ob man auch das naechste Ziel erreicht.
    Kann ja auch passieren, dass du nach dem 1. Kind alles ueber den Haufen wirfst und etwas ganz anderes machen moechtest.

    Ich finde es gut, dass du schonmal den Plan hast, wie es besten Fall laufen koennte.

    Das mal so meine Gedanken...

  4. #4
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jo sucht auch neue Wege...?

    Mich freuts zu lesen, dass du einen Weg gefunden hast den Familienwunsch und deinen Beruf unter einen Hut zu bringen.
    Mehr kann ich da leider nicht zu sagen
    Oder vielleicht doch: Eine Kommilitonin von mir hat es geschafft, als alleinerziehende Mutter eines 2 Jährigen "hauptberuflich" BWL nebenher zu studieren. Demnach finde ich deinen Plan nicht unverwirklichbar (äh, super Wort...).

  5. #5
    Jo!
    Jo! ist offline
    aufsteigender Junior Avatar von Jo!
    Ort
    Stirling, Schottland
    Beiträge
    518
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Jo sucht auch neue Wege...?

    Zitat Zitat von Suki Beitrag anzeigen
    Mich freuts zu lesen, dass du einen Weg gefunden hast den Familienwunsch und deinen Beruf unter einen Hut zu bringen.
    Naja, ich zweifel grad noch ein bissel, ob ich diesen Weg echt gefunden hab oder ob ich da unrealistisch bin...

    Eine Kommilitonin von mir hat es geschafft, als alleinerziehende Mutter eines 2 Jährigen "hauptberuflich" BWL nebenher zu studieren. Demnach finde ich deinen Plan nicht unverwirklichbar (äh, super Wort...).

    WOW! Hut ab vor deiner Kommilitonin!

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von teddine
    Alter
    37
    Beiträge
    2.004
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jo sucht auch neue Wege...?

    Liebe Jo!
    Ich kann Deine Gedanken sehr gut nachvollziehen. Ich bin seit 5 Jahren in einem super bezahlten Job, habe eine steile Karriere hinter mir - aber eben 80-100 Stunden Wochen und bin 5 Tage die Woche in Osteuropa unterwegs. War es das wert? Wahrscheinlich ja, ich würde es wieder so machen. Will ich noch 5-10 Jahre in den Job bleiben? Das weiß ich nicht, wohl nein. Aber ich will auch nicht eine Mama werden, die Teilzeit arbeitet und dafür die Karriere hintenanstellt. Das bin ich nicht, passt einfach nicht zu mir...
    Ich finde den Job, den du beschreibst klingt traumhaft. Ich frage mich, ob du in der Zwischenzeit nicht auch Business-Coaching machen kannst. Das ist keine Therapie, du brauchst ein Training (ich habe eines gemacht 1 Jahr, 1 Wochenende im Monat). Dafür nimmt man Psychologen eigentlich gern, du arbeitest auf Honorarbasis und die Bezahlung ist gut.
    Ich finde es gut, dass du (genau wie ich) den Luxus hast mit deiner Ausbildung einen Job zu finden, in dem du Teilzeit fast so viel verdienst, wie andere Vollzeit mit Schichtdiensten usw. und dich auch ggf selbständig machen kannst...
    Du hast mir immer noch nicht verratenb an welcher Uni du bist in England
    liebe Grüße
    teddine

  7. #7
    Jo!
    Jo! ist offline
    aufsteigender Junior Avatar von Jo!
    Ort
    Stirling, Schottland
    Beiträge
    518
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Jo sucht auch neue Wege...?

    In SCHOTTLAND! Den Fehler duerfest du dir hier nicht erlauben, da sind die Schotten sehr empfindlich...
    Und in SCHOTTLAND bin ich an der University of Stirling. Sehr klein, sehr neu, aber toll fuer Psycho und vom Arbeitsklima her soooooo viel angenehmer als die groesseren die ich bisher erlebt hab.

    Den Luxus mit meiner "Ausbildung" so toll zu verdienen hab ich leider hier drueber eher nicht. Bisher hab ich ja nur Uni hinter mir, noch keinerlei Training fuer irgendwas bestimmtes. Und grundsaetzlich mach ich mir hier bei uns auch keine Illusionen ueber ein tolles Einkommen. Aber ich schick ja meinen Mann arbeiten.
    Nur zum sorgenfreien Leben sollte es zusammen mit dem Einkommen von meinem Mann halt reichen und ich denk mal, das ist nicht zu optimistisch. Zumindest wenn die (nicht billige und langjaehrige) Ausbildung mal abgeschlossen ist...

    Ich glaub, ob man wegen Kindern mit der Karriere "abschliesst" oder nicht ist echt ne sehr individuelle Entscheidung. Ich brauch keine Karriere. Was ich allerdings brauche ist ein interessanter Job und genug Geld um nicht staendig in Sorge zu leben. Mal schauen, ob ich das auf die Reihe bekomme...

  8. #8
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Jo sucht auch neue Wege...?

    erst mal schön, dass du überhaupt pläne hast, die du gern verwirklichen möchstest. sehe das ein wenig wie claudi. es gibt auch genug faktoren dabei, die du nicht planen kannst.

    ich wollte vor einem diplomarbeit schreiben, bevor unser muckel da ist. aber daraus wurde nichts, weil die ss nicht planmäßig verlief. nun starte ich den nächsten und letzten versuch, aber auch nur, weil mein mann 3 monate in elternzeit ist. wäre er nicht zu hause und würde mir den rücken dann freihalten, hätte ich es nicht gewagt.

    ob du nebenbei noch fernkurse belegen kannst, ich meine, das hängt von der disziplin ab und natürlich auch von deinem kind, wieviel aufmerksamkeit erfordert es und davon, ob du unterstützung von der familie bekommst und wenigstens zeitweilig eine betreuung hast.

    ich habe eine alleinerziehende freundin, die hat voll gearbeitet und "nebenbei" innerhalb von 5 jahren bwl studiert. als sie damit begann, war der kleine 1,5. naja, schon ambitioniert und garartiert nichts für mich. ich will damit nur sagen, wenn man ein ziel hat, schafft man manchmal auch die unmöglichen dinge zu erreichen.

    ich wünsche dir viel erfolg schon mal jetzt.

  9. #9
    Jo!
    Jo! ist offline
    aufsteigender Junior Avatar von Jo!
    Ort
    Stirling, Schottland
    Beiträge
    518
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Jo sucht auch neue Wege...?

    Hm, ja, dass man nicht alles planen kann ist mir auch schon klar. Aber ich bin einfach ein Mensch, der Plaene braucht. Dass ich die dann hinterher 30mal aendere und anpasse ist mir dann nicht so wirklich wichtig, nur dass ich ein Ziel vor Augen hab. Auch dafuer, damit ich mir dann kleinere, erreichbarere Zwischenziele stecken kann. Es macht mir aber schon Mut zu hoeren, dass 1.) andere aehnliches schaffen und 2.) andere auch keinen 100%ig ausgearbeiteten Plan haben.
    Ich danke euch auf jeden Fall allen fuer eure Ein- und Ansichten! Hilft mir total weiter meine Gedanken verbalisieren zu koennen und eure Reaktionen zu lesen.

    Deine Tochter hat uebrigens einen gaaaanz tollen Namen Utah!

Ähnliche Themen

  1. Juhuuu, bin auch ne Neue...
    Von Michi84 im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 17
  2. Salsa´s Häuschen-Richtfest, neue Fotos auch im Blog
    Von salsa im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 38
  3. Julia - Wege zum Glück
    Von Zebra im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 112

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige