Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: ⫸ Ist euer Beruf eure Berufung? Mut zur Veränderung?

13.12.2017
  1. #1
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Frage ⫸ Ist euer Beruf eure Berufung? Mut zur Veränderung?

    Hallo,

    mich würde mal interessieren, ob euer Beruf eure "Berufung" ist. Geht ihr in eurer Tätigkeit auf? Ist euch Geld, Arbeitszeit, sonstige Strapazen usw. "egal", ihr seid nur glücklich, das tun zu können was ihr tut?
    Wie seid ihr zu eurem Beruf gekommen, bzw. wie habt ihr eure Berufswahl getroffen?

    Gibts vielleicht jemanden, der nach etlichen Jahren im Arbeitsleben den Mut hat/ hatte, eine komplett andere Richtung einzuschlagen, nochmal komplett von vorne anzufangen, um seinen Traumberuf zu erlernen?

    Ich habe mit 16 eine 3,5 Jahre lange Ausbildung zur Technischen Zeichnerin gemacht. Später (mit 22) noch eine 2-jährige Weiterbildung zur Technikerin.

    Seit einem halben Jahr bin ich nun im Mutterschutz / Erziehungsurlaub und muß sagen, dass mir die Arbeit überhaupt nicht fehlt. Ich habe den Job zwar gerne gemacht, hatte auch ziemlich viel Verantwortung usw. aber durch die Routine ist es doch etwas langweilig geworden, auch wenn es immer andere Projekte waren mit unterschiedlichen Herausforderungen.

    Nun bin ich am überlegen, ob ich vielleicht nochmal was Neues anfangen soll??? Ich bin (noch) 30 und muß ja noch mindestens 35 Jahre arbeiten...Und jeden Tag mit dem Gefühl - "hätt' ich doch damals was anderes gemacht" auf die Arbeit zu gehen, ist nicht gerade erhebend. Andererseits ist ein sicherer Job mit vielen sozialen Vorteilen in der heutigen Zeit auch viel wert, das ist mir durchaus bewußt.

    Wie sind denn eure Gedanken oder Erfahrungen dazu?

    neugierige Grüsse
    Katrin


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    aufsteigendes Mitglied Avatar von blue
    Beiträge
    1.248
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ist euer Beruf eure Berufung? Mut zur Veränderung?

    Hej Lu,

    ich hab MITTLERWEILE *schiel zum Avatar* - meinen Traumberuf gefunden (mit 30 erstmals reingeschnuppert, mit 32 Ausbildung begonnen, mit 34 dann fest eingestellt), der durchaus auch Berufung ist: Journalistin bzw. Redakteurin. Nachdem ich nach dem Abi eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin (mit 21 angefangen) gemacht, Literaturübersetzen studiert (bis 28) und paralell schon begonnen, eine englisch-deutsche Baufirma mit aufzubauen, die ich dann noch ein Weilchen mitgeführt habe.

    Also, ich find, 30 ist ein Suuuuuper-Alter, um sich beruflich noch mal neu zu orientieren. Wenn du was im Blick hast - Neugier: Was denn??? -, dann mach das auf alle Fälle!!!

    Kurt Vonnegut sagt, die interessantesten Leute, die er kennt, waren mit 40 - *noch mal schiel zu meinem Avatar* - noch nicht 100-prozentig festgelegt, was sie mit ihrem Leben anfangen wollten: Und ich mag ihm komplett zustimmen. Obwohls bei mir persönlich jetzt wohl dabei bleiben wird, das passt einfach - vor allem, seit ich mir vor anderthalb Jahren das Kulturressort unseres Blattes erobert habe: Traumjob (lange) gesucht und (endlich) gefunden.

    Glück auf, für was immer du vorhast!

    LG, blue.


    Edit: Hab noch mal paar Details ergänzt, war gestern Abend bisschen zu schnell beim Tippen.

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Happy_M
    Alter
    41
    Beiträge
    4.268
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ist euer Beruf eure Berufung? Mut zur Veränderung?

    Hallo Lu,

    auch ich würde dir eindeutig zu einem Richtungswechsel raten. Obwohl ich nicht Jahrzehnte im Beruf war, habe ich nach einer Weile einen sehr gut bezahlten, sicheren Job mit vielen Perspektiven gekündigt, um nochmals zu studieren und eine völlig andere Richtung zu wählen. Noch heute freue ich mich jeden Tag darüber, obwohl ich seit über 2 Jahren auch schon im neuen Beruf arbeite. Irgendwie fühle ich mich da am richtigen Platz im Leben.

    So ein Schritt erfordert eine Menge Mut und Selbstbewußtsein. Vor allem, wenn es sich um eine Kündigung mit zusätzlicher Investition (finanziell und zeitlich) handelt. Allerdings handelst du ja auch einem gewissen "Schutzraum" heraus und mußt dir mit oder trotz der Entscheidung nicht gerade das Brot von morgen verdienen. So geht es manchen Männern, die alleine wegen ihrer finanziellen Pflichten diesen Schritt nicht wagen bzw. machen können.

    Dabei würde ich persönlich - als vernunftsorientierte BWLerin - die Zukunftsträchtigkeit der Neuorientierung allerdings nicht komplett aus den Augen lassen.

    Alles Gute bei deiner Entscheidungsfindung!

    Liebe Grüße von Happy

  4. #4
    Mitglied
    Beiträge
    762
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ist euer Beruf eure Berufung? Mut zur Veränderung?

    Mir gefällt mein Beruf richtig gut. Ich hab ja nach der Schule erstmal Arzthelferin gelernt, aber das war absolut nix für mich. Jeden Tag die selben Tätigkeiten, eigentlich muss man überhaupt nicht nachdenken.

    Ach ja, von der "Bezahlung" (eigentlich eher Aufwandsentschädigung ) mal ganz zu Schweigen...

    Ich habe dann 1 Jahr gearbeitet und hab mich nach 5 Monaten schon anderweitig umgeschaut. Im August 05 hab ich gekündigt und eine neue Ausbildung zur Gesundheitskauffrau angefangen. Tja, was soll ich sagen? Perfekt! Nette Kollegen, angenehme Arbeitszeiten, Urlaub wann ICH will und nicht wann mein Chef die Praxis zu macht... Jetzt muss ich nur noch nächste Woche die Prüfung schaffen

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von katjes
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    36
    Beiträge
    2.336
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ist euer Beruf eure Berufung? Mut zur Veränderung?

    Ich habe Grundschullehramt studiert und bin jetzt zu Hause, um für Lisa da zu sein. Ins Grundschullehramt gehe ich nicht mehr, ich habe hier zu Hause meine Berufung gefunden. Vielleicht werde ich irgendwann nochmal als Nachhilfelehrerin tätig sein, aber auch das nur, wenn wir mehr Geld bräuchten. Mich füllt die Arbeit hier voll und ganz aus, ich habe immer was zu tun.
    Demnach ist mein momentaner Beruf meine Berufung!

    lg Katja

  6. #6
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ist euer Beruf eure Berufung? Mut zur Veränderung?

    Hallo Lu!

    Also ich wusste schon immer, dass ich mal ins Büro möchte, ich habe das schon als Kind immer "gespielt".

    Nach der Schule habe ich dann die Ausbildung (wie Bürokauffrau) im ÖD begonnen und nach 2,5 Jahren abgeschlossen.
    EIn halbes Jahr danach habe ich an der Abendschule mein Abitur nachgeholt, weil ich eigentlich gern zur Kripo gegangen wäre.

    Dadurch, dass es keine Übernahmegarantien zu diesem Zeitpunkt mehr gab, hätte ich meinen sicheren Job als Beamtin kündigen müssen und da bin ich einfach viel zu "sicherheitsbedacht".
    Ich bin eh nicht so der Karrieretyp. Ich wusste schon immer, dass ich Familie will und auch nicht zu "spät" damit beginnen möchte. Dass ich danach eher gar nicht oder halbtags arbeite und mir da einfach auch nicht mehr der Kopf nach Karriere stehen wird.
    Ich bin immer gerne arbeiten gegangen (jetzt nicht mehr, bin im Mutterschutz-jippii) und habe viel Spaß an meiner Arbeit gehabt!

    Wenn ich irgendwann vielleicht nochmal die Chance eines "Internen Aufstiegs" bekäme (d.h.Ausbildung für die Kripo bzw.gehobenen Dienst ohne zu kündigen) würde ich es bestimmt machen, wenn die Umstände passen. Aber wenn nicht, dann nicht.

    Wenn ich das Geld nicht nötig hätte, würde ich mir etwas suchen, was mich noch eher erfüllt (bei richtig viel Geld irgendwas mit Tieren etc..), aber eigentlich bin ich ganz glücklich, dass ich die Möglichkeit habe, wieder in meinen Job zurückzugehen und vor allem, dass ich mir keine Sorgen um Arbeitslosigkeit etc. machen muss. Da bin ich echt dankbar, so einen Job zu haben!

    LG Melli

  7. #7
    Profi Avatar von Rapunzel
    Alter
    37
    Beiträge
    3.298
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ist euer Beruf eure Berufung? Mut zur Veränderung?

    MITTLERWEILE ist mein Beruf meine Berufung.

    Ich habe dafür aber sehr lange gebraucht. Ich bin Krankenschwester auf einer chirurgischen Station. Bei uns liegen die "Langlieger", also doch eher aufwändigere Patienten mit schwereren Krankheitsbildern, als auf unserer "Kurzzeitstation".
    Ich habe oft unter unserer Last gelitten und auf meinen Beruf geschimpft, manchmal kommt man auch wirklich physisch, wie auch psychisch an seine Grenzen. Jedoch kann ich mittlerweile ein wenig besser damit umgehen. Und es macht mir sehr viel Freude, dass ich in meine Beruf mit so vielen unterschiedelichen Menschen zusammenkomme und auch vielen Menschen helfen kann. Das ist meine Berufung, dass macht mich (meistens) glücklich.

    Zudem habe ich bei uns auf der Station, das Amt der Mentorin. Ich bin für die Schüler verantwortlich und arbeite sehr gerne mit ihnen zusammen. Die meisten Schüler bedanken sich sogar für meine Mühe. Das gibt mir auch sehr viel, auch wenn ich dabei sehr oft ein Spagat (schreibt man das so?)) machen muss.

    Mometan denke ich sogar noch über eine ehrenamtliche Hospizarbeit nach. Aber dieser Gedanke muss noch etwas reifen.

    Wenn wir hoffentlich bald ein Kind haben, möchte ich jedoch nach ca. 2 Jahren halbtags in meinen Beruf zurückkehren. Ich würde meinen Beruf wahrscheinlich doch sehr vermissen.
    Aber so genau kann man das ja im Vorfeld nicht sagen.



    Liebe Grüße
    Rapunzel

  8. #8
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ist euer Beruf eure Berufung? Mut zur Veränderung?

    Mein Beruf ist nur bedingt meine Berufung. Aber ich habe mit 30 schon mal eine Umorientierung gewagt. Ich bin nun im Finanzamt tätig. Naja, Steuern finde ich schon spannend, nur leider nicht im Finanzamt. Ich habe den Schritt dahingehend nicht bereut, obwohl er mir finanzielle einbußen gebracht hat.

    Ich kann dennoch nur sagen, wenn Du nicht glücklich bist, wage den Schritt. Schwierig ist nämlich erst mal überhaupt, zu wissen, was man will. Weiß man das, kann man gucken, wie kann man das erreichen. Denn nicht alle WEge stehen so einfach offen. Aber ich würd einfach denken, dass es sich lohnt. Nur ganz kann man wahrscheinlich das finanzielle dennoch nicht außer Acht lassen. Schließlich haben wir alle Miete zu zahlen und anderweitige Verpflichtungen, ´die man nicht so einfach aufkündigen kann und weiterlaufen.

    Aber mit einer guten Idee, einem guten Plan und einer zukunftsweisenden Branche, sollte das möglich sein...

    Ansonsten sehe ich das z.Z. jedoch genauso wie melli und werde daher meine Beamtenstelle nicht kündigen, um mich woanders selbst zu verwirklichen. Ich muss auch an eine evtl. Familie denken, sofern das klappt.

    LG Uta



    Lg Uta

  9. #9
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ist euer Beruf eure Berufung? Mut zur Veränderung?

    Hallo!

    Also, mein erlernter Beruf (Hotelfachfrau) war/ist für mich Berufung. Direkt nach der Realschule habe ich die Ausbildung angefangen. Das war für mich klar.

    Nach der Ausbildung habe ich noch 3 Jahre in meinem Beruf gearbeitet und dann 2 Jahre Vollzeit meinen Betriebswirt gemacht.

    Leider habe ich danach keine ansprechende Stelle in meiner Umgebung gefunden. Und da ich nicht weg wollte bin ich nun auf der Tourist-Information. Die Arbeit ist auch ganz interessant, aber gerade im Winter eher langweilig. Mir fehlt die Action vom Hotel. Ich habe die Arbeit sooo gerne gemacht.

    Leider ist die Bezahlung (und einige andere Sachen) im Gastgewerbe eher schlecht und ich wäre schön blöd wenn ich meine Stelle im öffentlichen Dienst dafür aufgegeben würde. Vorallem weil wir bald Nachwuchs möchten. Nun ja *seufz*

    Ich denke auch das es nicht zu spät ist, sich umzuorientieren.

    Viel Erfolg!

  10. #10
    Nadja
    Gast

    Standard ⫸ AW: Ist euer Beruf eure Berufung? Mut zur Veränderung?

    Mir geht´s ähnlich wie Melli. Auch ich habe als Kind immer "Büro gespielt" und wusste, dass das der Beruf ist, den ich mal machen will.

    Direkt nach meinem Realschulabschluss mit 16 habe ich bei der hiesigen Stadtverwaltung einen Ausbildungsplatz bekommen und wurde nach der Lehre auch übernommen. Tja, und seitdem bin ich hier, im September sind es schon 14 Jahre .

    Hier und da gab es tatsächlich mal Zeiten, in denen ich auch mal was anderes machen wollte.
    Aber grundsätzlich macht mir die Arbeit schon Spaß und ich komme gerne ins Büro (nach drei Wochen Urlaub fehlt mir die Arbeit sogar immer richtig).

    Ich kann mich ja auch nicht beschweren. Ich habe einen sicheren Arbeitsplatz, nette und liebe Kollegen, super Arbeitszeiten, viele Freiheiten und das Gehalt ist auch in Ordnung.

    Wahrscheinlich werde ich bis zur Rente hier bleiben ...

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Euer absoluter Lieblingssong zur Zeit
    Von linchen im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 941
  2. Antworten: 61
  3. Euer absoluter Hass-Song zur Zeit
    Von sunrise im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 80
  4. Was ist euer Traumauto?
    Von tilly im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 96

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige