Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: ⫸ Hobby zum (Neben-)beruf

14.12.2017
  1. #1
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Hobby zum (Neben-)beruf

    Hallo,

    Vielleicht eine bloede Frage, aber mich interessiert einfach mal, ab wann ihr euch, diejenigen, die den Schritt gewagt haben, sicher wart mit eurem Hobby Geld zu verdienen?

    Habt ihr es einfach versucht? Oder habt ihre ewig lange gegruebelt? Musste euch jemand gut zureden?

    Ab wann weiss man, dass das eigene Produkt auch gut genug fuer andere ist?

    Wie lange dauerte die Umsetzung und natuerlich, wann fing es an wirklich Fruechte zu tragen?
    Gibt es vielleicht etwas was ihr am Anfang anders machen wuerdet?

    Interessiert mich derzeit.

    LG
    Claudi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hobby zum (Neben-)beruf

    Gaaaaanz schlechtes timing - ich geh jetzt Abendessen machen, aber so in gut 2 Stunden nehme ich mir mal die Zeit und schreib dir was dazu

  3. #3
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Hobby zum (Neben-)beruf

    Geht`s um Torten?

  4. #4
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hobby zum (Neben-)beruf

    Zitat Zitat von showtime Beitrag anzeigen
    Gaaaaanz schlechtes timing - ich geh jetzt Abendessen machen, aber so in gut 2 Stunden nehme ich mir mal die Zeit und schreib dir was dazu
    Danke!

    Zitat Zitat von Isabel Beitrag anzeigen
    Geht`s um Torten?


    Auch.
    Mein Mann liegt mir damit staendig in den Ohren, meine Schwaegerin ebenso usw.
    Ich bin aber richtig skeptisch, was das das angeht.

    Aber mittlerweile suche ich Infos zusammen, was alles notwendig ist, um es ueberhaupt nebenher betreiben zu duerfen. Geht ja schliesslich um Lebensmittel...

    Richtig anfangen, kann ich damit sowieso erst, wenn wir umgezogen sind (ich brauche eine richtige Kueche, mein halber Speiseschrank ist voll mit Backzubehoer und ein Teil der Schraenke ist zugestopft mit allen moeglichen anderen Utensilien). Ich mag jetzt einfach erstmal Erfahrungsberichte sammeln, um zu schauen, ob ich einfach nur mutig sein muss.
    Abendkurse in cake deoration mag ich ja auch noch besuchen, fuer die Kniffe und Tricks.

  5. #5
    Senior Mitglied
    Ort
    irgendwo in Baden-Württemberg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.597
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hobby zum (Neben-)beruf

    Da würde ich mich auch gerne anhängen.
    Vorallem was man braucht und was man beachten muss.
    Man bekommt immer etwas anderes gesagt.

    LG
    Steffi

  6. #6
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hobby zum (Neben-)beruf

    Ich finde die Idee super!!! Allerdings musst Du an dem Lieferservice für Deutschland dringend arbeiten!!!

  7. #7
    aufsteigendes Mitglied
    Beiträge
    1.267
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hobby zum (Neben-)beruf

    bin im Prozess dazu. Allerdings muss ich bis 2011 warten. Hier oben kann man im Voraus viele Infos von öffentlicher Seite nutzen, die Kurse für Buchhaltung, Werbung, etc pp anbieten -kostenlos. Ich würde einfach mal bei Euch zum Rathaus fahren und mir da direkt Infos holen.
    lg
    Kerstin

  8. #8
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: Hobby zum (Neben-)beruf

    also hier inne Eifel gibts eine die das macht (hab die irgendwann mal beim Einkaufen gesehen und überlegt was die wohl vorhat weil sie in wirklich großen Mengen Mehl, Zucker usw kaufte... )
    die fährt die Kuchen und Torten wohl aus.

    und..
    also weißte was, ich kann mir schon vorstellen, daß das funktionieren kann...
    deutsche Kuchen und Torten ... in USA
    ich würd dir feste wünschen, daß das gut einschlägt!

  9. #9
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hobby zum (Neben-)beruf

    So, also ich kann ja nur davon erzählen, wie es mir ging, und das lässt sich allerdings leider nicht auf Torten und schon gar nicht in die USA übertragen, aber ich erzähl's trotzdem .

    Ich habe ganz zu Anfang ja nur so aus Spaß ein bisserl genäht und habe halbtags im Labor gearbeitet.
    Dann habe ich irgendwann mal hier im Forum die ersten Tierchen gezeigt, die recht schnell auf großes Interesse gestoßen sind und wofür auch gleich die ersten Kauf-Anfragen kamen.
    Da das alles zu der Zeit noch relativ wenige Anfragen waren, war das leicht nebenberuflich zu schaffen, aber innerhalb recht kurzer Zeit hat sich dann - vor allem natürlich durch Mundpropaganda - das Auftragsvolumen erheblich gesteigert.
    Viele Bekannte und Verwandte von Forumsmädels und von unserer Seite, Kolleginnen und Kollegen (sowohl von mir als auch von meinem Mann, der immer fleißig Simplies als Geschenke zur Geburt der Kinder seiner Kollegen verschenkt, und die dadurch mittlerweile schon weit in die Welt verschickt werden), ehemals Beschenkte, Freunde von zufriedenen Kunden etc. und mittlerweile auch schon ein paar Hebammen, die ihre von ihnen betreuten Frauen mit Simplies beschenken, haben dann mit ihren Betsellungen dazu geführt, dass das alles zu viel geworden ist, um es nebenbei zu machen.
    Es ergab sich dann, dass ich mit meinem Chef eine "Unstimmigkeit" über meine Arbeitszeit und die zu erledigende Arbeit hatte, sodass ich dann die Gelegenheit ergriffen habe, zu kündigen und mich seit etwas über einem Jahr "nur" noch ums Nähen zu kümmern.

    Ich hatte also schon einen recht großen und treuen Kundenstamm, bevor ich den sicheren Job aufgegeben habe, aber das war natürlich eine absolute Ausnahmesituation - dieses Glück hat man ja eher selten.
    Ich arbeite momentan - es ist halt Vorweihnachtszeit - von morgens ca. 8:00 Uhr und mache zwar öfter mal zwischendurch kleine Pausen (für 'ne Tasse Kaffee, mittags auch mal ein schnelles Brötchen oder so), aber die einzige freie Zeit ist derzeit die Zeit rund ums Abendessen. Kochen, essen, manchmal eine Serie wie CSI gucken - und danach gehts nochmal für gute 2 Stunden an die Nähmaschine oder an den Computer, um Rechnungsn zu schreiben, Materalien zu bestellen, Mailanfragen zu beantworten oder was auch immer sonst erledigt werden muss.

    Normalerweise ist das schon deutlich weniger, aber auf 4-5 Stunden pro Wochentag komme ich immer.
    Ich kann allerdings nicht wirklich sagen, ob sich das Ganze finanziell gesehen langfristig lohnt, denn ich habe - auch wenn man es kaum glauben mag, weil meine Stoffschränke aus allen Nähten platzen - nach wie vor jeden Monat erhebliche (zum Teil feste) Kosten - und diese Kosten habe ich auch, wenn mal - wie z.B. in den sommerferien - nur sehr wenig zu tun ist.
    Auch wenn ich langsam aber sicher in die Richtung komme, dass am Monatsende tatsächlich mehr als nur ein kleines Taschengeld übrig bleibt, hätte ich mir das alles nie im Leben leisten und erlauben können, hätte ich nicht in unserem Haus ein Zimmer (und den großen Keller) mietfrei nur für meine Arbeit zur Verfügung und würde nicht mein Mann so gut verdienen, dass es völlig gleichgültig ist, ob ich 2,00 € oder 2.000,00 € Umsatz habe.
    Meinen Lebensunterhalt könnte ich auch jetzt noch nicht alleine durch meine Arbeit bestreiten, bzw. bin ich erst recht noch weit davon entfernt, zusätzlich zu den Kosten für Versicherungen auch evtl. Ladenmiete oder ähnliches bezahlen zu können.
    Wenn die Zahl und der Umfang der Aufträge allerdings auch nur annähernd so weiter ansteigt, könnte es sein, dass ich spätestens in einem Jahr ernsthaft darüber nachdenken muss, mir eine Hilfe zu besorgen.

    Abschließend muss ich allerdings noch sagen, dass es nichts schöneres gibt, als morgens nicht aus dem Haus gehen zu müssen, sich keine Gedanken um doofe Kollegen, schlcht gelaunte Chefs oder nervende Leute in der S-Bahn machen zu müssen und - außerhalb der Vorweihnachtszeit - auch mal ein Stündchen zwischendurch zu lesen oder im Internet zu surfen.

    Wie bereits am Anfang gesagt, bei mir haben ganz viele glückliche Zufälle dazu geführt, dass alles irgendwie gepasst hat - aber letzten Endes entscheidet sich der Erfolg jedes Geschäftes einzig und alleine durch die Qualität der geleisteten Arbeit.
    Schlechte und lieblose Arbeit verzeihen einem die Kunden nicht, aber wenn sie spüren, dass man mit Herzblut (und nicht nur mit dem Blick in den Geldbeutel) dabei ist, dann kommen sie immer und immer gerne wieder auf dich zurück.

    Wenn's noch speziellere Fragen gibt: immer her damit!

    LG,
    Petra

  10. #10
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hobby zum (Neben-)beruf

    Wir hatten unsere Hochzeitstorte von einer Dame, die das von Zuhause aus macht. Und ich würde jederzeit wieder dort was ordern... Ich fand es toll! Ich hatte den Eindruck, dass unsere Torte mit viel mehr Liebe gemacht ist...

    Ich wünsche dir ganz viel Glück!

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Streitthema Hobby?!
    Von Mella-h im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 30
  2. Was steht bei Euch neben dem Bett?
    Von Anna13 im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 28
  3. Neben Eltern bauen - würdet ihr es machen?
    Von Stefanie81 im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 20
  4. Selbstständig bzw. kleines Gewerbe neben Hauptjob
    Von Michaela13 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 4
  5. Fotobuch: Was ist neben Seite 1?
    Von Lisa2005 im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 5

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige